Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
5
4,2 von 5 Sternen

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juni 2013
Als ich den Film zum ersten Mal im Fernsehen gesehen habe, habe ich mich schon schlappgelacht und jetzt, da ich die DVD habe, habe ich das Vergnügen des Häufigeren!

Es geht hier um die ambitionierte Assistenzärztin Dr. Sarah Sellner (Annette Frier), die sich auf die Stelle des Oberarztes bewirbt, ihren tyrannischen und arroganten Chef Prof. Kortner (Bernhard Schir), der allen das Leben zur Hölle macht und ihren untreuen Lebensgefährten Dr. Leo Tusk (André Röhner), der ihr einen Heiratsantrag macht - alles um und während des Rosenmontagszuges in Mainz, der das Krankenhaus in einen Ausnahmezustand versetzt. Weil Kornter dem ganzen Trubel entfliehen möchte, überträgt er Sarah die Verantwortung und fährt mit dem Fahrrad fort - nur um durch einen Unfall als Patient eingeliefert zu werden. Jetzt ergibt sich für Sarah die Gelegenheit es ihrem Chef heimzuzahlen, der sie stets schikaniert hat. Dieser wird aus Rache auf ein Zimmer mit dem Opfer des Unfalls und eines nervigen Italieners geschickt und muss auch so einige Torturen über sich ergehen lassen. Erst mit der Zeit wird der "Hausdrache" etwas zahmer...

Hier gibt es nicht zu meckern: launige und charmante Schaupieler, nettes Drehbuch, witzige Dialoge, leichte Unterhaltung mit Wohlfühl-Faktor. Eine Kömodie von Sat1, die sich wirklich lohnt und einen schönen Fernsehabend beschert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Achtung Arzt!" ist eine deutsche Fernseh-Komödie aus dem Jahr 2010, die während der Fastnachtstage 2011 auf SAT.1 erstmals ausgestrahlt wurde. In der Hauptrolle spielt Annette Frier die sympathische, aber nervlich strapazierte Jungärztin Sarah im Wechselbad der Gefühle. Die Schauspielerin liefert, ebenso wie ihre Kollegen, eine annehmbare, aber nicht herausragende Leistung ab. Man merkt "Achtung Arzt!" sehr deutlich an, dass er für das Fernsehen gedreht wurde ' weniger als Karnevalsklamotte, sondern recht deutlich als Antwort auf den RTL-Überraschungserfolg "Doctor's Diary" und den US-Quotenhit "Grey's Anatomy". Krankenhaus-Geschichten bilden offensichtlich ein Genre, das im Fernsehen immer funktioniert: Seit der "Schwarzwald-Klinik" sind sie auch hierzulande aus dem Programm nicht mehr wegzudenken. Nach diversen deutschen Vorabend- und Familienserien (wie z. B. "In aller Freundschaft") und US-Importen (von "Emergency Room" über "Scrubs" bis hin zu "Private Practice") ist es nicht verwunderlich, dass sich SAT.1 jetzt an einem Fernsehfilm probierte. Ein Experiment, das jedoch leider nicht ganz zündet, vielleicht auch, weil sich "Achtung Arzt!" selbst nicht entscheiden kann, ob es nun vor allem eine klassische Komödie oder aber eine deutsche Version von "Grey's Anatomy" sein will. Die Nähe zu dieser beliebten US-Serie ist nicht von der Hand zu weisen. Sarah muss sich mit ganz ähnlichen Problemen herumschlagen wie Meredith Grey & Co., das jecke Karnevalstreiben als Hintergrundkulisse erinnert ebenfalls an die diversen ungewöhnlichen Unfallszenarien, mit denen "Grey's Anatomy" aufwartet, und in den melancholischen Szenen haben die Produzenten teils sogar auf Songs aus dem Soundtrack der US-Serie zurückgegriffen. Vielleicht wären die Verantwortlichen mit einer knallharten Satiere oder einer klassischen Screwball-Komödie ' das Thema hätte dies durchaus hergegeben ' besser gefahren als mit ihrem Spagat zwischen US-Kopie und Familienfilm. Denn das Ergebnis lässt leider kalt:

"Achtung Arzt!" ist nicht abgrundtief schlecht, sondern eine durchschnittliche Fernsehkomödie, die man mal gesehen haben kann, aber nicht muss. Unterm Strich ist das Beste daran, dass es sich dabei um einen Einzel-Spielfilm und nicht um einen Serienauftakt handelt. Fans des Genres halten sich dann doch lieber an die Originale.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2016
Äpfel sind ein sehr aromatisches Obst, das zum Backen ausgezeichnet geeignet ist. Sie können ganz nach Ihrem eigenen Geschmack aus vielen Sorten wählen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Toller Film, bei dem man über Ärzte / Krankenhäuser inne Karneval gut lachen kann, aber auch Szenen zum Nachdenken hat. Schauspieler, die überzeugen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
Super Film für Leute die solche Filme mögen...Vor allem meiner Frau hat der Film gut gefallen. Natürlich für Annette Frier Fans unerlässlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken