Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 30. Januar 2017
Lieferung top.
Produkt entspricht der Beschreibung.

Für alle die wissen wollen um was es geht hier ein kleiner Einblick:

Die Geschichte über Loyalität, Hoffnung und Durchhaltevermögen spielt in England zu Zeiten des Ersten Weltkriegs. "Gefährten" beginnt mit einer außergewöhnlichen Freundschaft zwischen dem Pferd Joey und dem Farmersjungen Albert, der das Pferd pflegt und trainiert. Als der erste Weltkrieg ausbricht und Joey an die Armee verkauft wird, werden die beiden jedoch gewaltsam getrennt. Von nun an führt Joeys Weg an der Front entlang durch die grausamen Wirren des Krieges, doch er verändert und inspiriert das Leben eines jeden, dem er auf dieser Reise begegnet - ob britische Kavallerie, deutsche Soldaten oder das eines französischen Bauern und seiner Enkelin. Der erste Weltkrieg wird durch die Reise dieses Pferdes erzählt - eine Odyssee aus Freude und Leid, bewegenden Emotionen und großem Abenteuer.

Für mich einer der Besten Filme.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 25. Januar 2014
Eines muss man Steven Spielberg immer lassen - er versteht es besondere Geschichten stets ansprechend zu inszenieren und ist ein Meister der Komposition von Bild, Musik und Emotionen - natürlich mit der etablierten Hilfe von Kameragott Janusz Kaminski und Filmmusik-Legende John Williams. Fast alle seine Filme verfügen über diese entscheidenden Elemente und auch "Gefährten" enttäuscht in dieser Hinsicht überhaupt nicht. Erzählt wird die Geschichte von Joey, einem Halbblut, dessen Lebensweg sich von den grünen Wiesen Englands bis auf die schlammigen Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges erstreckt und das dabei von wechselnden Besitzern begleitet wird.

Handwerklich ist alles, wie von Spielberg gewohnt, alles auf einem hohen Niveau, insbesondere die perfekt ausgewählten Nebendarsteller (von Tom "Loki" Hiddleston über Benedict "Sherlock" Cumberbatch bis hin zum mecklenburger Export Hinnerk "Peter/Soldat im Niemandsland" Schönemann und und und) überzeugen auf ganzer Linie. Um so verwunderlicher (oder eigentlich nicht) ist, dass der menschliche Hauptdarsteller dem gegenüber so blass bleibt und ich nicht wirklich mit ihm mitleiden konnte...dafür gibts auch den einen halben Stern Abzug.

Zur Technik der Scheibe: Satte Farben, knackiger Kontrast, erwartbar hoher Detailgrad und null Kompressionsfehler zeichnen das Bild aus. Wirklich referenzverdächtig ist aber der Ton - die deutsche Version liegt in einer 7.1.-DTS-HD-HR-Spur vor, die einen soundmäßig einfach nur aus dem Sattel haut. Die Kriegsszenen überzeugen mit satten Bässen, die eingestreuten Dialoge sind selbst in diesen klar ortbar und ohne Ausnahme bedient jede Szene jeden vorhanden Lautsprecher nonstop. Das habe ich so bisher selten erlebt, in Kombination mit der atmosphärischen Musik von Williams wird hier also ein Erlebnis der Spitzenklasse geboten. Die Extras sind hingegen, gelinde gesagt, eher lahm. Zwei kurze Dokus haben ihren Weg auf die Disc gefunden: Ein Einblick in die Zusammenarbeit der Verantwortlichen und ein Bericht aus der Sicht der Statisten des Filmes. Immerhin liegen die Extras in HD vor, sonderlich fesselnd sind sie aber nicht. Auch hier geht ein weiterer halber Stern flöten, denn eine Doku über die historischen Hintergründe der Story wären sicherlich angebracht und wichtig gewesen.

So bleiben für Spielbergs Pony-Express unterm Strich gute vier Sterne übrig, wer ein Faible für den Regisseur, große Emotionen und/oder Pferde hat, der greife zu.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2017
Dieser Film ist zwar ziemlich lang, doch in keinster Weise langweilig - nur die letzte Szene vor dem Ende hätte ich raus gelassen. Diese Freundschaft und der Kampf ums Überleben ist einfach unglaublich. Keine Pipipause möglich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2017
Habe den Film ma im Tv gesehen, leider nur halb.
Da musste ich ihn mir bestellen, der Film ist einfach toll, es geht zwar um den Krieg aber die Liebe zwischen Pferd und Mensch ist einfach einmalig.
Toller Film für die, die sich hineinversetzen können und verstehen was es eine Verbindung zwischen Mensch und Tier gibt
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. August 2017
Tolle Geschichte und sensibel genug. Nur Tiere sind zu solchen Leistungen und Strapazen fähig. Der Mensch ist nicht mehr "Leidensfähig". Er nimmt nur und bekommt der Mensch nichts mehr, stößt er andere einfach weg und redet nur falsches, dummes Zeug
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Dezember 2017
Ja, der Film ist kitschig und ja so wirklich realistisch ist er auch nicht.
Aber durch die wirklich gute schauspielerische Leitung von praktisch allen Darstellern, die so viel Liebe und Leidenschaft in diesen Film gesteckt haben, mit 'ner süßen Geschichte gepaart machen das gut wieder wett.
Trotzdem: Man muss das Genere mögnen und sich mal in ein unrealistisches Szenario reinziehen lassen wollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2018
Gute unbekannte Schauspieler in einem herzzerreißenden Film. Teils grausam und wirklich traurig (Krieg halt) aber letztlich mit Happyend. Gott sei Dank.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juni 2017
Ein schwerverdaulicher Film. Ein exzellenter, sehr gut gemachter Film, ein sehr harter Kriegsfilm. Menschen und Tiere sind die leittragenden der Kriegsmaschinerie des 1. Weltkrieges. Ich würde diesen Film nicht schon 12jährigen zeigen wollen. Ab 16 wäre dann schon angebrachter.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. August 2014
Nach Buch, Film und Musical kann man sagen, dass der Film gut ist, aber (nach meiner subjektiven Meinung) nicht mit Buch und Musical mithalten kann, weil das schwarz-weiß Denken doch auf der Leinwand etwas zu plakativ ist. Trotzdem verstehe ich nicht, warum der Streifen bei sechs Oscar-Nominierungen leer ausgegangen ist - handwerklich ist er nämlich super gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Oktober 2017
habe den film gesucht und bei Amazon gefunden,er war als gebraucht ausgeschrieben.als ich den preis gelesen habe,mußte ich gleich zuschlagen denn so einen schönen film muß man einfach nehmen die Lieferung ging schnell u.unkompliziert er hat überhaupt keine gebraucht spuren einfach klasse.danke dafür.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken