flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 28. Januar 2018
Habe ich für meine damalige Freundin gekauft da sie im Bett m Handy gerne Indisches Fernsehen geschaut hat und das Original Samsung Ladegerät nicht genügend Leistung (Ampere) geliefert hat und so ist trotz Ladegerät irgendwann der Akku leer geworden.
Das Original Ladegerät hat 1000 mAh geliefert, das hier 1800 mAh und das hat genügt um trotz Fernsehen den Akku zu laden.
Leider hat es kurz nach Ablauf der Garantie aus dem Ding raus geraucht. Leider lässt sich das Gehäuse nicht zerstörungsfrei öffnen. Schuld am Ausfall war ein Elektrolyt Kondensator.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. August 2016
... gut... es ist ziemlich teuer, aber es erfüllt seinen Zweck mehr als erwartet.
Das Handy, das Tablet oder der Kindle... alles ratzfatzsuperschnell geladen. Ich habe vorher billigere Ladekabel gekauft und dafür mehr als das Doppelte an Zeit gewartet, bis das Gerät voll war.
Hier kann ich zusätzlich das Gerät bedienen, also spielen, telefonieren etc. und es lädt trotzdem tippitoppi schnell.
Wer sparen will, kann günstige Kabel im Paket kaufen, aber dieser Ladeklotz ist ein MUSS!!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Februar 2018
Leider lässt sich bei diesem Netzteil der Kopf nicht mehr abnehmen. Das gefiel mir bei dem 2016er Netzteil sehr gut, dadurch konnte man das Netzteil optimal als Unterputz Netzteil verwenden. Das ist aber bei dieser Version leider nicht mehr möglich und sehe daher keinen Mehrwert zu einem normalen Standardladegerät, welches bei jedem Handy/Tablet dabei ist. Ging daher wieder retour. Versand und Rücknahme durch Amazon lief wie immer einwandfrei ab.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Oktober 2013
ist leider was den Kindle betrifft nicht gleich Ladegerät. Habe zuerst ein Ladegerät aus dem Zubehör benutzt, das zwar den Kindle Fire HD aufgeladen hat, aber der Kindle war während des Ladevorgangs nicht zu benutzen. Was ja auch irgendwie blöd ist. Also mußte ich in den sauren Apfel beißen und das in meinen Augen unverschämt teure Kinde PowerFast Ladegerät zu kaufen.
Gut. Das Gerät sieht ansprechend aus, der Stecker läßt sich drehen also kann man ihn gut in fast jeder Steckdose platzieren, der Kindle ist benutzbar. Allerdings wird er ohne Kabel geliefert, man muß also das mitgelieferte Kindle-Kabel benutzen.

Meiner Meinung nach gehört ein Ladegerät zum Kindle und nicht für zwar "nur noch" 14,99 als Extra zum dazukaufen. Daher einen Stern Abzug.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Januar 2014
Das Netzteil zeugt von guter Qualität und einem durchdachten Konzept, da sich der Kopf des Netzteils in verschiedene Richtungen drehen lässt. Der Preis von 14,99 € ist schon ein wenig hoch aber noch im akzeptablen Rahmen, denn das Netzteil hält was es verspricht.

Auch ich halte die Entscheidung von Amazon, das Netzteil nicht mit dem Kindel zu verschicken, für richtig. Bei der langen Akkulaufzeit des Kindels kann man bequem zuhause am PC über USB laden, wenn man sieht das der Akku langsam schwach wird. Wer dennoch lieber die Steckdose verwenden will legt halt noch mal ein wenig drauf - so ist sichergestellt, dass das Netzteil auch Verwendung findet.

Wer also sein Kindel gerne mal über die Steckdose laden will, statt nur über den PC, kann die 15 € ruhig investieren. Zudem kann das Netzteil auch für viele andere Geräte verwendet werden, die mittels USB geladen werden können. Somit verstaubt das Netzteil auch keinen Monat in der Ecke, bis das Kindel mal wieder nach Strom verlangt.

Fazit: Kaufempfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Dezember 2016
zuerst zur Funktion:
Das Ladegerät tut was es soll, nämlich den Kindel (Paperwhite 7) möglichst schnell aufzuladen. Ist gut verarbeitet, klein und handlich und ohne scharfe Kanten etc. Überhaupt nichts zu beanstanden.

zum Preis: natürlich finde ich den Preis auch etwas übertrieben. Aber den Preis sieht man vor dem Kauf und kann sich nach Alternativen umschauen. Da darf man nicht hinterher über den Preis meckern.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Mai 2014
ich habe meiner schwester den kindl zum geburtstag geschenkt. Ich finde es unpassend, ein Netzteil in der Erstanschaffung als zusaetzliche Kosten anzubieten. Das Geraet funktioniert nicht ohne Netzteil...also, was soll das? Ich kann verstehen, dass die Huelle sowie Stifte mit zusatzlichen kosten ausgewiesen bzw. angeboten werden, da sie nicht zwingend erforderlich sind und jeder individuell entscheiden kann. Doch ein Netzteil.? sehr fragwuerdig! Bei Verlust ein Ersatz zu erwerben finde ich auch normal - nur bei der Erstanschaffung!? Ich weiss nicht!! Hoffentlich muss ich nicht beim naechsten dampfbuegeleisen die schnur oder den wassertank extra kaufen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Februar 2017
Ich bin echt froh, daß ich für meinen Kindle Paperwhite E-reader das Ladegerät gekauft habe. Das Aufladen mit dem Ladegrät dauert höchstens 3 Stunden. Und ich kann es an jede Steckdose anschließen, wenn mein Kindle Paperwhite E-reader aufgeladen werden muß. So muß ich ihn nicht an meinen Laptop anschließen, wenn er wieder aufgeladen werden muß. Das Ladegrät ist wirklich sehr gut.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Mai 2015
Hallo,

es funktioniert alles bestens, es sprüht keine funken, müsst mal ausprobieren der Würfel lässt sich drehen wozu?
nun somit kann man die USB Buchse an einer anderen Seite hindrehen keine schlechte Idee da hat jemand mit gedacht,
vielleicht wäre es aber auch von Vorteil das Design zu verändern so wie bei Apfelchen 5Volt Netzteil braucht nicht soviel Platz
in der Steckdosenleiste.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. April 2016
Ein zusätzliches Ladegerät ist ja nicht zwingend erforderlich, wenn man seinen Kindle an einen PC, Laptop usw. anschließt. Er lädt sich über den
USB - Anschluß. Ich wollte davon nicht abhängig sein, zumal das Laden über das Ladegerät ungleichmäßig schneller geht und ich meinen Laptop auch nicht immer zur Hand hätte. Von der Zweckmäßigkeit abgesehen, hätte die Größe des Steckers kleiner, bzw. schlanker ausfallen können. Die Klobigkeit stört mich schon ein wenig.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 39 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken