Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. März 2013
Mit dem FRITZ!Fon M2 wird ein wirklich sehr gutes Telefon geliefert. Es verdient den Titel "Komforttelefon" zu Recht.

HANDBUCH

Das Handbuch habe ich nie benutzen müssen. Das Gerät ist selbsterklärend. Liegt aber gedruckt bei.

INBETRIEBNAHME

Akkufach mit einem Geldstück öffnen. Akku einsetzen und ab mit dem Gerät auf die gut verarbeitete Ladestation.

DECT Taste auf der Basis-Station (5 sec) drücken und schon ist das FRITZ!Fon M2 verbunden.

Auf Wunsch wird direkt die Firmware aktualisiert.

Fertig!

Nun kann man sich auf der fritz.box einloggen und dem Telefon einen beliebigen Namen geben und diverse Einstellungen vornehmen:

- wann soll das Gerät klingeln?
- Anrufbeantworter?
- Rufnummer, Sondernummern sperren
- Klingeltöne festlegen
- Weckfunktion einstellen
- Internetradiostationen\Podcasts einrichten (kinderleicht)
- etc. pp

TELEFONIE

Das Gerät verfügt über eine gute Reichweite (hier in Kombination mit: WLAN 7270 UPnP/1.0 AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v3 74.05.05). Zwei Stahlbetonwände stellen kein Problem dar; auch im Dachgeschoss noch vier von fünf Balken Signalstärke durch das Gerät angezeigt. Der Empfang im Garten (eine Stahlbetonwand) ist sehr, sehr gut.

Die Sprachqualität empfinde ich - im Vergleich zu meinen bisherigen Geräten: Gigaset, Silvercrest - als überragend. Die Freisprechfunktion ist ausgezeichnet.

MEHRWERT

Ich finde einfach toll, dass man

- das Gerät über den Browser mit Daten füttern kann
- über den ausreichend guten Lautsprecher überall Radio hören kann
- verpasste Anrufe über den Browser verfolgen kann
- Anrufer sperren kann
- Dienste sperren kann
- zu bestimmten Zeiten einfach nicht angerufen werden kann
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2016
IIch nutze schon seit über 5 Jahren eine Fritzbox mit zwei Fritz Telefonen.
Da ich bei Verwanden den Speedport durch eine Fritzbox ersetzt habe, war es selbstverständlich auch ein Fritz Telefon einzusetzen.

Die Installation ging sehr leicht, wie ich es von AVM Produkten gewohnt bin:
- Akku einlegen
- Warten bis das Telefon betriebsbereit ist.
- DECT Taster an der Fritzbox drücken (5 Sec.)
- Code eingeben (Wenn kein Standard Code verwendet wird)
- Fertig

ECO Modus:
Den ECO Modus habe ich deaktiviert, da das Klingeln verzögert wird (3 Sec.) Auch beim aufrufen des Telefonbuches wird eine Gedenksekunde benötige bis das Telefonbuch betriebsbereit ist. Deswegen habe ich den ECO Modus deaktiviert.

Telefonbuch:
Das Telefonbuch wird direkt auf der Fritzbox gespeichert. Der Vorteil ist, das das Telefonbuch auf allen Fritz Telefonen gleich ist, und immer aktuell. Auch der Anrufbeantworter wird auf der Fritzbox gespeichert. Somit kann auch dieser mit jedem verbunden Fritz Telefon abgehört werden.

Die Bewertung basiert auf meiner persönlichen Meinung und Eindruckes des Produktes, sowie positiv wie negativ.
Die Lieferzeit betrug 1 Tag. (Prime)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2016
Ein wirklich tolles und durchdachtes Telefon für alle FritzBox-Besitzer zu einem moderaten Preis und einer kinderleichen Einbindung in das vorhandene FrizBox-System.

Anschluß-Ablaufbeschreibung:
- Telefon bestellen
- Telefon nach Erhalt auspacken und einen beliebigen Platz im Hause mit Steckdose in der Nähe wählen
- Halte- bzw. Ladestation in die Steckdose stecken und Telefon in die Station stellen
- DECT-Tast an der FritzBox lange (min. 5 Sekunden) gedrückt halten
- fertig !

oder

- im bereits Installierten FritzBox-Menü auf dem Rechner oder Laptop unter:
"Telefonie" --> "Telefoniegeräte" --> "neues Gerät einrichten" und dem Menü in zwei weiteren Schritten folgen:
- fertig

Das Telefon ist sofort einsatzbereit und verfügt über alle Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) des vorhandenen Telefonbuches in der FritzBox - super genial !

Genau so muß Plug & Play funktionieren - einfach und zuverlässig. Von mir daher eine glasklare und uneingeschränkte Kaufempfehlung :-)
review image review image review image review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Manchmal rebootet das Telefon einfach. Was zwar nur ein paar Sekunden dauert aber trotzdem etwas nervig ist wenn man telefonieren möchte. Dies passierte bisher aber nur vor dem wählen. Beim telefonieren ist mir dies noch nicht vor gekommen.

Des weiteren finde ich die Stromsparfunktion nicht so gut gelöst. Dafür kann man die Beleuchtung etwas verdunkeln. Was dazu führt das die Tastenbeleuchtung komplett abgeschaltet wird und das Display dunkler beleuchtet wird.
Die Dunklere Beleuchtung des Displays ist prima. Jedoch das komplette abschalten der Tastaturbeleuchtung nicht so toll. Somit kann man nur wählen wenn die Umgebung hell genug ist.

Der Import von Telefonnummern über Google Mail ist auch nicht gut gelöst. Hier gibt es keine Möglichkeit die Kontakte per Nachnamen zu sortieren. Alle Kontakte werden mit "Vorname Nachname" gelistet.

Ansonsten überzeugt mich das Telefon (oder Handteil) durch lange Standby Zeit und gute Qualität beim hören bzw. das mich andere gut verstehen können.

Ein Stern mehr würde ich für die Sortierung per Nachname geben.
Den letzten Stern für das reboot Problem.

Viele Grüße

Nei
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2017
Nachdem ich die FB 7490 mein Eigenen nennen konnte, war die Welt eigentlich in Ordnung.
Doch eine Sache störte mich noch: unser bis dahin aktives DECT-Telefon (Siemens) hatte eine eigene große Basis inkl. AB.
Doch genau das bot mir die FB ja jetzt auch an. Also habe ich etwas rum geschaut und fand das M2 von AVM.

Es war gerade in einem Blitz-Angebot und da hab ich direkt zugeschlagen.

Und was soll ich sagen, ich bin sehr zufrieden damit. Es kommt nur mit einer Ladeschale, denn um den Rest kümmerst sich die FB (Basis, AB). So braucht sie auch nur wenig Strom und ist immer schnell einsatzbereit.
Auch die Bedienung ist gut und intuitiv, das Menü ist schnell und es liegt gut in der Hand.
Der Akku hält lang genug und auch mit der Reichweite hatte ich bisher keinerlei Probleme.

Alles in allem ein tolles Telefon mit vielen Funktionen. Voll 5/5 Sternen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2017
Die gewohnte AVM Qualität zeigt sich auch deutlich hier. Das Gerät ist in Kombination mit einer Fritzbox einfach bestens geeignet. Da ich eher selten mit dem Festnetztelefon telefoniere ist, sind die Farbdisplay-Varianten des Telefons für meiner Bedürfnisse zu teuer. Das Telefonbuch wird von der Fritzbox abgegriffen und Nummern lasen sich vom Telefon ins Telefonbuch der Fritzbox speichern, was ich für wichtig empfinde. Die Sprachqualität ist hervorragend und das Telefon ist nicht zu schwer, man kann lange in der Hand halten.Die Akkulaufzeit kann ich nicht genau einschätzen. 5 Tage ohne große Telefonie hält der Akku durchaus aber an.
Wer Fritz!Fon kennt, kommt mit dem Menü spielend klar, auch für Anfänger ist das Menü einfach gehalten und im weitesten Sinne auch selbsterklärend. Die meisten Einstellungen führe ich aber über die Weboberfläche der Fritz!Box aus.
Mein letztes Fritz!Fon hielt 7 Jahre und wäre auch im Einsatz, wenn der Hund nicht ein Stück angebissen hätte.. ^^
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
Um es vorweg zu nehmen: ich bin mit dem Teil sehr zufrieden. Im Zusammenspiel mit einer Fritz!Box mit DECT-Basis hat man alle möglichen Schmankerl inklusive, das kann kein anderes Handgerät! Durch das integrierte WLAN kann ich mit dem Teil also auch noch Internetradio hören oder Musik von einem USB-Stick, den ich an die Fritz!Box angeschlossen habe. Interessant wird es, wenn man mehrere Mobilteile im Betrieb hat. Alle benutzen das gleiche Telefonbuch, welches in der Fritz!Box verankert ist. Man kann an einem Telefon jemand hinzufügen oder löschen, sofort ist diese Änderung auch an allen anderen Mobilteilen wirksam. Entgangene Anrufe werden signalisiert. Schaut man sich diese an einem Gerät an, ist die Signalisierung an den anderen Mobilteilen auch weg. Spart also viel unnötige und unliebsame Arbeit.
Was an diesem Gerät auch sehr gut ist: das Display. Im Gegensatz zu den beiden anderen Mobilteilen von Fritz! mit Farbdisplay ist der Umstand, dass das Display immer ablesbar ist (man muss nicht immer erst einen Knopf drücken, um dann einen Text lesen zu können oder den Akkustatus zu erkennen. Apropos Akku: er hält auch länger als bei den Modellen mit Farbdisplay. Das Gerät ist etwas dicker als die anderen Modelle, aber immer noch wesentlich handlicher als die Geräte von Siemens. Ein weiterer Vorteil ist auch die hohe Anzahl an möglichen Einträgen im Telefonbuch. Das wird sonst nur von den Topmodellen der Verschiedenen Hersteller erreicht. Die Reichweite ist gut. Ich wohne im 1. Stock. Drunter sind also noch Parterre und Keller. Selbst im Keller und im Garten funktioniert das Telefonieren noch. Die Akustik beim Freisprechen könnte manchmal etwas besser sein. Man hält dann besser etwas mehr Abstand zum Gerät, aber das ist nur manchmal, und man hört es dann selbst, so dass man selbst reagieren kann. Für diesen Preis bekommt man garantiert kein anderes Mobilteil, das diesem hier (Fon M2) das Wasser reichen könnte! Was AVM verbessern könnte: wenn man schon eine Modellreihe von 3 Geräten hat, die in ihren äußerlichen Abmessungen ähnlich sind, dann sollte man auch alle 3 Modelle in der gleichen Ladeschale laden können! So muss man immer gleich 2 Schalen rumliegen lassen. Das ist ärgerlich und verschenktes Potential! Die technischen Parameter sind super, und an so kleinen konstruktiven Details hapert es am Ende! Unglaublich!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2016
Wir benötigten einen Ersatz für zwei Stand-Alone-DECT-Telefone von Philips und Gigaset.

Grundlegendes:
Die Verarbeitungsqualität ist meiner Meinung nach für ein Gerät in der 40 € Preisklasse in Ordnung, dennoch:
Der Kunststoff könnte etwas hochwertiger sein - wie bei den Mitbewerbern mittlerweile üblich (in unserem Fall Gigaset und Philips) - etwas stabiler, griffigere Oberfläche, bessere Entgratung der Kanten, gleichmäßigere Beleuchtung des Tastenfeldes ...
Grundsätzlich jedoch alles im Rahmen und angenehm in Größe und Gewicht.

Einrichtung & Bedienung:
Das Gerät ist blitzschnell an der Box angemeldet und automatisch eingerichtet.
Das Menü ist übersichtlich und einfach/intuitiv zu bedienen.
Klar, wer grafische Oberflächen mit Icons und Co. mag, der sollte zum C4/C5 oder MT-F greifen. Ich habe dies nicht getan, da ich davon ausgehe, dass diese aufgrund des Farbdisplays auch mehr Strom benötigen und mir eine längere Akkulaufzeit wichtiger war.

Klang & Ausstattung:
Die zur Verfügung stehenden Klingeltöne sind meiner Meinung nach größter Kritikpunkt - mittlerweile bei vielen Herstellern ein Problem.
Ich fände es sinnvoll, eine größere Auswahl an schlichten ruhigen Tönen zu haben, die zudem noch ok durch den Lautsprecher klingen.
Die Auswahl ist doch sehr begrenzt, wohlwollend vielleicht 1-2, die nicht zu aufdringlich sind (meine persönliche, subjektive Meinung).
Könnte, denke ich durch ein Update behoben werden. Die Klingeltöne in der FirtzFon-App beispielsweise sind teilweise angenehmer.
Auch der Hinweiston, der beim Platzieren in der Ladeschale erfolgt, klingt schlicht und angenehm. Sollte demnach machbar sein (ggf. hier zum C4/C5 greifen - dort können eigene Töne eingestellt werden).

Der Klang mit Gesprächspartnern ist völlig in Ordnung - keine Verschlechterung zum Philips und Gigaset, wobei man vorsichtig sein muss, Äpfel nicht mit Birnen zu vergleichen - diese waren beide per eigener Station hinten an die FritzBox angeschlossen (was u.U. Auswirkungen auf Klangbild, Reichweite und Co. haben kann). Die Reichweite ist ebenfalls kein Problem (Neubau, maximal 1 Etage Entfernung zur Box).

Abschließend kann ich sagen, dass ich das M2 nach der derzeitigen Nutzung weiter empfehlen würde - allen, die zumindest gelegentlich telefonieren, keine großen Ansprüche an Display (und daran geknüpfte Funktionen wie Anrufer-Bilder, grafische Menüs ..) und Komfortfunktionen (z.B. Headset, individuelle Klingeltöne ...) stellen.
Ein Telefon, mir dem man telefoniert - Punkt.

Abzug für durchschnittliche Verarbeitung, proprietären Akku (keine AA/AAA) und meiner Meinung nach eingeschränkt sinnvolle Klingeltöne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2016
Da mein zweites Mobilteil defekt war, habe ich mir das M2 als Ersatz bestellt.
Anmelden an der Panasonic Basisstation funktioniert problemlos.
Somit ist das Telefonieren kein Problem.
Die Funktionen des M2 sind aber ohne Fitzbox stark eingeschränkt.
Telefonbuch steht nicht zur Verfügung, Anrufbeantworter ist nicht bedienbar, Kurzwahl nicht möglich.

positiv: Die Verarbeitungsqualität ist wie bei AVM immer hoch.

negativ: Die Freisprechfunktion ist sehr bescheiden, Hören gut, Sprechen, für den Gegenüber, nur verständlich wenn man den Hörer wie beim Telefonieren hält.
Da ich die Freisprechfunktion häufig nutze war das der KO Punkt gegen das M2 und es wurde wieder zurückgesendet.
Ansonsten sind die Klingeltöne sehr bescheiden und altbacken, den Druckpunkt der Tasten finde ich auch zu hoch und das knacken beim drücken finde ich auch nervig.
Das M2 würde ich mir auch beim Einsatz an der Fritzbox nicht mehr holen, da würde ich lieber eines der zwei teureren Fritz Fons testen.

3 Sterne von mir, 1 Stern abzug für die schlechte Freisprechfunktion und 1 Stern abzug für die eingeschränkten Funktionen ohne Fritzbox.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2016
Wir besitzen ein Fritzbox 7490, welche ich mit einem Mobilteil optimal ergänzen wollte. Bisher haben wir unsere uralten Gigasets über DECT mit der Box verbunden, diese sind aber nun den Akkutod gestorben. Nun wollte ich mit dem Fon alle Funktionen der Box nutzen.

Das M2 ist tatsächlich ein hervorragender Partner für die Fritzbox. An ihr den DECT-Knopf lange gedrückt, das Fon eingeschaltet - fertig! Schon war alles verbunden. Wichtig war mir außerdem, eine gute Übersicht über alle Anrufe zu haben und auch die AB-Nachrichten komfortabel einsehen und abrufen zu können. Das funktioniert alles hervorragend!

Die Sprachqualität ist zumindest besser als mit unseren alten Siemens-Geräten. Ob es HD ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Da gehört ja m.E. auch eine Gegenstelle dazu, die das ebenfalls unterstützt. Freisprechen habe ich noch nicht getestet.

Das Gerät ist leicht und handlich. Die haptische Anmutung gefällt mir sehr gut. Die hier getätigten Äußerungen über schwergängige Druckpunkte der Tasten kann ich tatsächlich nicht nachvollziehen. Ebenfalls kann ich die Bemängelung der Beleuchtung nicht verstehen. Wenn es hell ist, sehe ich sowieso, was auf den Tasten steht. Gestern Abend habe ich das Gerät bei annähernd völliger Dunkelheit genutzt und da konnte ich jede Taste gut erkennen. Die Beleuchtung ist nicht zu 100 % gleichmäßig, aber ausreichend, um die Tasten zu erkennen.

Der einzige Kritikpunkt, der mir einfällt, wäre höchstens die auch hier schon genannte "unschöne" Auswahl der Klingeltöne. Die finde ich überwiegend fürchterlich. Am besten gefallen hat mir der Sound der ganz alten Gigasets 1000, da fühle ich mich gleich an meine Kindheit zurückerinnert ;-)

Ansonsten habe ich die auch Features "Gast-WLAN aktivieren" und "Internet-Radio" schon genutzt. Funktioniert super! Klar klingt das Fon nicht wie eine HiFi Anlage, aber für NDR Info ist das vollkommen in Ordnung.

Ich kann es nur empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 103 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)