Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
8
3,4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
3
1 Stern
1
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:4,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2012
Ich habe nichts zu Lucia Hodinka finden können, also geh ich mal davon aus, dass das ihr Debüt ist. Und falls das stimmt: Wahnsinn!
Ich bin echt begeistert: Dieser Roman ist ein phantastischer Ritt! Für jeden, der gern Fantasy-Romane liest, kann ich 'Willküra' nur wärmstens empfehlen.
Die Geschichte besticht durch ihre beeindruckende Bildkraft und ihren mitreißenden Ton, der einen spielend über die Seiten trägt.
Zudem hat das Buch einen erstaunlich intelligenten Witz, der in vergleichbaren Werken dieses Genres für meinen Geschmack oft mehr als zu kurz kommt.
Die Geschichte vom Willkürherrscher ist gespickt mit politischen und gesellschaftskritischen Tönen. Die Charaktere sind schrullig bis speziell, die 'Willküra'-Welt im allerbesten Sinne phantastisch.
Besonders auf dem Kindle ist der Wälzer ein echter Lesegenuss, der Armmuskeln schont und keine Wünsche offen lässt. Viel Spaß!!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2015
Ich kann mit diesem Buch gar nichts anfangen. Finde, vom Inhalt her, es ist willkürlicher Nonsens um des Nonsens Willen. Gegen Satire habe ich nichts, aber da muss dann schon handfester Inhalt dahinter stehen ....
Allzuviel von dem Buch habe ich aber nicht gelesen, ehe ich es kopfschüttelnd beiseite gelegt habe.

Empfehlen kann ich das nur Jemanden, der Nonsens mag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2012
Intrigen, Macht, Willkür, Sex - Faulheit!? Der Stoff aus dem gute Geschichten nun mal gemacht sind. Dabei erwartet einen beileibe keine 0815-Geschichte. Im Gegenteil: Mit viel Fantasie und Wortwitz nimmt einen dieser Roman mit in eine Welt voller verrückter, freundlicher, böser, hassens- und liebenswerter - mitunter auch strohdoofer - Charaktere. Dabei hat mir vor allem der lockere und frische Schreibstiel Spaß gemacht, der den Figuren an vielen Stellen unerwartete Tiefe verleiht, wenn man denn in den ein oder anderen frechen, pointierten Halbsatz auch eine politische Message interpretieren mag.

Die ersten 3 Sterne gibt's für die tolle und spaßige Geschichte
Den 4. Stern für den angenehmen Schreibstiel, der mich in 1,5 Tagen durchs Buch gleiten ließ (trotz 370 Seiten)
Und den 5. Stern, weil ich an vielen Stellen laut lachen musste - und das passiert mir beim Lesen recht selten.

Einziges Manko: Ich - und jetzt muss ich mir wohl eingestehen, dass ich wohl doch kein Digital-Nativ bin - vermisse die Phase, in der ich nach dem Lesen noch etwas wehmütig auf den Buchrücken im Bücherregal gucke, um das Buch dann frohen Mutes, wenn mir die passende Person über den Weg läuft, weiter zu geben und mit Spannung darauf zu warten, ob es der auch so gut gefallen hat.

Aber entweder wird es irgendwann noch eine Papierversion geben oder ich muss mal lernen, wie man Bücher elektronisch verleiht oder verschenkt. :-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
ich komme mit dem schreibstil der autorin nicht klar. ich habe das buch nicht fertig gelesen. konnte mich überhaupt nicht überzeugen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Zuerst dachte ich, ich hätte ein Kinderbuch gekauft, dann verstand ich wegen dauerndes gerede von gutem Sex, dass es das wohl nicht sein kann, dann habe ich versucht es intelligent zu finden und den Zynismus in der Geschichte zu entdecken, aber hat nicht ausgereicht für eine gute Bewertung.
Ich habe das Buch ganz gelesen, denn ich lese jedes Buch bis zu Ende, mann kann ja nie wissen ob's doch noch etwas wird...
Ende kam sehr abrupt, als ob die Autorin jetzt wirklich nicht mehr weiter wüsste. Hätte raffinierter sein können.
Fantasie hat die Autorin schon, aber nicht die Begabung daraus ein gutes Buch zu machen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2015
Auch ich kann in diesem Nonsens keinen tieferen Sinn und auch keinen Witz erkennen.
Anfangs fand ich es noch originell und hoffte auf einen Aha-Moment, leider vergebens.
Ich habe mich gezwungen etwas mehr als ein Drittel des Buches zu lesen, da ich die Idee an sich ganz interessant fand;
aber es ist so zäh und langweilig, dass ich nicht mehr konnte...
Die ständigen Wiederholungen der ungelenken Wörter bzw. die ungelenken Benennungen der Personen wie
z.B. "die Schwester des Willkürherrschers" haben mich auf Dauer sehr genervt.
Die Geschichte schlich so langsam voran, dass mich das Ende einfach nicht mehr interessiert.
Viel zu viele Worte um nichts.
Man hätte aus der Idee was Gutes machen können.
Positiv würde ich die Rechtschreibung positiv bewerten,
jedoch meine ich dass es einen sich durchziehenden Rechtschreibfehler in der Groß- u. Kleinschreibung gibt, aber der ist wenigstens konsequent durchgezogen und stört auch nicht den Lesefluß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2012
Ich bin kein besonders passionierter Rezensent, aber dieses Buch ist doch eines der ganz besonderen Entdeckungen, die mich nicht ruhig sitzen lassen: DIESES BUCH IST EIN MUSS - zumindest für all jene, die irgendwo zwischen Alice im Wunderland, Tim Burton und David Lynch ihr Entertainmentepizentrum vermuten! Unvorhersehbare Wendungen, pointierte Charaktaere und eine hysterische, wahnwitzig witzige Hauptfigur, die keinen menschlichen Abgrund unversucht laesst, um mit ihrer geballten Bosheit das Universum voller durchgeknallter Figuren derbe durchzubeuteln. Geschrieben ist "Willküra" obendrein noch spritzig-laessig aus dem Aermel und laesst einfach keine Laenge aufkommen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2012
Ein Geheimtipp - das macht Spaß zu lesen! Ich wünsche mir das Buch jetzt schon als Bühnenversion, obwohl ich erst sieben Kapitel gelesen habe. Empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken