Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
11
4,2 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Version: Oblivion Jubiläumsausgabe|Ändern
Preis:17,74 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. März 2012
"The Elder Scrolls IV - Oblivion" gehört mittlerweile zu meinen absoluten Lieglingsspielen. Obwohl das Spiel schon seit einigen Jahren erhältlich ist, spiele ich es heute immer noch, da ich nimmer noch nicht alle Nebenquests abgeschlossen habe. Die Eindrücke, die ich Euch schildern kann, stammen aus über 195 Stunden Spielzeit und ich denke, dass diese dem Ein oder Anderen die Kaufentscheidung erleichtern (sofern Ihr diesen Rollenspiel-Hit immer noch nicht Euer Eigen nennt). Soviel schon mal vorab: Die Anschaffung von "TESO" lohnt sich! Das Spiel wurde nicht umsonst zum Rollenspiel des Jahres 2006 gewählt.

Zu Beginn des Spiels bekommt man die Möglichkeit, sich seinen Charakter zu erstellen. Hierzu werden dem Spieler sieben Charakterklassen, angefangen bei Menschen, über verschiedene Elfenarten (Hochelfen, Dunkelelfen) bis hin zu Tier- und Reptilienwesen, geboten. Wenn Euch die Standartgesichter nicht zusagen sollten, könnt ihr diese auch noch, mit über 40 Einstellungsmöglichkeiten, beliebig verändern. So könnt Ihr dann recht einfach Eurer Figur ein durchaus hübsches Gesicht verpassen (ich denke, meine Dunkelelfin Aiandria hat's mir gedankt ;-)

Nachdem Ihr Euren Charakter erstellt und einen Namen gegeben habt, startet das Spiel: Ihr befindet Euch in einer Gefängniszelle. Von Kaiser Uriel Septim persönlich erfahrt Ihr, was geschehen ist und wieso Ihr dort seit. In Gesellschaft seiner Leibgarde flieht Ihr durch einen Geheimgang, in die Gewölbe unterhalb von Imperial City. In dieser Art Tutorial werdet Ihr dann mit der Steuerung vertraut gemacht und bestreitet die ersten einfachen Kämpfe. Besiegte Gegner lassen auch so einiges liegen: Waffen, Gold, Kleidung, Nahrung, etc. Viele nützliche Dinge, mit denen Ihr entweder die Eigenschaften Eures Charakters verbessern oder diese später für etwas Gold verscherbeln könnt.

Im Verlauf des ersten Spielabschnitts erfahrt Ihr dann noch nähere Einzelheiten zur Story und Ihr müsst festlegen, in welche Richtung sich Euer Charakter entwickeln soll. Hierzu bekommt Ihr über 20 Auswahlmöglichkeiten, wie z.B. Krieger, Dieb, Meuchelmörder, Barde, Kampfmagier, Alchemist, etc. Auch hier bleiben keinerlei Wünsche offen. Habt Ihr Euch entschieden, legt Ihr später dann auch noch Euer Sternzeichen fest. Das trägt ebenfalls zur Charakterentwicklung bei. Für Anfänger mag das vielleicht etwas kompliziert klingen, aber keine Sorge, im Spiel wird das alles recht gut erklärt. Das Charakter-Entwicklungsmenü ist ebenfalls sehr übersichtlich und einsteigerfreundlich.

Wenn Ihr dieses spielbare Tutorial gemeistert habt, kommt Ihr entgültig in der virtuellen Welt von Cyrodiil (so heißt das Land, in dem die Geschichte spielt) an! Das Erste, was Ihr seht, ist eine beeindruckende, wunderschöne Hügel- und Seenlandschaft. Bäume, Blumen und Gräser, die sich im Wind wiegen, ein wunderschöner blauer Himmel, mit vorbeiziehenden Wolken und eine Bergkette, am Horizont. Das alles wird so unglaublich detailliert und wunderschön modelliert dargestellt, dass man erst mal nicht glauben kann, was man zu sehen bekommt. Und die Weitsicht... Leute, man kann kilometerweit sehen, ohne Nebel und nur minimalen grafischen Einschränkungen. Die Wetter- und die Tag- und Nachtwechsel sind ebenfalls sehr beeindruckend in Szene gesetzt und tragen ungemein zur Atmosphäre des Spiels bei. "TESO" ist in technischer Hinsicht definitiv ein Titel, der die Leistungsfähigkeit der Xbox 360 gut ausnutzt.

Von hier an, ist es an Euch, was Ihr als nächstes tun werdet. Entweder Ihr geht der Aufgabe, die Euch der Kaiser gestellt hat nach oder Ihr erforscht die Gegend auf eigene Faust. Ich habe mich für letzteres entschieden und habe mich auf den Weg nach Imperial City gemacht, um einige der eingesammelten Gegenstände in Gold umzutauschen. In der Stadt wird auch einiges geboten: Unzählige Bürger, mit denen man sich unterhalten, von denen man Nebenquests gestellt bekommt oder mit denen man auch feilschen kann. Viele verschiedene Geschäfte, Herbergen und Gebäude, die man betreten kann, Organisationen (Kämpfergilde, Magiergilde, Diebesgilde) denen man beitreten kann. Im Arena Viertel kann man z.B. Wetten auf Kämpfe abgeben und sich diese anschließend ansehen, oder man kann auch selber an diesen teilnehmen (ein gewisser Grad an Erfahrung und Kampfgeschick sollte hier allerdings vorhanden sein).

Beim Erforschen Cyrodiils stößt man immer wieder auf viele verschiedene Dungeons (Burgruinen, Minen, Höhlen, etc.), die man abseits der Story durchforsten kann. Hier findet man neben zahllosen Gegnern auch immer wieder Schatztruhen, Kisten, Fässer, etc., die nur darauf warten, geplündert zu werden. In diesen Kisten findet man u.a. Gold, Waffen (zum Teil auch magische Waffen!), Kleidung, Rüstungen oder Lebensmittel (eignen sich um bestimmte Eigenschaften wieder aufzufüllen oder zum Brauen vom Zaubertränken, sofern man sich mit der Alchemie auseinandersetzt). Besiegte Gegner lassen ebenfalls Gegenstände liegen, an denen man sich bereichern kann. Sammelt man Waffen auf, die man nicht benötigt, dann können diese bei ortsansässigen Händlern auch verkauft werden.

Was die soundtechnische Untermahlung angeht, so laufen ständig ruhige, melodische, mittelalterlich-, klassisch-angehauchte Melodien, die in den Kämpfen wesentlich dramatischer werden, und damit deutlich mehr Spannung zu erzeugen. Die Soundkulisse wirkt ebenfalls sehr realistisch. Sehr gute deutsche Sprachausgabe und Soundeffekte (z.B. der Wind, der durch die Bäume weht, das Klirren der Waffen oder die jubelnden Zuschauer in der Arena). Die Ladezeiten sind im Übrigen auch recht kurz. Einzig, wenn man Gebäude betritt, oder wenn man in die verschiedenen Städte kommt, oder diese wieder verlässt, kommt ein kurzer, vielleicht 20 Sekunden langer, Ladebildschirm.

Soviel dazu. Ich bin nach den ersten Spielstunden restlos begeistert. Wenn man bedenkt, dass die Spielzeit, laut Entwickler, bei gut 200 - 250 Stunden (die Hauptstory lässt sich in etwa 25 - 30 Stunden meistern, den Rest der Spielzeit nehmen die unzähligen Nebenmissionen in Anspruch) liegen soll und man eine über 40 qkm große virtuelle Mittelalter- Fantasiewelt frei erforschen kann, die grafisch so unglaublich beeindruckend ist, kann ich dieses Spiel bedenkenlos weiterempfehlen. "TESO" bietet eine so ungemeine Vielfalt an Möglichkeiten, dass 1.000 Worte (ist ja, bekannter Maßen, die Amazon-Vorgabe für Kundenrezensionen) nicht ausreichen, um auf alles genau einzugehen.

Zur Jubiläumsausgabe gesellen sich außer dem die beiden sehr guten und umfangreichen Add-Ons Shivering Isles und Knights of the Nine.

Ihr bekommt mit Shivering Isles ein komplett neues Elder Scrolls Abenteuer, in einer komplett neuen Spielwelt, mit einer spannenden und motivierenden Geschichte, vielen Nebenmissionen, mit neuen Gegnern, neuen Waffen und Rüstungen, und mit gut und gerne 30 Stunden Spielzeit. Knights of the Nine spielt in Cyrodiil un bietet etwa 6-8 Stunden zusätzliche Spielzeit.

Die Installation ist super einfach: Ihr legt die Erweiterungs-Disc in die Xbox 360 und der Rest läuft quasi von alleine. Ihr müsst in dem erscheinenden Menü nur noch auswählen, ob ihr eine oder beide Erweiterungen speichern wollt und schon könnt Ihr die Installation starten (dauert ca. 5 Minuten). Danach legt Ihr das Hauptspiel ein, startet Euer gespeichertes oder, wer will, ein komplett neues Spiel. Jetzt müsst Ihr mit Eurem Charakter im Spiel nur noch für 24 virtuelle Stunden die Warten oder Schlafen Option auswählen (nicht in Echtzeit ;-) und schon sind die beiden Add on's aktiv. Für Shivering Isles erhaltet Ihr die Missions-Meldung, dass in der Niben Bucht eine geheimnisvolle Tür gesichtet wurde (wenn Ihr die Karte aktiviert werdet Ihr feststellen, das dort eine Insel ist, die vorher nicht dort war). Kommt Ihr an der Niben-Bucht an, könnt Ihr dann zu der Insel rüber schwimmen, auf der sich das Tor nach Sheogorath befindet.

Wenn Ihr Knights of the Nine zocken wollt, müsst Ihr nach Anvil reisen. Hier steht, in dem Pavillon, vor der Kirche ein Prediger, der Euch auf die Kreuzritter-Quest schickt. Hier werdet Ihr mit einer separaten Karte ausgestattet (findet Ihr in Eurem Inventar unter den sonstigen Items) und macht Euch erstmal eigenständig auf die Suche nach den Schreinen der Neun (diese werden in der Hauptkarte nicht gekennzeichnet).

Ein weiterer kleiner positiver Nebeneffekt des Downloads ist die Tatsache, dass Ihr einen Patch mit runter ladet, durch welchen Oblivion nicht mehr ruckelt und die Musik nicht mehr aussetzt. Oblivion Zocker der ersten Stunde wissen wohl, wovon ich rede, bzw. schreibe. Zudem verkürzen sich, im Spiel, die Ladezeiten.

Außerdem ladet Ihr noch neue Nebenmissionen, Festungen, Höhlen, Gegenstände und Gebäude (u. a. ein Planetarium in der Magiergilde der Kaiserstadt und eine Piraten-Höhle) für das Hauptspiel runter. Einige der Nebenmissionen (z.B. Merunes Rasiermesser) sind allerdings mit der Daedra-Quest von Oblivion verknüpft und können nur gespielt werden, wenn Ihr mit dieser noch nicht durch seid. Eventuell müsst Ihr ein neues Spiel starten, um alle neuen Nebenmissionen spielen zu können. Im offiziellen Lösungsbuch erfahrt ihr mehr darüber (die Investition von 13,00 EUR lohnt sich!).

So, überzeugt? Na hoffentlich! Jetzt noch ein paar Worte zum Spiel. Worum geht es eigentlich?

Shivering Isles

Ihr könnt eine komplett neue Ebene von Oblivion erkunden - das Reich von Sheogorath, dem Daedrischen Prinzen des Wahnsinns. Shivering Isles fügt sich in die existierende Welt von Oblivion ein, so dass Ihr mit einem existierenden Spielstand weiterspielen könnt oder einen ganz neuen Charakter kreiert, um die Ländereinen von Cyrodiil und die Shivering Isles zu erkunden. Neue Städte (Tiegelen und Bliss, sowie Shoegorath's beeindruckender Palast und einige, kleine Dörfer), Kreaturen, Waffen und Rüstungen (u. a. aus Bernstein oder Wahnsinnserz), Zutaten, eine verzweigte, spannende uns sehr interessante Questlinie und viele neue und teilweise wirklich gute Nebenmissionen erwartet Euch in den Ländern Mania und Dementia, einer Welt, die nach Sheogoraths eigenem Bild erschaffen wurde. Die Umgebungen erinnern auch nicht mehr an die, aus dem bislang bekannten Cyrodiil, sondern sind wesentlich mehr auf Fantasy getrimmt. So wachsen in den Wäldern der Zitternden Inseln gigantische Pilzbäume, einige Höhlen befinden sich in riesigen Baumstümpfen und auch die Städte, Charaktere und Kreaturen sind komplett neu entworfen.

Knights of the Nine:

In dieser spannenden Episode in der Saga von Tamriels Schicksal wandelt Ihr in den Fußstapfen des großen Heroen Pelinal Whitestrake, dem es vor Urzeiten gelang, den dunklen Zauberer-König Umaril zu besiegen. Doch der Geist des Zauberers war ungebrochen und nun hat Umaril einen Weg gefunden, in die physische Welt zurückzukehren - und er sinnt auf blutige Rache. Diese Kreuzritter-Fraktion der Knights of the Nine bietet ebenso neue Quests, neue Orte in Cyrodiil, neue Kreaturen, neue Waffen und Rüstungen, neue Bücher und vieles mehr.

Rollenspiel- und Action-Adventure-Fans sollten sich diese Erweiterungen nicht entgehen lassen. Ihr bekommt für einen sehr fairen Preis wirklich eine Menge geboten.

Positiv
- Riesige, komplett neu entwickelte Spielwelt...
- ... mit neuen Städten, Charakteren, Kreaturen, Waffen, Rüstungen, etc.
- Sehr gute deutsche Sprachausgabe
- Sehr gute Grafik
- Stimmige Musik (allerdings aus dem Hauptspiel)
- Gutes Charakteraufwertungssystem
- das komplette Spiel ruckelt nicht mehr
- Macht ungemein süchtig...

Negativ
- ... was in Beziehungen Konflikte auslösen kann ;-)
- Umgebungsgrafik ist, ab und an, etwas grob texturiert
- Kein Spiel für sich alleine, man muss das Hauptspiel haben

Grafik: 8/10
Sound: 9/10
Gameplay: 9/10
Steuerung: 10/10
Umfang 10/10

Spielspaß: 90%
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2016
Also das nenne ich ein Game, das seinesgleichen sucht. Schon direkt am Anfang wird man voll ins Spielgeschehen geworfen. Direkt im Intro hat man bereits Kontrolle über die Figur und im Ego-Modus hat man das Gefühl, tatsächlich in diesem Gefängnis und Teil des Spiels zu sein.

Die Grafik fast schon real und dann erst die Erstellung des Charakters, in der man wirklich alles mögliche individuell einstellen kann. keine fertigen Gesichter auswählen. nein. man kann selbst die Form des gesichtes gnau detailliert erstellen. Von Wangenknochen über Kieferform bis hin zu Nasenformen, Augentiefe und und und. man erstellt den Charakter und landet direkt im Gefängnis, aus dem man nun entkommen soll, indem man dem Kaiser durch den Geheimtunnel folgt., an dessen Ende dieser ermordet wird und uns mit einem wichtigen Auftrag betraut.

Genialer gehts echt nicht mehr. Ist man erstmal aus dem Gefängnis und den Abwässern raus, wird es dann echt ruhig, aber trotzdem nicht langweilig. jetzt heißt es, rumlaufen und entweder direkt der Hauptquest folgen (was nicht zu empfehlen ist) oder eben sich überall umzuschauen und umzuhören. man kann Queste von Bewohnern annehmen oder einfach die Umgebung erkunden und Dungeons erforschen, die nicht immer mit Questen verbunden sind. Man kann Pflanzen und andere Zutaten sammeln, um daraus Tränke zu brauen, sobald man einen Mörser und einen Stößel gefunden hat (man kann diese auch unterwegs jederzeit nutzen). Man kann sich ein bis mehrere Häuser zulegen, wo man Sachen lagern kann.

So viele Möglichkeiten, sodass man Stunden oder Tage oder gar Wochen spielen kann, ohne in der Hauptquest voranzuschreiten (wobei man selbst entscheiden kann, wann man dieser weiter folgen will).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2015
Hatte den Vorgänger "Morrowind" schon ausgiebig durchgespielt. Nach einer langen Durststrecke und einer neuen Konsole habe ich mich wieder ins Vergnügen gestürzt. Nach gespielten 30 Stunden bin ich immer noch voll angetan davon und vergebe von mir somit volle 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2016
Von einer Jubiläumsausgabe erwarte ich mehr. Auf der CD sind Spiel und die Add Ons Knights of the Nine und Shivering Isles. Alle anderen Inhalte muss man noch zusätzlich kaufen. Ob man da die Jubiläumsausgabe benötigt, ist fraglich.
Oblivion an sich, ist eines der besten Rollenspiele und das Add on Knights of the Nine ist toll erdacht und passt prima in die Spielwelt.
Was mir gefehlt hat bei Oblivion? Na ja man kann ja einige Häuser kaufen, aber als Ritter hätte man sich doch auch eine Burg gewünscht.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Habe mir das Spiel gekauft, weil ich durch Skyrim darauf total Lust bekommen habe.
Auf Amazon also danach gesucht und gefunden und für 13,99 auch ein super Preis für ein
neues Spiel.

ABER es ist nicht neu sondern gebraucht, mit deutlichen Gebrauchsspuren und das wird durch den Verkäufer NICHT deklariert und das ist meiner Meinung nach eine bodenlose Unverschämtheit.

Für 13,99 finde ich ein gebrauchtes Spiel mit Kratzern auf den Discs, Kratzern der Verpackung und deutlich erkennbaren Dellen nicht in Ordnung.
Entweder man Zeichnet das Spiel als gebraucht aus und senkt denk Preis oder man bietet auch die Ware und einfach nochmal in Folie einschweißen damit man denkt es wäre neu ist unter aller Sau.

Nicht kaufen lieber woanders gebraucht und billiger kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
Gutes Spiel! Für jeden Rollenspielfan genau das Richtige. Alle Erweiterungen enthalten, sowie eine Karte und gut gelungene Bonus-DVD über die Entstehung des Spiels...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Sehr gutes Spiel mit wunderbaren Bonus material. Preisleistungsverhältnis ist Top! Kann ich nur Empfehlen für jeden Skyrim- Fan ein muss!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Ein tolles Spiel wie alle Spiel dieser Reihe hatte es schon auf dem PC und jetzt auch für die XBOX 360.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2012
Ich habe mir das spiel vor 3 wochen geholt,es ist vom Aufbau und der Grafik super ich bin begeistert das einzigste was mich etwas nervt ist das ab und zu das sich das spiel aufhängt und nichts geht mehr. ich weiss allerdings nicht ob es jetzt am Spiel liegt oder vielleicht an der X-Box 360. Aber ich gebe trotz allem 5 sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2013
Oblivion ist ein tolles Spiel aber es sind zu viele Bugs und es hängt sich zu oft auf.
Das ist auf Dauer frustrierend. So wurde z. B. angezeigt, dass die Speicherung erfolgreich
war, aber leider war dem nicht so. Auch automatische Speicherstände konnte ich nicht mehr
laden.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)