Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Mai 2012
Viele Unternehmen sind irgendwann einmal erfolgreich, aber warum schaffen es einige besondere Unternehmen sich immer wieder neu zu erfinden? Wie kann ein Unternehmen wirklich lange ganz oben an der Spitze stehen?
Ich suche auch seit geraumer Zeit überzeugende Antworten auf diese Fragen. Chris Zook und James Allen bieten eine wertvolle Analyse in 'Repeatability', die sehr erfrischend ist. Im Gegensatz zu dem, was oft gepredigt wird, macht es sehr viel Sinn für ein Unternehmen immer die Dinge so einfach wie möglich zu halten und die bewährten Stärken nur auf neue Geschäftsfelder anzuwenden, wo diese Stärken WIRKLICH voll ausgespielt werden können. Jeder, der auch nur ein bisschen Interesse an Wirtschaft hat sollte dieses Buch lesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2012
.. ich habe es intensiv gelesen - ein herausragendes Buch. Genau so und nicht anders macht man Unternehmen wirklich erfolgreich. Mir gefällt, dass es kein typisches Business Buch ist, das nur Floskeln in die Welt setzt und unbelegte Behauptungen aufstellt. Sondern dass die Autoren ihre Erkenntnisse sehr solide aus einer empirischen Studie abgeleitet haben. Unternehmen, die sich so aufstellen sind also nachgewiesenermassen erfolgreicher als andere.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2012
Es gibt Vorgänge in Unternehmen, die hat man immer schon geahnt, aber der Beweis für die Richtigkeit war nicht (immer) da. Der Inhalt dieses Buches gehört dazu, es wurden durch jahrelange Untersuchungen Gesetzmäßigkeiten für Erfolg und Misslingen bei großen Firmen gesucht – und meiner Meinung nach, auch gefunden. Übermäßige Komplexität beschäftigt zwar, bringt aber nicht nur keinen Nutzen, sondern behindert in der täglichen Arbeit und vermeidet die gewünschten Spitzenergebnisse.
Die Lösung ist vergleichsweise simpel: sich von den Fesseln der Komplexität zu befreien und ein standardisiertes Modell zu schaffen, das von vielen Mitarbeitern verstanden und wiederholt werden kann. So werden erfolgreiche Unternehmen wie Ikea, Nike, Hilti, Toyota und auch andere Unternehmungen, vor allem amerikanischen Ursprungs, als Beweisbeispiel herangezogen, was das Lesen spannender, weil praxisbezogener, macht. Erfolgreiche und auch absteigende Firmen wurden über Jahre analysiert, und wie durch einen Filter wurden Gemeinsamkeiten gesucht, die erfolgreich, oder auch nicht, machen. Fehler, wie die fehlende Nähe des Managements zum Kunden oder übermäßige Komplexität bei den täglichen Abläufen, werden schonungslos aufgezeigt und durch positive Beispiele wird eine Lösung in Aussicht gestellt. Zusammenfassend lässt sich der Prozess in folgenden Schritten beschreiben:
• Vorstellung und Erklärung des „Great Repeatable Model“
• Die Konzentration auf einzigartige Produkte, für die einzigartiger Service geboten wird und wo aufgrund einfacher Abläufe Kostenvorteile gegenüber Mitbewerbern entstehen
• Dinge abzuklären, die man NICHT macht (für mich der wichtigste Punkt) und die auch nicht verhandelbar sind
• Ein laufender Verbesserungsprozess durch eine selbstlernende Organisation
• Ein ständiges Balancehalten zwischen der individuellen Freiheit und der Einhaltung von Rahmenbedingungen durch das Management und die Mitarbeiter: somit sich ständig anzupassen, ohne die Ziele in Frage zu stellen.
• Ein immer währendes Bemühen, die Dinge einfach zu halten, ohne auf den Fortschritt zu verzichten.
Ergänzt wird dieses Buch im Anhang mit der Darstellung der Untersuchungsmethoden (für Ungläubige), Index und ausführlichem Literaturverzeichnis.
Für mich war das Lesen spannend und immer wieder fielen mir Abläufe ein, die man besser gestalten könnte. Somit eine klare Empfehlung, auch wenn Einiges zu allgemein und einfach dargestellt wurde, aber das war sicher im Sinne der Autoren und hat letztendlich das (Gesamt-) Verständnis gefördert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)