Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2008
Endlich mal ein Buch, das hält, was es verspricht. Ich habe das Buch hier gekauft, ausgelesen - und dann direkt nochmals gelesen. Es ist einfach klasse geschrieben.

In der Firma, in der ich tätig bin, gestalte ich seit Jahren sämtliche Drucksachen, Flyer etc. (wobei ich keine grafische Ausbildung o. ä. habe). Trotzdem konnte ich bisher nicht wirklich unterscheiden, woran es lag, dass mir einige meiner Arbeiten mehr und andere weniger gefallen haben. Es war für mich schlicht nicht greifbar. Mal hatte ich einen guten Tag, mal einen schlechten, so dachte ich.

Schon während ich das Buch las, hatte ich allerdings ein Aha-Erlebnis nach dem anderen. Die Autorin Robin Williams vermittelte hierbei nicht vollkommen neue Einsichten, sondern zeigte auf, worauf man achten sollte. Zahlreiche Vorher-Nachher-Beispiele, gepaart mit einem lockeren und unterhaltsamen Schreibstil rundeten das Buch ab. Und: Williams schreibt kein Wort zu viel. Der ganze Ballast, den man oft bei anderen Büchern mitkauft (Geschichte der Typografie, Entwicklung der Grafik etc.), ist schlicht nicht vorhanden. Sie reduziert es wirklich auf das, was man wissen muss!

Ich habe direkt nach dem Buch einige neue Drucksachen erstellt. Der Unterschied war frappierend. Ich konnte es für mich kaum fassen. Als Nicht-Designer habe ich ohne Übertreibung hierdurch einen unglaublich fortgeschrittenen Status erreicht. Zwar wird man, wie Williams auch schreibt, nach der Lektüre kein Designer. Aber wenn man bereits ein gewisses Grund-Knowhow/-talent hat, dann ist das Buch die sprichwörtliche Kirsche auf der Torte. Absolute Empfehlung!!!
0Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2009
Das Buch "Design & Typografie für Dich" von Robin Williams ist nichts für einen Profi. Aber perfekt für jeden, der die Grundlagen in Typografie und Gestaltung einfach und effektiv erlernen möchte. Nach dem man dieses Buch gelesen hat, kann man Flyer und andere Layouts strukturiert gestalten. Auch lernt man, wann man welche Schriften einsetzt kannn und das alles auf 205 Seiten. Sehr empfehlenswert für Einsteiger.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2010
Das Buch ist leicht zu lesen und leicht verständlich geschrieben und richtet sich vom Anspruch an interessierte, aber nicht fachlich vorbelastete Dokumentengestalter. Man findet gute Tipps für die wirksame Gestaltung von Dokumenten.

Insgesamt ist mir die Buchgestaltung und -inhalt zu "marktschreierisch", und zu sehr am amerikanischen Geschmack ausgerichtet. Dies zeigt sich an den verwendeten Schrifttypen genauso, wie an den benutzten grafischen Elementen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2009
Ich schlage das Inhaltsverzeichnis auf und denke mich trifft der Schlag. Fünf Schriftfamilien, darunter eine Zierschrift für die Kindergeburtstagseinladung, in vier Farben auf einer Seite in einem Buch über Typografie? Das darf nicht wahr sein. Ich blättere skeptisch weiter und ... finde langsam Gefallen an den schön gemachten bunten Beispielen, den Schlecht/besser/perfekt-Designvorschlägen, den Schriftproben. Na gut, alles mehr für die Speisekarte des Mexikaners an der Ecke, als für das Layout des Jahresberichts des Vorstands an die Aktionärsversammlung, aber warum nicht?

Ich lese, etwa S. 35: "Hier haben wir die selbe logische Ausrichtung wie oben, aber der Text ist nun rechts ausgerichtet. Sehen Sie die "harte Kante" auf der rechten Seite? Eine starke unsichtbare Linie verbindet die Kanten dieser beiden Textgruppen. Sie können die Kante tatsächlich sehen. Die Stärke dieser Kante gibt dem Layout seine Stärke." Hm. Wo habe ich diesen missionarischen Tonfall mit den einfachen Sätzen und Wiederholungen schon mal gehört? Richtig, amerikanische Reiseführerinnen reden so mit ihrer senilen Kundschaft: "Howdy folks, where are you from?" Noch mal ein "meinetwegen", ich lese trotzdem weiter, finde den lockeren Stil zunehmend angenehm und vielleicht muss man ja den Fußkranken der Typografie wirklich zehn mal sagen, dass Arial keine akzeptable Schriftfamilie, sondern eine optische Beleidigung ist. Diese Anfänger, die Zeilenabstände per Return-Taste regeln, werden aber dann mit ganzen neun Zeilen über korrekte Absatzgestaltung (S. 130) und dem Hinweis "Erlernen Sie Ihre Software!" abgespeist. Dort zehn Seiten Tipps und Tricks, das Einmaleins des Schriftsatzes mit Schusterjungen und Hurensöhnen, das wäre die minimale Ergänzung zum Design gewesen, da hat Frau Williams es sich etwas leicht gemacht.

Licht und Schatten wechseln sich also ab. Da eine sehr guten Übersetzung (trotz einiger heftiger Schreibfehler) und liebevolle Übertragung der Druckbeispiele auf deutsche Verhältnisse, dort ein idiotisches Mini-Glossar mit 11 willkürlichen Einträgen, das auch noch den immer wieder verbreiteten Unsinn, Monitore hätten eine 72 ppi Auflösung, enthält. Einerseits gibt es absolute Augenöffner (meist dank starker Kontraste) und rattenscharfe Clipart, die richtig Spaß macht, andererseits irrt man dann wieder bei der Suche nach Fachbegriffen durch einen unbrauchbaren Index. Im oben erwähnten Inhaltsverzeichnis sind die Titel der Unterabschnitte der Kapitel 2 bis 5 alle gleich und zeigen auch auf dieselbe Seite der Zusammenfassung. Das ist eigentlich ein gestalterisches Unding. Unzählige unbekannte Schriftarten, meist eher für den Mac, werden aufgeführt, eine klassische Brotschrift für gehobene Ansprüche, wie die Frutiger, wird zwar einmal im Text erwähnt, aber nicht aufgelistet. Schade.

Fazit: Das Buch ist sein Geld allemal wert, ich habe schon am nächsten Tag davon profitiert. Es ist ein Augenöffner für alle, die semi-professionell mit Design zu tun haben, aber keine wirkliche Hilfe bei Layout und Schriftgestaltung im anspruchsvollen Schriftsatz.
22 Kommentare| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2010
Grundsätzlich finde ich den Inhalt und die Herangehensweise, wie das Wissen in diesem Buch vermittelt wird sehr gut. Deshalb vergebe ich auch vier Sterne.

Was mich aber an diesem Buch gestört und meine Freude daran stark eingeschränkt hat, war die teils fehlerhafte Übersetzung und die völlige Gleichstellung von Arial und Helvetica. Dies geht so weit, dass in den Font-Mustern der Name "Helvetica" in Arial geschrieben ist und in manchen Design-Beispielen Helvetica mit Arial gemischt wird.
Ich gehe davon aus, dass dieser Fehler nur in der übersetzten Ausgabe vorkommt, da es einen am Buchende einen Hinweis gibt, dass alle Beispiele (der Originalausgabe) auf Mac OS (quasi ohne Arial) gestaltet wurden. Ausserdem erkennt eine professionelle Designerin, wie die Autorin, den Unterschied. Ich sehe natürlich auch ein, dass für für die Zielgruppe des Buches diese Unterschiede eher irrelevant sind.
Des Weiteren haben sich in den Antworten zu den abschliessenden Kontrollfragen Fehler eingeschlichen, die für Verwirrung sorgen.

Wer also einigermaßen mit englischen Texten klar kommt, dem rate ich zur Originalausgabe. Ich werde mein Exemplar auf jeden Fall gegen das englische "The Non-Designer's Design Book" austauschen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2008
Nach 17 Jahren Berufserfahrung als Grafiker bin ich nach wie vor auf der Suche nach guten Büchern zu diesem Thema.
Das ist eines der besten die ich gelesen habe. Ideal für Studenten, denn Anhand von voher-nachher Beispielen wird erklärt warum eine Gestaltung langweilig ist und eine andere spannend. Es animiert zum Nachmachen und erklärt an eindeutigen Beispielen wie sich Gestaltungslehre umsetzen lässt. Klar deutlich und verständlich. (zB. Wie wirkt sich der Kontrast aus)Der Aha-Effekt ist vorprogrammiert. Nie wieder langweilige Newsletter gestalten und nicht wissen warum. Nach dem Durcharbeiten (nicht nur lesen!) wissen sie warum.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2009
Als studierte Grafik-Designerin war ich natürlich neugierig, was in diesem Buch wohl stehen würde und wurde sehr postitiv überrascht. Die Autorin beschreibt verständlich und anhand von Beispielen anschaulich, worauf es bei einem guten klaren Design ankommt. Mit ihren "Grundsätzen" für gutes Design gibt sie dem Leser Hilfsmittel für die Praxis an die Hand. Trotz Studiums war ich bis dato noch nie auf ein Buch gestoßen, das die Grundregeln guten Designs so klar und einfach auf den Punkt bringt. In meinen Augen ist dieses Buch ein muss für jeden Grafik-Designer.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2011
Hallo,

ich war auf der Suche nach einem Buch dass mir hilft etwas über die Gestaltung von allen Möglichen zu lernen (besonders für mein Architekturstudium). Und ich muss sagen ich war wirklich sehr überrascht wie gut das Buch dies hinbekommt.

- Es ist sehr gut gegliedert, ich habe jeden Morgen ein Kapitel durchgearbeitet, das war echt von der Menge her, wunderbar.

- Was mir auch sehr gefallen hat ist, dass man am "Ursprung" der Gestaltung beginnt, und dann von Kapitel zu Kapitel immer mehr eintaucht in die Materie.
Bsp. am Anfang hält man die Visitenkarte für völlig in Ordnung, doch mit jeder Seite die man liest, kristalisiert sich heraus, wie man sie noch optimieren
kann.

- Es ist sehr angenehm, dass man schon nach den ersten 5 Kapiteln Dokumente auf ihre Gestalt auseinander nehmen kann. Man sieht was falsch ist, wo die
Stärken und Schwächen liegen.

- Bei vielen Büchern habe ich das Gefühl, als seien es lediglich nur Vorlagen die man vor sich liegen hat. Aber dieses zeigt viel mehr, es erklärt den roten
Faden, und ist daher sehr viel vielseitiger anwendbar.

- Ich kann das Buch jedem Gestaltungseinsteiger empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
Nach rund einem Jahrzehnt Tätigkeit als Softwareentwickler, wurde ich immer öfter von Kunden gefragt, ob ich ihnen z.B. auch einen Flyer gestalten könnte. Vor mehr als zehn Jahren hatte ich zwar als Redakteur bei einer Wochenzeitung gearbeitet und im Rahmen dessen auch vieles in der der Zeitung angeschlossenen Werbeagentur gemacht, jedoch waren diese Erfahrungen ziemlich verblasst. Also Entschied ich mich für das Buch von Robin Williams als Wiedereinsteiger.

PRO:

+ Für Anfänger ist das Buch hervorragend geeignet. Es erklärt die Grundsätze wie Nähe, Ausrichtung, Wiederholung und Kontrast anhand von vielen Beispielen auf einfache Weise. Obwohl das Buch aus dem Englischen übersetzt wurde, sind auch die Beispiele grösstenteils auf Deutsch.

+ Themen werden am Ende des jeweiligen Kapitels zusammengefasst, wobei auch erwähnt wird, was man vermeiden sollte.

+ Es wird zum grossen Teil gut erklärt, warum man dies oder jenes genaus so tun sollte und nicht anders.

+ Einfach zu verstehen.

KONTRA:

- Für alle, die bereits über fortgeschrittenere Kenntnisse verfügen, bringt das Buch nichts Neues.

Fazit: für Anfänger absolut zu empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Wirklich schockierend, daß ein so gut bewertetes Buch zum Thema "Design und Typografie" so unendlich schlecht gestaltet ist.
Ob als Profi oder Laie ist sehr schnell zu erkennen, daß die beschriebene Theorie sinnvoll ist, aber die Umsetzung im Buch ist so peinlich schlecht, daß mir die Worte fehlen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)