Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
14
4,6 von 5 Sternen


am 11. Februar 2012
Pünktlich hat Amazon die vorbestellten CDs zum Vö-Tag ins Heim gebracht.

Wie war das doch mit Fehldrucken bei Briefmarken? Sie sollen ganz besonders wertvoll sein. Woher kommt verdammt noch mal die Rasputin Einspielung in Jamaica Farewell? [edit](1. An dieser Stelle bitte aufhören mit lesen, 2. zur Rezension von Ela & Dave navigieren, 3. dort den letzten Absatz lesen, 4. unglaublich wundern, 5. es glauben, denn so etwas gibt es tatsächlich 6. CD kaufen und zu den 0,0000038 % Menschen gehören, die wissen, was ein Hidden-Track ist)[/edit]
...... Ich kann (konnte) mir das nicht erklären, aber ich nehme das gerne mit.
Als Oldiemarkt-Junkie fühle ich mich ganz besonders befangen, eine gerechte Rezension abzugeben. Danke an Frank und alle, die sich hier wieder ins Zeug gelegt haben um uns diesen neuerlichen Musikgenuss zukommen zu lassen. Der Klang ist wieder bestechend. Ein absoluter Wohlfühlsound, was da meine frisch ausgepackten 5-32000 Hz Kopfhörer in meine Ohren gleiten lassen. Bei Fancy muss ich allerdings rügen. Nicht weil's leicht knistert, aber der Schrei am Ende hat mich schon fast aus dem Sessel geschmissen. Da sollte man schon die Nachbarn drauf vorbereiten. Einziger kleiner Wermutstropfen ist das wunderschöne Lady of the Night. Das Band ging wahrscheinlich an einer Stelle nicht mehr ganz glatt zu bügeln.
Einige Titel sind traumhaft. Neben den schon genannten z.B. auch Three Degrees - The Runner. Hier haben wir es vermutlich mit der 12" Promo, 33,3 RPM Short Version (siehe Discogs) zu tun. Der Mittelteil ist einfach disco-olympisch. Das macht neugierig auf die Albumversion. Aber darum geht's ja hier nicht, ist auch nur eine Vermutung von mir.
Disco ist ein breites Feld und das merkt man auch bei dieser Zusammenstellung. Nachdem ich die Titellisten eingesehen hatte, sagten mir gefühlte 40 % der Titel erst mal gar nichts. Das macht natürlich ganz besonders neugierig, denn man hat ja nun schon einiges an Vertrauen zu diesen Compilationen entwickelt. Und, ja man wird auch hier in keinster Weise enttäuscht. Kaufen, haben, genießen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2012
Ich habe schon die ersten beiden Teile Neue Oldies braucht das Land Vol. 1: Hits & Raritäten der 60er/70er und Neue Oldies braucht das Land Vol. 2: Hits & Raritäten der 80er dieser CD Reihe, die eine wirklich tolle und seltene Auswahl an vergessenen Oldies aufweisen. Die Teile 3 und 4 waren sicherlich keineswegs schlecht, haben mich persöhnlich aber nicht so sehr interessiert, weil ich mit deutschsprachiger Musik nicht so viel anfangen kann. Mit den Teilen 5 und 6 gibt es aber nun auch für mich wieder sehr interssante Zusammenstellungen der "Neue Oldies braucht das Land" Reihe von MDR 1 und Sony.

Der musikalische Ausflug in die Disco Zeit ist einfach grosse Klasse. Es gibt viele bekannte Hits aus dieser Zeit,vor Allem aus den 70iger Jahren und den ersten 80iger Jahren und dazu eine Menge supertoller Raritäten.

Am meisten gefreut habe ich mich über
-Ritchie Family "The best disco in Town" (ewig gesucht, hier endlich gefunden!!!)
-Nick Straker Band "Don't comeback" (kannte ich gar nicht, aber ist genau so toll wie "A walk in the parc" nur nicht so abgenutzt)
-Maxis von Precius Wilson, Jeff Wayne/Justin Hayward, Eruption und O.R.S
-Fancy "Slice me nice" (ein mir völlig unbekannter Remix des Kultsongs in Maxi Länge!!!)
-Jacksons "Torture" (ein Wahninns Song!!!)
-Angie Gold "Eat you up" (hate ich total vergessen, so viel Power, bekam eine Gänsehaut beim wieder Hören)
-Silver Convention "Spend the night with me" (war mir völlig unbekannt)
-Joyce "Try me" (diese Melodie ist so wie so über alles erhaben, eine tolle Disco Version mit Gesang)
-Aneka "Oh shooby doo..." (besser als "Little lady" und eine megamässige Rarität)
-Judy Cheeks "Mellow Loving" (aus den besten Tony Monn Zeiten, wunderschön)

Ich könnte noch viele Titel mehr aufzählen, die das Sammlerherz höher schlagen ölassen. Ganz besonders super finde ich auch die Idee, einen hidden Track auf der CD zu verstecken, da ich früher mal CD's mit solchen versteckten Tracks gesammelt habe. Leider wurde ja schon mehrfach hier verraten um welchen hidden Track es sich handelt. Manche scheinen auch noch nie was von einem hidden Track gehört zu haben. Deshalb nochmal zur Beruhigung und Klarstellung: Leute,das ist kein Fehler wegen dem man eine Beschwerde an die Sony richten müsste oder Amazon Sterne abziehen müsste. Das ist beabsichtigt. Das merkt man ja schon daran, das es sich um keinen "richtigen" Song handelt sondern um ein Instrumental bzw. Karaoke Version. Für mich eine nette Zugabe, die man nirgendwo finden kann, nicht mal auf Vinyl. Danke an die Macher und Daumen nach oben! +++++
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2012
Diese Doppel-CD gefällt grundsätzlich vom ersten bis zum letzten Titel. Es gibt keinen Song, der nicht in das Konzept passt oder die Vermutung aufkommen lässt, er würde auf Wunsch des Herausgebers enthalten sein. Wie in den vorangegangenen Ausgaben (vol. 1 bis 4) ist es gelungen, neben einschlägigen Hits auch solche Songs zu platzieren, die in Vergessenheit geraten schienen oder es bereits sind, und nun eine Neubelebung erfahren. Die CD ist eine Empfehlung an alle, die noch nicht über ein erweitertes Archiv an internationalen und deutschen Disko-Hits verfügen und dieses ergänzen möchten.
Ein Wermutstropfen bleibt: Warum wurde auf der CD 2 der letzte ausgewiesene Titel (Chris Denning - Jamaica Farewell) nicht ordnungsgemäß beendet? Statt dessen folgt nach einer sekundenlangen Leerpause eine bis dato verschwiegene Instrumental-Version von Rasputin - gespielt von Boney M.?
Ich hätte gern mal volle 5 Punkte vergeben, aber dadurch werden es nur 4!!!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2012
eigentlich braucht man sich diese tracks gar nicht herunterladen. Schon beim Probehören fällt auf, dass es sich hierbei um zweite oder gar dritte Wahl handelt. Der einzig gute Titel ist von Precious Wilson "I Don't Know"
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden