Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More naehmaschinen Hier klicken Mehr dazu Fire Mehr dazu AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
15
4,3 von 5 Sternen
Größe: ohne MAKPAC, ohne Akku, ohne Ladegerät|Ändern
Preis:93,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2015
Makita nicht in gewohnter Qualität.
Da ich aus dieser Serie bereits den Schlagschrauber und den Akkubohrer habe, fand ich es praktisch, ein Angebot ohne weiteren Akku zu finden.
Gerät kam sehr schnell an. Erster Eindruck war auch passabel, wenn ich auch gleich feststellte, dass der Umsteller für die verschiedenen Hübe sehr schwer geht.
Das anbringen der Säge ging anhand des mitgelieferten Sechskant-Schlüssels flott.
Festgezogen, Akku rein und Probe gesägt. Trockenes Palettenholz, sehr dünne Qualität. Also nichts besonderes.
Nach nicht einmal zwei Minuten war der Spaß vorbei. Neuer Akku rein und nochmals von vorn.
Jetzt hat sich der untere Schlitten losvibriert und der wackelt plötzlich während des Sägens sehr stark.
Also wieder mit dem Sechskant fest gezogen.

Beim nächsten Versuch hat sich das Sägeblatt verabschiedet. Auch hier hat sich die Schraube durch die Vibration gelöst.
Lustig fand ich das nun gar nicht mehr.
Insgesamt habe ich wahrscheinlich, mit mindestens 4-5 Ladungen Akku 10 Minuten gesägt.
Dabei hat sich das Sägeblatt 3x gelöst und der Schlitten musste 2x nachgezogen werden.

Gerät geht zurück, das ist nicht akzeptabel.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2013
Ich habe mir die Stichsäge als Ergänzung zu meinem bestehenden Akkuschrauber-Set gekauft und bin mit der Qualität des Produktes (wie bei Makita bis jetzt immer) sehr zufrieden. Die Bauweise wirkt stabil, die Säge liegt gut in der Hand. Da dies meine erste Akku-Stichsäge ist, bin ich vom praktischen Nutzen, nicht immer ein Kabel mitschleifen zu müssen, sehr begeistert. Einzig die wirklich sehr kurze Akkulaufzeit stört gewaltig!
Ich habe Parkett mit der Säge geschnitten und bin mit dem Aufladen der Akkus nicht hinterher gekommen...
Die Schnittleistung ist ebenfalls nicht mit einer normalen Stichsäge zu vergleichen, Schnittdicken bis um die 25mm kein Problem, bei 40mm hat sie schon arg zu kämpfen!
Ein bischen nervig ist der Blattwechsel mit dem Inbus-Schlüssel, aber ich schätze das ist Ansichtssache...

Meine Empfehlung: Für den Hobby-Gebrauch und wenn man grade mal keine Steckdose hat ein Top-Gerät, für den Profi-Gebrauch nicht zu empfehlen (Schnitt- und Akkuleistung)
44 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2015
Meine Referenzen sind vor allem meine mittlerweile 20 Jahre alte 230-Volt-Makita (wie auch immer die heißt..auf jeden Fall sägt die natürlich alles) sowie seit einer einer Weile die DJV181 mit 18 Volt. Diese ist ein gefräßiges Biest, allerdings für ein Akkugerät auch ziemlich groß und schwer. Da ich bei den Schraubern das gleiche "Problem" habe/hatte - warum soll ich den ganzen Tag 2,5 Kilo wuchten, wenn für 90% der Arbeiten ein 1-Kilo-Schrauber vollkommen reicht? - hatte ich mir schon den DF030 angelacht und war damit im 10,8-Volt-Programm gelandet. Und dann ist man natürlich durch die Infrastruktur (also Akkus und Ladegeräte) gebunden.

Bevor jemand fragt: Eigentlich bin ich kein Markenfetischist (nicht bei Autos, nicht bei Telefonen und wo man das sonst so sein könnte) und such' dann immer gezielt jenseits des Tellerrands - aber bei Akkuwerkzeugen lande ich im Moment immer bei Makita, weil die meine Bedürfnisse zum besten Preis befriedigen. Schließlich war's bei 50 Euro für die Solo-JV100 um mich geschehen...

Gleich beim Auspacken war ich überrascht angesichts der gefühlten Qualität. Die JV100 ist zwar recht kompakt, aber erstaunlich schwer. Da ist auch nichts wackelig oder unpräzise. Sie ist immer noch vergleichsweise leicht und gerade wenn man frei Hand Ausschnitte sägt, liegt sie ausgezeichnet in der Hand und vermittelt einem ein Gefühl von Genauigkeit.

Für den Sägeblattwechsel braucht's den kleinen Inbus, der ganz clever auf einer Seite der Maschine eingeklipst ist. Für den Preis verzeih' ich Makita allemal, dass es hier keinen werkzeuglosen Blattwechsel gibt. Und ich hab' meisten eh ein Blatt für Buntmetall drin, weil das für die kleinen Ecken und das schnelle Ablängen mit fast allen Materialien gut funktioniert.

Dass Makita sich weigert, das 10,8-Volt-Programm durch leistungsfähige Akkus jenseits der 1300 mAh aufzuwerten, ist in der Tat eine Frechheit - und besonders die Sägen leiden darunter. Die Nachbau-Akkus mit nominell höheren Kapazitäten liefern in der Regel nicht mehr Strom. Es würde ja aber reichen, wenn Makita die Zellen, die für die BL1840- und BL1850-Akkus selektiert werden eben auch als 10,8-Volt-Akkus anzubieten. Sowohl die Standzeit als auch die unmittelbare Leistung würden durch die besseren Zellen nochmal deutlich profitieren.

So muss man konstatieren, dass man in einer Buchenküchenarbeitsplatte mit der kleinen Säge echt in Schwierigkeiten kommt - mit den entsprechenden Akkus würde ich ihr das aber eigentlich noch zutrauen. Weichhölzer sind immer zu schaffen - also Latten oder Leimholz. Klar: Aluprofile sind kein Problem. Bei einem 40x40mm Kunstruktionsprofil aus Alu dürfte allerdings die Grenze erreicht sein.

Schön wäre - und der Aufpreis wäre mickrig gewesen, deswegen ist es schon ärgerlich - eine Drehzahleinstellung sowie eine LED vor dem Sägeblatt. Die Drehzahlregelung bräuchte es deswegen, weil Vollgas nicht immer die klügste Entscheidung ist - aber Halbgas mit dem Abzug für eine oder zwei Minuten zu halten, ist mühsam. Ein Schalter für 50% wäre schon toll gewesen. Große Sägen haben deswegen einen Regler.

Im Rahmen ihrer Möglichkeiten ist das aber eine tolle, kleine Säge. Die 50 Euro ist sie allemal wert.

Ich würd' hier aber auch noch anmerken, dass das DK1490-Set (http://www.amazon.de/Makita-DK1490-Combo-Kit-DF330D-Ladeger%C3%A4t/dp/B00974W26U) ein ausgesprochen attraktiver Einstieg ist, wenn man noch keine 10,8-Volt-Geräte hat - zumal man es für 270, 280 Euro bekommen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2016
Die Säge hab ich mir als Ergänzung zum bereits vorhandenen 10,8V Akkuschrauber von Makita geholt.
Liegt dank gummiertem Griff gut in der Hand und ist dazu relativ leicht.
Sie kommt erst bei relativ starken, harten Materialien (z.B. Haro Disano - ähnlich Vinylboden mit Faserzement-Unterbau) an ihre Grenzen. Alles andere wie Laminat, Parkett oder einfache Holzlatten/Bretter lassen sich mit ihr wunderbar leicht und mit dem richtigen Sägeblatt auch absolut sauber sägen. Wenn man dann noch bereit ist, ein paar Euro in einen Akku mit 2 oder 2,5Ah zu investieren, tut sie das auch mit einer guten Standzeit.
Nachteil (wie bereits mehrmals erwähnt): kein Schnellspannverschluss für das Sägeblatt. Das bedeutet ca. 1-2 Minuten Verzögerung beim Sägeblattwechsel. Inbus rausholen, aufschrauben, usw.
Dafür ist Sie im Gegensatz zu noch besseren Geräten von Festool, Bosch (blau) oder aus dem eigenen Hause aber absolut günstig und deshalb eine Kaufempfehlung für Heimwerker. Die eben erwähnten Götter der Akku-Stichsägen sind eben erst ab 200-450 Euro zu haben und deshalb rausgeworfenes Geld für den gelegentlichen Benutzer.
Ich würde sie mir jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2016
Habe mia diese stichsäge zugelegt weil ich meine terasse mit holzdielen verlegt habe mus sagen bin sehr zurfrieden mit dea Säge bei längeren schnitten ist es nötig einen 2 Akku zu haben aber sunst hat alles gepast sie liegt supper in der Hand und ist leicht macht saubere schnitte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2015
makita steht für gute geräte und ich habe jetzt meinen maschienen park vergrößert und wurde ( mal wieder ) nicht enteuscht .
für den heimwerker ist die 10,8 v serie meines erachtens ausreichend mit genug power und kabellos macht die arbeit immer
spass die aufladung klappt im wechsel auch ganz gut !
ich brauche meine mit kabel ( auch makita ) kaum noch ausser bei großen vorhaben (-;
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2015
Die Säge wirkt schon beim Auspacken sehr professionell und wertig. Sie sägt sehr präzise und mit den gegebenen 10,8 Volt hinreichend schnell und kräftig. Der Preis ohne Akku und Ladegerät ist sehr günstig, setzt aber voraus, dass beides schon mit einem anderen Makita Gerät vorhanden ist. Wer nicht den ganzen Tag und in großen Mengen sägen muss, ist hier sehr gut bedient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2016
Ein gutes Gerät welches gut verarbeitet ist und das eigentlich nur eine schwäche hat, welche aber verzeihlich ist, wenn man das Produkt als Ergänzung zu einem 10,8V akkuschrauber/bohrer kauft: Der Akku hält gerade mal 3-4 Minuten wenn man Holzplatten zu sägen hat.
.. dann muss der zweite Akku ran.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2016
Product gefallt mir weil ich auch zwei andere machinen habe von Makita und 10,8 V. So alle batterien kan ich in alle machinen gebrauchen.
Die Makita machinen sich auch qualitativ sehr gut, leich aber solide und kraftig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Ich hatte bis jetzt nur wenig zu sägen. Aber das ging sehr gut. Akku-Geräte in dieser Stärke sind natürlich nur für den Hausgebrauch.ch hatte mit Makita schon gute Erfahrung und auch dieses Gerät fühlt sich professionell an. Die Verpackung war nicht optimal > zu großer Karton, in dem die Maschine nur in Plastiktüte verpackt hin und herrutschte. Aber alles war heil.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)