Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
39
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Februar 2013
Das Buch beleuchtet einen sehr interessanten Aspekt des heutigen Geschäftslebens. Es steht sehr oft in den Stellenausschreibungen auf dem Arbeitsmarkt der Punkt über sozial Fähigkeiten. Manchmal diese sind oft mit dem Begriff "Extroversion" verwechselt. Dieses Buch beleuchtet wie diese beide Aspekte auseinander gehalten werden sollen und welche stärken und schwächen haben Introverten im vergleich zu Exxtroverten. Für mich war sehr interessant. Würde jedem empfehlen der/die sich mit dem thema auseinandersetzen möchte. Besonders würde ich den Menschen empfehlen die eigene soziale Kompetenzen unterschätzen und sich selbst als introvertierte Menschen sehen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2012
This book is wonderfully written and very informative. It combines facts and personal experience in a way that might not be the equivalent of scientific research, but is definitely both plausible and relatable. Cain alternates anecdotes with relevant experiments, which makes the book very lively. She's spoken to a lot of interesting people, from students to prominent researchers, and always uses the dialogues to illustrate her point in an elegant way. The book may not be concise (as Cain fully admits and explains in a footnote), but it gives a broad insight into the cultural concept of introversion and the way different cultures handle it. I fully support its agenda of encouraging a balance of respect for introversion and extroversion, and so can only encourage both introverts and extroverts to take a look - it's an eye-opener!

The edition is a bonus as well, it's very nicely printed and bound.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2014
... so steht es auf einem Aufkleber auf diesem Buch, und es ist nicht übertrieben.
Im Berufsleben und Privatleben, überall dominiert das Ideal der Lauten, und es scheint deren natürliches Vorrecht, die Leisen zur Seite zu drängen. Eigenschaften wie Kontaktfreudigkeit und Offenheit, Selbstdarstellung und "Leadership" genießen höchstes Ansehen. Zurückhaltung und Verschlossenheit dagegen gelten als negativ, wenn nicht sogar als krank und behandlungsbedürftig.
Susan Cain wagt es, diese scheinbar selbstverständliche Norm in Frage zu stellen. Sie bricht eine Lanze für die Stillen, Introvertierten und zeigt, dass sie einen anderen, in vielen Situationen sogar effektiveren Kommunikationsstil pflegen.
Im Vorwort merkt Susan Caine an, dass sie ca. 7 Jahre, eigentlich aber schon ihr ganzes Leben für dieses Thema recherchiert hat. Das kann man dem Buch anmerken. Auf über 270 Seiten ist so viel Stoff aus Historie, Biologie, Psychologie und verschiedenen beruflichen und gesellschaftlichen Themengebieten zusammengetragen, dass es für mehrere Bücher gereicht hätte.
Ein wichtiges Buch, für alle "Intros", und für solche, die mit einem zusammen leben oder arbeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2016
Das hört sich vielleicht übertrieben an. Ist es aber nicht!! Ich bin über einen Ted-Talk von Susan Cain auf das Buch aufmerksam geworden. Ich habe mich bei dem Ted-Talk sofort angesprochen gefühlt. Das Buch hatte ich dann auch sehr schnell durchgelesen und war fasziniert von all den für mich neuen Erkenntnissen und Zusammenhängen. Ich hatte ein richtiges Aha-Erlebnis und fühle mich seitdem, seit ich verstehe warum ich bin wie ich bin und warum das ok ist, sehr viel selbstsicherer. Genauso geht es Freunden, denen ich entweder den Ted-Talk gezeigt oder die selbst das Buch gelesen haben. Wer schon vorab Informationen braucht oder nicht so der Leser-Typ ist, der kann auf Facebook der "Quiet Revolution"-Gruppe folgen. Dort gibt es auch viele Infos zum Thema.

Mal abgesehen von dem Aha-Erlebnis war das Buch sehr gut aufgebaut und sehr informativ. Es handelt sich auch um ein nicht ganz populärwissenschaftliches , also halb-wissenschaftliches, Buch, in dem Sinne, dass fast alles geschriebene auf wissenschaftliche Quellen verweist, die auch am Buchende alle aufgeführt sind. Für Nicht-Wissenschaftler mögen die ausgeführten wissenschaftlichen Fragen vielleicht langweilig sein - für mich waren sie sehr informativ und die Glaubwürdigkeit unterstützend. Was nicht so ganz klar aus dem Buch herauskommt ist der Unterschied zwischen Introversion, soziale Ängstlichkeit und Schüchternheit. Dies wurde auch in einigen Rezensionen hier bemängelt. Allerdings muss ich zur Verteidigung der Autorin sagen, dass Introversion auch nicht klar davon abzugrenzen ist und die meisten wissenschaftlichen Quellen dies auch nicht hinkriegen. Susan Cain gibt der Wissenschaft auf jeden Fall Anreiz für weitere Studien zu diesem Thema.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
This book blew me away. It's given me a basis from which to rethink how I live my life, including the job I have. It also confirmed for me that it's ok for me to be the way I am - not always wanting to be around people and giving myself a break to regenerate when I need it.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2015
This book really amazed me. It is very well written and gives great insights into what makes a person an introvert on multiple levels. The book has the right mix of scientific facts and easy-to-digest descriptions and explanations, making it easy enough to read. It is impressive how Cain has researched the topic comprehensively and spoken to many people. Being an introvert, I could relate to what is described in this book very well. I also learned a lot about myself through this book - how certain preferences come to be, and how to behave in certain situations. In our extrovert-dominated Western world, the topics this book raises are of great importance in my opinion: I completely agree that a better balance is needed of extroverts and introverts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Das Buch ist zwar aus der US-amerikanischer Perspektive geschrieben, und dort muss das Dasein als Introvertierter ja die wahre Hölle sein, aber einige Details gelten sehr wohl auch für Europa, und dies immer mehr, da wir ja nach wie vor den USA hinterherhinken und immer noch meinen, deren Stil kopieren zu müssen. Gerade in großen Firmen(konzernen) merkt man das sehr intensiv. Immer lächeln, immer happy sein, immer auf Partys laufen, immer an der Oberfläche rumdümpeln.
Die größte Erkenntnis, die ich aus dem Buch zog, war, dass es auch "umgelernte" Intros gibt, also solche, die sich irgendwann im Leben aus reinem Selbstschutz eine fast schon militante Extrovertiertheit zugelegt haben, um sich die Welt damit vom Hals zu halten. Die aber tatsächlich am liebsten ihre Ruhe haben und sich ins Schneckenhaus zurückziehen. War für mich sehr wichtig und ein Schritt weiter zur Selbsterkenntnis.
Ansonsten geht das Büchlein sehr ins amerikanische Detail ein, stellt diesem aber auch ein interessantes, umgekehrtes chinesisches Weltbild gegenüber, das ebenso wenig erstrebenswert scheint. Wie immer sind Extreme zu vermeiden, aber als Lehrbeispiele eignen sie sich vorzüglich.
Ich kann jedem Intro nur zu der Lektüre raten, man geht auf jeden Fall mit gestärktem Selbsbewusstsein daraus hervor.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2015
I found Susan Cain via her TED talk.
The book is very great. A lot of research went into it and details of how she talked about various aspects of her research with different people.
While most studies and references are rather US specific they mention many other comparable information from other cultures too including Europe.
This allows to draw a wonderful insight into culture and behaviour.
A must read.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
In sehr ausführlicher und belegbarer Form werden die beiden Formen des Temperaments: extrovertiert und introvertiert dargestellt. Das Buch hat mir mit seinem Detailreichtum sehr geholfen, die Unterschiede besser zu verstehen. Sehr lobenswert von Susan Cain ist es, ihre Hypothesen mit Erkenntnissen aus der aktuellen Forschung zu referenzieren. Jedem zu empfehlen, der sich schon mal gefragt hat, warum Frau Huber so einsilbig ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2016
Schönes Buch, das zeigt, daß auch die Stillen unter uns eine Bedeutung haben und manches Mal das allzu laute Trommeln der Mitmenschen nicht die selbe Nachhaltigkeit hat. Wahre Größe geht auch mit Bescheidenheit einher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden