Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
90
3,8 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2014
Schon mit 5 fand ich die Muppets toll. Deshalb habe ich hier zu meiner großen Freude wieder mal "ein Remake" entdeckt das nicht nur Muppet-Fans begeistern wird.

Eigentlich habe ich den Film nur gekauft weil ich nicht auf die Leih-DVD von Lovefilm warten wollte und er günstig war. Doch es hat sich durchaus gelohnt.

Zunächst...Jason Segel besser bekannt als "Marshall Eriksen" aus HIMYM hat hier nicht nur das Drehbuch geschrieben sondern ähnlich wie Matthias Schweighöfer auch die Hauptrolle übernommen.

Die Geschichte ist simpel und genial.

Walter und sein Bruder Gary machen alles gemeinsam. Garys Freundin Mary ist davon nicht so begeistert. Ebenso "überschwänglich" fällt die Begeisterung aus als sie erfährt dass Walter sie beide auf ihren Ausflug begleiten wird. Denn eigentlich sollte der Urlaub nur für sie sein.

Walter ist ein absoluter Muppet-Fan und Kermit sein Idol. Deshalb steht ein Besuch des Muppet-Theaters natürlich auf der To-Do-Liste. Leider sieht die Realität anders aus. Das Theater ist ziemlich herunter gekommen und steht vor dem Aus. Hinzu kommt dass der Öl-Magnat Tex Richman es abreißen und nach Öl bohren will.

Das kann so nicht weiter gehen...Walter, Gary und Mary starten zusammen mit Kermit eine Reise um zunächst alle Muppets zusammen zu bekommen. Gar nicht so leicht.

Ziel ist es bis zum Auslaufen des Vertrages 10.000.000 Dollar zusammen zu bekommen. Doch wie anstellen?

Alles in Allem war Jason Segel wirklich fleißig und ausgezeichnet. Der Film bietet für jeden was. Es gibt wie immer viel zu lachen. Aber es sind auch ruhige und rührende (traurige) Momente dabei.

Einige aktuell sehr gefragte Schauspieler genießen hier Gastauftritte. So werden wir etwa Whoopie Goldberg, Selena Gomez, Neil Patrick Harris und sogar Jim Parsons treffen.

Ich kann jedem nur empfehlen schaut ihn an. Gerne auch im Original. So kommen die Gags viel besser rüber.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2012
Die Muppets sind wieder zurück. Nach vielen, vielen Jahren, in denen wir ohne sie leben mussten haben Jason Segel (selber ein bekennender Muppetfan und Darsteller einer der Hauptrollen) und Nicholas Stoller in ihrem wunderschön lustigen Skript unsere liebsten Filzfiguren zurückgeholt.
Die Geschichte ist schnell erzählt: Tex Richman will die Muppet Studios dem Erdboden gleich machen um das darunter liegende Öl herauszuholen. Walter, ein Außenseiter (und neue Muppetfigur!), will zusammen mit seinem Bruder und dessen Freundin die Studios retten. Sie suchen Kermit auf, mit dem sie, nach etwas Überzeugungsarbeit, die anderen in alle Windrichtungen verstreuten Muppets wiederfinden um eine Fernsehshow auf die Beine zu stellen, die als Telethon, in dem Zuschauer anrufen können, um Geld zu spenden, gesendet wird, um das Geld aufzubringen, das Studio von Richman zurückzukaufen.
Als Muppetfan konnte ich mir nicht vorstellen, einen neuen Muppetfilm genauso mögen zu können, wie damals die Muppet Show und die anderen Filme, aber Segel und Stoller haben eine herrlich lustige, teilweise herzergreifende (wer am Schluß nicht eine Träne verdrückt, hat meiner Meinung nach kein Herz) und oft auch alberne Geschichte geschrieben, die allen Fans und ebenso den hoffentlich zahlreichen Neulingen gefallen kann, wenn, ja, wenn man sich darauf einlässt.
Die Originalversion (auch ohne den bereits verstorbenen Jim Henson, der unter anderem Kermit spielte und sprach, und Frank Oz, der u.a. Miss Piggy und Fozzie Bear seine Stimme lieh) ist wunderbar. Was ich leider von der deutschen Synchronversion nicht sagen kann. Auch gefallen mir die Lieder im englischen Original so viel besser, denn...Life's a happy song when there's someone by your side to sing along.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Der Film ist sehr gut und lustig.Die Stimmen sind nicht die gleichen Stimmen wie in der alten Muppet Show.
Aber es ist trotzdem ein sehr guter Film.Im Film geht es darum dass einer die Muppet Studios abreißen will und die wollen das Verhindern.

Zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Bewertung:
Film:
Story: 3/5 Sterne
Schauspieler/Regie/Soundtrack: 5/5 Sterne
Humor: 4/5 Sterne
Action: 1/5 Sterne
Spannung: 2/5 Sterne
Gefühl: 3/5 Sterne
Anspruch: 0/5 Sterne
Effekte: 1/5 Sterne
Blu-ray Disc:
Bild/Ton: 5/5 Sterne
Extras/Menü/Cover: 4/5 Sterne
Gesamt: 5/5 Sterne

Fazit: Endlich sind sie wieder da, es fühlt sich an wie damals und trotzdem an den Puls der Zeit angepasst. Die charmanten Muppets feiern in dieser witzig satirischen Familien-Komödie eine fulminante Rückkehr. Neben Gags am laufenden Band gibt es wieder allerhand Gefühl, Songs und überraschende Cameos. Willkommen zurück auf der großen Leinwand, Muppets!

Danke für das Lesen meiner Rezension.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
Für Kinder ein ganz netter Film, ansonsten aber sehr schwach. Ständiges Gesinge und eine lahme Story haben mich dazu gebracht den Film nach einer halben Stunde abzubrechen. Da konnte mich die Tatsache, dass Jason Segel mitspielt auch nicht umstimmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2015
Gut ich denke mal viel lässt sicher darüber nicht sagen, denn entweder gefällt einem so einen Film oder eben nicht! Aber da ist ja jeder Geschmack verschieden! Ich finde den Film toll gemacht! Ein toller Familien Film!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2013
Man merkt, dass Jason Segel mit den Muppets groß geworden ist. M it desen Film brachte er die Muppets wieder zurück, so wie ich sie am Samstag Nachmittag unzählige Male geschaut habe. Mit sher viel liebe wurden die Charactere wieder eingebracht. Einzig und allein das Ende war etwas arg übertrieben gewesen. Daher ein Stern abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2016
Es ist mal wieder einer dieser Filme, die schlecht anfangen und mit der Zeit besser werden. Hier recht krass, denn die erste gute halbe Stunde lang habe ich ernsthaft überlegt, ob ich abbrechen soll, weil es einfach unerträglich war. Aber letztlich war es dann doch noch irgendwie okay. Kleinere Kinder haben hier bestimmt ihren Spaß (wobei ein paar mehr genrekonforme, also kindgerechte Witze noch drin gewesen wären), ich aber nicht so wirklich. Jason Segel und Amy Adams agieren leider nur so okay, man merkt ihnen halt leider viel zu oft diese gespielte, übertriebene Fröhlichkeit an (bzw. dass es eben gespielt ist), das sollte nicht unbedingt passieren. Gerade von Amy Adams hätte ich da mehr erwartet. Die Story ist halt wie für einen Kinderfilm gemacht, sehr einfach und vorhersehbar, Happy End und als älterer Zuschauer darf man sein Hirn recht oft (bis meistens) einfach ausschalten. Schön sind aber immer wieder Gags, mit denen sich der Film selbst persifliert. Auch schön sind die vielen Cameos, aber das ist halt dann alles wieder was für die Leute, die mit dem restlichen Film aufgrund des fortgeschrittenen Alters weniger anfangen können - die Kinder haben von diesen Witzen wenig, weil sie sie halt kaum verstehen können. Unterm Strich gebe ich dem Film im Genre des Kinder-Musicals (oder so) 8/10, insgesamt sind aber nur 6/10 drin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Der neue Film zu einem super Preis. Ausstattung der DVD ausreichend wenn man nur den Film benötigt und keine großen Extras erwartet. Bei dem preis auch völlig gerechtfertigt. Der Film ist wunderbar und in typischer Muppets Höchstleistung.
Ein weiteres Muss für Muppet Fans
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
+++ Ich habe "Die Muppets" im Englischen Original bereits im Dezember 2011 geschaut. Mein hier dargelegter Eindruck des Films basiert also auf den O-Ton. +++

Nach 12 Jahren Abstinenz sind "Die Muppets" wieder zurück auf den Leinwänden der Welt. Dabei ist die Liebe, der Humor und der Charme von Kermit, Miss Piggy, Fozzy und all in den anderen Muppets in jeder einzelnen Szene des Films, wie als wenn es der Erste wäre. Regisseur James Bobin hat die jahrelange Abwesenheit dieser weltberühmten Charaktere als Cliffhanger genutzt und baut darauf die Story des Films.

+++ Storyspoiler +++

Gary (Jason Segel) und sein Bruder Walter, ein Muppet, sind seit Jahren eingefleischte "Die Muppets"-Fans. Während Gary sich im Laufe der Jahre in Mary (Amy Adams) verliebt und sich mit dieser verlobt hat, strebt Walter weiter seinem Traum nach: Einmal in der "Muppet Show" aufzutreten. Um das 10-jährige Jubiläum zwischen Mary und Gary zu feiern, nimmt er sie und seinen Bruder mit nach Los Angeles. Während Walter unbedingt das "Die Muppets"-Theater und die "Die Muppets"-Studios besuchen möchte, will Mary einfach nur einen romantischen Abend mit ihrem Verlobten genießen.

In Los Angeles angekommen, findet der Zuschauer heraus, dass Kermit, Miss Piggy & Co. Sich im Laufe der Jahre getrennt haben und die Studios kurz vor dem Ruin stehen, welche der böse Ölbaron Tex Richman (Chris Cooper) durch eine Lücke im Grundstücksvertrag überschrieben bekommt, um dann die Ölquelle unter den Studios anzuzapfen. Doch um das zu verhindern, schmiedet Walter einen Plan, der die Beziehung zwischen Mary und Gary auf die Probe stellen soll. Walter möchte mit Hilfe von Gary die Muppets wieder vereinen, sodass diese einen Spendenmarathon im TV veranstalten können um dann von den eingenommenen 10 Millionen Dollar das Studio aufkaufen bevor Tex Richman dieses überschrieben bekommt.

+++ Ende +++

Während sich all die lustigen und charmanten Charaktere in der ersten Hälfte des Films langsam wiedervereinen und dabei versuchen eine Show auf die Beine zu stellen, dreht sich doch der eigentliche Film um Walter. Sein ganzes Leben hat Walter versucht zu den Menschen zu gehören, doch als Filzfigur hat er sich immer fehl am Platz gefühlt. Und nun zwischen all den anderen Muppets beginnt er zu sich selbst zu finden, denn hier ist er nicht mehr der kleine komische Kerl aus der Nachbarschaft, sondern Teil eines großen Ganzen. Und genau dieses Gefühl, auf der Suche nach einer neuen Familien zu sein, macht den Film zu einem zauberhaften Film für die ganze Familie.

Disney hat mehr als bewiesen, dass James Bobin, mit seiner hervorragenden in Szenestellung der einzelnen Charaktere eine hervorragende Wahl getroffen hat. Aber auch Bret McKenzie, der in diesem Film als Komponist agiert hat, ist nicht zu verachten. Denn McKenzie hat es geschafft, den Witz, die Geschichte, die Charaktere und die Emotionen in einer handvoll liebenswerter, teilweise selbstparodierender Lieder wiederzugeben.

Mit einer ganzen Menge bekannter Gesichter von Mickey Rooney über Selena Gomez bis hin zu Jim Parsons strahlt der Film durchweg eine positive Energie aus, die jeden ob Jung oder Alt ansteckt. Dennoch, oder vielleicht genau deshalb, haben "Die Muppets" mit all den neuen und doch nostsalgischen Backstage Possen in mir den Wunsch geäußert, diese sensationellen Figuren wieder im TV sehen zu wollen. So ist es nicht verwunderlich, dass die zweite Hälfte des Films unweigerlich die bessere ist und den Zuschauer mit "Life's A Happy Song" auch mit einem Strahlen im Gesicht (und einem Ohrwurm) nach Hause gehen lassen.

Fazit: Ich weiß nicht, warum Kermit & Co. in den letzten Jahrzehnten aus den Erinnerungen der Fernseh- und Kinozuschauer verschwunden sind, doch mit dem neuen Film "Die Muppets" haben die witzigen Filzfiguren es noch einmal allen gezeigt und bewiesen wie viel Herz und Humor doch in ihnen steckt um auch neuen Generationen zu zeigen wo der Muppet hängt.
55 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden