Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel



am 16. Februar 2017
Ich habe mir zur Aufgabe gemacht alle Bücher von Chris Carter zu beschaffen und sie , wann immer ich Zeit habe auch zu lesen. Nun bin ich mit dem 3. Teil der Episode, um Hunter und Garcia, fertiggeworden und bin etwas gespalten.
Die Qualität des Erzählens und des meisterhaften Konstruieren ist Chris Carter keineswegs abhandengekommen. Er hat sich wieder eine gute Geschichte ausgedacht. Mir fehlte jedoch die Brisanz wie in den ersten beiden Fällen. Es fehlte mir das Plötzliche und die Leichtigkeit der Geschichte. So fiktional die Geschichten auch sind, wirkten die ersten beiden Fälle nicht zu stark konstruiert. Die Kausalität der Geschichten war viel innovativer. Bei dieser Geschichte schien es jedoch so, als wäre es quälend an den Haaren herbeigezogen worden.

Inhaltlich lässt sich die Geschichte ganz gut zusammenfassen: Ein Killer hat es scheinbar auf wunderschöne Künstlerinnen abgesehen. Er verfolgt sie, beobachtet sie und am Ende entführt er sie. Jedoch scheint er niemals Gewalt anzuwenden. Er lässt sie immer wahnsinnige Schmerzen erleiden, aber ist an der Tötung selbst nicht beteiligt. Eine tiefere Bedeutung scheint hinter all den Morden zu stecken. Doch welche?

Ich hoffe, dass mich der "Totenkünstler" wieder mehr überzeugen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2017
Zwar bin ich mit dem Roman noch nicht fertig (hab ca 50%) aber wollte trotzallem eine Rezension abgeben:

Ich bin aktuell etwas hin und her gerissen, was ich von diesem Teil halten soll. Die ersten beiden Teile
haben mich echt überrascht, ich bin eigentlich ein guter leser, aber finde selten Bücher die mich wirklich fesseln.

Es ist immerhin kein 0815 Krimi den man schon 100 mal gelesen hat, da der Killer hier viel Kreativer ist (auch wenn es sehr sehr Brutal zu geht). Und ich würde hier nicht unbedingt sagen "Supercop" mit Übersinnlichen Fähigkeiten. Er ist eben ein guter Beobachter, der eben einen guten und schnellen Abschluss geleistet hat. The Mentalist ist auch kein Zauberer. Es gibt Menschen die viele Dinge von anderen Seiten sehen oder hineinversetzen um diese Dinge zuverstehen und natürlich Irren sich solche Menschen auch mal. ich bin nur froh, dass ich die Romane als EBOOK Version habe :-) Man liesst sich echt einen Wolf ab, und eigentlich kann man kaum aufhören, weil man Wissen will, wer, warum was, wie, wann.... Bin auf die nächsten Romane gespannt!

Edit 28.10.2017: Nachdem ich das Buch nun beendet habe kann ich meine Meinung genauer preisgeben: Ich finde es von den 3 die ich bis jetzt durch habe am schwächsten. Was mich stört sind oft die Großen Sprünge beim Kapitel wechsel, bei einem Wechsel (will jetzt nicht spoilern) wird was Beschrieben, was irgendeiner Person passiert, aber man garkeinen Durchblick hat, um wen es sich handelt, bis man 2-3 Kapitel später das mal erwähnt wird.

Trotzdem gutes Buch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. April 2017
Dies ist das dritte Buch von Carter, das ich lese. Und ich muss wieder sagen: top, top, top!!! Chris Carter verseht sein Handwerk. Das Buch ist spannungsgeladen von vorne bis hinten, die Story perfide, wie es zu einem guten Thriller gehört. Ich bin begeistert und kann dieses Buch allen Thrillerfans nur wärmstens ans Herz legen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. August 2017
Zweimal musste ich das Buch beiseite legen weil es mir zu viel wurde. Chris Carter kommt schon echt auf grausame Ideen! Trotzdem liebe ich seine Bücher und ich kann kaum erwarten den neuen Teil zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. August 2017
Ich fand das Buch sehr spannend. Flüssig geschrieben.
das Ende war aus meiner Sicht überraschend.
Dieses Buch kann ich nur empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. September 2017
Das Buch gehört nicht in die super spannenden Thriller ist aber unterhaltsam. Sollte nicht unbedingt in das Portfolio gehören.
Leider nicht mein Geschmack von Thriller.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juni 2017
kann dieses Band nur weiter emfpehlen, spannend und klasse wie alle seine Bücher. Das nächste buch wird auch wieder gekauft
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Juli 2016
Neue Handlung, gut geschrieben und packendes Ende. Ich bin neugierig wie es weitergeht und welche interessanten Fälle noch auf das Team zukommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2017
Gänsehaut pur genau wie jeder Roman von Chris Carter. Fesselnd von A- Z!!
Freue mich schon auf den nächsten.... Suchtpotential
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. November 2017
Wie kommt man bei diesem Buch auf den übersetzten Titel „Der Knochenbrecher“? Das ist der unpassendste Titel, den ich je gelesen habe...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden