flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 2. Dezember 2014
Produkt B260A Router geht zurück, da eine wesentliche Funktion fehlt. Der Anschluss für Analogtelefon funktioniert nicht.
Es ist unklar ob durch technischen Defekt oder durch die Software (netlock/branding) des Schwedischen Telefonnetzbetreibers. Dies Angabe hat beim Verkauf gefehlt und es war sehr ärgerlich das ganze testen zu müssen ohne einen Hinweis, Anleitung hat ebenso gefehlt. Aufgrund des Zustandes der Verpackung war das Gerät wahrscheinlich schon mal zurückgeschickt worden.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Januar 2014
Habe diesen Router gekauft, da ich in der Wohnung kein Festnetzinternet habe und sozusagen an ein mobiles Netz angewiesen bin. Ich betreibe Ihn mit einer Österreichischen Sim Karte von BOB (A1)

Positv:
-----------
+) Einfache Installation
+) Kann man auch ins lokale Netzwerk hängen mittels Ethernet Anschluss (1 Port besitzt das Gerät)
+) Guter Empfang über die interne Antenne

Negativ:
-----------
-) Vergleichsweise zu anderen (neueren) 3G Routern einfach zu teuer (war vor einem Jahr noch nicht so)
-) Niedrige (3G) Internet Übertragungsrate (7,2/5,76 MBit/s)
-) Oft fällt einfach das Internet aus und ich muss den Router neu starten (Kann auch an Bob liegen)
-) Langsames WLAN - nur 54MBit/s
-) So gut wie keine Einstellungs-Möglichkeiten bei der Software (Webinterface)
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. November 2012
Mein Ziel war es mir eine Telefonanlage aufzubauen, die ohne jegliche Vertragsabschlüsse (DSL ausgenommen) auskommt und trotzdem günstige Gespräche ermöglicht, sowie meinen Gesprächspartner nicht allzu sehr kostenmäßig belastet, sofern er mich anruft. Hinzuzufügen ist, das ich grenznah zu den Niederlanden wohne und neben deutschen auch niederländische Bekannte habe.

In Kombination mit einem Gigaset C610IP und einem Sipgate Voip Anschluss, verfüge ich zunächst über einen kostenfreien Basisanschluss für das deutsche Festnetz. Das Telefon hat zudem noch einen gewöhnlichen Analoganschluss. Hierbei kommt jetzt der Huawei Router zum Einsatz, der neben einer Rj45 Schnittstelle auch einen analogen Telefonanschluss hat, über den man mit ein haushaltsüblichen Festnetztelefon über das Mobilfunknetz telefonieren kann. Als Simkarte verwende ich eine niederländische von KPN / ALDI TALK. Die Leistung des Huawei Routers reicht aus, um sich noch in das niederländische Netz mit 3g einzubuchen (mit interner Antenne).

Das bedeutet, ich kann nun auf eine deutsche, sowie niederländische Nummer angerufen werden und auch mit beiden Nummern anrufen. Ebenfalls lässt sich mit einem hinzugebuchten Tarif das niederländische UMTS Internet nutzen. Praktisch, wenn man z.B. auf Youtube Inhalte zugreifen möchte die in Deutschland für gewöhnlich GEMA zensiert sind. Klar, man kann das mit Proxys umgehen aber die Möglichkeit besteht trotzdem.

Nun zu den Dingen, die mir positiv aufgefallen sind:
1. Internet über SIM funktioniert erstaunlich gut
2. Telefongespräche über die SIM werden sauber an das Telefon geleitet inkl. guter Qualität
3. Die Empfangsleistung (3g) ist mit der internen Antenne ausreichend (mit HTC Handy nur EDGE an gleicher Stelle)
4. Man kann das Netz manuell wählen! Wichtig bei meiner exotischen Konstruktion, um nicht in die Roaming Falle zu Tappen
5. Die vorhandenen Schnittstellen gewährleisten eine Ausbaufähigkeit, die man bei anderen mobilen Routern nicht hat
6. sehr kompakt das ganze
7. Wlan Signal fast gleich gut wie unser Stationärer Router
8. Anschluss einer externen 3G Antenne möglich

Die negativen Punkte:
1. Die Profileinstellung mit den Parametern ist etwas widerspenstig und klappte erst nach Versuch 3
2. Die Anordnung der Eistellungen ist etwas willkürlich und Gewöhnungsbedürftig
3. Keine Möglichkeit z.B. Prepaid Guthaben über SMS direkt über Admin Panel abzufragen
4. Stromanschluss ist eine Kombination aus 230v Stecker und USB Stecker wie am Drucker, das setzt dem mobilen Gebrauch gewisse Grenzen, da auch 5V und 2000mA hungrig (schafft kein USB Port!).

Fazit: Mein Aufbau hätte mit der Sagem RL500 Box auch günstiger gestaltet werden können. Allerdings sind die Funktionen des Huawei Routers vielfältiger und machen ihn für mich auch in Zukunft interessanter. Evtl. wenn dann dank LTE das simple UMTS mehr Volumen zum gleichen Preis bekommt, sehe ich keinen Grund mehr, überhaupt noch einen festen und vertragsgebunden Anschluss zu haben. Mit dem Huawei Router habe ich auf jedenfall eine sehr gute Lösung, wobei einige Dinge jedoch nicht zu Ende gedacht wurden und etwas nerven. Deswegen auch auf Punktabzug.

Auf Fragen gehe ich gerne über die Kommentarfunktion ein.
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 10. September 2012
Nach einer etwas schwierigen Installation des Produktes sind wir vollauf zufrieden.
(Die Änderung der Daten für den Mobilfunkbetreiber wurden erst mehrmaliger Eingabe übernommen)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Februar 2014
Wir hatten ein kaputtes Gerät von Iconnex bekommen. Der Rücklieferschein ist auf "lasst uns bloss in Ruhe" ausgelegt. Am Telefon geht keiner ran (ist immer besetzt) und auf Emails antwortet auch keiner.
Jetzt nach 8 Monaten ist uns der Kragen geplatzt und wir haben es an den Anwalt gegeben.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. November 2013
Habe diesen Router für unser (recht grosses) Ferienhaus erworben. Für unsere Zwecke - zuverlässiger Empfang bei relativ schwachem UMTS Signal und ein WLAN Signal, das mehrere Wände durchdringen kann - ein perfektes Gerät. Ich habe den Telephonanschluss nicht getestet. Beim ersten Einsatz lief der Router mehr als 72 Stunden durch und das UMTS Signal hatte, mit der internen Antenne, zumeist WCDMA Qualität. Mit dem internen Modem meines Laptops hatte ich zuvor zumeist nur EDGE. Läuft, wie auch in anderen Rezensionen bemerkt, auch auf "roaming", was man als Bob-User in Österreich jedenfalls braucht.

Ich habe das Gerät schliesslich sehr günstig als Retoure eines Haendlers über Ebay erstanden. Bei meiner Lieferung war das "Handbuch" sehr knapp ausgefallen und etwas Klicken durch Menues und Rätselraten waren nötig, bevor ich die Einstellungen so hatte, wie ich wollte.

Die hier gelisteten Erfahrungen beziehen sich auf einen Nutzungszeitraum von bisher 4 Tagen, langfristige Stabilität bleibt noch zu erkunden.

Nachtrag 26. 4. 2014:
Geraet laeuft nach wie vor stabil ueber Zeitraeume von 7-14 Tagen, meine maximale konsekutive Nutzungsdauer.

Nachtrag 9. 5. 2016:
Laeuft immer noch stabil.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Mai 2013
Ich habe mir dass teil besorgt für unser Haus auf Bali. die erste Installation war etwas schwierig durch den Wechsel von Europa nach Asien, aber mit Hilfe eines IT Technikers hier vor Ort läuft es jetzt. Was mich extrem störte war beim benützen eines Smartphones bzw.Tabletts als Hotspot dass es ständig zwischen EDGE..3G..HSDPA schwankte. Es war nie ein stabiles Netz. Dieses Problem gehört dank dem Huawei nun der Vergangenheit. Mit einer zusätzlichen Antenne habe ich nun stabiles starkes HSDPA ohne jegliche Schwankungen. Die Verbindung über WLAN funktioniert problemlos mit allen Geräten. Diesen 3G WLAN Router kann ich nur wärmstens empfehlen. absolut genial dass teil, WLAN im ganzen Haus inkl. Garten, bei vollem mobilem Netz Empfang. Bei schwachem Netz sollte man aber zusätzlich, wie in meinem Fall, eine Antenne dazu kaufen. Die eingebaute ist zwar ebenfalls sehr gut, nur eine externe bringt den letzten Schub bei schlechtem Empfang.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Einfach praktisch und gut.
Habe das Gerät mit Mein Base internet gekauft und bin begeistert.
Besonders der externe Antennenanschluss, obwohl die interne Antenne auch schon gut ist.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juni 2012
Habe diesen Router gekauft, um über UMTS ins Internet zu gehen. Das Einrichten mit T-Mobile AT geht klaglos, andere österreichische UMTS-Provider sind leider nicht abgespeichert. Hier einige Einstellungen:

Profilname: data.bob
Rufnummer: *99#
Benutzername: data@bob.at
Passwort: ppp
APN statisch: bob.at
IP dynamisch
CHAP+PAP

Profilname: Planet3
Rufnummer: *99#
Benutzername: [frei lassen]
Passwort: [frei lassen]
APN statisch: drei.at
IP dynamisch
CHAP+PAP

Nach Softwareupdates sucht man auf der Huawei-Website vergeblich, lediglich ein Handbuch ist downloadbar, aber nur dann, wenn man den Router über die Suchmaske eingibt.

Der eine LAN-Anschluß muß dazu verwendet werden, um den Router zu konfigurieren. Ein Netzwerkkabel liegt nicht bei. Über USB müßte es auch gehen, nur liegt auch ein solches Kabel nicht bei. Statt dem USB-Netzteil kann man übrigens auch ein USB-A/B-Kabel zur Stromversorgung nutzen, wenn der Anschluß 2A (statt normalerweise 0,5A) zur Verfügung stellt (zB iPad-Ladegerät). Die Konfiguration aller Einstellungen ist nicht wirklich schwer, allerdings sind die Menüpunkte etwas eigenartig verschachtelt. Hat man WLAN einmal fertig konfiguriert, läßt sich der Router dann auch via WLAN umstellen.

Leider funktioniert der im Gerät vorhandene RJ11-Anschluß nur für normale Festnetztelefone, nicht aber für FAX-Geräte. Getestet habe ich mit Drei, T-Mobile und Bob (=A1-Netz). Mit keiner SIM konnte ich ein FAX senden oder empfangen, telefonieren ging mit allen aber problemlos. Bei T-Mobile landen eingehende FAXe in der Voicemailbox, von wo sie dann auf einen Festnetzanschluß manuell einzeln umgeleitet werden können. Tenor der Mobilfunkanbietertechniker: "Faxen via Mobilfunk ist nicht beherrschbar, geht nicht."

Fazit: Router geht gut und schnell, notfalls vom Handyanbieter die Profileinstellungen erfragen. Einstellungen und Profile sind nur spärlich vorhanden. Telefonieren via Festnetztelefon oder Schnurloseinheit mittels RJ11-Kabel ist kein Problem, Faxen geht nicht (liegt am Mobilfunkanbieter, könnte man aber als Hardwareanbieter darauf hinweisen). Wegen der letzten 2 Probleme jew. 1 Stern Abzug.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|55 Kommentare|Missbrauch melden
am 12. Oktober 2013
Gerät ist kompakt, einfach zu installieren und zu konfigurieren. Stabile Netzverbindung (UMTS), WLAN-Verbindung stabil, Datenübertragung schnell (je nach Netz), Anzeigen leicht verständlich, LAN-Verbindung unkompliziert. Telefonfunktion noch nicht getestet. Empfehlenswert!
Nachtrag: Telefon anstöpseln -> funktioniert. Einfacher geht es nicht!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken