flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



TOP 1000 REZENSENTam 27. Oktober 2013
Kim Suk-Yoon heißt der Regisseur von "Detektiv K - Im Auftrag des Königs", der an der Südkoreanischen Kinokasse Platz 4 des Jahres 2011 erreichen konnte. Ein Blockbuster also.
Im Jahr 1793, 17 Jahre nachdem Jeongio König der Stadt Joseon wurde. setzt er den Meisterdetekiv K (Kim Myung min) ein, um in einem brisanten Fall zu untersuchen. Der König vermutet, dass hinter rätselhaften Morden, die geschahen, eine Verschwörung hoher Beamter steckt, um einen weitreichenden Fall von Unterschlagung zu vertuschen. Doch sofort wird K von Killern gejagt und muss um sein Leben kämpfen. Mit Hilfe des gewieften Hundeverkäufers Seo Phil (Oh Dal-Su) kommen die Ermittlungen aber voran.
Aufgrund eines blöden Irrtums landet irgendwann im Gefängnis. Der König bestimmt jedoch, dass er freikommt und unter einem Deckmantel weiter ermitteln kann. Es soll aber so aussehen als würde K im Fall der tugendsamen Witwe ermitteln. Beide Fälle führen ihn in den selben Ort Jeok-Seong. Als man seinem Mitarbeiter Seo Phil nach dem Leben trachten, wird schnell klar, dass der unbekannte Gegner unter allen Umständen die Wahrheit im Dunkel lassen will. Und da ist auch noch die geheimnisvolle Unternehmerin Frau Han Kaek-Joo (Han Ji-Min), die möglicherweise die Femme Fatale des Films sein könnte...
Dieses Movie ist ein wahnwitziger Genrremix aus Krimi, Historiendrama und Komödie - letzteres deutlich mit asiatischem Humor versehen. Natürlich erinnert das alles wieder an Sherlock Holmes und mit dem Hundefreund, der dann mit ermittelt, kommt auch noch ein komischer Part zu Film. Zusätzlich werden Assoziationen an Dr. Watson wach. Manchmal hat man aber das Gefühl, dass der Film nicht genau weiß, ob er nun ernst oder spaßig sein möchte oder aber die Balance zwischen Spannung und Humor ist nicht immer gut gelungen. Gut punkten kann der Film aber mit seinen durchaus imposanten Bildern, das Bühnenbild und die Kostüme wirken sehr authentisch, aufwendig und stecken voller Details. Auch Jang Nam-Chul mit seinen ungewöhnlichen Einstellungen und Kamerafahrten erweist sich als Könner und guter Techniker. Insgesamt aber nicht so gut wie Tsui Harks verwandtes Werk "Detecitve Dee"
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 27. Mai 2018
Das heutige Korea im 18. Jahrhundert.Der zunächst wegen Amtanmaßung verurteilte K. wird als "Strafe" zu Ermittlungen an die Küste geschickt, wo er steuerhinterziehenden Provinzbeamten nachspüren soll - was er zuvor bereits in Eigenregie getan hatte. Zusammen mit einem etwas seltsamen Hundejäger begibt er sich also ins Exil und wird dort sehr bald in einen verstrickungsreichen Fall verwickelt.

Ein wenig Jackie Chan, ein wenig Sherlock Holmes im Stil von Downey Jr. und nebenbei auch etwas "A-Team." Das klingt in dieser Kombination ein wenig albern, was es auch ist - aber es ist dennoch gute Unterhaltung.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Februar 2018
Zwei Tollpatsche prügeln sich durch die Gegend, um eine Verschwörung aufzudecken. Sehr lustig und kurzweilig. Für eine entspannte Abendunterhaltung ideal. Meine Empfehlung für diesen Klamauk.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Februar 2018
Wie bereits im Titel erwähnt, ist dieses Format der Komödie ganz anders als das, was bei uns produziert wird oder aus dem Stechpalmenwald von Übersee kommt, aber dennoch schön anzusehen. Einzig schade, dass einige westlichen Aspekte übernommen wurden - so fand ich zum Beispiel die Darstellung der weiblichen Hauptperson kontextbezogen zu übertrieben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Juni 2017
Interessante Geschichten, sehenswerte Aktion, tolle Effekte. Mir haben die Filme gefallen und es kam keine Langeweile auf. Kann ich empfehlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. März 2015
Hier gibt es nicht sinnloses ewig andauerndes Kung-Fu Gekloppe sondern auch eine gute Geschichte und interessante Figuren. Der Film hat mir so richtig Spass gemacht.Bitte mehr davon. Sehe ich mir bestimmt auch ein zweites Mal an. Fast ein kleiner Kultifilm.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Mai 2016
ein eastern sherlock holmes, sehr guter witziger Krimi it tollem bild und ton. Story ist spannend und hat spaß gemacht zu schauen
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. März 2015
Der etwas andere Film der Kampfkunst. Eine bunte Mischung von Action ein wenig Mystik und Kämpfen. Sehr gelungene filmische Darstellung.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juni 2013
Spannung, Nervenkitzel, Überraschungsmomente, jede menge Witz und Spaß und sogar noch Kung Fu - ich hab ihn mir mittlererweile glaub ich schon 4 Mal angeschaut, und jedes Mal entdecke ich neues.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juni 2013
Der Film ist koreanischen Ursprungs und unterscheidet sich von den chinesischen Actionfilmen durch eine große Selbstironie - hat uns sehr gut gefallen!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden