Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 13. Mai 2012
Die Interviews zeigen die ganze bunte Vielfalt des E-Book-Marktes und der Indie-Autoren. Sie sind gerade auch für Neulinge, die sich einen Überblick über den Markt verschaffen wollen, interessant.

Beim Durchsehen der Top100 der Kindle-Verkaufsliste wird jedem schon mal die Frage im Kopf herumgegangen sein: Wie hat diese Autorin/ dieser Autor es geschafft, dorthin zu kommen? Dieses E-Book blickt hinter die Kulissen, das ist gute Unterhaltung und informativ.
Ein einziges Rezept für den Erfolg gibt es nicht, nicht jeder wird mit demselben Weg den Durchbruch schaffen können. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten und es ist die besondere Stärke dieses E-books, dieses Spektrum aufzuzeigen. Die interviewten Autoren schreiben in verschiedenen Genres, haben verschiedene Hintergründe.
Ich denke, jeder Leser wird seine eigenen Schlüsse aus den Interviews ziehen und ich kann die Lektüre sehr empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Januar 2012
Für alle, die im E-Book das neue Medium sehen, sich als Autor frei und kreativ zu realisieren, ist dieses Buch ein Muss, also unverzichtbar. Aus der Praxis werden Hilfen gegeben, wie man den Leser, also seinen Leser erreicht. Denn das ist die Stärke des Buches: Nicht nach leichten und populistischen Erfolgen zu suchen führt zum Erfolg, sondern: Erst mal erkunden, für wen man schreibt. Folgerichtig heißt es dann, hier mit den Werkzeugen des Social Media anzusetzen (Twitter, Blog, facebook usw.), um die User zu informieren, zu animieren und neugierig zu machen. So erfahren wir es jedenfalls durch Frieling von dem derzeit erfolgreichsten E-Book-Publizisten, dem US-Autor John Locke, ein ehemaliger Versicherungsagent, der erlerntes Profi-Marketing für den Vertrieb seiner E-Books im Internet einsetzt. Frielings anregender Leitfaden enthält noch eine Fülle weiterer nützlicher Ratschläge für werdende E-Book-Autoren/Innen. Das Buch macht Lust, es selbst mal zu versuchen. Und es bewahrt vor Fehlern, die zum Misserfolg führen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Januar 2012
Wer noch immer der Meinung, mit E-Books könnten Autoren kein Geld verdienen, wird nach der Lektüre dieses Buchs ' hoffentlich - seine Meinung ändern. Die Interviewten Autorinnen belegen das Gegenteil. Mehr noch: Sie beweisen, dass in einem Markt, der von den Fesseln des Verlagswesen befreit ist, es auch in Deutschland möglich ist,vom Schreiben zu leben. Das digitale Publizieren erlaubt die Rückkehr zum ' innerhalb eines halben Jahrhunderts völlig vergessenen - Normalzustand, in dem die Autorin ihre eigene Publizistin ist. Wie Goethe. Oder Mark Twain.

Wer nun allerdings das Buch gekauft hat, um das Geheimnis der Erfolge zu erfahren, wird möglicherweise ein wenig enttäuscht sein. Frielings Interviewpartner kennen es auch nicht. Oder es gibt gar keines, denn es ist allemal bekannt, dass der Erfolg ein Buch braucht, von dem - erstens - die Welt weiß und für das es - zweitens - eine Zielgruppe gibt. (Die Sache mit dem "guten Buch" gehört zu den Autoren-Mythen; als ob es einen objektiven Maßstab dafür gäbe, was ein gutes Buch ist.)
Die im typischen, lockeren Frieling-Stil geführten Interviews sind nett und schnell zu lesen. Das sollten interessierte Autoren aber nicht tun, denn wenn man genau liest, findet man eine Reihe von nützlichen Hinweisen für die oben genannten beiden kritischen Aspekte des Erfolgs.
Dabei sind die Wege so verschieden wie die Personen. Was leider heißt, es gibt nicht einen Weg, der sicher zum Erfolg führt.

Zum Schluss bietet Frieling ein Resümee der Erfahrungen Lockes, das insbesondere dem Aspekt "Zielgruppe" interessante neue Gedanken hinzufügt.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Februar 2012
Frieling veröffentlicht exclusive Interviews mit E-Book Autoren, die es geschafft haben. Es geschafft haben, sich abseits oft eingefahrener Verlagswege und aus eigener Kraft in die Kindle-Bestsellerlisten zu schreiben. Die Autoren plaudern aus ihrer Schatzkiste, geben Tipps und verraten Tricks, verhehlen aber auch nicht, wieviel eiserner Wille und Herzblut für diesen steinigen Weg nötig ist. Frieling interviewt Autoren quer durch alle Genres. Jedem designierten E-Book-Autor sei Frielings Interview Band ans Herz gelegt. Er findet dort wichtige Tipps, durchaus aber auch so manches, worüber sich nachzudenken lohnt. Denn vor den Erfolg hat der liebe Gott auch bei Kindle Schweiß und Fleiß gesetzt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2012
Nein, Bücher verkaufen sich nicht von selbst, E-Books schon gar nicht und Bücher von Self-Publishern haben es - so die landläufige Meinung - besonders schwer. Nicht alles, was die Interviewpartner in Frielings Buch im Gespäch preisgeben, ist überraschend, gar neu oder kann gar als Patentrezept einfach so übernommen werden - auch wenn die leibhaftig existierenden deutschsprachigen Erfolgsautoren recht offen über ihre "Vermarktungsstrategien" sprechen. Der Nutzen dieses Buches liegt nicht im "how one could do", sondern im "how I could do".
Anhand der persönlichen und - als solche auch begriffen - sehr aufschlussreichen Beispiele realer Menschen und nicht anhand von Tipps eigenmarketingstarker "Berater und Coaches" kann sich jeder unabhängige Autor über seine eigenen Stärken, Schwächen, Interessen und Möglichkeiten im Klaren werden, um das umzusetzen, was - wie die Interviews zeigen - das notwendige "personal marketing" und damit den möglichen Erfolg ausmacht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Januar 2012
Das ist das schöne an e-Books. Erstens muss man sie nicht sofort kaufen, und läßt sich erstmal eine Leseprobe schicken. Und wenn die das Interesse weckt, und man weiterlesen muss, dann kaufe ich. Und das tat ich hier sehr gern.

Ruprecht Frieling weiss von was er schreibt, er ist Vorreiter des größten Umbruches, der trotz des Widerstandes auch in Deutschland passieren wird und ein völlig neues Wirtschaftssystem schaffen wird. Das es ganz ohne Lektoren, Promoter und Marketing geht glaube ich dann doch nicht. Aber das Neue Marketing wird in sozialen Medien stattfinden, und wie das so ungefähr geht steht gut im Buch. Und nicht nur theoretisch, sondern von Leuten die es schon gemacht haben. Und da das Buch nur 90 Seiten hat (was waren noch mal Seiten, wenn ich die Schrift wie groß stelle?), also in eBook Deutsch: 134.000 Zeichen. erlaubt es mir die Rezension schon am Erscheinungstag zu schreibem.

Alle die gern ein Buch schreiben, also die Möchtegernautoren unbedingt kaufen. Und wenn ihr wollt auch erst die Leseprobe, ich kauft es dann sowieso.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. März 2015
Ich hab das Buch aufgrund der vielen positiven Rezenionen gekauft. Die Interviews sind ganz nett, habe aber doch viel von Selbstdarstellung. Leider sind sie auch in weiten Teilen veraltet - stammen teilweise von 2012 - das ist einfach nicht mehr aktuell. Es wäre toll, wenn der Autor die vielleicht noch mal machen würde.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Juni 2012
Obwohl ich kein Autor bin, hat es mich interessiert, wie verlagsunabhängige Autoren vorgehen, um ihre elektronischen Bücher unters lesehungrige Volk zu bringen. Bieten doch diese, meist preiswerten, Bücher jedem Autor die Chance, seine Texte unzensiert öffentlich anzubieten.
Durch Interviews, die der Autor dieses Buches mit erfolgreichen Autoren geführt hat, erfährt man über deren Vorgehensweise, die Notwendigkeit von Eigenwerbung und der Präsenz in diversen Netzen.
Ein Erfahrungsbericht, den sich neueinsteigende Autoren nicht entgehen lassen sollten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. März 2013
Viel zu viel Gerede drum herum. Es fehlen die ganz praktischen Hinweise. Am Ende ist man genau so klug wie am Anfang. Kann man "knicken"!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juni 2013
Das was Herr Frieling hier so bietet war schon am Tag der VÖ nicht mehr zeitgemäß. Vor allem die sogenannten Interviews strotzen vor Selbstbeweihräucherung. Für jeden Neuautor, der sein Glück versuchen will absolut "Finger Weg". Hier gibts, wenn auch für wenig Geld, absolut nichts Wissenswertes.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)