find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
47
3,5 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Version: Standard|Ändern
Preis:31,96 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Januar 2015
Hier dürften die Meinungen wohl weit auseinander gehen. Den direkten Vergleich darf man hier nicht ziehen und sollte es auch tunlichst vermeiden. Bei Risen 1 faszinierte mich die Hintergrundmusik und alles war ziemlich stilvoll und teilweise düster gehalten. Wie das Schleichen durchs dunkle Gewölbe und für Humor war auch ausreichend gesorgt!

Einiges wurde im zweiten Teil auch beibehalten. Die Geschichte ist aber ein gänzlich andere. Mir persönlich wäre es lieber gewesen eine Story, die angelehnt ist an den ersten Teil aber egal. Was mir lieber ist oder nicht interessiert eh keine Sau!

Hab mir das Spiel vor einiger Zeit gekauft und mit einem Kumpel durch gezockt. Auffallend war der Schwierigkeitsgrad ist bedeutend leichter als beim ersten Teil. Für geübte Gamer dürfte es keinerlei großartige Herausforderung sein durch die einzelnen Level nur so durch zu flutschen!

Da ich das Game auch auf dem Laptop drauf habe kann ich den direkten Vergleich locker ziehen. An der X-Box läuft es eher enttäuschend ab. In den Nachtszenen wird einem keine Dunkelheit beschert wie gewohnt. Sondern es ist glei sowas von dunkel wie im Hintern einer Milchkuh, wenn ich den Kopf rein strecke. Nu frag mich bloß keiner woher ich das weiß....bitte nicht!

Hier hilft nur den Gammawert hochschrauben bis einem irgendwie ein Lichtlein aufgeht. Es läuft auch teilweise nicht flüssig. Warum weiß nur der Himmel oder sonst wer. Mein Kumpel dachte schon seine X-Box hätte einen hau wech (wie ich). Dem war aber nicht so. Er hats getestet bei einem andern Kumpel und dort wars das gleich Elend.

Ebenso birgt der Spielinhalt auch die eine oder andere Enttäuschung. Der einzige Unterschied ist wie sich die Spielfigur vom anderen Lager unterscheidet eine popelige Jacke. Es bleibt einem die abartig große Auswahl ob blaue oder schwarze Jacke....wow....echt geeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeil... und das war es dann schon!

Dafür darf sich der Spielheld an einer waren Fülle von schmutzigen Tricks bediene. Egal ob Brandöl, mit Sand werfen oder Voodoozauber hier ist einiges möglich. Aber wie gewohnt und wie gehabt erfordert das einiges an Geduld, denn es muss zuerst mal gelernt werden. Soweit so gut aber der Rest ist teilweise echt erbärmlich.

Teleportiere ich die Spielfigur an einen anderen Ort dauerte es 10-15Sekunden bis der Krempel erschien. Sieht absolut daneben aus wenn die Möbel vor dem Haus stehen usw.

Von der PC-Version her bin ich regelrecht verwöhnt von den geilen Grafiken wie z.B. diese herrlichen Sonnenuntergänge. Hier aber stolpert die Spielfigur durch schlecht animiertes Gemüse und Grünzeugs und knallt sich nebenbei die Birne mit Grog und Rum zu. Und „NEIN“ der krepiert nicht irgendwann an Leberzirrhose, sondern wird zu allem Überfluss auch noch gesund davon. Da könnte man glatt neidisch von werden. Die Ratte säuft sich gesund....empöööörend!

In weiter Entfernung erscheint dann und wann mal irgendwas seltsames und undefinierbares. Keine Ahnung ob es sich um den guten Napoleon handelt, der die angreifende Wikinger-Horden bekämpft oder ob es sich um ein Karnickel handelt, dat seine Hasenfrau besteigt. Neeee....neee... das Auge wird hier nicht verwöhnt sondern eher ermüdet vom vielen Pixel zählen.

Egal ob Büsche oder Bäume. Das is allet net das Wahre. Nicht mal Schatten wirkt hier so wie es sein sollte. Sieht eher aus wie ein verwaschener dunkler Fleck ohne irgendwelche klar erkennbaren Konturen!

Seltsame Mischung. Teilweise ganz okay aber es dauert nicht lange und der Eindruck wird gnadenlos nieder gehackt.

►►► FAZIT: ◄◄◄

Fühle mich hier genötigt unfair zu bewerten. Denn würde ich fair bewerten, dann müsste ich Risen 2 an seinem Vorgänger müssen, Da würde es voll ab stinken aber so was von. Was mich am meisten störte war, dass ich mir die Kampf-Taktik getrost an der Hut oder sonst wo hin stecken konnte. Denn es reicht aus wie blöde auf den Gegner einzudreschen um so seinen Schlagfolge zu unterbrechen. Sieger ist am Ende der welcher am häufigsten auf den anderen eingedroschen hat. Gegen die Schläge der Monster gibt es keinen Schutz. Hier kann der Gamer aber auch nach dem gleichen Strickmuster verfahren. Auf dat Viech eindreschen wie blöde und hoffen, dass es gut geht.

Taktikfreaks können es freilich aus anders machen und Schläge abblocken. Was aber nicht bei den Monstern funktioniert. Nervig auch, dass manche Gegner regungslos dastehen, wenn sie angegriffen werden. Hier bleibt dann der Spielspass komplett auf der Strecke, wenn ich anstelle einen wütenden Gegner einen schmerzgeilen Masochisten vor mir stehn habe mit dem ich allet anstellen kann und er rührt sich nicht.

Frage mich ernsthaft was das hier werden sollte. Ein Rollenspiel oder nur eine Hommage an die Anfangszeiten? Bei letzterem wäre es sehr gut gelungen aber irgendwie unnötig. Weil ich froh bin, dass diese Zeiten vorbei sind. Scho bleed, wenn plötzlich der Gegner an einer unsichtbaren Wand hängen bleibt und ständig dagegen rennt. Oder die eigenen Spielfigur, weil die Texturen erst nach 10-15Sekunden geladen sind und man endlich sieht was da eigentlich dumm im Weg rum steht!

Ach ja ich kann auch jedweden Passanten vermöbeln und die sind hinterher net mal beleidigt mit mir. Alles Masochisten?

Eine ständige Bedrohung ist hier auch nicht zu spüren wie im ersten Teil. Doch schon aber hier wirst nur von Clippingfehler ständig bedroht und heim gesucht!

Nachladehänger werden als Dutzendware präsentiert aber Bosskämpfe sind Mangelware.

3 Sterne mehr jibet net.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
So nach ca. knapp 40 Stunden habe ich die Hauptstory von Risen 2 durchgespielt und kann nun endlich mein Urteil darüber abgeben.
Da viele Risen 2 eher skeptisch gegenüber sind möchte ich sagen, jeder der endlich ein Rollenspiel mit Piratenszenario will kommt hier voll auf seine Kosten.
Was ist nun gut in Risen 2 Dark Waters und wo trübt die karibische Idille

Positiv ist:

-Der sehr gute Soundtrack von Risen der einen richtig in die Welt hineinnimmt
-Die atmosphärische Soundkulisse vom Meeresrauschen bis zu den zirpenden Grillen
-Die teils irrwitzigen Dialoge die einen oft an den genialen Monkey Island erinnern
-coole Nebencharaktere gerade Jaffar der Gnom ist einer der für mich witzigsten
-Nebenquest machen echt Spaß, auch wenns meist nur um Monster töten oder Gegenstände finden geht.
-Die Welt lädt zum Erkunden ein man will jeden noch so kleinen Winkel erkunden vielleicht findet man ja eine Muschel oder eine Höhle.
-Die Story ist sehr interressant und gut gemacht und man ist gespannt auf das Ende
-Kämpfe gegen einen menschlichen Widersacher sind sehr taktisch wenn man die Fähigkeit Konterparade und Kontergegenschlag freigeschalten hat, denn es muss im richtigen Moment geblockt und gekontert werden.
-Dieb sein macht hier laune man kann leute beklauen ohne blöde Strafen zu zahlen, man haut sie einfach um, dann sind sie zwar verärgert aber haben es schnell wieder vergessen. Auch das Schlösser knacken ist gut gemacht, wenn auch nicht so gut wie in Skyrim
-Piratensetting und Piratenfeeling kommen gut an

nun die Negativen Aspekte:

-Grafisch schlechte Umsetzung (wobei teils in den Dschungeln oder in den Häfen die Grafik manchmal gar nicht so mies ist), Schatten sind sehr Kantenflimmrig, Texturen sind teils echt matschig und unscharf, Häufige Pop ups, bei Kameraschwenkungen kommt es häufig zu Tearing, bei Autosaves und vermehrten Gegneraufkommen wird es ruckelig, teils heftige Standbilder.
-Animationen sehr unrealistisch ( Protagonist rennt wie Hampelmännchen, Gesprächspartner fuchteln seltsam mit den Händen umher)
-Kämpfe laufen immer gleich ab man lernt wenig neue Kombos oder Moves
-Kämpfe gegen mehrer Menschliche oder nichtmenschliche Widersacher oft stupides Haudrauf mit Überblickverlust
-Gegner bewegen sich manchmal ruckelnd auf ein zu

So warum ist nun Risen 2 trotzallem eine Kaufempfehlung?
Ganz einfach alles in allem macht das Spiel trotzdem noch Spaß, das unverbrauchte Setting die witzigen Dialoge und das Piratenfeeling kommt gut rüber.
11 Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2013
Über 60 Stunden Spielspaß, wird nicht langweilig. Nicht zu leicht und nicht zu schwierig! Einzig der Endkampf war zu einfach, eigentlich ein Witz im Vergleich zum Spielverlauf...
Ansonsten tolle Grafik, Landschaft sieht total echt aus! Dazu sehr angenehme und passende Musik im ganzen Spiel!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2012
Nach einem sehr schlechten Arcania hat man wieder auf ein Spiel mit guter Story und Atmosphäre wie bei Risen 1 bzw. Gothic 1-3 gehofft.

Die Erwartungen wurden aber nur teilweise erfüllt.

Im Gegensatz zur PC Version wurde bei der Umsetzung für die XBOX mal wieder gepennt.

Positives was es zu erwähnen gibt:

- Story ist gut, zu Anfang kommt auch wirklich das bekannte "Gothic-Gefühl" auf, was aber im späteren Spielverlauf immer mehr verschwindet.
- Gutes Fertigkeitensystem, man kann seinen Charakter vielseitig entwickeln
- Viele abwechslungsreiche Quests
- Man kann sich im Spiel für je eine Fraktion entscheiden, das motiviert für ein 2.durchspielen.

Jetzt zu dem negativen was erwähnt werden muss:

- Die Grafik für die Xbox ist schlecht. Die Beleuchtung der einzelnen Schauplätze ist lausig. Wenn es im Spiel Nacht ist, dann ist es nicht dunkel, sondern pechschwarz. Dann muss man den Gamma
Wert erst hochschrauben, was aber bei Tag wiederum zu grell ist.
- Die Performance lässt teilweise auch zu wünschen übrig. Bei Kämpfen in Höhlen oder im Freien mit mehr als 3 Gegnern fängt das Spiel teilweise an zu ruckeln das es unspielbar wird.
- Das Kampfsystem ist schlecht. Nur auf dem X-Button rum hämmern?? Das kann es nicht sein.
- Relativ viele clipping Fehler.
- Gesichter der Charaktere sehen monoton und starr aus. Spiele wie z.B. Skyrim machen es deutlich besser.
- Ein schwerer Programmierfehler lässt den Frust groß werden, im späteren Spielverlauf darf man eine bestimmte Quest nicht vor einer anderen abschließen, sonst wird es fast unmöglich das
Spiel zu Ende zu bringen. Da kann man entweder nur einen älteren Spielstand laden (wenn man einen hat) oder versuchen sich durchzukämpfen, was aber so gut wie unmöglich ist, da ca.
10 Gegner auf einmal auf einen zustürmen.
- Die Welt soll realistisch sein. Dann frage ich mich wie es sein kann, wenn ein Schmied Nachts schläft, sich ein Schwert aber selbstständig am Schleifbock schärft?? (sieht zumindest komisch
aus)

Risen 2 ist definitiv besser als Arcania, kommt jedoch nicht an das alte Risen ran. Zuviele Fehler und die schlechtere Grafik trüben den Spielspass.
Fans der Gothic Reihe werden teilweise enttäuscht sein, für Neulinge ist das Spiel gut aber nicht überragend.

Schade, warum lässt der Entwickler so eine ausgezeichnete Rollenspiel-Reihe immer schlechter werden? Spiele wie Skyrim, Two Worlds oder Divinity 2 beweisen, das die Umsetzungen für die Xbox
funktionieren. Auch mit besserer Grafik und wenigeren Fehlern.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Piranha Bytes schreibt tolle Rollenspielgeschichten und kreiert glaubwürdige, lebendige Welten, die man gern bereist und erkundet. Getrübt wird der Spaß durch ein wahnsinnig frustrierendes Kampfsystem, das nicht einmal Ausweichsprünge unterstützt, und die mangelhafte Umsetzung für die Konsole: Texturen poppen manchmal sehr verspätet auf den Schirm, die grafische Opulenz des PC-Titels würde für die Konsole kräftig reduziert - grafisch ähnelt der Titel eher einem Last-Gen-Spiel denn einem Skyrim - und trotzdem ruckelt es an einigen Stellen. Traurig.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2013
das spiel ist einfach klasse habe damals denn ersten teil gezockt und bin voll auf zu frieden mit diesen teil.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Trotz der relativ ernüchternden kritiken habe ich mir (als großer Gothic-Fan) Risen 2 zugelegt und war echt erstaunt. Es handelt sich nämlich um ein Super-Spiel!
Nach knapp 27 Stunden habe ich die Story durchgespielt und das meiste entdeckt und muss sagen es hat mir gewaltig Spaß gemacht.

Pro

- lebendige schöne Spielwelt lädt zum Entdecken ein
- Erkunden der Welt wird belohnt (überall finden sich Schätze, Waffen, Truhen)
- witzige Dialoge
- gelungenes Charaktersystem
- "Gothic-Feeling" vorhanden (allerdings nicht ganz so stark)
- Steuerung vernünftig auf der 360 umgesetzt

Contra

- Grafik wirkt relativ altbacken
- hölzerne Animationen
- einige (wenige) Bugs
- Story nur mäßig spannend

Alles in allem ein sehr gelungenes Spiel
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2013
Mir gefällt das Spiel nicht. Hab es auch nicht zuende gespielt. Die Story ist mittelmäßig, die Grafik auch. Die Schrift ist nur schwer lesbar, da sie sehr klein und unscharf dargestellt wird. Die Steuerung und das Talentsystem ist neu und gefällt mir nicht. Ich fand es bei Risen 1 und Gothic besser, aber das ist letztendlich Geschmackssache.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2016
Wie bei Gothic und seinen Ablegern leider Tradition, wieder mit fatalen Bugs.
Komme jetzt nach über 30 Stunden Spielzeit nicht mehr weiter, da das Spiel einen Duellgegner als Freund einstuft,
wir uns daher keinen Schaden zufügen können (Slayne).
Der Bug ist hinlänglich bekannt, wird in etlichen Foren diskutiert, keine der Lösungen funktioniert bei mir.
Warum der Publisher solche Fehler nicht patcht ist mir unbegreiflich.
Für mich das Ende meiner Toleranz, die Gothic Reihe ist für mich gestorben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2013
Dieses Spiel gehört auch zu denjenigen, die man mehr als einmal spielen kann. Bleibt nur zu sagen- hoffentlich kommt bald ein dritter Teil!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €-66,66 €
22,89 €
13,90 €
13,63 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)