Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
128
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2012
Bei neuen Schriftstellern bzw. Reihen in Romance Fantasy Genre bin ich immer erst vorsichtig beim Bestellen und Lesen, da sich ja mittlerweile viele in diesem Sektor versuchen und, wie wir alle wissen, nicht immer gut.
Aber dieses Buch hat mich doch positiv überrascht. Es ist witzig, spannend, romantisch (in einer etwas härteren Weise) und man kann es nicht mehr aus der Hand legen. Es nimmt von der ersten Seite Tempo auf und hält es fast durchgehend bis zur letzten Seite.
Es ist eine Mischung aus G.A.Aikon (Dragon-Reihe) und J.R.Tolkin.
Die Hauptcharaktere, Dragos Cuelebre der allmächtige, uralte, sich langweilende Drache und Pia Giovanni halb Mensch, halb Wyr begegnen sich, so unterschiedlich sie auch sind, auf Augenhöhe, was ich sehr positiv fand. Beide schenken sich nichts und es ist nicht dieses übliche Spiel - er der starke, alles könnende Held, der die Frau beschützt, sondern genauso oft rettet Pia dem mächtigen Drachen den Hintern.
Auch die ständige Verwunderung von Dragos über Pia und ihre Art mit Dingen umzugehen, hat mich immer wieder zum Lachen gebracht.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob Thea Harrison, dies auch so gut, in ihrem zweiten Band rüberbringt.
33 Kommentare| 82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2012
Thea Harrison hat mit 'Im Bann des Drachen' einen durchaus gelungenen Serienstart hingelegt. In ihrer Welt leben Menschen schon seit Jahrhunderten mehr oder weniger friedlich neben den Alten Völkern (Wyr, Elfen und Fae) und New York ist das Terrain der Wyr, der Werwesen, an deren Spitze der Werdrache Dragos steht. Thea Harrison erfindet dabei nicht das Rad neu, denn prinzipiell weiß man von der ersten Seite an, wo die Reise hingehen wird. Allerdings ist der Weg bis dahin sehr unterhaltsam, die Dialoge sind witzig, die Geschichte wird flott und schwungvoll erzählt und die 'heißen Szenen' werden auch wirklich heiß dargestellt. Dabei kommt sie aber nicht ganz an die Drachen-Reihe von Katie McAlister (ebenfalls LYX) ran.
Die Welt ist hier nicht rosarot, sondern in vielen Grauschattierungen eher düster beschrieben, wobei die 'Guten' und die 'Bösen' schon recht eindeutig zugeordnet sind und natürlich alle wahnsinnig toll aussehen. Pia und Dragos entwickeln sich zwar jeder für sich und miteinander, aber auch das auf hohem Niveau ' immerhin bleibt für Pia da mehr Spielraum in ihrer Position als Mischwesen. Da wären ein paar Ecken und Kanten in den nächsten Bänden schon wünschenswert ' wobei die potentiellen Protagonisten schon recht eindeutig in diesem Buch eingeführt werden.

Fazit: Gelungener Serienauftakt mit unterhaltender Story, schnoddrig-witziger Sprache und viel Erotik sowie einem interessanten Rahmen, der eine gute Grundlage für Nachfolgebände bietet - für Fans des Genres genau das Richtige!
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Pia Giovanni wird von ihrem Ex-Freund Keith erpresst. Sie soll für ihn von einem der mächtigsten Werwesen, Dragos Cuelebre, etwas stellen. Sie verfügt durch ihren Weranteil über besondere Fähigkeiten, die es ihr doch tatsächlich ermöglichen, in das wie Fort Knox gesicherte Hort des Drachen einzubrechen.
Danach ist sie auf der Fluch, denn Dragos ist stinksauer. Natürlich bekommt er sie zu fassen, lässt sie aber zu seiner eigenen Überraschung am Leben und schlägt ihr dafür einen Deal vor. Sie soll ihm dabei helfen, die Hintermänner von Keith zu finden, um an den wahren Täter zu kommen. Hinzu kommt, dass sie plötzlich gar keine Angst mehr von Dragos hat, sondern ständig erotische Phantasie von ihm hat. Aber auch Dragos fühlt sich stark von ihr angezogen. Pia willigt ein und befindet sich plötzlich in einem Krieg zwischen Dragos und den Dunkel Elfen wieder, und muss weiter ihre wahre Identität verbergen.

Die Autorin hat hier genau die richtige Mischung aus Urban Fantasy und Romanze hergestellt. Die Story ist aktionreich, spannend und sehr unterhaltsam. Es gibt unheimlich viele Werwesen in diesem Buch, was die Story wirklich interessant macht. Neben den Werwesen spielen auch die Fae eine wichtige Rolle. Jede Rasse hat sein eigenes Gebiet in dem sie herrschen. Der Staat New York gehört z. B. dem Hort von Dragos, der Elfenhof sitzt in Charleston usw. Auch Vampire werden erwähnt, spielen aber in diesem Buch keine Rolle.
Neben der normalen Welt, gibt es noch die Anderwelt, aus der all diese Wesen stammen. An verschiedenen Orten gibt es Übergänge dort hin. Es gibt auch einen Trip dort hin, der aber eher kurz ist .
Dragos ist ein typischer Drache, dominant, herrisch, eifersüchtig und besitzergreifend. Trotz dieser negativen Seiten wirkt er keineswegs unsympatisch, er versucht nur, Pia zu schützen und auf sie aufzupassen. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen. Pia ist ein interessanter Charakter, fast bis zum Schluss weis man nicht, um was für eine Wesen sie sich handelt. Zuerst habe ich mich gefragt, womit Keith Pia erpresst hat, denn die Werwesen leben erkannt in dieser Gesellschaft. Aber sie ist wirklich ein sehr seltenes Wesen und in großer Gefahr, wenn ihre wahre Identität bekannt wird.
Neben den beiden Hauptfiguren wird die Story vorallem aber auch durch die interessanten Nebenfiguren getragen, von denen wir in den nächsten Büchern bestimmt noch mehr erfahren werden.

Ich habe mir direkt den 2. Teil bestellt, der von zwei bereits bekannten Figuren handeln wird, auf die ich sehr neugierig bin.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Nachdem ich mit den Drachen von Katie MacAlister nicht wirklich warm geworden bin wollte ich mir so etwas eigentlich nicht mehr antun, vor allem, da ich der Meinung bin, das die Wandlerserie von Frau Singh kaum zu übertreffen ist...
Aber ich hatte nicht mit Thea Harrison gerechnet.
Fast wiederwillig habe ich das Buch mitgenommen, nachdem die Kritiken hier bei Amazon doch durch die Reihe mehr als positiv waren. Und was soll ich sagen - es war grandios!!!

Den Inhalt spare ich mir, den haben die vielen positiven Vorschreiber schon sehr gut wiedergegeben.

Pia und Dragos sind ein äußerst explosives Paar, dass dem Leser kaum Zeit zum Luftholen läßt, weil ein spannendes Ereignis das andere jagt und man zwischendrin gerade noch mitbekommt, dass die zwei sich mal nicht fetzen, sondern auf einmal eine ganz andere Stimmung vorherrschend ist - hot, very hot!!!
Die Geschichte, die darum gebastelt ist, wirkt gut durchdacht und glaubwürdig, die Nebencharakter lassen Platz für weitere Geschichten und sind authentisch dargestellt. Ich freue mich schon auf den Folgeband mit Tiago und der durchgeknallten Elfe.
Abgesehen von dem spannenden Plot hat mir der schwarzhumorige Ton, der des öfteren durchscheint, außerordentlich gut gefallen.

Fazit:
Was bin ich froh, auf die Rezensenten gehört zu haben, sonst wäre mir ein wirklich spanndes und gutes Fantasy-Buch entgangen.
5 Sterne, Platz im Lieblingsbuchregal neben den Büchern von Nalini Singh und große Freude, dass der zweite Teil in einigen Wochen erhältlich ist!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2012
Es liest sich gut und flüssig, auch wenn ich mir manchmal etwas längere Satzgefüge gewünscht hätte ... aber diese Kurzsätze sind anscheinend momentan im Trend, denn die findet man nicht nur bei ihr .... was mir sehr gut gefallen hat, das sich das Ganze in der heutigen Zeit abspielt und auch die Darstellung des Drachen als Geschäftsmann mit einem gigantischen Imperium ... die zweite Hauptdarstellerin ist mir etwas zu wischiwaschi geraten, auf der einen Seite Powerfrau mit einer riesen Klappe, die aber dann wegen jedem Mist loshäult .... gut gelungen ist ihr die Verbindung der heutigen Zeit mit den "alten Völkern" und auch ihre Interpretation der Möglichkeit des wechselns von einer Welt in die andere fand ich gut ....

was mich inzwischen richtig zu stören anfängt, sind die ausladenden Sexparts, die aber anscheinend im Augenblick auch im Trend liegen .... ich bin weder prüde, noch habe ich ein Problem mit Sex in Romanen, doch wenn ich anfange Seiten zu überspringen, weil ich einfach keine Wiederholung mehr lesen möchte, dann wird es zuviel .... zum Glück wird es so ab der Hälfte des Buches weniger und die Spannung steigt dann auch wieder .... in irgendeiner Rezension habe ich einen Vergleich mit "dem Herrn der Ringe" gelesen ... also da führt nicht mal ansatzweise ein Weg hin und ich glaube Herr Tolkien würde sich bei dem Gedanken im Grab umdrehen .... denn nur weil man ganz viele Fabelwesen in einem Buch vereint, ist man noch kein Genie ....

alles in allem ein netter Roman ... nicht mehr und nicht weniger ....
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Erster Band einer neuen reihe um Wyrwesen, Hexen, Fae und viele andere mythische Wesen.
In diesem Buch sind der Drache Dragos und die Halbwyr Pia die beiden Protagonisten.
Pia hat die wichtigste Regel ihrer Mutter gebrochen "Vertraue niemandem" und jetzt geht ihr Leben den bach runter. Sie hat ihrem Ex gezeigt, dass sie jegliche Schlösser einfach öffnen kann. Nun hat er sie erpresst etwas von dem mächtigsten Wyr zu stehlen, dem Drachen Dragos. Danach macht sie sich so schnell wie möglich aus dem Staub.
Dragos kann nicht glauben, dass jemand seinen Hort gefunden und ihn bestohlen hat. er such die Diebin und folgt ihr bis ins Reich der Fae, wo er nicht sein darf. Aber anstatt sie zu töten, macht er sich gemeinsam mit ihr auf den Weg zurück. Auf dem Heimweg werden sie von Anhängern der dunklen Fae gefangen genommen und Dragos muss feststellen, dass viel mehr in Pia steckt, als es den Anschein macht. Und dass sie ihm irgendwie wichtig geworden ist...

Ein genialer Reihenauftakt.
Eine wunderschöne und gleichzeitig lustige Liebesgeschichte eingebettet in eine mystische und doch völlig normale Welt.
Man wird langsam in eine Welt eingeführt und lernt auch die anderen Charaktäre kennen, die in den nächsten Büchern die Hauptrolle spielen werden.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der gerne Fantasy liest...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2012
Vom Anfang bis zum Ende ist es einfach herrlich zu lesen! Es ist alles da!! Tolle Story mit viel Gefühl, zerreisende Spannung, knisternde Erotic, humorvolle und witzige Szenen!!! Tolle Hauptfiguren (Dragos ist einfach nur umwerfend) und Nebendarsteller!!! Konnte es einfach nicht aus der Hand legen !! Wurde eine lange Nacht!!!!(Mit dem Kindle kein problem) Freue mich schon auf den 2. Teil!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2015
Es handelt sich bei 'Im Bann des Drachen' um reine Unterhaltungsliteratur, die sicher nicht für jeden geeignet ist.

Die Erfahrung der Autorin spürt man deutlich, der Schreibstil ist gekonnt und man (zumindest ich) muss auch mal das ein oder andere Fremdwort nachschlagen. Die Geschichte ist im Prinzip recht einfach und nicht gerade vielschichtig, aber das stört nicht. In diesem Buch fesseln eindeutig die Charaktere und die Fabeelwesen an sich.
Ein großer Pluspunkt ist, dass es oft einfach witzig ist. Ich liebe es, wenn mich Bücher zum Lachen bringen. Die "drachigen" Eigenschaften von Dragos haben mich immer mal wieder zum schmunzeln gebracht.
Noch zu erwähnen ist, dass man die Hände von dem Buch lassen sollte wenn man ausgedehte Erotikszenen nicht mag (die hier teilweise schon sehr pornografisch anmuten).

Fazit: Mir hats gefallen, hauptsächlich wegen den Charakteren und dem Humor und ich habe die anderen Bücher der Reihe auch gleich gekauft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2012
alles andere ist unfair. Ich kann mich nur anschließen: welch ein Auftakt der Serie.
Sehr humorvoll geschrieben, flüssig zu lesen, da mag man nicht aufhören und wenn man
fertig ist muss man leider auf die nächsten Bände warten.
Leider, aber es lohnt sich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
schon wieder eine ganze Reihe??
Da ich ein echter Fantasy und Science-Fiction Fan bin, ärgert es mich allmählich, dass ich fast nur mehr ganze Buchreihen zwischen die Finger bekomme.

Mir hat die Story super gut gefallen, es hat mich teilweise an Katie MacAlister erinnert, was keineswegs verkehrt ist. Schreibstil ist ausgesprochen gewandt und flüssig und irgendwie ist jeder Griff vom Verlag LYX ein Haupttreffer. Auf die ist echt Verlass! :-)
Also wer sich bei Katie MacAlister, Lara Adrian und Co. heimisch fühlt, sollte unbedingt zugreifen - allerdings mit dem Wissen, dass das wieder einmal eine endlose Reihe werden kann, wo es immer wieder nur heißt: Warten auf den nächsten Band.

Fazit: Erster Band der Reihe war grandios, aber weiterlesen werde ich dann doch nicht... Schade. Deshalb gute 4 Sterne!
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden