Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
17
4,6 von 5 Sternen
Les Voyages de L'Âme
Format: MP3-Download|Ändern


TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 8. Januar 2012
Es gibt Alben die sind zum Träumen gemacht und die sollte man über den Kopfhörer genießen und abschalten können! "Les Voyages De L'Âme" (dt. "Die Reisen der Seele") der französischen Band Alcest ist solch ein Werk, was jenseits von Balladen Alben oder launiger Instrumentalmusik überzeugt. Neige, Hauptmusiker des Duos (live agiert man anscheinend mit Gästen) kommt zwar aus der Black Metal Ecke, was manche Promobilder noch ahnen lässt, überzeugt aber mit melancholischem Düster Rock hauptsächlich mit akustischen Gitarren und sphärischem, französischem Gesang. Es gibt auch verzerrte Gitarren und ein Schlagzeug, das wird alles jedoch sparsam und behutsam eingesetzt. An wenigen Stellen wie dem überlangen "La Ou Naissent.." mit fast neun Minuten Laufzeit mischen sich sehr dezente Kreischeinlagen und fast schon behutsame Aggroparts in die Musik, was aber auflockert und nicht nervt. Normalerweise stören mich persönlich französischer Gesang, doch dieser ist hier sehr geschickt im Hintergrund und passend zur Musik dass es weder stört noch auffällt. Der englischsprachige Song "Summer's Glory" tönt so dermaßen nach Type O' Negative, das kann nur ein Tribut an den leider verstorbenen Peter Steele sein. Wenn ich es nicht besser wüsste, hielt ich es für ein Cover und es ist richtig gut geworden! Das Lied ist auch rockiger als das restliche Material, fast kommerziell. Das ebenfalls mit englischem Titel versehene "Being Of Light" ist dagegen fast ein Instrumental mit sehr sehr sphärischen Gesangseinlangen.
Insgesamt eine beeindruckende Scheibe mit einer nicht alltäglichen Mischung und vielen Überraschungen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Einfach Alcest, viel kann man da nicht zu sagen. Es erfüllt zu 100% die Erwartung die die 2 Vorgängeralben geschaffen haben, vollkommen einzigartig und unverwechselbar.

Freue mich auf das nächste Album!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
Einige Titel sind nicht so mein Ding, aber das meiste entspricht meinen Erwartungen. Habe die Band bei einem Radiosender entdeckt und wollte mehr davon hören. Mal was anderes als der Einheitsbrei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2013
Ich bin wirklich glücklich mit der CD, alles funktioniert prima. Vielen Dank! So froh, diese wunderbaren Musik zu haben! Grüße!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Unglaublich wie man sich in diesem Album verlieren kann. Alcest sind zurecht auf dem Weg nach oben. Sofort kaufen !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Neige entführt uns wieder einmal in seine Traumwelt voller Emotionen.

Eigentlich reicht das als Rezension schon aus. Dennoch möchte ich einige Punkte hervorheben. Wie schon bei "Le Secret", "Souvenirs d'un autre monde" und "Ècailles de Lune" nimmt mich dieses Album vom ersten bis zum letzen Ton in seinen Bann. Es ist schwer dies zu beschreiben. Neige liefert hier ein Werk ab, welches sich nicht definieren lässt. Ist es Post Black Metal? Shoegaze? Oder Post Rock? Irgendwie muss man hier auf das Schubladendenken verzichten oder einfach alle gleichzeitig öffnen. Besonders hervorzuheben ist meiner Meinung nach der Opener "Autre Temps", welcher mich auf Wolken schweben lässt und zusammen mit einem bildgewaltigen Video bereits als Single veröffentlicht wurde. Ich freue mich auch, dass bei einigen Stücken wieder hervorragend eingebundenes Kreischen mit eingebunden wurde. So zum Beispiel bei "Là Où Naissent Les Couleurs Nouvelles". Das Arrangement von diesem -sowie auch allen anderen Stücken- ist wie auch auf den anderen Scheiben hervorragend und erzeugt eine Gänsehaut nach der anderen. Die Produktion ist gewohnt exakt meinem Geschmack entsprechend. Der Equalizer und die Toneinstellungen bleiben "flat" und alle Instrumente mit allen Akzenten sind perfekt zu hören.

Also gibt es nur noch eins zu sagen: Packt den Rotwein und die Kerzen aus, schließt die Augen und flüchtet für diese gut 50 Minuten aus dieser Welt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Habe mir diese Platte gekauft nachdem auf dem Visions sampler Autre Tempes drauf war.Und dieser Song ist echt super ohne frage.Und nachdem alle Kundenmeinungen überschwenglich sind ,hab ich sie mir bestellt.Leider war die Enttäuschung gross,da nämlich genau dieser Song der einzig gute ist,und das mit Abstand!!Zudem ist er in der Albumversion länger und das ist auch nicht unbedingt nötig gewesen.Alle songs haben Überlänge ,man hatt das Gefühl die Band kommt nicht zum Punkt,mal ein bissl Type o Negative hier mal ein bisschen bösses Black Metall gekeife da,alles zig mal besser gehört.Das alles auf französisch ist ,naja ist halt ne französische Band,das stört mich nicht.Die Texte hätte man auf englisch abdrucken können.Diese Band ist definitiv kein Geheimtip.Und wenn jetzt jemand meint die Mucke macht übermässig melancholisch oder geht einem irgendwie nahe das kann ich nicht bestätitigen.Es macht mich nur melancholisch wenn ich an die 10euro denk die dieser Mist gekostet hatt.
Kauft euch ne Best of Type o oder ne späte Tiamat.
2323 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Le secret
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken