Hier klicken April Flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
583
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2009
Als ich den CD-Player geliefert bekam, war ich zunächst erstmal von dem sehr ansprechenden Design beeindruckt: es ist einfach ein hübsches kleines Gerät. Und ich bin eigentlich kein Technik-Freak.
Und es hat noch viele weitere Vorteile:
1.) Geringer Energieverbrauch (Gerät schaltet sich automatisch aus, wenn man stopp drückt)
2.) Funktionalität eines "großen" CD-Players: mit Wiederholfunktion einzelner Titel oder der gesamten CD, Anspielfunktion (jeder Titel wird nur für 5 Sekunden angespielt und dann zum nächsten gewechselt) oder zufälliger Reihenfolge, Knopf zur Verstärkung der Bässe.
3.) Sinnvolle ergänzende Funktionen für ein tragbares Gerät: "Hold"-Funktion wodurch alle Bedienelemente vorübergehend unterdrückt werden und man nicht aus Versehen gegen einen Knopf kommt (z.B. beim Joggen) und Anti-Shock-System um eine möglichst fehlerfreie Widergabe auch bei Bewegung zu gewährleisten
4.) Nützliche Details: z.B. ist das Batteriefach mit einem Band unterlegt. Will man die Batterien wechseln, zieht man einfach an dem Band und die Batterien sind draussen. Ich finde, an solchen Details erkenn man Qualität!

Meiner Meinung nach hat diese Gerät nur zwei kleine Nachteile, die aber zu vernachlässigen sind:
1.) Das Display ist nicht beleuchtet. Gerade wenn man so wie ich gerne vor dem Einschlafen mal ein Hörspiel hört, muss man erst das Licht anmachen, um sich zu orientieren. Aus Stromsparsicht ist das aber auch schon wieder ein Vorteil!
2.) Die Bedien-Knöpfe sind nicht eben eingängig angeordnet, man muss schon jedes Mal wieder gucken, wo man draufdrückt

Ich bin jedenfalls hochzufrieden mit dem Kauf und empfehle dieses Gerät daher gerne weiter!
22 Kommentare| 422 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2009
Gerät funktioniert tadellos. Schade nur, daß der Verkäufer nicht ausdrücklich darauf hingewiesen hat, daß im Lieferumfang kein Netzteil enthalten ist. Es gibt aber Packages,wo es enthalten ist. Darauf sollte man achten.
0Kommentar| 228 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2010
Das Teil an sich ist wirklich zu empfehlen, aber man sollte in der Beschreibung doch ausdrücklich darauf hinweisen, dass es OHNE Netztteil geliefert wird !! Wäre kein Problem nachzukaufen ist aber fast genauso teuer wie der CD Spieler selbst.
0Kommentar| 116 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
Habe diesen CD-Spieler dieses Jahr getauscht. Nach 2mal abspielen ging die Klappe nicht mejr zu. Getauscht, nach 2-3mal CD hören ratterte er nur noch, getauscht, wieder nach 2-3mal abspielen reagierten die Knöpfe nicht mehr.
Das einzig positive war, dass Amazon sofort das Geld erstattet hat!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2010
..wirklich nicht. Habe diesen CD-player vor 6 Monaten gekauft und er ist am "abnippeln".

positiv:

+ spielt wirklich alle Formate und auch bei sehr vielen MP3 Datein hält sich das warten beim einladen der CD in grenzen.

+ läuft flüssig und sehr einfach in der Bedienung.

+ sehr gut gefällt mir das die Lautstärkeregelung am seitnerand zu finden ist und nicht ber Knopfdruck sondern durch drehen eines Rädchens funktioniert.

+ leise und stabil

+ anti-shock

negativ:

- Batterien im Inneren einzulegen

negativ nach 6 Monaten Benutzung:

- Die CD-Halterung fällt auseinander. Sprich kleine Kugeln und Federn die die CD festhalten kamen nacheinander rausgesprungen. Ich hab diese wieder eingesetz und doch nach ein paar CD raus und rein flippt alles wieder raus.

- ebenfalls macht der discmem Lärm beim anschalten undn abspielen..zeitweise hat man das Gefühl ein startendes Flugzeug in der hand zu halten .

- absolut empfindlich auf jegliche Art des Berührungs oder tragens beim abspielen..( wenn er denn die CD mal einliest).

Fazit: Ich war froh einen preisgünstigen CD-player gefunden zu haben und die ersten 6 Monate war er auch super..da gibts nichts dran auszusetzen. Ich hab erfahrung mit teuren (100 € +) und billigen No-name Geräten (15 €) aber das hat miche cht geschockt das nach ein paar monaten benutzung mir das Innenleben quasi um die Ohren fliegt (die Kugeln haben sich während des Betribes gelöst und sind wie verrückt innen rumgeschleudert). Ich hoffe meiner hat einfach irgendwo einen Konstruktionsfehler gehabt und das das nicht normal ist.

Hab dasselbe Model nochmal gekauft und warte ab ob dasselbe nochmal passiert. Bis jetzt nichts zu beanstanden.
22 Kommentare| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. Juli 2014
Hätte ich in den 90er Jahren einen Player von AEG oder sonstwem angeboten bekommen, er hätte mich nicht mal interessiert. Damals zählten Philips, Sony und Technics zu den Firmen, die wussten, wie es geht. Sony baute Geräte an die 1000-Mark-Grenze, die manchem Heimspieler Paroli bieten konnten. MP3 war damals kein Thema, heute schon und seit den kompakten MP3-Playern ist die Zeit der mobilen Scheibendreher vorbei. Dennoch, es gibt Situationen, in denen ein tragbarer CD-Player Sinn macht. Sei es als Ergänzung zum Media-Lautsprecher oder für CDs, die man wirklich unterwegs als solche hören will, aber dies in guter Qualität wird wohl schwierig.

Bei der Suche nach einem dieser offenbar aussterbenden Exemplare bin ich bei diesem hier hängengeblieben, nachdem selbst die Rezensionen des teuren Sony nicht für einen Kauf sprechen, die des Philips schon mal gar nicht. Selbst die des Nachfolgemodells eher weniger, denn weil ich ihn für meinen Multimedia-Lautsprecher nutzen möchte, ist ein Line-Ausgang schon vorteilhaft. Und für knapp um 30 Euro erwarte ich kein High-End, keine flache Bauweise und auch kein Netzteil. Dafür sollte das Gerät solide verarbeitet sein und seinen Zweck erfüllen. Dies tut der AEG in vollem Umfang, wenn auch gemessen an meinen hohen audiophilen Ansprüchen natürlich eher nicht.

Das eher runde Gehäuse wirkt etwas plump und ist etwa 3 CD-Hüllen dick, die untere Gehäuseseite ist gräulich, den Deckel gibt es in glatten, verschiedenen Farben. Ein rauher Kunststoff wäre mir zwar lieber, aber der Trend geht in Richtung fingerabdruckfreundliches Hochglänzen. Trotz des Glanzes wirkt die Oberfläche allerdings doch recht resistent. Die Tasten sind haptisch gut fühlbar und haben einen starken, auch gut hörbaren Druckpunkt. Das Laufwerk selbst läuft recht ruhig, die Mechanik erinnert mich klanglich an unterschiedlichste MP3-CD-Spielern der letzten 15 Jahre. Klar, AEG steckt hier nicht drin, hier ist nur das Logo echt. Dennoch vermittelt mir das Teil eine gewisse Robustheit. Die Batterien liegen unter der CD, das gab es auch von Sony schon, ist herstellungstechnisch offenbar so günstiger zu fertigen. Die Klappe sitzt gut zugänglich vorne, aber die Akkus/Batterien sitzen doch sehr stramm drin. Ich hoffe, das lockert sich mit der Zeit noch. Das gut lesbare LC-Display informiert über Track und Laufzeit, auch das geht für ein Portable alles in Ordnung. Die Lautstärke wird nicht elektronisch, sondern mechanisch mit einem Rad geregelt, das ist gut für den pegelfesten Line-Ausgang. Digitale Lautstärkeregelung gepaart mit einem Line-Out wäre fertigungstechnisch in dieser Preisklasse wohl schwer machbar. Der Kopfhörerausgang rauscht, das müsste heute nicht mehr sein, liefert aber dafür auch ordentlichen Druck. Die beiliegenden Ohrhörer habe ich gar nicht erst getestet. High-End ist das natürlich keineswegs, dennoch habe ich mir mal den Spaß gemacht, das Teil mit einem mehrere Jahre alten Player von TCM an einem hochwertigen Kopfhörer (B&W P%) und mit einer Referenz-CD zu vergleichen. Demnach schnitt der AEG gar nich tmal schlecht ab, trotz des geringeren Rauschens des TCM-Players wirkte das Klangbild irgendwie luftiger und somit offener. Der TCM-Player spielte irgendwie gedrungener, als ob etwas zwischen mir und der Musik wäre. Beim AEG hat man zumindest ansatzweise das Gefühl, dass der Künstler irgendwie direkt aus dem Gerät kommt und man hört doch deutlich mehr Details. Bitte diese Aussage nicht mit hochwertigen Wandlern vergleichen, nach Oben ist hier noch eine Menge Luft. Alles in Allem scheint es, dass dieses Gerät zu diesem Preis das Beste ist, das man offenbar bekommt, abgesehen von der Klangqualität bieten alle anderen offenbar nur Nachteile: Philips zu klapprig, Sony zu leise, Nachfolger dieses AEG kein Netzteilanschluss.

Noch ein Tipp zum Netzteil: Bitte aus Interesse an der eigenen Sicherheit nicht die billigen aus China wählen, die häufig ein Garant für Wohnungsbrände sind, da die Qualitätsprüfung oft nicht erfolgt. Lieber ein vernünftiges stabilisiertes Netzgerät eines Markenherstellers, das mitunter auch deutlich mehr kostet, dafür aber eine deutlich geringere Ausfallwahrscheinlichkeit bietet.
22 Kommentare| 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Das erste Gerät, dass ich bekam, fiel nach der dritten Benutzung aus. Erst konnte man das Abspielen nicht mehr anhalten, dann ging garnichts mehr. Habe es zum Reparieren geschickt und schon nach 3 Tagen ein neues Gerät als Ersatz erhalten. Also dieser Service ist wirklich einwandfrei. Leider ging das 2. Gerät bereits beim 2. Abspielen nicht mehr. Es funktionierte überhaupt kein Knopf mehr. Ich habe das Gerät weder beansprucht noch sonst falsch bedient. Ich habe lediglich im Sitzen die CD abspielen lassen. Ein Mangel ist meiner Meinung nach auch, auch wenn es funktionieren würde, dass das Batteriefach unter den CDs liegt. Also muss man erst die CDs herausnehmen und kann dann erst die neuen Batterien einlegen, was sich auch sehr schwer machen lässt und man kleine Hände braucht, sonst kommt man schwer heran. Also ich kann das Gerät, nicht empfehlen und hoffe es zurück geben zu können. Da zahle ich lieber etwas mehr Geld und habe keinen Ärger.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Habe dieses Gerät für meinen Vater gekauft weil die Augen nachlassen und er jetzt auf Hörbücher umgestiegen ist.
Was hier wichtig war ist, das die Knöpfe nicht so dicht zusammenliegen und man sie gut erfühlen kann.
Also auch für Menschen die nicht mehr gut sehen können gut zu bedienen.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. April 2010
Nach gut einem halben Jahr, das ich diesen Discman nun habe und er im Alltag diversen Situationen ausgesetzt war, denke ich kann ich eine wirklich zuverlässige Rezession zu diesem Produkt schreiben.
Diese fällt definitiv sehr sehr positiv aus. Der Discman war inzwischen mit beim Joggen, Walken, Radfahren (in einer Tasche an der Hüfte) und stand auch schon als Beifahrer auf der Fahrt in den Urlaub auf dem Schoß im Auto.
Sollte man keinen MP3 Player haben, ist dieser Disman auf jeden Fall zu empfehlen. Wenn man nicht gerade mit dem Arm oder einem Walkingstock fest dagegen haut ist die Verzögerung so gut bei Erschütterungen, dass man kaum mal ein Springen bemerkt.
Im Extremfall ist der Disman bei einer Bremsung im Auto vom Sitz geschossen und das hat mich erstaunt, die CD ist nicht gesprungen.
Hier kann ich wirklich sagen: AEG = Aus Erfahrung gut. Klarer Kauftipp!!! Nicht zuletzt zu dem Preis.
Anschließen muss ich mich anderen Rezessionen, dass man sich einen neuen Kopfhörer kaufen sollte. Doch das betrachte ich nicht als Abstrich. Wer den Discman zum Joggen oder anderen Sportarten mitnimmt, braucht eh einen sportlichen Kopfhörer und keine Knöpfe, die ständig aus dem Ohr fallen.
22 Kommentare| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2012
Ich habe das Gerät vor einem halben Jahr gekauft, es läuft noch und spielt noch, nimmt vor allem auch selbstgebrannte CDs und ist leicht zu bedienen. Was will man mehr!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 59 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)