find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2011
Das lernen schon kleine Kinder im Kindergarten. Manch' eine Figur in diesem Hörbuch ist der Meinung, dass Regeln für Kinder im Erwachsenenalter keine Gültigkeit mehr haben. Tja, wer da nicht mehr hören will, muss...

Mehr will ich nicht verraten. Der Autor lässt dem Hörer zu Beginn gerade genug Zeit um die drei Hauptpersonen ein bisschen kennenzulernen. Und dann ist aber auch schon Schluss mit lustig. Die drei Sprecher übernehmen jeweils den Part einer Person und erzählen im gleichbleibenden Wechsel deren Geschichten. Wobei mir die gemütskrank klingende Interpretation von Udo Schenk am besten gefällt. Der Spannungsaufbau ist sehr gut gelungen. Durch die immer kürzer werdenden Erzählstränge und den vielen Cliffhängern bleibt einem nichts anderes übrig als dranzubleiben. Im positiven Sinne. Die hochkarätige Sprecherauswahl lässt keine Wünsche offen und bügelt kleine Schwächen gekonnt aus.

Im Gegensatz zu meiner "Vorrednerin" bin ich der Meinung, dass Fragen offen bleiben, die hoffentlich in den Fortsetzungen beantwortet werden. Ich bin gespannt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2011
Eine Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt. Dabei erfährt man, was aktuell am Flughafen passiert und was davor passiert ist, dass es überhaupt soweit kam.
Zu viel verraten möchte man nicht über die Story, denn die Spannung soll bleiben - und sie bleibt von der ersten bis zur letzten Sekunde.
Mit viel Feingefühlt und Sinn für Details, mit einer unglaublich bildgewaltigen Sprache werden die Schausplätze und Figuren beschrieben, so dass man den Eindruck hat, mittem im Geschehen zu sein.
Langweilig wird es nie, Längen hat die Geschichte auch nicht, im Gegenteil, man fiebert mit, wartet darauf, was als nächstes passiert und welche Geheimnisse sich offenbaren.
Rundherum gelungen und macht Lust auf weitere Ereignisse am Terminal 3.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. Januar 2014
Auf diese Serie bin ich beim Stöbern aufmerksam geworden. Sie hat sich vielversprechend angehört und die Länge und der Preis der einzelnen Folge erschienen mir recht übersichtlich, somit habe ich gleich mal zugegriffen und ich wurde nicht enttäuscht.
Die Geschichte ist ein handfester Krimi und Thriller. Ich möchte nicht zuviel verraten aber es geht um Tote, Täuschung, Enttäuschung, Ermittlungen uvm und drei Menschen sind mit dieser Geschichte verbunden.
Es wird immer aus der Ich-Perspektive der drei Menschen erzählt, wobei diese immer abwechseln und so bekommt der Leser eine Geschichte aufgetischt die er aus drei völlig unterschiedlichen Perspektiven sieht. Das macht die ganze Sache abwechslungsreich und interessant.
Zwar ist die Geschichte recht schnell durchschaubar und das Ende nicht unbedingt überwältigend, aber dennoch ist sie spannend zu lesen, zumal sie auch nur etwas über 100 Seiten hat. Es wird nicht viel herumpalavert, sonder die Handlungen werden auf den Punkt gebracht und es wird sich auf das Wichtige konzentriert.
Ich weiß nicht wie sich die weiteren Folgen dieser Serie entwickeln.Die hier behandelte Story (scheint) abgeschloßen zu sein, somit gehe ich davon aus, dass in Folge 2 ein neuer Handlungsstrang behandelt wird, inwiefern Personen wieder auftauchen oder alte Handlungen wieder mit eingeflochten werden wird sich zeigen.

Fazit
‚Terminal 3 - Sterben hat seine Zeit’ ist eine Thrillerkurzgeschichte die Lust auf mehr der Terminal 3 Geschichten macht. Ich werde sie jedenfalls im Auge behalten und sicher auch eine weitere lesen. Man darf hier keinen starken Tiefgang erwarten und die Story ist etwas vorhersehbar, aber dennoch hat es mir Spaß gemacht die Geschichte zu lesen. Für mich ist es eine vier Sterne Kurzgeschichte, die für eine kurzweilige, gute Unterhaltung sorgt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2011
Meine Vorschreiber haben alles gesagt, deshalb nur ein großes Lob an die Psychothriller GmbH, die es jedes Mal wieder schafft mich mit ihren Hörbüchern von jeglichen anderen Aktivitäten abzuhalten!
Mit dem ersten Teil von "Terminal 3" hört man einen klassischen, sehr spannenden Thriller! Obwohl ich sonst nicht gerade ein Fan von Franziska Pigulla bin, hat sie mich in diesem Hörbuch als Stimme von Allison Turner definitiv überzeugt. Rundum gut! Anhören!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Ich bin ein absoluter Schnellleser. Wenn mir etwas zu langatmig vorkommt oder die Spannung nicht erkennbar ist, dann überfliege ich den Text und versuche, den wichtigsten Inhalt zu erfassen. Hier war es total anders: Das Buch hat mich so gepackt, dass ich wirklich jedes Wort gelesen habe. Und ich habe es nicht bereut! Es ist sehr flüssig geschrieben. Es geht runter wie nichts. Allerdings dauerte es etwas, bis ich den Schreibstil verstanden habe: diese Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu erfahren. Ein einmaliges Erlebnis! Bin schon gespannt auf den nächsten Teil!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Hauptperson der Reihe ist der Sicherheitschef des Flughafens von San Fransisco. In Terminal 3 wird ein herrenloser Koffer entdeckt und die Bombenentschärferin entdeckt statt einer Bombe eine zerstückelte Leiche in dem Koffer. Beigelegt ist ein Zettel, wonach noch weitere Koffer folgen werden und im letzten die Frau des Täters liegen soll.

Das ist ein toller Plot für einen Krimi. Leider ist es dann aber kein Ermittlerkrimi, sondern eher ein Episodenroman, der die Geschichte in drei Teilen erzählt. Aus der Sicht des Täters, aus der Sicht eines Opfers und aus der Sicht des Sicherheitschefs. Die Episoden außerhalb des Flughafens haben mir persönlich nicht so gut gefallen. Diese Einschübe wären bei einem 500- Seiten- Krimi o.k. gewesen, hier gingen sie aber zu sehr auf Kosten der Ermittlungen, die ansonsten wirklich spannend erzählt waren.

Ich werde auch den 2. Teil lesen und dann entscheiden, ob die Reihe weiter etwas für mich ist oder nicht. Die Erzählweise hatte ein bißchen was von "Airport" und hat mir gut gefallen. Der Stil ist flüssig und das e-book ist auch wirklich gut gemacht. Keine unnötigen Gedankenstriche etc.; alles sehr sorgfältig geschrieben. Das ist ein Pluspunkt, gerade für ein so günstiges Buch.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2011
Eine Geschichte ' drei Menschen ' drei Schicksale

Zu einem Allison Turner, eine Frau mit Flugangst. Ein Mann der sich im Flugzeug zu ihr setzt und mit ihr ein paar Worte wechselt. Später treffen sie sich dann rein zufällig in der Flughafenbar im Terminal 3 wieder.

Zum anderen Lennard Fanlay, ein Sicherheitsbeamter des Flughafens im Terminal 3. Er macht mit seinen Kollegen eine grausame Entdeckung.

Und dann ist da noch Sam Walter Jefferson.
Um diese drei Menschen geht es und jeder erzählt seine Geschichte und jeder hat seine Geheimnisse.

Das Hörbuch geht gute 3 Stunden und wird von Franziska Pigulla, Detlef Bierstedt und Udo Schenk gelungen vorgetragen. Am Anfang etwas undurchsichtig, baut es im Laufe der Hörzeit immer mehr Spannung auf und man hat das Gefühl in die Geschichte eingefügt zu werden. Man traut sich gar nicht, das Hörbuch abzuschalten, da die Gedanken permanent um den Ausgang kreisen. Fragen wie, wer sind diese drei Personen, wer ist der Mörder der zerstückelten Leiche im Koffer, gibt es noch mehr Leichen und vor allem was ist das Motiv?! Oder noch spannender die Frage, ist der Mörder oder die Mörderin einer der Protagonisten?
Mehr kann man dazu schon gar nicht erzählen, denn dann würde man definitiv zuviel verraten. Aber am Ende wird alles aufgeklärt und ich freue mich auf weitere Abendteuer im Terminal 3.
Einziges Manko, welches mich persönlich etwas gestört hat, ist das Nennen des Namens wenn von der Person/Figur erzählt wird, deswegen auch nur 4 Sterne.

An dieser Stelle möchte ich mich dann bei der Psychothriller GmbH für den Gutschein als Testhörer bedanken
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2012
Durch die Aufteilung auf mehrere Personen und deren Sichtweise der Handlung und der Abläufe sannend und gut zu lesen. Mehr davon.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2012
Das Buch hat nicht viel gekostet - ist aber auch nicht viel wert. Der Autor springt von einer Person zur nächsten - ohne sich mit diesen so richtig zu beschäftigen (wer macht was warum). Auch hatte ich gedacht Teil 1 sei in sich abgeschlossen - dem ist aber nicht so. Um die Auflösung zu bekommen muß man Teil 2 und evtl. weitere lesen. Man kennt zwar den Mörder - aber ohne Konsequenzen. Weitere Teile kommen nicht ins Haus (auf den Kindle).
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2013
Neue Ware OVP schnelle Lieferung Ware wie beschrieben . N i c h t s a u s z u s e t z e n
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)