Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Februar 2014
das flugzeug hat alle erwartungen erfüllt, stabil, verkraftet ohne weiteres die ein oder andere anfängerbruchlandung und kässt sich wirklich einfach fliegen daumen hoch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2012
Schon beim auspacken habe ich gemerkt, dass der Hobbyzone Firebird Stratos spass machen wird.
Alles war ordentlich verpackt und für den Transport geschützt. Nach kurzem lesen der wirklich ausführlichen Bedienungsanleitung, in welcher man kein Fachchinesisch findet, kann man den Flieger problemlos innerhalb von 45m flugfertig zusammenbauen.
Mitgeliefert werden Batterien für die Fernsteuerung und ein Akku für den Flieger (ich empfehle jedoch, 1-2 Extraakkus zu kaufen, man findet ihn bei Amazon unter >> Eflite 1300mAh 2S 7.4V 20C LiPo << ).
Eine Akkuladung reicht, je nach flugverhalten, für 10 bis 15 Minuten.
Für alle Einsteiger empfehle ich erstmal etwas langsamer und die Kurven und nicht zu tief sondern lieber etwas höher zu fliegen, da man dann bei eventuellen Fehlern mehr zeit hat zu korrigieren.
Der Flieger macht auf jedenfall jede Menge Spaß, ist sehr wendig und lässt sich sehr präzise steuern.

Mein Fazit :
Dieser Flieger ist für Einsteiger Ideal zum erlernen des fliegens und für fortgeschrittene ein schneller, wendiger und stabiler Flieger.

+schneller Zusammenbau auch für Anfänger
+ausführliche Bedienungsanleitung
+Ideal zum erlernen des fliegens, aber auch für fortgeschrittene ein toller Flieger
+sehr stabiles Modell, lässt sich nicht schnell kaputt fliegen
+ 10-15 Minuten Flugzeit

Der einzigste, aber auch nicht gravierende minuspunkt:
- Ich persönlich finde nicht so gut, dass nur ein akkuladegerät fürs Auto mitgeliefert wird, deshalb habe ich mir noch einen Lader für die normale Steckdose (ca. 16€) bestellt

Viel Spaß beim fliegen!
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Eines vorab: Dieses Teil einem blutigen Anfänger oder ungeübten Kind in die Hand drücken, auf die Wiese gehen (oder noch schlimmer: Bodenstart mit Rädern auf einer schmalen Straße) und zusehen, was passiert, wird vermutlich genauso enden wie mit jedem anderen kunstflugtauglichen Motorflugmodell - nämlich per saftigem Crash.

Allerdings mit zwei gravierenden Unterschieden:

1. Selbst bei einem kapitalen Crash, wo die kleinen Schaum- und Plastikteile eruptionsartig wegfliegen, wird in 90% aller Fälle nichts zerstört, was nicht innerhalb von wenigen Minuten mit ein bisschen Kleber wieder in Ordnung gebracht ist. Was bei einem anderen Modell einen Totalschaden darstellt, wo man bangend die Servos und den Empfänger ausbaut, in der vagen Hoffnung, diese Teile noch wo anders verwenden zu können, ist hier eine Unahnemlichkeit und Flugpause bis der Kleber getrocknet ist.

2. Spästestens beim 3. oder 4. Versuch hat man dank der zahlreichen elektronischen "Stützräder" zumindest rudimentär den Bogen raus und schafft schöne Kurven und Landungen, wo nur mehr der Flügel sich vom Rumpf löst (was so gedacht ist, keine Bange!) Ab dem 5. oder 6. Flugtag hat selbst ein vorheriger totaler Anfänger eine Perfektion erreicht, die ihn das Modell zu waghalsigeren Manövern fliegen lässt - und diese mit butterweichen Landungen abschließt. Wer dieses Flugzeug nicht nach 10 Flugtagen traumwandlerisch beherrscht, sollte sich ein anderes Hobby suchen.

Denn gerade dann fängt der Spaß erst wirklich an: Den Virtual Instructor (Lenkhilfe) deaktivieren, die Plastikfinnen von den Flügeln entfernen, Ruderausschlag erhöhen (geht ganz easy) - und der gutmütige Trainer verwandelt sich in eine bissige, agressive Kunstflugmaschine, mit der jedes denkbare Manöver geflogen werden kann. Dreifachloopings, Doppelfaßtauben, spektakuläres Trudeln mit Abfangen kurz vorm Boden, 200 Meter Vollgas auf dem Rücken liegend bei 5 Meter Flughöhe - kein Problem.

Wer bis jetzt gar nicht, Coax Helis oder 2-Kanal-Schaumparkflyer geflogen ist und Lust hat, endlich was Richtiges zu erlernen, ist hier goldrichtig. Aber auch erfahrene Piloten haben mit diesem Teil ihre helle Freude - einer der Modellbauclubs hier hat sogar eine Stratos Kunstflugstaffel, die wirklich geniale Shows liefert.

Alles in allem das perfekte Anfänger- und Fortgeschrittenen Modell, jedoch zwei Einschränkungen:

- Haltbarkeit habe ich mit 4 bewertet. Das mag paradox klingen, aber nur weil etwas sehr leicht zu reparieren ist, ist es nicht "haltbarer". Die Gumminase bricht bei einem gewissen Aufprallwinkel ganz ab, Radaufhängung des Vorderrades bricht gerne während der Landung aus dem Rumpf, und der Verschluss des Akkufaches bricht sehr leicht aus, es reicht, wenn sich der Akku bei einem heftigen Abfangen eines Sturzfluges vom Klettverschluss löst und von innen dagegen knallt. Alles leicht zu reparieren - aber nicht sehr "haltbar".

- Konfiguration mit Rädern ist nur zu empfehlen wenn man eine große Start- und Landebahn zur Verfügung hat oder den Flieger auch bei Wind zentimetergenau landen kann. Aucker oder abgemähte Weide sind als Landefläche absolut untauglich wenn Räder montiert sind!

PS: Zur Frage WIE gutmütig der Flieger in der Standardkonfiguration ist: Ich habe am Ende eines Sturzfluges aus ca. 100 auf 20 Meter runter den Akku im Flug verloren - und die ruckartig seitwärts geschleuderte, hoffnungslos unbalancierte Stratos kam rau, aber unbeschadet von selbst zu Boden.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2013
Ich habe mit dem Stratos Firebird das Modellfliegen gelernt und hatte damals auch die Möglichkeit andere Anfänger- oder Trainer-Modellen zu probieren. Keines kam bisher an den Stratos heran. Als nächste Alternative würde ich die erste Version des Easystar empfehlen (der Easystar II ist durch seinen neuen, stärkeren Brushless-Motor IMHO schon zu flott für die meisten blutigen Anfänger). Dem Easystar fehlt allerdings der hervorragende "Virtual Instructor" des Stratos! Schlicht ausgedrückt handelt es sich dabei "nur" um ein normaler 3-Wege-Stabi, welcher allerdings perfekt auf das Modell und die beiden Motoren abgestimmt ist. Ist der Stratos auf Höhe und "steht" er bei 50% Gas gut gegen den Wind, kann man die Funke tatsächlich sogar mal kurz ablegen (bitte liebe Einsteiger, nicht sofort probieren!) ;-)

Hat man genügend Höhe, so ist es beinahe unmöglich den Stratos zum Absturz zu bringen. Einfach immer die Nase etwas hochziehen, den Rest erledigt der Stabi.

Das Modell ist sehr robust und steckt auch die Sorte unfreiwillige Landungen weg, welche man aus der Ferne zunächst als Totalverlust einstufen würde. Zudem ist die Ersatzteilversorgung sehr gut. Es gibt Ersatzteil-Sets oder einzelne Teile zum Nachbestellen, sollte mal etwas komplett abhanden kommen oder zerstört werden.

Trotz des Stabis und seiner zahmen Flugeigenschaften kann man mit dem Stratos auch mal Gas geben! Seine beiden Bürsten-Motoren haben genug Kraft für zügige Anstiege und Loopings. Freilich begrenzt der Virtual Instructor und das Fehlen von Querrudern die Flugeigenschaften. Richtige Kunstflugeinlagen funktionieren mit dem Stratos nicht. Dafür ist das Modell einfach nicht gedacht. Hat man irgendwann genügend Fortschritte gemacht, kann man den VI zwar deaktivieren und das Höhenruder vergrößern, um den Stratos "schärfer" zu machen, allerdings habe ich das nie getan. Ich bin danach zu anderen Modellen übergegangen, wie z. B. dem Multiplex Twin Star II (sehr guter Querruder-Trainer!).

Beste Grüße!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2013
Nachdem ich zwei Sky Runner hatte, habe ich mich für den Firebird Stratos entschieden.

Der Stratos ist das, was ich schon immer gesucht habe. Er ist schnell zusammen gebaut und sehr angenehm zu fliegen. Er hält eine Menge aus. Entgegen anders lautender Aussagen geht durchaus ein Looping. Die Bedienungsanleitung ist auch sehr gut, insbesondere wird auch der Anfänger alles verstehen. Wenn mann keine Experimente macht und sich an die Anleitung hält wird alles glatt gehen. Vor allen Dingen hat man dann keine Probleme mit dem Schwerpunkt, was mich beim Skyrunner am Anfang wahnsinnig gemacht hat. Allein das selbstständige Steigen bei etwas höheren Geschwindigkeiten und der etwas umständliche Bindevorgang stören ein wenig.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut. Die Reichweite der Fernbedienung ist exzellent, ich fände aber auch eine PNP Variante des Modells auch sehr gut.

Alles in allem - wenn das mit dem Steigen (kein Pumpen wie beim Sky Runner) nicht wäre - würde ich dem Stratos 5 Punkte geben. So sind es nur 4. Ich kann den Stratos aber jedem empfehlen, der sich für dieses schöne Hobby interessiert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2013
Einfach Top Rc Flugzeug zum Lernen. Ich habe mir dieses Flugzeug gekauft, weil ich von den kleinen Flugzeugen nicht so begeistert war. Zuhause angekommen und ausgepackt war mir klar, dass dieses Flugzeug Spaß machen wird. Als ich draußen war, ließ ich das Flugzeug fliegen. Ich war überrascht wie einfach es ging mit diesem Flieger zu fliegen. Nur schade, dass nur das Kfz-Ladegerät mitgeliefert wird. Aber macht nichts, ich hab mir nämlich ein Steckdosen-Ladegerät bestellt. Also absolute Kaufempfehlung! :-) Ps ich hab auch ein Video gemacht, könnt ihr euch ansehen [...]
review image review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
Einfach ein Top-RC-Flugzeug zum Lernen.

Wer einen Einstieg in die Welt des RC-Flugs sucht ist mit den Stratos Firebird bestens beraten.
Dieses Flugzeug bringt sogar ein blutiger Anfänger heil zum Boden zurück.
Dank des integrierter Virtual Instructors muss man einen Absturz schon nahezu provozieren.

Eine mehrsprachige, verständliche und ausführliche Anleitung liegt bei.
Einzig die Funke wirkt leicht kindisch. Dies tut dem Spaß aber kein Ende.
Außerdem ist aus unerklärlichen Gründen nur ein Ladegerät für den 12 Volt KfZ-anschluss dabei.
Dies ist m.E. nach doch recht negativ.
Ich habe zum Glück noch ein Ladegerät für die Steckdose von einem anderen Flugzeug welches ich zuhause nutze.

Da ich die Berichte der anderen Rezensionen nicht wiederholen will, kann ich nur sagen, dass diese
einfach zutreffend sind.

Dann allen Einsteigern guten Flug und immer ein paar Meter Luft unter den Tragflächen

--------------------------------------
Pro
- Preis/Leistung
- Virtual Instructor Technologie (auch abschaltbar für Fortgeschrittene)
- einfach "zerlegbar" für Transport
- robust
- deutschsprachige, verständliche Anleitung

Contra
- nur Ladegerät für KfZ-12V-Dose dabei

Neutral
- Sender wirkt etwas kindisch
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Diese Flugzeug fliegt wunderbar, sowohl bei Gas als auch im Gleitflug hat man immer volle Kontrolle.
Leichten bis mittleren Wind merkt man gar nicht/kaum. Es hat eine riesen Reichweite, und den Zusammenbau kriegt JEDER hin.
Sie müssen beachten, dass nur ein 12V Ladegerät fürs Auto enthalten ist, aber man kann einen Spannungswandler für die Steckdose schon ab 10 Euro bei Amazon finden.

Fazit: Flugzeug ist sehr zu empfehlen, für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, da es schnell ist und man die Auto-Stabilisierungsfunktion abschalten kann.

Also KAUFEN!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2013
Ich finde den Firebird Stratos Read to Fly Mode 2 sehr gut. Die Anleitung erklärt alles gut und ist in vielen Sprachen vorhanden. Zudem ist es ein sehr schönes Flugzeug mit vielen Hilfen für Anfänger. Ich bin zwar kein Experte, habe aber schon den sky runner geflogen, sowie viele andere Modell auf dem Flugplatz. Trotzdem finde ich den Firebird Stratos total "GEIL" und bin begeistert. Er hat viele Funktionen, jedoch eine sehr kindliche Fernbedienung, dass macht ja nichts... soll nur gut funktionieren. Der akku ist binnen einer Stunde geladen. Ich würde ihn bei D-Edition, da ich ihn gestern bestellt habe und heute ist er angekommen und für den Versand habe ich nichts bezahlt.... Echt TOP
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2013
Ich kann den Vorrednern in allem beipflichten. Dieses Flugzeug erfüllt endlich allen den Traum vom Fliegen,
auch denjenigen (wie mir :-) die bis dato nur Crashs produziert haben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)