flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 26. Januar 2017
Leider wurde die erste Seite des Buches beschädigt (welche jedoch keine wichtigen Informationen enthielt), ansonsten Top-Zustand.

Wer mehr über den Autor Jonathan Haidt erfahren will kann sich gerne Google und Youtube bemühen. Ich sage nur so viel: Er ist nicht durch die Zugehörigkeit zu einer Partei geblendet, und kann dadurch sehr sachlich, anschaulich und unterhaltsam in das Thema der Moralpsychologie einführen.

Es lässt einen Alltagssituationen und Menschen in einem völlig anderen Blickwinkel betrachten, und ist in Zeiten von Trump und Brexit, nochmal eine Spur interessanter und relevanter.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Mai 2015
Absolut lesenswerte Einführung in die Moralpsychologie. Auch mit fachlichem Hintergrund sehr interessant und gegenwärtig in der Psychologie ein "hot topic".
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juni 2014
This book is easy to read and full of good observations and ideas. It gives a better understanding why other people think and feel different.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Februar 2015
I liked the Happiness Hypothesis so much that I had to buy this book and I wasn't disappointed. Haidt's way of looking at things is just so interesting. I was captivated and it got me thinking.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. November 2012
The subject is approached systematically with all relevant data, the historical background given and the conclusions stated clearly. The style is clear and plain.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Mai 2015
Previously I thought religios ideas are rather "strange", now I learned they are still "strange" but at least serve a purpose, binding people together. I also liked the first part about intuition (elephant) and reason (rider) very much. Highly recommended
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Februar 2013
jonathan haidt ist einer jener psychologen, die weit über die alt anerkannten expertengebiete hinausdenken. ihm geht es nicht ums blinde stochern im unbewussten. er will herausfinden, was an unseren intuitionen und handlungen ererbt und was erlernt ist. die alten frage "nature against nurture" neu aufgelegt, ist das nicht. haidt recherchierte bei verhaltens- und gehirnforschern wie bei ethnologen und gen-experten. das ergebnis:

die grundlage unseres moralgefühls verdanken wir nicht elternhaus und schule, sondern unserem urmenschlichen, genetisch bedingten drang zur gerechtigkeit. und warum hat sich der über jahrtausenden unseren genen eingeprägt? weil sich unsere urahnen ohne ihn gegenseitig umgebracht hätten statt sich in schwieriger umgebung zu helfen. ohne den wunsch nach gerechtigkeit und den willen sie durchzusetzen, sagt haidt, hätten sich die urclans nie von familiengröße zu dörfern, städten und staaten zusammengeschlossen. und ohne ein starkes moralgefühl könnten wir auch heute nicht überleben.

spannend! (und, übrigens, sehr gut zu lesen und zu verstehen!)
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Januar 2016
Dieses Buch zeigt die Denk- und Wahrnehmungsmuster, in denen wir zu hause sind.
Es ist sehr gut und super verständlich geschrieben - keine Fachidioten-Lektüre.

Ich finde es trotzdem schwergängig, weil ich oft über Details nachdenke. Meine Gedanken gehen dann auf Wanderschaft. - Deswegen auch diese Überschrift ...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. November 2015
Das beste Buch über Moral und Religion ever. So viele neue Erkenntnisse! Warum wird es nicht übersetzt? Warte schon auf das 2017er Buch des Autors.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Februar 2013
Als liberal sozialisierter Mitteleuropäer steht man eingedenk der "Errungenschaften" der Aufklärung, die man als unverzichtbar und unumkehrbar verinnerlicht hat, den alltäglichen Berichten über fundamentalistisch motivierte, politische aber auch physische Auseinandersetzungen oft ratlos gegenüber.
Die sehr sorgfältige, gleichwohl eingängig und spannend dargebotene Analyse der evolutionären Grundlagen unserer Moralität von Jonathan Haidt läßt nicht nur fremde, sondern auch eigene Überzeugungen in neuem Licht erscheinen. Sie versetzt im Idealfall in die Lage, solche Überzeugungen von höherer Warte zu betrachten und so vielleicht sogar eine Brücke über vermeintlich unvereinbare Positionen hinweg zu schlagen.
Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt und das weite Verbreitung verdient!
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden