Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 3. Juni 2012
Farbe: schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Vorweg bemerkt habe ich im Gegensatz zu einigen anderen Kritiken nicht das geringste Aufnahme- bzw. Fokussiergeräusch vernommen, weder bei der Aufnahme selbst noch bei der Wiedergabe auf dem Panasonic oder einer externen Quelle.

Ich betreibe den Panasonic mit einer SanDisk Extreme SDHC 16GB Class 10 Speicherkarte ohne die geringsten Einschränkungen. Zu Referenzaufnahmen habe ich den V500 bei einer Monster Truck Veranstaltung zum filmen genutzt und wollte an dieser Stelle eigentlich eine Videorezension veröffentlichen, wovon ich aus Urheberrechtlichen Gründen aber Abstand genommen habe. Da es bei diesen Veranstaltungen immer recht zügig und bunt zur Sache geht, war das der perfekte Test.

Das Ergebnis waren knackig scharfe Bilder mit einem in der Preisklasse doch recht beachtlichen Sound. Wenn der Panasonic zu schnell geschwenkt wird, bekommt man dies als Warnmeldung auf dem Display zu sehen.
Der Autofokus reagiert schnell und präzise und war selbst in Ausnahmesituationen zuverlässig. Ich habe die Aufnahmen auf einem 46 Zoll LED laufen lassen und bin durchweg begeistert. Positiv erwähnt werden sollte ebenfalls, dass der V500 in kürzester Zeit einsatzfähig ist und eine Bedienungsanleitung eigentlich nicht vonnöten ist, da der Camcorder absolut intuitiv bedienbar ist.

Negativ fällt die Standzeit des Akkus auf, was aber wohl branchenüblich ist. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Tatsache, dass der Akku nur direkt am Gerät geladen werden kann. Wenn man also einen Ersatzakku hat, hilft einem das auch nicht weiter, wenn man das Gerät in der Zeit nicht nutzen kann. Das ist schon fast steinzeitlich.

Fazit: Nach dem Gewichten aller Pro und Contras vor allem bezugnehmend auf das Preis/Leistungsverhältnis verbleiben für den Panasonic klare 5 Sterne. Man sollte bei der Wertung auch das Preissegment berücksichtigen, in dem wir uns hier bewegen. Das wir hier den Aufnahmen einer professionellen Kamera keine Konkurrenz machen, sollte wohl jedem bewusst sein.
Klare Kaufempfehlung.
1212 Kommentare| 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2012
bin ich von diesem Camcorder.

Als erstes sei gesagt das dies mein "erster" Camcorder ist. Eigentlich ist es der zweite denn die Sony HDR-CX200E hab ich nach 3 Tage wieder zurück geschickt. Somit vergleiche ich natürlich stark diese zwei Geräte. Fairer Weise muss man dazu sagen das die Sony 300€ und die Panasonic 400€ kosten. Das ist natürlich mit zu berücksichtigen. Doch die Sony hat ein permanentes klackern im Ton. Darum ging Sie zurück.

Bild:
-Sehr gut auch nachts bei 60W Zimmerbeleuchtung ist das Material noch zu verwerten. Im Freien bei Tageslicht ist es natürlich besser aber mir war auch wichtig wie Innenaufnahmen sind da ich das Gerät hauptsächlich zu Aufnahmen bei Feiern, Nachwuchs spielt etc. verwenden werde.

-Die Videoleuchte geht bei Bedarf automatisch an und auch wieder aus.

Ton:
-Es ist da was da sein soll und nicht mehr. Das ist der eigentlich Grund für dieses Gerät. Zuvor hatte ich die Sony HDR-CX200E. Diese hatte durchgehend ein Klackergeräusch mit Aufgezeichnet. Am Display abgespielt war es nicht hörbar. Als ich die Testvideos dann am TV und PC angeschaut habe war die anfänglich Begeisterung sofort in einen Rücksendeschein übergegangen.

Funktionen:
-Auf die Dinge im Datenblatt gehe ich nicht ein. Das kann jeder selber lesen bzw. bin ich auch nicht der Videofachmann dafür.

-Das Display ist mit 3" etwas grösser als das der Sony was mir aber egal wäre. Allerdings ist die Touchfunktion bei der Panasonic um Welten angenehmer.

-Das Menu ist bei beiden Geräten Übersichtlich und für mich vollkommend ausreichend

-Rund 3 Sekunden nach aufklappen des Displays kann man die Taste drücken und es wird aufgezeichnet.

-Das Gerät liegt sehr gut in der Hand (besser als die Sony) der Aufnahme start/stopp Knopf ist leicht zugänglich.

-Meine SanDisk Extreme SDHC 32GB Class 10 Speicherkarte funktioniert darin bestens. Was ich lediglich aus der Tatsache herleite das die Videos (in höchster Stufe: 1080p) nicht ruckeln.

-Zwischen 1080p und HG-1080i kann man ganz schnell per richtigem Knopf (ja sowas gibt es noch) umschalten.

-Akku hält ca. 1,5h was ich als normal erachte. Kürzer wäre auch etwas unpraktisch.

-Der Verschluss vor der Linse geht selbständig auf und auch wieder zu. Bei der Sony musst man das jeweils per Hand machen.

-Der Bildstabilisator leistet ganze Arbeit. Wenn ich diesen ausschalte sieht man jeden Herzschlag in Form von erdbebenartigen Erschütterungen im Bild. Ist dieser eingeschaltet "bewegt" sich das Bild zwar aber man wird nicht durch das Wackeln derart stark gestört (Das alles kann natürlich auch an mir liegen und fordert einfach etwas Übung auf meiner Seite)

-Positiv finde ich das Panasonic als Spannungsversorgung auf Standard Klinkenstecker setzt während man bei Sony einen speziellen ich sag mal Würfel als Stecker vorfindet.

-Ein HDMI Kabel ist NUR bei der Sony mit beigefügt was allerdings auch sehr kurz geraten ist.

-Die Software ist soweit ich gesehen habe bei beiden recht gleichwertig wobei ich die von Sony auch nicht so intensiv getestet habe. Aus ein paar Filmstückchen hat mir die Panasonic-SW mal eben eine nette Zusammenstellung gemacht die dann auch noch bearbeitet werden kann. Ob man das benötigt muss jeder selber wissen.

Fazit:
0,4 Stern Abzug gebe ich für das nicht vorhandene HDMI-Kabel und den doch recht hohen Preis.
Für mich der eher mehr mit Drehstrom und Gummibärchen als mit Foto- und Videobearbeitung zu tun hat ist dieses Gerät eine Kaufempfehlung.
88 Kommentare| 106 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2012
Dieser Camcorder ist einer der Besten, die ich getestet habe. Ich habe lange ein Nachfolgeprodukt für mein nun sehr veraltetes Modell (mit Mini DVD) gesucht, und habe einige ausprobiert. Ich bin keiner vom Fach, daher hier einfach mal meine Eindrücke.

Die Handlichkeit ist unschlagbar. Er ist sehr klein und dabei auch sehr leicht. Als Hauptkriterium stand bei mir die Aufnahme mit Zoom. Bei maximalem Zoom läßt er sich wunderbar ruhig führen - der Bildstabilisator leistet ganze Arbeit - und irgendwelche Geräusche, wie bei einigen anderen Modellen in der selben Preisklasse, sind auch bei späterem Abspielen auf dem Full-HD TV nicht zu hören.
Mit einem Tastendruck läßt sich wunderbar unkompliziert auf die höchste Qualität mit 50p umschalten. In dieser Einstellung habe ich mit maximalem Zoon dünne Geländerstäbe gefilm, um zu sehen, ob ein leichtes "Schwimmen" bei den Stäben zu sehen ist. Wie erwartet - 5 Sterne. Selbst bei sehr schnellen Bewegungen (ich habe eine kleine Tochter, und nunja, die kann, so glaube ich, sich gar nicht langsam bewegen... ) sehr gute Ergebnisse.

Was mir am Besten bei dieser Kamera gefällt: Da meine dazu bestellte SD Karte noch nicht geliefert wurde, habe ich eine alte 8GB SD der Klasse 2 (empfohlen wird Class 10) zum Probieren eingelegt. Bei höchster Qualitätsstufe soll man bei Full-HD Camcorder die Klasse 10 nutzen - der Panasonic war das total egal, salopp ausgedrückt: Die prügelt alles drauf, die Klasse zwei ist ihr absolut egal.
Als Anhalt: Bei höchster Qualität kann man auf 8GB 41 Min aufnehmen (50 Bilder / Sekunde, progressiv).

Der Aukku ist absolut in Ordnung. Bei der langsamen SD-Karte (8GB) und ständigen Spielerein am Zoom und am Touchdisplay hält der Akku etwas mehr als 2 Stunden und braucht etwas weniger als 2 Stunden um vollständig aufzuladen.

Was mir bei den Aufnahmen sehr wichtig war, war die Qualität von Innen-Aufnahmen. Auch hier 5 Sterne! Die Kamera nimmt sogar wirklich gute Videos bei nur schwachem Licht auf. Im Zimmer meiner Tochter war lediglich ein kleines Nachtlicht an und ich konnte ein wunderschönes Video von meiner schnarchenden, dreijährigen Tochter machen (Zomm-Mirkorphon).

Zusammenfassend ist zu sagen: So stell ich mir ein richtig gutes Produkt vor: Handlich, problemlos, einfache Bedienbarkeit, hohe Funktionsvielfalt, hohe Qualität.
44 Kommentare| 99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2012
Panasonic preist dieses Gerät als leicht zu bedienenden "Familiencamcorder" an. Mit Recht! Von der Bandcamera über MPEG2 kommend, bin ich nun in der AVCHD-Community angekommen. Einfache und schnelle Bedienung ist mir wichtig, nachdem schon einige "Spitzenszenen" wegen überfrachteter Geräte nicht in den "Kasten" kamen. Die V500 kommt mir da mit dem gut abgestimmten intelligenten Automatikmodus (i.A.) sehr entgegen. Wer Gehirn- und Fingerakrobatik liebt, kann ja auf "manuell" gehen. Der Bildstabilisator verrichtet tadellose Arbeit bis in den Zoombereich hinein. Der Autofokus reagiert durchschnittlich, im Nahbereich bei Zoom und abhängig vom Lichtangebot kann das Bild, physikalisch bedingt, unscharf werden. Die Optik beginnt beim praxisgerechten Weitwinkel für Zimmeraufnahmen und geht im Tele über dem Punkt hinaus, wo man noch vernünftig aus der Hand filmen kann. Ein optischer Sucher würde mich glücklich machen, ist aber in dieser Preisklasse nicht zu finden! Die Fotofunktion verwende ich selten, geht aber bis 10x15 recht ordentlich. Die vollautomatische Linsenschutzklappe finde ich sehr praktisch.
Das Aufnahmeformat ist in 6 Stufen wählbar, von 1080/50progressiv (extra Taste) bis iFrame 540/25progressiv. Die Bedienungsanleitung beschreibt auf Seite 52 unten unklar den Aunahmemodus. Modus HA bewirkt natürlich eine höhere Qualität! Überspielen von der Camera über HDMI-Kabel (leider nicht im Liferumfang) zum HD TV-Gerät ergibt ein excellentes Bild! Achtung: Das Kopieren auf die PC-Festplatte und anschließendes Schneiden erfordert unbedingt einen schnellen Rechner, großen Arbeitsspeicher und ein aktuelles Schneideprogramm!
Alles in allem ein handliches Gerät. Zweckmäßig angeordnete Bedienungselemente (Touchscreen und Tasten). Der knackige Druckpunkt des Auslösers (was ich grundsätzlich schätze) könnte Verwacklungen ergeben. Ein Ersatzakku und das HDMI-Kabel muß wohl dazugekauft werden. Wer sich das überteuerte Zubehör günstig im Internet besorgen kann wird mit der neuesten Technologie preiswert filmen!
22 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 14. November 2012
Ich muss ja ehrlich gestehen, dass mich Menschen welche bsw. im Urlaub permanent mit Filmkameras (Bezeichnung Neu: Camcorder) zu sehen sind, immer etwas irritiert haben. Warum, neben dem (üblichen) Fotoapparat, zusätzlich noch alles in „bewegten“ Bildern festgehalten werden soll, hat sich mir nicht richtig erschlossen.
Ausdruck der bis heute etwas gespaltenen Haltung zum Thema Filmen ist auch mein unten aufgeführter Hinweis auf eine wirklich geniale (Camcorder"Versteck")-Tasche von Lowepro, in welcher der Camcorder auch ganz schnell und unauffällig verschwinden kann.

Ich kann also unseren Eintritt in die (lt. Panasonic) "Einsteigerklasse" der Camcorder mit diesem Produkt wohl als gelungen bezeichnen: wir haben das Gerät jetzt seit ca. 3 Monaten und es ist uns selten so leicht gefallen Zugang zu einem (für uns) völlig neuen technischen Bereich (Camcorder) zu finden.
Da der Camcorder neben der hauptsächlichen Nutzung im Freizeitbereich teilweise auch im beruflichen Umfeld genutzt wird, betreiben wir den Camcorder mit zwei SD-Karten (SanDisk Extreme SDHC 32GB Class 10 und Transcend Extreme-Speed SDHC 32GB Class 10). Beide Karten funktionieren im Zusammenspiel mit dem Camcorder hervorragend und sind nur zu empfehlen. Unterschiede sind zwischen beiden für mich nicht bemerkbar.
--------------------------------------------------
Zubehör wie HDMI Kabel, Zweit-Akku bzw. Ladegerät
--------------------------------------------------
Da dem Camcorder leider kein HDMI Kabel (mini HDMI auf HDMI) beiliegt haben wir uns für die Vorführung von Filmen im familiären Umfeld ergänzend ein High Speed Mini-HDMI auf HDMI Kabel mit Ethernet von KabelDirekt (auch über Amazon) gekauft. Das Anschauen der aufgenommen Filme direkt vom Camcorder am TV (getestet bei Samsung UE37D6200 und TX-L47DT50) funktioniert in der Kombination problemlos und sollte bei allen neueren TV mit HDMI Anschluss möglich sein. Hier ist jeweils der Camcorder dann auch über die Fernbedienung des TV zu bedienen. Sehr gut.
Beim Kauf des Camcorders hatten wir ergänzend einen Zweit-Akku (mit mehr Kapazität) inkl. Ladegerät im Auge. Jedoch wollten wir erstmal unsere ersten Nutzungserfahrungen abwarten, ob wir denn auch einen benötigen. Dies kann ich einfach nur empfehlen, denn eins wurde schnell klar: so viel filmen wir dann doch nicht. Wir kommen gut dem Original-Akku aus. Die Füllstandsanzeige sollte man dann ab und zu im Auge haben.
-----------------------------------------------------
Bild / Ton / Anwendung
------------------------------------------------------
Das aufgenommene und dargestellte Bild, die wiedergegebenen Farben sind mit einer kleinen Einschränkung (s.u.) aus meiner Sicht einfach hervorragend. Es ist einfach beeindruckend auf den heimischen 47 Zoll selbstaufgenommnes Material in Full-HD zu betrachten. Dies kann ich einfach jedem empfehlen. Die erwähnte kleine Einschränkung bezieht sich auf eine spezielle Situation: beginne ich bsw. die Filmsequenz mit einer Gegenlichtaufnahme (Camcorder gerichtet zu Sonne) ist das aufgenommen Material während der Ausrichtung zur Sonne und bei einem nachfolgenden Schwenk von der Sonne weg deutlich blaustichig. In der Regel regulieren sich die Farben wieder in eine normale ausgewogenene Darstellung zurück. Es kommt jedoch auch vor, dass der Blaustich, auch nachdem das Gerät nicht mehr in Richtung Sonne ausgerichtet war, verblieben war. Ich kann mir diesen Effekt nicht erklären. Mich würde hier mal interessieren, ob andere Anwender das gleiche Phänomen beobachten?
Gleichermaßen möchte ich aber auch erwähnen, dass der Camcorder auch bei schwachen Lichtverhältnissen sehr starke Bilder macht. Auch innerhalb von Räumen unter künstlichen Lcihtverhältnissen ist das Ergebnis einfach überzeugend. Ein Rauschen ist wahrnehmbar aber viel weniger als ich dies erwartet habe bzw. ich von meiner Digitalkamera gewohnt bin.

Die Schwenks, das Fokussieren, die Betätigung des Zooms uswusf. sind natürlich von der „Kunst“ des Bedienenden abhängig. Wobei mir in dem Zusammenhang noch eine Sache aufgefallen ist: ich versuche mich immer anzustrengen auch langsam, präzise bzw. behutsam zu zoomen (kein Schwindel bei den Betrachtern ;-)). Dies fällt bei der Panasonic HC-V500 durch den oben aufgesetzten Schwenkhebel nicht immer leicht. Er ist relativ leichtgängig und eine „gefühlvolle“ präzise Betätigung fällt nicht immer leicht. Ich denke aber, dass dies auch eine Sache der Übung ist…

Der Camcorder liegt auf Grund der Größe und des gut positionerten und verstellbaren Hand-Gurtes sehr gut in der Hand.
Nach Öffnen / Abklappen des Displays ist das Gerät innerhalb kürzester Zeit (zwei bis drei Sekunden) zum Filmen startklar. Das automatische Starten nach Abklappen des Displays ist eine Standardeinstellung und lässt sich aber auch abstellen. Die Linsenöffnung geht nach Starten des Camcordes automatisch auf.

Ton:
Ich bin überrascht wie deutlich und sensibel das Mikro ist. Auch innerhalb von Räumen oder größeren Hallen wird alles in bester Deutlichkeit aufgenommen was dem Camcorder vor das Mikro kommt. In Situationen mit starkem Wind kommt das Mikrofon natürlich an seine Grenzen. In der Preisklasse gibt es noch keine Möglichkeit einen seperatem Mikrofon-„Puschel“ zu nutzen.
Bei der Wiedergabe/Aufnahme sind keinerlei Fokussier-/Zoom-/Klacker- oder sonstige Aufnahmegeräusche wahrnehmbar.
--------------------------------------------------------
Bedienung
--------------------------------------------------------
Die Bedienungsanleitung habe ich bisher wohl zwei- oder dreimal zur Hand genommen um eine spezielle Sache nachzulesen. Dies ist wohl Indiz genug dafür wie intuitiv bedienbar das Gerät ist. Die Menüs und begleitenden Informationen innerhalb der Menüs sind einfach durchdacht und wirklich gut gelungen. Die Bedienung über das 3Zoll-Touchdisplay funktioniert ganz gut. Ist jedoch nicht mit der Direktheit eines Smartphones bsw. Samsung, htc oder Apple vergleichbar. Man muss schon häufiger 2 mal das Display berühren um eine Reaktion zu erhalten.
In der Gegenüberstellung verschiedener Hersteller kann ich die Sensibilität des Displays nicht vergleichen, aber andere Rezensenten haben darauf verwiesen, dass hier Panasonic wohl vergleichsweise gut abschneiden soll.
Innerhalb des Menüs des Camcorders gibt es eine Schneide-Funktion. Ich habe dies zweimal versucht, aber dann aufgegeben. Auf dem 3 Zoll Display ist dies, obwohl ich relativ kleine Hände/Finger habe, einfach zu fummelig. Die beigelegte Software oder ein anderes Programm habe ich für diese Zwecke bisher nicht genutzt und werde die Rezension nach Testung dann noch aktualisieren.
Bei all diesen Punkten sollte man sich aber auch mal das Preissegment des Camcorders vor Augen führen.
---------------------------------------------------------
Akku
---------------------------------------------------------
Ich sag es mal so: könnte länger halten. Ist aber in Ordnung und reicht aus (ca.100min bei Aufnahme). Ungünstig ist die Möglichkeit, dass der originale Akku nur im Camcorder selbst zu laden ist. Ich habe den Eindruck, das dies wohl aus Einsparungsgründen bei vielen technischen Geräten Geräten der Bereiche Camcorder und Digitalkameras zur Norm wird. Es gibt einen sehr gut rezensierten Ersatzakku höherer Kpazität inkl. Ladegerät von Bundlestar. Hier sollte nur beachtet werden, dass der Akku mit der höheren Kapazität technisch bedingt auch größer ist! Er steht dann etwa 1cm aus dem Camcorder hinten heraus.
----------------------------------------------------------
Taschen-Empfehlung
----------------------------------------------------------
Da der neue Camcorder im Spätsommer seine erste große Bewährungsprobe (Wanderurlaub) bestehen sollte, musste auch gleich noch eine Tasche her. Hier haben wir eine gefunden, welche ich wirklich uneingeschränkt empfehlen kann: Lowepro Digital Video Case 30 Camcorder Tasche schwarz.
Auch aus o.g. Gründen (gespaltene Einstellung zum Filmen) sollte hier eine möglichst kleine unauffällige Tasche her. Obwohl ich Gürteltaschen bisher überhaupt nicht mochte, hat diese Tasche es geschafft, dass ich zumindest bei der konkreten Wanderaktivität (Rucksack, Teleskopstöcke) erstmals eine Foto-Tasche auch als Gürteltasche nutzte. Über die speziellen Vorteile und Eigenschaften der Tasche verweise ich auf meine dortige Rezension.
-------------------------------------------------------------
Zusatz-Hinweis:
Die Panasonic-Modelle HC-V500EG-K und HC-V500MEG-K sind abgesehen vom verbauten internen 16GB Speicher beim „M“(=Memory)-Modell absolut baugleich.
-------------------------------------------------------------
Fazit:
> Wer ein ambitioniertes Einsteiger-Modell oberhalb der 200€-Marke sucht, liegt mit dem Gerät absolut richtig. Camcorder auf „ON“ und losfilmen. Das geht bei dem Gerät problemlos.
> Und Wow: selbst aufgenommenes Full-HD Material auf dem heimischen TV
> Einige kleinere Kritikpunkte. In der Preisklasse aber durchaus vertretbar. Unsere Erwartungen wurden erfüllt.
> Insgesamt möchte ich das Produkt gerne weiter empfehlen.
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Farbe: schwarz|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Videokamera Panasonic hc -v500 ist klein, sehr handlich, alle Knöpfe und Schalter sind gut zu erreichen und sowohl für eine Frauen- als auch eine Männerhand geeignet.
Sie ist ein Full HD Camcorder und 3D-fähig.
Mehr technische Details kann man nachlesen, ich habe eher die Alltagstauglichkeit getestet:
Im Urlaub konnte ich die die Panasonic gut testen.
Sie ist schnell startklar und bequem umschaltbar von Videoaufnahme zu Photos und auch das Anschauen von Aufnahmen klappt sehr gut.
Ich habe eine Falknershow gefilmt und konnte den Falken, Adlern und Eulen gut mit der Kamera folgen.
Beim schwenken und auch beim ranzoomen gab es keine Schwierigkeiten. Allerdings ist der Extremzoom etwas heikel. Da die Kamera quasi nichts wiegt merkt man bei höchter Zoomstufe selbst kleiner Schwenker sofort im Bild, hier ist ein Stativ anzuraten (oder eine sehr ruhige Hand)

Das Akku hält ca 2 Stunden und mit einer 16 Gigabyte Speicherkarte ist man gut ausgerüstet.
Schade das im Lieferumfang keine kleine Tasche enthalten ist.
Das Display hat eine gute Größe und ist gleichzeitig ein Touchscreen. Über diesen lassen sich alle Funktionen der Kamera bequem einstellen. Das Menü ist leicht verständlich . Die Videokamera fasst sich gut an und ist gut verarbeitet. Vor allem das geringe Gewicht ist positiv. Ich besitze noch eine Sony NEX VGH mit Wechselobjektiv und mit der kann man nicht lange aus der Hand raus filmen, das Gerät ist einfach zu schwer, daher für Reisen nicht zu empfehlen, trotz besseren Akkus. Da eignet sich dieser Panasonic Camcorder deutlich besser für.

Die Bildqualität ist super, ich habe die Kamera an meinen 42" Full HD Fernseher angeschlossen und war absolut zufrieden. Für die Zielgruppe ist die Bildqualität absolut hervorragend. Auch der Ton ist gut, selbst bei Außenaufnahmen.

Pluspunkte:
- liegt gut in der Hand
- Ist schnell einsatzbereit , ca 3sec, dann kann's schon losgehen
- Sehr leicht, trotzdem Wertig in der Hand
- 3D fähig, obwohl braucht man das wirklich??
- geringes Gewicht
- top Bild und Tonqualität

Minuspunkte :
- Filmen bei schwachem Licht ist nicht optimal
- Akkulaufzeit bauartbedingt nicht wirklich lang

Fazit: Die Panasonic Videokamera HC-V500 ist die ideale Einsteiger Videokamera und hat mich total begeistert. Die Bild und Videoqualität überzeugt und macht Appetit auf mehr. Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2012
Ich suchte als Ersatz für meine HD-Cam einen Full-HD-Camcorder. Meine Prämissen waren: 1. Full-HD, 2. besseren Stereoton, 3. gute Farbtreue, 4. mehrfachen opt.Zoom.
Ob der mehreren diesbezüglichen guten Rezesionen war ich skeptisch bei 1,5 Megapixel
und Full-HD Auflösung und kein Anschluss für externes Microfon. Wie auch immer, ich fand, für den Preis das Beste für meine Anforderungen und hab sie bestellt.
Schnelle Lieferung und Verpackung ( wie immer ), ausgepackt 1. Überraschung - extrem leicht und handlich, also los Akku aufladen. Dann durchs Menü hangeln und diverse Einstellungen vornehmen ( Datum,Zeit,etc )und losgefilmt 2. Überraschung -
extrem guter und weiter Zoombereich besonders in der intelligent-Einstellung und
3. Überraschung - extrem wirksamer optischer Verwacklungsschutz auch in der I-Einstellung.
Als nächstes Videobearbeitung im mitgeliefertem Programm HD Writer AE 4.0 .
Diverse Schnitt- und Bearbeitungsmöglichkeiten, aber trotz Einstellmöglichkeit für
Originalton - Hintergrundmusik Mix, war nach Ausgabe des fertigen Videos die Hintergrundmusik immer zu laut ( egal bei welcher Einstellung ). Auch die Bearbeitung und Ausgabe der Videos dauerte zu lang, aber das wäre als 4. Überraschung auch zuviel des guten. Werde mir Pinnacle Studio 15 HD zulegen und mal schauen. Vieleicht is auch mein PC zu langsam :-) aber das gehört ja nicht zur Camera.
Fazit: Alle meine Anforderungen wurden erfüllt plus 3 Boni, also 5 Sterne und eine Empfehlung für alle Hobby und Semi Filmer mit gleichen Ansprüchen
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Habe vor 15 Jahren den damals technisch hochwertigsten Camcorder gekauft. Wurde mit kleinen Kassetten gefüttert. War immer zufrieden und war somit ein verwöhnter und gespannter Käufer des neuen Gerätes. Dieser Camcorder hat mich nach kurzer Zeit überzeugt. Die Bedienung ist intuitiv und übersichtlich und das trotz der vielen Extras. Tolles Gerät. Liegt gut in der Hand. Geringer Stromverbrauch. Ein Gerät das unbedingt empfohlen werden muss.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Als ich in meinem Urlaub die alten VHS-Videoaufnahmen von mitte der 90er Jahre auf den PC gesichert habe kamen bei mir und meinen Eltern der Wunsch, doch mal wieder aus der aktuellen Zeit Familienaufnahmen zu machen. Denn erst das ansehen der Videoaufnahmen aus den 90er Jahren weckte das Interesse, Erinnerungen zu schaffen, welche einen in einigen Jahren erfreuen und man froh ist, sich damals dies bisschen Mühe gemacht zu haben.
Gesagt getan und bei Amazon etc. nach einer vernünftigen Cam (für Hobbybereich) geschaut. Meine Wahl viel, auch aufgrund der vorangegangenen positiven Rezensionen hier bei Amazon auf den von mir hier rezensierten Camcorder.
Allzu technisch kann ich hier nicht schreiben, allerdings kann ich als "normal-verwender" eine klare Kaufempfehlung geben. Vor allem zu diesem Preis bei AMAZON!
---
(in allen anderen Läden war die Cam teurer und da ich mit dem Kundenservice von Amazon mehr als zufrieden bin hab ich sie hier auch gleich bestellt)
---
Zum Produkt: Der Camcorder ist nicht nur schick und sieht edel aus, er macht auch Videos mit selbigen Kriterien! Bei hellen und guten Lichtverhältnissen (idealerweise Sonne) bringt der Camcorder ein wirklich tolles Bild auf den Bildschirm. Entgegen ein paar wenigen Rezensionen hier welches die Bildquali bei geringem Licht angeht, empfinde ich das Bildrauschen immernoch für absolut angemessen und die Bildqualität ist für mich vollkommen ausreichend und verständlich. Das ist ja aber warscheinlich von Benutzer zu Benutzer verschieden definiert. Die Automatische LED funktioniert bei geringem Licht sehr gut, wenn man aber Abends in der Runde sitzt am Tisch bei geringem Licht und Pokert oder so und man macht dann die Cam an mit der LED dann kann es die einzelnen Protagonisten doch villeicht plötzlich etwas blenden und da ist es gut, das man die LED manuell deaktivieren kann. Es gibt recht viele Einstellungsmöglichkeiten mit denen ich mich bisher noch nicht befassen konnte. Die Grundlegenden Dinge sind bisher aber spitze! Tolle Bildqualität, der Sound ist absolut sauber, keine Störgeräusche! Das Touchscreendisplay funzt ebenso sehr gut!
Allem voran möchte ich aber den Verwackelungsschutz ansprechen: SUPER!!! Kann man nicht anders beschreiben. Bei vollem Zoom bleibt das Bild absolut still und verwackelte Szenen gehören ab jetzt der Vergangenheit an! Hervorragend! Hab ich bisher noch nicht erlebt! Dafür ne glatte 1!

Wer also für die Familien- und Hobbyaufnahmen eine Cam sucht, mit sauberer und guter Bildqualität, einem mehr als hervorragend funktionierendem Verwackelungsschutz, einem ordentlichem Zoom, guter Tonqualität und diversen sonstigen Funktionen, der wird mit diesem Camcorder bestimmt glücklich und erfreut sich in einigen Jahren an diesen Erinnerungen!!
Von mir klare Kaufempfehlung für all diejenigen mit ähnlichen Ansprüchen. ;)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Hatte vorher auch eine Panasonic, die hat aber leider nach 10 Jahren den Geist aufgegeben... Die Neue ist Klasse, allerdings sehr leicht, da ist ein feines Händchen gefragt wenn man den Zoom nutzt. Der Stabi ist zwar gut, aber bei Voll-Zoom kommt er an seine Grenzen. Akku-Laufzeit ist in Ordnung, da gibt es aber sicher bessere. Achtung beim Laden: Die kamera muss richtig ausgeschaltet sein, sonst merkt die Kamera nicht das der Akku aufgeladen wurde. Wenn es doch mal passiert ist: Akku raus und wieder rein, dann zeigt die Anzeige wieder einen vollen Akku.
Weiteres Special: Wenn die Aufnahme aktiv ist und man den Monitor einklappt geht die Aufnahme weiter. Habe schon öfters meine Füße gefilmt .... Ist aber eigentlich kein Fehler, man muss halt aufpassen.
Was mir persönlich fehlt ist ein Sucher, bin ich von der alten Kamera gewohnt. In diesem Preissegment gibt es das aber kaum. Der Monitor mit Touch-Funktion ist aber immer gut sichtbar, auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Insgesamt eine Kaufempfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)