Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. September 2012
Das ist schon kein Headset mehr, auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht und als solches beschrieben wird. Das ist die ultimative Fernbedienung für das Smartphone, auch wenn es nicht von Sony kommt:
Nachrichten vom Handy kann ich mir per Laufschrift anzeigen lassen. Für den Media-Player sind alle wichtigen Tasten leicht erfühlbar vorhanden (Titel vor/zurück, Start/Stop, Lautstärke), so dass das Handy in der Tasche bleiben kann und die Bildschirmsperre nicht aufgehoben werden muss, falls ein Song aus der Playlist übersprungen werden soll. Das steigert den Komfortfaktor ungemein, wenn ich beispielsweise im Berufsverkehr in der U-Bahn sitze - oder stehe.
Über die Menü-Taste kann zwischen Media-Player, Radio und weiteren Anwendungen umgeschaltet werden, wobei sich über den Playstore zusätzliche Programme über das Handy herunterladen und installieren lassen (zum Beispiel der K9 Mail Notifier). Nur gut, dass Sony den Gebrauch nicht auf eigene Smartphones beschränkt hat. Mit dem Samsung Galaxy S3 komme ich in dieser Kombination jedenfalls wunderbar klar.
Wie das Installieren von weiteren Programmen läuft übrigens auch ein Firmware-Update über das Handy per Bluetooth ab. Von dieser Technik können sich andere Hersteller eine Scheibe abschneiden. Ein PC ist nicht erforderlich.
Bei Wohlstandsproblemem mit der Klavierlack-Optik hilft eine "Imprägnierung" wie zum Beispiel Clean2Go 9410 01 innovativer Touchscreen-Reiniger (50ml).
Ach, ja: Wer in seinem Auto eine Anlage mit Buchse für Audio-Eingang hat, kann das Headset per Kabel anschließen und statt des Kopfhörers die Lautsprecher nutzen.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Ich habe dieses Gerät täglich im gebrauch. Alle beschriebenen Funktionen sind möglich. Ich bin sehr zufrieden. Ich nutze es auch ohne Anbindung an das Handy und das ist sehr gut möglich.
Ich kann es sehr empfehlen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
die Funktionen sind sicher toll, aber die Störungen, die scheinbar willkürlich auftreten sind extrem störend - wenn man Musik hört, kommen nur abgehakte Tonfolgen durch.
Ich nehme an, dass es die Bluetooth-Implementierung betrifft, da das Headset Bluetooth 3.0 unterstützen soll, während das MW600 mit dem BT-Standard 2.1 funktioniert.
Die Tonqualität kommt mir zwar wesentlich besser vor, aber was hilft es, wenn alle paar Minuten diese furchbaren Aussetzer sind?

Update 9.5.2013 - das Hören von Musik ist wirklich eine Katastrophe und macht keinen Spass...
beim neuverbinden funktioniert es mal kurz, mal länger ganz gut (dann hat das Ding auch eine sehr gute Tonqualität für einen BT Kopfhörer)
Ich nehme an, dass es mit irgendeinem Algorhytmus der Firmware zu tun hat, die die Sendeleistung reduziert, was im Fall von Elektrosmog wenn man unterwegs ist, zu Verbindungsaussetzern führt - Auffällig ist, dass kein Ton übersprungen wird - "Hallo" wird zu "H-H-H-H-a-a-a-l-l-l-o-o-o" wie wenn die Geschwindigkeit der Datenübertragung bei A2DP viel zu langsam wäre.

Bei normalen Telefonaten tritt das Verhalten nicht auf (da wird auch ein anderes Übertragungsprotokoll vom Handy zum Headset verwendet)
Beim reinen Telefonieren arbeitet es also auch perfekt.
Man kann nur hoffen, dass Sony noch Firmware-Updates schickt (ich hatte seit dem Kauf zwei - einmal direkt bei der ersten Inbetriebnahme und ein paar Wochen drauf das zweite)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2012
Als erstes zu erwähnen wäre die super schnelle Lieferung.

Desweiteren möchte ich ein kleinen Satz zur Verpackung sagen: Einige haben geschrieben, dass es recht schwierig war an das Produkt ranzukommen. Aber, wenn man ein klein wenig Geduld hat, dann klappt es auch recht gut und ohne schmerzen ;)

Nun zum wichtigsten:

Ich habe ein Sony XPERIA S. Es ist gerootet und ich habe das CustomROM CM10 mit JellyBean 4.1.2. Irgendwie hatte ich geringe Bedenken, ob auch alles richtig funktionieren wird. Aber ich kann alle beruhigen, die auch gerootete Devices haben: Es funktioniert alles.

Kopplung ging leicht von der Hand. Die entsprechende App aus dem Playstore heruntergeladen und schon ging es los: Sofort wurde die Firmware vom Headset aktualisiert. Danach habe ich noch die weiteren Apps aus dem Playstore geladen und das Headset war einsatzbereit.

Die Bedienung durch das Menü ist einfach. Radio funktioniert wunderbar (für mich wichtig, wenn ich in der S-Bahn München im Stau auf der Stammstrecke wieder warten muss :)). Die Übertragung der Musik vom Handy via Bluetooth ist auch problemlos und der Klang ist OK. Bin kein Klang-Junkie, aber gefühlt hört es sich besser an als das kabelgebundene original Headset. Das Anwählen der letzten Anrufer ist auch einfach und schon schick, dass man nicht immer wieder das Handy aus der Jackentasche kramen muss. Genauso ist es auch mit dem Lesen der Textnachrichten, oder auch dem vorlesen lassen der Textnachrichten.

Das Kabel der Kopfhörer ist auch sehr gut, bisher kein Verknoten gehabt. Außerdem gefällt mir die Kabelführung am Nacken. Mit den "alten" Kabeln hatte ich immer wieder was vor dem Mund es es störte immer wieder, was hier einfach nicht der Fall ist. Die Gesprächsqualität ist auch sehr gut. Meine Frau behauptet, dass es sogar besser geworden ist und dass man weniger Nebengeräusche wahrnimmt.

Zur Akkuleistung: Ich nutze es knapp eine Woche und laut Anzeige ist der Akku auf 50%. Das Headset ist täglich ca 3 Stunden in Betrieb mit Telefonieren und Radio/Musik hören. Also sieht es auch mit dem Akku sehr gut aus.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Headset und kann es einfach nur jedem empfehlen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2012
So, das MW1 (oder besser bekannt als Sony Wireless Headset pro) ist nun endlich eingetroffen. Die techn. Details sollten nun hinlänglich bekannt sein. Deshalb werde ich darauf nicht zwingend eingehen.

Lieferumfang:
MW1, Ladekabel, Speicherkarte microSD 2GB, in-ear Kopfhörer, Aufsätze für in-ear Kopfhörer Datenkabel (microUSB auf USB), Clip, Adapterstick (microSD auf USB)

Verarbeitung:
Ich denke, dass die Verarbeitung des Preises angemessen ist. Das MW1 besteht zwar aus Plastik die aber keinesfalls billig wirkt. Der Großteil ist Klavierlack. Dieser zieht zwar die Fingerabdrücke an, sieht aber sehr gut aus.
Alle Tasten sind echte Tasten (keine Sensortasten) und haben einen sehr guten Druckpunkt. Das Kopfhöhrerkabel ist extra abgeflacht um einen Kabelbruch durch Quetschungen etc. entgegen zu wirken.

Bedienung:
Das Einrichten (Pairing) funktioniert tadellos. Auch sonst ist die Bedienung des MW1 sehr intuitiv. Man findet alles ohne lange zu suchen. Eine Kurzanleitung liegt bei.

Funktionen:
Neben Musik hören und Telefonieren kann man mit dem MW1 auch SMS/Emails lesen. Dieses wird über Apps realisiert die man wie gewohnt bei Google Play herunterladen kann. Aber Radio hören ist nun möglich. Sogar ohne Smartphone, da das Headset nicht nur ein FM-Radio sondern auch einen MP3-Player integriert hat. Der MP3-Player holt sich die Titel von der Speicherkarte.
Die Titel und Interpreten werden auch auf dem Display angezeigt, sofern sie hinterlegt wurden. Auch beim Radio wird neben der Frequenz auch der Radiosender angezeigt.
Zudem soll es möglich sein die SMS bzw. Emails sich vorlesen zu lassen (TTS macht es möglich).

Akku:
Mit der Laufzeit konnte ich natürlich noch keine Erfahrungen sammeln. Das Laden hingegen geht sehr schnell von Statten. Das MW1 war in etwas mehr als einer Stunde wieder voll geladen.
Angegeben wird als Standby bis 650 Std. Telefonieren soll dann bis zu 11 Std. möglich sein.

Fazit:
Das MW1 sieht nicht nur sehr chic aus, es bietet auch sehr viele Funktionen.
Wer jedoch ein anderes OS als Android benutzen will muss wohl auf einige Funktionen verzichten.
Alles in Allem bietet dieses Headset alles was man sich wünschen kann. Somit bekommt das MW1 eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2013
Genau so habe ich es mir vorgestellt.leicht in der Handhabung und grösstenteils selbstklärend.
Die funktionen Überzeugen
Zur Akkulaufzeit kann ich noch nichts genaueres sagen(Folgt in Kürze)
Tipp wenn Ihre ihr die SD Karte nutzt und eine Playlist erstelllen wollt
Ladet eure Music in einem Ordner erstellt eure Playlist ganz bequem mit Winamp u.s.w.
speichert es darin ab.(Funktioniert einwandfrei)
Die Music darf sich nicht über mehrer Ordner verteilt auf dem Stick vorfinden,der Player erkennt über die Playlist nur die Music die sich im gleichem Ordner befinden(eine andere möglichkeit ist mir derzeit nicht bekannt)
Update:
Nach sehr Intensiver Nutzung als Player und Headset kann ich auch dazu sagen das ich absolut zufrieden bin.
als
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2014
Das Headset MW1 Smart Wireless nutze ich jetzt seit mehreren Monaten sowohl zum Telefonieren gekoppelt mit dem iPhone 4 und dem 4S, als auch zum Musikhören, jeweils gekoppelt mit dem Smartphone oder über die SDHC Speicherkarte.
Ich habe eine 16GB SDHC Class4 benutzt, die problemlos funktioniert. Man kann Musik entweder direkt auf die Karte Kopieren oder man benutzt die Sony Software Media Go.
Praktisch finde ich, dass alle Bedienelemente Knöpfe sind und keine Berührungsempfindlichen Regler, wie der Lautstärkeregler beim MW600. Da ich das Headset auch beim Training zum Musikhören nutze hat mich beim MW600 besonders gestört, dass es bei Kontakt mit der Haut oder dem feuchten T-Shirt (Schweiss) die Lautstärke plötzlich herauf- oder herunterregelte. Das passiert beim MW1 nicht.
Gut finde ich auch, dass man die Kopfhöhrer frei wählen kann, auch wenn die beigefügte In-Ear Kopfhöhrer gut sind und besonder die dicken Kabel helfen, Kabelsalat in der Sporttasche zu vermeiden.

Negativ fällt mir auch, dass die Abdeckung des USB Anschlusses und des Einschubs für die SDHC Speicherkarte zu leicht zu öffnen ist. Ausserdem drücke ich oft beim öffnen der Halteklammer den Knopf für auf der Oberseite mit. Das sind aber kleine Negativpunkte, im Vergleich zum Nutzen, den man mit dem Headset hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2012
UPDATE vom 03. 05. 2013

In Verbindung mit der App "Rocket Player" habe ich kaum noch Aussetzter oder eine abgehackte Wiedergabe. Dennoch ist es nicht Sinn der Sache dass ich mir eine zusätzliche App runterladen muss, nur weil Sony beim Update Murks gebaut hat.

UPDATE vom 10. 04. 2013

Das Headset wurde mittlerweile ein zweites Mal wegen dem Problem dass sich der Gesprächspartner "doppelt" hört zu Sony geschickt, mit dem gleichen Ergebnis: "Es wurde kein Fehler festgestellt." Danke, Sony.

Positiv finde ich es einerseits dass es immer wieder Updates für das Headset seitens Sony gibt. Hier ein Gedanke für das nächste Update: bitte möglich machen, das Display auch mal komplett ausschalten zu können. Ebenso bitte das ständige nervige Gepiepe bevor das Headset leergeht mal "runterzuschrauben", soll heißen: weniger häufig.

Ich habe mein Xperia S seit einiger Zeit nicht mehr. Das erwähne ich, da ich mit dem Xperia S bis zuletzt bei der Musikwiedergabe keine Aussetzer oder eine abgehackte Wiedergabe hatte. In Benutzung sind ein LG 4X HD und ein Nexus 7, bei beiden Geräten besteht das Problem. Da ein anderer Rezensent hier von ähnlichen Problemen in Verbindung mit seinem Xperia S berichtete.

Ich tippe derzeit darauf - und das mag die Schattenseite von Updates zu sein - dass dieser Fehler mit einem der letzten Updates zu tun hat und hoffe dass Sony das Problem behebt, anstatt weiter unsinnige Verschläge von sich gibt, wie z. B. das Headset zurücksetzen. Alles schon probiert. Es hat doch vorher anstandslos funktioniert Sony...!

Bis dahin werde ich, wie von dem anderen Rezensenten vorgeschlagen, mal Poweramp ausprobieren und hier von meine Erfahrungen berichten.

Nur am Rande sei angemerkt, dass man das MW1 nur noch mit zwei Geräten paaren kann. Ein deutlicher Rückschritt zum fast in die Jahre gekommenen MW600.

UPDATE vom 04. 12. 2012

Nach dem letzten Update wird die microSD-Karte anstandslos erkannt und flott geladen (ohne einen Knopf halten zu müssen).

Das Headset wurde zwischenzeitig zur Reparatur geschickt, da sich die Gesprächspartner relativ häufig "doppelt" hörten. Leider will Sony dies nicht festgestellt haben, und so kam das Headset unrepariert zurück. Sehr ärgerlich, zumal der ganze Vorgang über einen Monat dauerte.

UPDATE vom 16. 07. 2012, 2. Teil:

Im Internet habe ich, wie bereits berichtet, gelesen, dass andere ähnliche Probleme wie ich, u. a. mit der Dateiübertragung, haben.

Daher möchte ich klarstellen dass die Übertragung von Songs vom Smartphone (in meinem Fall ein Sony Xperia S mit Android 4.0.4) via Bluetooth zum MW1 problemlos funktioniert.

Wer also sein Smartphone mit Musiksammlung darauf sowieso immer bei sich hat, der kann sich das zusätzliche Kopieren der Dateien auf die microSD eigentlich sparen. Anders sieht es natürlich aus wenn man nur das MW1 mit sich führt.

Nach mehreren neuen Versuchen der Dateiübertragung auf microSD führte bei mir folgende Vorgehensweise zum Erfolg:

1. MicroSD (in meinem Fall eine 8 GB) mit PC verbinden, z. B. über einen Cardreader. Ausdrücklich NICHT über das MW1 selbst, oder den mitgelieferten CCR-80.
2. MicroSD so formatieren: Dateisystem FAT (Standard) und Größe der Zuordnungseinheiten 32 Kilobytes.
3. Musik nun kopieren, bei mir dauerten 3,5 GB etwa 5 Minuten
4. MicroSD in das MW1, dieses anmachen, auf die Play/Pause-Taste drücken
5. Es folgt nun das bekannte "Bitte warten...". Hier kommt man scheinbar nicht drumrum (z. B.) den Rufannahme-Knopf gedrückt zu halten (ich hatte vorher geschrieben alle 10 Sekunden drücken, das geht natürlich auch). Nach etwa 5 Minuten waren 3,5 GB Musik erkannt, und bislang blieb dies auch so.

Deweiteren habe ich heute nochmal Sony kontaktiert. Das Problem sei dort bekannt und es werde an einem weiteren Update gearbeitet. Wann dieses allerdings zur Verfügung stehen werde sei derzeit nicht bekannt...

Ich werde nunmehr über MediaGo versuchen Playlists zu erstellen bzw. auch Dateien zu ändern und hoffe nicht dass ich bei jeder Änderung den ollen Knopf 5 Minuten lang drücken muss... :-) Ich werde hier dann demnächst meine Erfahrungen posten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

UPDATE vom 16. 07. 2012, 1. Teil:

Nachdem ich gelesen hatte dass ein Update für das Headset vorhanden war und dies seitens Sony bestätigt wurde bestellte ich mir das MW1 nochmal.

Zum Update selbst:

Da es mir, wie auch anderen passierte, an dieser Stelle der Hinweis den An/Aus-Knopf nicht mit dem Rufannahme-Knopf zu verwechseln... Das Update kann entweder über den Update Service gemacht werden, oder mit der Datei die Sony auf der Support-Seite zur Verfügung stellt. Diese Datei wird auf die Speicherkarte kopiert und dann muss lediglich nur noch das MW1 angemacht werden damit das Update installiert wird.

Seit dem Update habe ich es bislang nur bei einer Person gehabt dass diese sich "doppelt" hörte. Ich nehme also an, dass dieser Fehler behoben wurde, und dass es diesmal nicht am Headset liegt, sondern an der Hardware der betreffenden Person.

Die Bewertung steigt insgesamt nun von 2 Sternen lediglich auf 3. Warum?

Nach dem Update musste ich die eigentlich bereits formatierte Speicherkarte nochmal formatieren. Auch wenn sie diesmal in der tatsächlichen Größe auch korrekt erkannt wurde denke ich dass dies doch nicht sein muss?

Ein Ärgernis bleibt aber die Dateiübertragung. Ich habe die Speicherkarte in den mitgelieferten Adapter gesteckt und Musik darauf kopiert. Ging alles sehr flott, trotz 3,5 GB. Auch hier eigentlich zunächst eine Verbesserung.

Die Speicherkarte nun ins MW1, anmachen, und dann ging der Ärger (wieder) los: "Keine Songs verfügbar." Auf den Zurück-Knopf gedrückt hieß es: "Bitte warten..." Es tat sich also was. Nach etwa 10 Sekunden erlosch diese Anzeige und ich hatte sagenhafte 7 Songs (von 760) die erkannt worden waren. MW1 aus, an, gleches Spiel von vorne. Die vorhandenen 7 wurden um einige wenige erweitert.

Dann kam mir die "rettende" Idee: Neues Spiel, neues Glück. Nachdem die Anzeige "Bitte warten..." wieder auftauchte den Rufannahme-Knopf alle 10 Sekunden gedrückt halten damit die Anzeige nicht erlosch. Nach etwa 45 (!) Minuten wurden schließlich alle 760 Songs erkannt und alles lief bestens.

Das bleibt nur solange bestens, bis man nicht irgendetwas ändern möchte. Fügt man nur 1 Lied hinzu, fängt das Spiel von vorne an... Der Versuch der Dateiübertragung von Musikdateien über die MediaGo-Software von Sony ist ein Witz. Abgesehen davon dass die Übertragung immens lange dauert, kommt man selbst hier über das Spiel "Nun drücken Sie die Taste alle 10 Sekunden" nicht herum.

Was sich Sony da gedacht bleibt mir ein Rätsel.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

UPDATE vom 10. 06. 2012:

Irgendwie habe ich es endlich geschafft Musik auf die microSD zu kopieren, ging allerdings NUR nachdem ich diese ins MW1 reinsteckt und es mit dem PC verband. Weiterhin wurde die eigentliche Größe von 8GB nur als 4GB erkannt - nicht Sinn der Sache. Scheinbar haben viele das gleiche Problem.

Mittlerweile ist mir folgendes aufgefallen: Wenn ich telefoniere hört sich der Gesprächspartner selbst "doppelt".

Ich darf also annehmen dass ich ein defektes erwischt habe, geht also wieder zurück.

Da ich das MW1 hauptsächlich für's Telefonieren benutze gibt es nunmehr 2 Sterne Abzug.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Habe das MW1 heute endlich erhalten. Bislang hatte ich das MW600 in Benutzung.

VERPACKUNG UND INHALT:

Nicht allzu groß, teilweise Blister. Eine Schere war nötig um das Headset herauszubekommen, also Vosicht!

Neben dem Headset befanden sich In-Ear-Kopfhörer, Ladekabel, 2GB micro-SD, 4 Paar zusätzliche Kopfhöreraufsätze, microSD Adapter CCR-80, ein (sehr kurzes) Datenkabel, sowie Bedienungsanleitung in der Verpackung.

AUSSEHEN:

Schick. :-)

BEDIENUNG:

Meiner Meinung recht intuitiv. Gewöhnen musste ich mich daran dass eine Aktion mit der Play/Pause-Taste bestätigt wird statt mit dem großen runden Knopf neben dem Display. Dieser ist scheinbar nur zum Annehmen/Abweisen von Anrufen gedacht. Ansonsten werden Aktionen umgehend ausgeführt.

KOPPLUNG:

Problemlos mit Xperia S und Arc, auch wenn es ungewohnt war, den Code fürs Pairing am Headset bestätigen zu müssen - das hatte ich bei meinem "alten" MW600 nicht.

SOFTWARE:

Natürlich ist ein Android-Gerät von Vorteil, das Headset lässt sich aber auch mit jedem anderen Gerät, das Bluetooth nutzt, verbinden. Es gibt bereits einige Apps im Market, ich hoffe dass demnächst weitere folgen werden.

Im Gegensatz zum MW600 wird jetzt nicht nur die Telefonnummer angezeigt, die anruft, sondern auch der dazugehörige Name (sofern im Telefonbuch gespeichert). Weiterhin werden auch SMS angezeigt, diese kann man entweder am Headset selbst lesen, oder sich vorlesen lassen. Dies soll auch bei Mail, Facebook, etc. möglich sein, da ich daran kein Interesse habe konnte ich es auch nicht testen.

MUSIK:

Musik vom Mobilgerät selbst lässt sich problemlos abspielen und über das MW1 steuern.

Probleme habe ich bislang damit gehabt, Musik von der Speicherkarte abzuspielen. Laut Hersteller unterstützt das Gerät microSD bis 32GB.

Versuche wurden mit Karten in der Größe 8GB sowie 16GB gestartet, beide bereits formatiert. Ins MW1 rein bekomme ich die Aufforderung zum nochmaligen formatieren (?). Aus 8GB wurden plötzlich 4GB, und aus 16GB lediglich 3GB. Seeeeehr seltsam.

Also wieder raus, beide am PC nochmal formatiert. Auf die 8GB Musik im Format .mp3 drauf, ins Headset - Meldung von Headset: keine Dateien vorhanden.

Wieder raus, Dateien gelöscht, ins Headset rein, dieses mit dem PC verbunden (ging problemlos). Diesmal keine Aufforderung zur Formatierung, allerdings wurde plötzlich nur ein Bruchteil der Dateien kopiert. Diese ließen sich dann auch abspielen.

Da dachte ich mir: Aha, die Speicherkarte muss sich also im Headset befinden, und dieses muss am PC angeschlossen sein um Dateien kopieren zu können. Der Versuch die restlichen Dateien zu koperen scheiterte, auch ließen sich die vorhandenen Dateien plötzlich nicht mehr abspielen.

Alles sehr seltsam... Da dieses Problem nur das Abspielen von Musikdateien von seperater microSD betrifft war es mir irgendwann egal weiter rumzuprobieren, da das Abspielen vom Mobilgerät ja problemlos funktioniert.

KLANG:
Musik hören wie gewohnt sehr gut. Klarer Klang und laut genug. Telefonieren muss noch ausgestestet werden.

FAZIT:
Ein sehr gutes Gerät und gute Weiterentwicklung des MW600, wenn auch etwas teuer. Ich denke mal dass der Preis bald sinken wird. Einen Stern Abzug gibt es für die Probleme mit Abspielen von einer separaten Speicherkarte.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Ich habe das Headset für mein Xperia U Smartphone erworben.
Es ist nicht nur ein Headset, sondern ein vollwertiges MP3-Abspiel- und Radiogerät. Über eine bis zu 32 GByte große Micro-SD-Card (werwende eine 32Gb UHS-I von Sandisk) können die MP3s vom Gerät direkt abgespielt werden. Vor allem beim Xperia U sehr wertvoll, weil beim der Speicher auf 4 GB beschränkt ist. Jedoch kann auch über Bluetooth Audio auf die MP3s des Smartphone zugegriffen werden.
Bei einem Anruf wird der Namen des Anrufers, wenn dieser im Telefonbuch gespeichert wurde, angezeigt. Mit der Sony Smart-Connect App lassen sich E-Mail, Textnachrichten und Kalendererinnerungen an das Headset senden. Zudem ist über das Headset die Anrufliste verfügbar, um direkt vom Headset aus wählen zu können.

Überrascht war ich von der Audio Qualität der In-Ear Kopfhörer, die mit einem ordentlichen Halt und gute Schalldämpfung überzeugen.
Die Musik wird mit kräftigen Bässen und klaren Höhen übermittelt. Die Mitten könnten noch etwas differenzierter gezeichnet werden. Die Qualität der In-Ears ist wirklich sehr nahe an meinen Sony MDR EX-90 In-Ears.

Der integrierte Akku hält bei normalen Nutzung von mehreren Stunden am Tag einige Tage und ist in knapp 2 Std. wieder aufgeladen.

Praktisch ist auch der USB-Micro-Stick-Adapter, der zusammen mit einer Micro SD-Card als "Memorystick" verwendet werden kann. Diese Beigabe wäre nicht unbedingt notwendig gewesen, weil das Headset auch über ein USB-Kabel direkt mit dem PC verbunden werden kann und als externer Datenspeicher nutzbar ist.

Fazit:
======
Seht gut durchdachtes Head-Set, dass zusammen mit einem Xperia Smartphone tadellos funktioniert und zudem eine überdurchschnittliche Klangqualität liefert.

Eindeutige Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Seit etwas mehr als einem Monat benutze ich das Sony MW1 nun regelmäßig in verschiedenen Anwendungsgebieten. Das Hauptanwendungsgebiet ist natürlich mein Smartphone „Sony Xperia U“ mit Android 4.0.4. Ice Cream Sandwich (ICS). Daneben habe ich versucht es mit meinem MacBook Pro zu verwenden, allerdings bin ich dort auf Probleme gestoßen, doch dazu später mehr.

Eine Bemerkung zuerst:
Grundsätzlich habe ich nach einem Bluetooth-Headset gesucht, welches meinem Anspruch an gute Klangqualität beim Musikhören gerecht wird. Nachdem ich andere Modelle ausprobiert hatte, landete ich schließlich beim Sony MW1. Vorweg muss ich sagen, dass momentan kein von mir getestetes Bluetooth Headset die Klangqualität eines kabelgebundenen Headsets erreicht. Durch die Funktechnologie geht immer etwas vom Klang verloren, soweit ich es beobachtet habe meist der Bass, bzw. falls der Bass stärker ist unterdrückt er die Höhen. Insofern wird es immer ein leicht unausgeglichenes Klangbild geben. Wer also absoluter Klangfanatiker ist und keinerlei Kompromisse eingehen will, braucht gar nicht weiterlesen und sollte sich gleich bei kabelgebundenen Headsets umschauen.

Verarbeitung:
Das Headset ist sehr gut verarbeitet, die Knöpfe sind alle einfach zu bedienen und reagieren schnell. Etwas störend ist allerdings manchmal, dass man vorsichtig sein muss beim lauter- und leiserregeln, da man zwangsläufig einen Finger auf die andere Seite des Sets legen muss und Gefahr läuft beim Musikhören einen Titel zurückzuspringen, da sich dort entsprechende Taste befindet.
Das Display ist je nach Einstellung sehr hell (OLED) und auch bei direkter Sonneneinstrahlung sind die Schriftzüge immer sehr gut zu erkennen. Das Headset besitzt einen universellen Micro-USB-Anschluss mit dem man es aufladen kann und dank der Micro-SD-Karte sogar direkt Musik drauf kopieren kann. Die Menüs sind in verschiedenen Sprachen einstellbar und selbsterklärend. Der Clip an der Rückseite hält es fest an der Kleidung. Allerdings ist das Set relativ groß und dadurch auch etwas sperriger als andere, was mich teilweise schon stört und es sich daher auch nicht überall unkompliziert anbringen lässt.

Bedienung:
Das Headset wird momentan noch von Sony unterstützt, weshalb ich direkt nach dem Kauf (Ende Januar 2013) eine aktuelle Firmware aufspielen konnte. Dies hat auch problemlos funktioniert. Es lässt sich blitzschnell mit dem Smartphone koppeln und mit der nötigen Software (Apps fürs Smartphone kostenlos im Google Playstore erhältlich) zeigt es theoretisch allerhand Daten vom Phone an. Ich benutze selbst nur die Adressbuchfunktion und die Musikfunktion. Beide arbeiten problemlos und zeigen immer die korrekten Daten an. Auch das Hin- und Herspringen zwischen Musiktiteln funktioniert einwandfrei.

Was allerdings fehlerbehaftet ist, ist die Spulfunktion innerhalb eines Titels. Einmal betätigt, hört diese nicht auf solange man nicht „Pause“ drückt. Es muss sich da um einen App-Fehler handeln, da ich dies mit verschiedenen Playern auf meinem Handy und anderen Handys bemerkt habe.
Negativ aufgefallen ist mir zudem die Akkulaufzeit. Diese ist mit rund 5-6 Stunden allein beim Musik hören doch sehr kurz für meinen Geschmack, selbst wenn ich die Displayhelligkeit auf das Minimum stelle. Einmal komplett entleert benötigt das Headset immer 2,5 Std. für eine volle Aufladung. Für ein so kleines Gerät ist das nach meiner Ansicht doch vergleichsweise lang.

Das integrierte UKW-Radio mit RDS lässt sich problemlos bedienen und hat einen sehr guten Empfang. Allerdings bietet es keinen Equalizer, weshalb der Klang sehr fad wirkt.

Das Headset hat zudem die Möglichkeit direkt als MP3-Player benutzt zu werden, ohne jegliche Verbindung zu einem anderen Bluetooth- Gerät. Die mitgelieferte Micro-SD-Karte bietet dafür 2GB Speicherplatz. Allerdings ist auch hier kein Equalizer integriert (fader Sound), weshalb ich es ausschließlich über mein Smartphone speise.

Klang:
Telefonieren mit dem Headset funktioniert problemlos. Mir haben meine Gesprächspartner immer eine gute Sprachqualität bestätigt und es gab keinerlei Verbindungsabrisse der ähnliches. Sogar bis zu 5m Entfernung durch dicke Mauern funkt das Gerät problemlos. An der Soundqualität meines Gegenübers ist auch nichts auszusetzen.

Wie bereits oben genannt muss man allerdings Abstriche beim Musiksound machen. Auch wenn die In-Ear Kopfhörer eine hervorragende Qualität und einen wirklich tiefen Bassbereich sowie angenehme Höhen haben, so täuscht dies dennoch nicht über die Grenzen des Bluetooth 3 hinweg: Der Bass nimmt ab einer bestimmten Tiefe die Höhen weg. Das kennt man auch vom normalen Radio daheim. Ich persönlich kann damit leben und es fällt aus meiner Sicht auch nicht allzu schwer ins Gewicht.

Was mich besonders nervt ist der Anrufton des Headset. Beim Anruf ertönt nicht der Ringtone des Smartphone, sondern ein eigener, interner Ton. Ist aber aus meiner Sicht kein Punktabzug wert, da es sich um keine wichtige, grundlegende Funktion des Headsets handelt.

Einschränkungen mit anderen Geräten:
Soweit ich es beurteilen konnte, funktioniert das Sony MW1 mit allen Android Geräten problemlos. Allerdings gibt es einige Schwierigkeiten mit meinem MacBook Pro (Mid 2010). So kann ich zwar mit dem Headset Musik hören und Filme anschauen, ich kann es aber z.B. für Skype nicht als vollwertiges Headset einsetzen, da sich das Mikrofon des MacBooks nicht ausstellen und das des Headsets nicht anstellen lässt. Oftmals unterbricht das Headset die Verbindung zum Notebook komplett wenn Skype startet. Zudem nimmt die Klangqualität des Gegenübers stark ab. Dies führe ich teilweise auf vermutliche Softwareprobleme des MacBooks zurück, mit Sicherheit kann ich es allerdings nicht sagen.

Fazit:
Für einen vergleichsweise stolzen Preis bekommt man ein hochqualitatives Headset mit scharfem und stets erkennbarem Display. Es ist für meinen Geschmack allerdings fast schon wieder zu sperrig von den Maßen. Der Klang der Kopfhörer ist hervorragend, Abstriche muss man allerdings aufgrund der Funktechnologie machen, weshalb ein für Musikklangfanatiker unausgewogenes Klangbild entsteht. Die Akkulaufzeit könnte definitiv länger sein, neben den vorherigen Punkten sind der Funktionsumfang und die Zuverlässigkeit des Gerätes aber auf jeden Fall fünf Sterne wert.

Pro
+ Verarbeitung
+ Bluetooth 3- Funkqualität
+ In-Ear Kopfhörerqualität
+ OLED-Display
+ Micro-USB Anschluss (universell)
+ eingebautes UKW-Radio mit RDS

Neutral
o Aufladezeit

Contra
- Anordnung der Tasten
- kurze Akkulaufzeit
- vergleichsweise klobig
- UKW-Radio hat keinen Equalizer
- nerviger Anrufton
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)