Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
5
4,6 von 5 Sternen

am 16. Juli 2012
Für das Ende der Welt haben die Kulturen der Welt viele Namen und verstehen alle etwas anderes darunter. Das Ergebnis ist allerdings immer das gleiche. Die Laundry, die geheime Organisation die in England für die Abwehr von Okkultem zuständig ist, hat das Ende der Welt als CASE NIGHTMARE GREEN klassifiziert. Fans der Serie und von Bob Howard wissen was es damit auf sich hat.

Nun rückt die Endzeit näher und die Laundry vertieft die Vorbereitungen. Für Bob bedeutet das nach seinen gut 10 Jahren im Dienste Ihrer Majestät: Gehobenes Management. Dazu gehören neben Management-Kursen auch ein Feldtest. Bob bekommt den Auftrag zwei Externe Mitarbeiter bei der Ausführung einer verdeckten Operation zu betreuen. Der Auftrag ist allerdings brisant: Ein radikal evangelikaler Prediger aus Amerika ist in die Nähe des Premierministers gerückt. Da es den Geheimdiensten aber offiziell verboten ist die eigene Regierung zu überprüfen, müssen Externe Kräfte dies unter der "Beobachtung" der Laundry tun.

Ich habe diese Fortsetzung lange erwartet und bin nicht enttäuscht worden. Charles Stross schreibt in seinem üblichen Stil bei dem man abwechselnd lachend auf dem Boden liegt oder vor Angst bibbernd im Schrank sitzen möchte. "Jesus Phone" und die komplette Beschreibung von CASE NIGHTMARE GREEN dienen als meine Lieblingsbeispiele für sein können in diesem Bereich.

Der Titel und Plot sind zu Beginn ein wenig irreführend, da schnell klar wird das dies noch nicht das Ende der Welt ist auf das die Laundry (und die Leser...)wartet. Viel mehr nimmt sich Stross dieses Mal die radikalen Christen der USA vor. Diese Gläubigen sind ihrer völligen Verblendung schon in der Realität so beängstigend, dass Stross mit nur ein paar wenigen Pinselstrichen ein sehr glaubwürdiges Bild von einem wirklich kranken Kult zeichnen kann. Das schlimme ist, dass einem abgesehen von den erwähnten "fantastischen" Pinseltrichen, die Handlungen nicht allzu abwegig erscheinen.

Bob muss sich nun also mit Hilfe der Externen mit einer ganzen Gemeinde "Gläubiger" herumschlagen, die meinen Jesus mit Hilfe okkulter Rituale zu einer schnellen Rückkehr bewegen zu können. Dies tut er mit seiner üblichen Mischung aus Überforderung und Kompetenz.

Am Ende ist klar, dass CASE NIGHTMARE GREEN immer näher rückt. Ich bin gespannt ob Charles Stross dieses große Thema im nächsten Buch in Angriff nimmt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2013
Stross writes well, and he tells a good story. In that sense, it's a good novel.

However, the arch lightness of the first-person narration (geek hipster as organizational drone) and the intermingling of serious crises and organizational minutiae that buoyed the initial Laundry books has given way to an inchoate sense of impending dread.

The story still works, but this is a much darker novel than its predecessors.

Still, if you're hooked on the adventures of Bob and Mo, this book won't disappoint. If you're new to the series, begin at the beginning.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2013
Another real good Laundry-Story. The mix of Sci-Fi and H.P.Lovecraft is really something.
Stross has written another real pageturner. Highly recommended.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
beste laundry-tradition! man sollte auf jeden fall immer schön auf die reihenfolge (atrocity, jennifer, fuller, apocalypse) achten, sonst kapiert man manches nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2012
The Apocalypse Codex is a nice continuation of the Laundry story around Bob Howard. It's just no novelty any more.

The setting is a world of math = magic mixed with lovecraftian myths set in the spy genre.
It is another story of Bob getting handed an assignment that is way too big for him and him doing everything he can to stick to his principles.
Stross' newest book is yet again filled to the brim with hilarious methaphors and I quite like the style.

I'd recommend it to anyone that enjoyed the first Laundry files, but IMHO it's not a must read.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken