Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
11
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Dezember 2013
Über die hitzigen Debatten des Literaturbetriebes um dramaturgische und stilistische Facetten hätte man es fast vergessen: Große Literatur wurzelt nicht zuletzt in Kompetenz. In der Kompetenz für ein Thema, die aus dem persönlichen Erleben und Durchleben eines Themas entspringt.
So fremd sie als weiße Amerikanerin der Lebensrealität eines indischen Slumbezirkes ursprünglich auch gegenüber gestanden ist, Katherine Boo hat eine eindrucksvolle Kompetenz für das Leben im toten Winkel des Aufsteiger-Staates Indien erworben. Indem sie sich für Jahre an Ort und Stelle begeben hat. Indem sie Hunderte Bewohner, Beamte, Betroffene interviewt hat. Sich dem Leben und den - bisweilen kapriziösen, misstrauischen oder einsilbigen - Menschen und dem Leben in Annawadi gestellt hat. Sich zur Exotin, zum Faktotum und schließlich zum Gegenüber gemacht hat. Und am Ende alles in eine mitreißende Geschichte von literarischem Format übersetzt hat. Eine Geschichte, die vor anschaulichen Details und Anekdoten nur so strotzt. Die für das Thema der Armut an der Rändern der kapitalistischen Traum- und Mittelstandswelten Wahrheit beansprucht. Und das nicht nur deshalb, weil die darin erzählten Figuren und Geschehnisse real sind ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
Like some other readers, I plunged into this book imagining it to be a novel, and indeed, from the quality of the writing - the clear but invigoratingly idiosyncratic prose, the vividness of description, and the deep, often ironic but never damming insights into human motivations and interactions - it could have been.
Instead, it is a portrait, a rich, differentiated and many- levelled one, of a community which really exists - although the concepts of ' community' and even of ' exists' may look rather different, a whole lot more fragile, to fortunate western readers by the time they finish this book.
I will refrain from describing it further, since every reader is entitled to his/ her individual experience, but will only add: I was captivated, saddened, angered, surprised, moved, entertained, and learnt much that was new while reading this unusual and intimate portrait. I recommend it to everyone.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2016
The narrative non-fiction style did not work for me. I couldn’t relate to any of the characters and gave up half-way through.

One can learn as much about life in an Indian slum by reading novels by Rohinton Mistry, Thrity Umrigar, Aravind Adiga, etc. with the added bonus of enjoying really well-written books.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Anyone who has read Dominique Lapierre's 1992 book "City of Joy" that tells of living in the hellhole slums of Mother Teresa's Calcutta in the 1970s should read this for a 21st century update from Mumbai. Must be read by anyone with a social conscience. Perhaps also a must read too for anyone without a social conscience. This book might awaken it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
Gibt es überhaupt eine Chance, ein anständiger Mensch zu bleiben unter widrigsten Umständen? Dieses Buch gibt Hoffnung, weil immer wieder aufgezeigt wird, dass Menschlichkeit auch dort noch möglich ist, wo es die Umstände eigentlich gar nicht mehr gestatten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
I was stunned by the terrible circumstances people live in in those slums.. Very interesting to read! I had to pause reading for a few weeks in between and it was a little tricky to get back into the story at times but overall a very satisfying book!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
This is one of the best books I've ever read. Well researched, very well written, it offers many insights into the terrible corruption in India and the day to day life of the poor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2013
the book reminds me of rohinton mistry's fine balance. a story about a slum-community - based on facts (interviews). it really makes you think about privileges you might have...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2014
An extremely convincing narrative about life in an Indian slum. The fight for survival in a world of corruption is terrifying.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2013
I was surprised to find out that Katherine Boo is not Indian. She captured the spirit of Mumbai very well. I also liked how the book reads like novel even though it's non-fiction. Adding thoughts and feelings to actions of the people is what ultimately transformed this from a bland documentary into a moving, life-changing piece.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,00 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)