Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juni 2012
Der HDR-CX200 ist ein sehr ausgewogener Camcorder mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis.
Da ich seit ca. 1,5Jahren ebenfalls einen HDR-CX130 besitze kann ich hier so einiges vergleichen.
Das Display des CX-200 ist etwas kleiner als das des CX-130 was mich persönlich beim Filmen
nicht stört. Auffällig dabei ist, der CX-200 braucht etwas weniger Strom als der CX-130.
Leider wir der CX-200 mit dem Akku NP-FV30 ausgeliefert bei dem CX-130 war es noch der etwas
stärkere NP-FV50. Ich habe an dieser Stelle lange suchen müßen um einen geeigneten Ersatzakku
zu finden. Der stolze Preis von um die 90€ für einen NP-FV70 von Sony war ich nicht bereit zu
zahlen. Auch wenn es heißt Akkus von Fremdherstellern würden aufgrund der neuen Chiptechnologie
nicht funktionieren stimmen glücklicherweise nicht mehr.
Es gib hier bei Amazon einen Akku von Weltatec der Leistungsmäßig mit dem NP-FV70 vergleichbar ist
für um die 25€. Dieser Akku hat ebenfalls einen Info-Chip und funktioniert bei beiden Modellen
einwandfrei.

+ klein und handlich
+ sparsamer im Stromverbrauch ggü. Vorgängermodellen
+ Auflösung und Bildqualität
+ integrietes USB Kabel
+ Preis für die Leistungsklasse angemessen

- Serienakku zu Leistungsschwach
- Ladegerät für Akku nur optional(Akku kann nur im Camcorder geladen werden)
- Blendenabdeckung nur manuell (ist beim CX130 automatisch)
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2012
Nachdem meine, inzwischen 13 Jahre alte, Sony DCR-PC3E nicht mehr so ganz den heutigen Anforderungen eines einfachen Hobbyfilmers befriedigt, musste eine neue Videokamera her. Nach langem Suchen habe ich mich für die Sony HDR-CX200ES entschieden. Das Erste was mir auffiel, ist das Fehlen des automatischen Objektivverschluss und das sehr geringe Gewicht. (Selbst jede billige Fotokamera hat einen automatischen Verschluss). Für den Transport in der Westentasche OK beim Filmen hohe Verwackelgefahr. Der Bildstabilisator arbeitet zufriedenstellend. Die Windgeräuschen werden ausreichen reduziert. Der Autofokus ist ausserordentlich lahm. Dauert bis zu 35 sek. bis das Bild endlich scharf ist. Das Display ist, wie bei all diesen Videokameras, bei hellem Licht oder gar Sonnenschein, eine einzige Katastrophe. Kommt das Licht von vorne oder seitlich sieht man gar nichts mehr oder, wenn man die Sonne im Rücken hat, nur das eigene Gesicht. Ton ist OK. Zwar sind viele Einstellungen auch manuell möglich aber bei dieser Videokamera ist die Automatik durchaus brauchbar. Einigermaßen gute Videos sind beim Preis dieser Videokamera auch nicht zu erwarten. Für einen völlig anspruchslosen Allerweltfilmer ist sie aber OK.
-----
Nach einem knappen Jahr: Fotos sehen wie ein Aquarellgemälde aus das mit einem zu großen Pinsel gemalt wurde. Etwas schnellere Kameraschwenks ergeben Schlieren und sind deshalb unscharf. Trotz Weissabgleich sind die Farben absolut unnatürlich knackig. Drückt man den Start/Stop-Knopf auf STOP, hört man beim späteren Abspielen ein lautes ächzendes Geräusch. Wie die unnatürlichen Farben auch muss man das alles später mit einem Videobearbeitungsprogramm umständlich korrigieren. Habe die Kamera einem Nachbarn geschenkt und mir eine andere zu einem geringfügig höheren Preis gekauft. Die hat jetzt echtes Full-HD und echte Farben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2012
Ich wage mich nun an das schwierige Thema der Produktbewertung "unter Beachtung des Preises" heran.

Die CX200 ist ein äußerst leicht und kompakter Camcorder für die Jackentasche. Ich habe für meinen bevorstehenden Urlaub einen Camcorder gesucht und bin beim Einsteigermodell gestartet. Full HD sollte es schon sein, da zu Hause sowohl Beamer und Fernseher ein ordentliches Bild liefern sollten. Kurzum hat der Kleine meinen Ansprüchen überhaupt nicht gerecht werden können und wurde daher wieder zurück geschickt. Davon angestachelt habe ich nun auch weitere Camcorder getestet und mich in das Thema soweit eingelesen, dass ich hoffe, anderen Käufern helfen zu können.

Nun zu den Details:

Pro:

+ Klein, leicht & handlich
+ sehr schnell bereit zum filmen
+ Filmt in Full HD (Achtung siehe Contra)
+ ordentliche Tonwiedergae
+ Farben im Tageslicht sehr schön

Contra:

Kurzum die Filmqualität reicht für mein FullHD verständnis nicht aus. Das gefilmte Material hat zwar die entsprechenden "Maße", die Kamera selbst kann aber kein "echtes" Full HD aufzeichnen, sondern rechnet die fehlenden Pixel dazu. Der verwendete Chip endet bei 1,5 Mio Pixeln - ich als "HD Laie" bin schon davon ausgegangen, dass FullHD Kameras gleich echtes Full HD material sind. Dadurch hat sich mir nun natürlich auch der Preisunterschied zu den höherwertigen Klassen erklärt.

Daher mein Fazit:
Falls der Camcorder nur für "kleinere" Videos und entsprechende Wiedergabe genutzt werden soll, ist er durchaus brauchbar. Für HD Material kann ich diesen aber nicht wirklich empfehlen. Wenn ich z.B. ein Urlaubsvideo mache, erwarte ich schon ein perfektes Bild auf dem HD Fernseher. Natürlich muss man beachten, dass entsprechende Camcorder ca. 200 Euro teuerer sind, aber der Qualitätsunterschied des Bildes wird dann schon mehr als deutlich.
11 Kommentar| 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2012
Dieser Camcorder ist mein Erster. Bin also nicht so der Camcorderfachmann.
Aber muß sagen das er sehr gut Verarbeitet ist. Die Aufnahmen die er macht sind sehr gut und gestochen scharf. Auch der Ton kommt sehr gut rüber.
Mich stört nicht das man den Fokusmotor ein wenig hört.
Die Bedienung finde ich gut und übersichtlich gegliedert. Der Touchscreen ist völlig in Ordnung. Die Akkulaufleistung finde ich auch ok.

Einziger Minuspunkt ist die kleine Klappe die an der Handschlaufe ist hinter der die Speicherkarte steckt. Bin beim Hand in die Schlaufe stecken nun schon öffter an der Klappe hängen geblieben und die hat sich dann geöffnet. Die Klappe könnte ein wenig strammer auf gehen. Aber dies stört nicht wirklich.

Einige haben geschrieben das es nicht gut ist das keine Speicherkarte dabei ist.
Nun mal die Frage: Bei welchem Camcorder, Handy oder Digitalcamera ist denn bitte eine Speicherkarte ab Werk dabei?

Fazit. Würde die Camera wieder kaufen und kann sie weiter empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Ausser die komischen Dateien, die beim Mac nur über Umwege zu konvertieren sind. Ich hab diese Kamera meiner Frau geschenkt, und sie kam damit sofort zu recht. Zwar ist sie ein "Cleverle", aber sie hat grundsätzlich kein Wohlfühlgefühl mit Technik. Kurzum, soll heissen: Das Ding soll funktionieren und einfach zu bedienen sein, und gute Ergebnisse dabei herauskommen.

Sie kam sehr schnell klar mit der Kamera, und ganz insgesamt können wir technisch nicht viel (aus-)sagen, denn auf der einen Seite ist klar keine High-End-Kamera, und die Bedienung ist angenehm übersichtlich, wie gewünscht.

Wir sind sehr zufrieden damit, ausser mit SONY-Extrawurst zum Konvertieren der Dateien auf unseren Macs. Nur deswegen gibts einen * Abzug.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2012
Ich habe mir den Sony Camcorder CX200 gekauft, weil mir ein FullHD Gerät in der Preiseinstiegsklasse ausreicht. Natürlich darf man, wenn man genau auf Details achtet und penibel ist, kein Wunder erwarten. Es ist eben kein mittelpreisiges- oder gar Profigerät.
Da ich aber bis vor Kurzem selbst in der Foto/Camcorderabteilung eines Elektronik Fachgeschäftes gearbeitet habe, habe ich immer den direkten Vergleich zu anderen Geräten/Herstellern gehabt und muss sagen, dass Sony in dem Preissegment in der Aufnahmequalität den besten Job gemacht hat.
Ich kann natürlich nur von meiner persönlichen Empfindung sprechen, aber Panasonic, JVC und andere sind entweder von der Übersichtlichkeit des Menüs schlechter, oder haben blassere, teilweise blaustichigere, unnatürliche Farbtöne.
Sony hat natürliche, kräftige Farbtöne, ein übersichtlich, intuitiv zu bedienendes Touch Display, einen vernünftigen Bildstabilisator (was für den Preis bei anderen Marken auch größtenteils fehlt), gut bei schlechten Lichtverhältnissen und ist mir persönlich einfach sympatischer als alle anderen Geräte in der Preisklasse.
Negativ an der CX200 ist, dass das Gerät auf den Bildern matter aussieht als in Wirklichkeit, denn man sieht auf der hochglänzenden Oberfläche JEDEN Fingerabdruck.
Ansonsten wirklich empfehlenswert und das Geld wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2012
Ich nutze die CX 200 als "Immer Dabei" -Kamera und muss sagen, das für rund 300.- Euro meine Erwartungen erfüllt wurden. Das Bild ist scharf und farbkräftig, das Handling recht einfach, der Ton dem Preis entsprechend ausreichend. Natürlich gibt es bessere und auch teurere Kameras, aber für jemand der die Kamera immer dabei haben will, ist Grösse und Gewicht ausschlaggebend und da ist die Sony wirklich empfehlenswert.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2012
Nachdem ich mich unendlich über den Kauf der Sanyo Xacti CG10 im Bundle mit der Transcend 8GB Klass 10 die von Amazon und einigen Usern hier als Top bezeichnet werden geäregert habe, bin ich heute in Laden rein und habe mir eine richtige Kamera gekauft. Die Sony HDR-CX200E.

Die Sony ist wenn man sie mit der Sanyo vergleicht eine Göttin.
Sie liefert ein für meinen Geschmack hervorragendes Bild.
Der Ton ist sehr empfindlich da gebe ich einigen hier recht aber was den Zoom anbelangt so höre ich keinerlei Zoomgeräusch bei der Aufnahme und auch nicht bei der Wiedergabe.
Der Stabi. ist meiner Ansicht nach ein klein tick schlechter als der bei den Panasonic Kameras.
Ich hatte zum vergleich die Panasonic 100 im Laden, mir ging es aber auch um die Lichtempfindlichkeit einer Kamera und da lag die Sony nun mal weit vorn.
In dunklen Raum also ( drausen bedeckt )oder dunklen Ecken im Raum.
Vom Aussehen her habe ich mich für die blaue Ausführung entschieden, sieht sehr edel aus richtig klasse.
Dazu habe ich eine 16 GB Sony SDHC-UHS-I Klass 4 Karte gekauft mit 30 MB/s.
Das Laden des Accus wird über Netzteil mit 115 min angegeben, dem war aber nicht so der Accu wurde schneller geladen.
Sicherlich gibt es weit bessere Kameras dann aber erst ab 500 Euro und ich finde für unter 300 Euro eine Kamera mit dieser Qualtät....
Einfach zugreifen sonst verpasst man was.

gruß
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2013
Ich habe mir diesen Camcorder für meinen Urlaub gekauft. Er ist klein und praktisch. Wie in der Beschreibung beschrieben sind Videos in Full-HD möglich. Jedoch sollte man beachten, dass das Bild am Computer nicht so toll ist. Die Farben sind gut und der Ton geht auch nur die Auflösung ist etwas mangelhaft. Bei einer Akku-laufzeit von ca. 1.5h (im Aufnahmemodus) ist es gut machbar einen langen Sonnenuntergang zu filmen.
Ich würde mir diesen Camcorder nochmal kaufen. Wer aber professionelle Videos machen möchte wird hiermit nicht begeistert sein.
ps. Das Preis-leistungsverhältnis ist bei diesem Camcorder jedoch sehr gut!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
ich möchte nur kurz darauf hinweisen, dass die Produktbeschreibung falsch ist und es sich nicht um eine FULL HD Kamera handelt. Es wird zwar die Auflösung von 1920x1080 Pixeln geboten, allerdings nur im interlaced Format, also effektiv nur 560 Zeilen, also 50i und nicht 50p.

Man nennt dieses Format auch 1080i (für interlaced) und offiziell wird dieses Format als HD READY bezeichnet und nicht als FULL HD, da nur die Hälfte der Pixel pro Sekunde angezeigt werden

Ich konnte ansonsten auch kein volles progressives Format finden, nichtmal 1280x720p wird unterstützt.

Insofern handelt es sich absolut nicht um eine FULL HD Kamera, die auch für unter 300 Euro nicht zu bekommen ist.
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)