Fashion Sale Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Hier klicken Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen
70
3,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2012
Die Halterung habe ich eigentlich als Dock fürs Auto gekauft.
Wenn man das Nexus in diese Saugnapfhalterung gesteckt hat -
und das geht wirklich nicht so besonders einfach - hält der
komplette Bausatz sehr gut an der Windschutzscheibe. Als
Navigationsgerät mit Audio-Ausgang ist das Ganze auch eine
wirklich tolle Sache. Die Navigation funktioniert sehr schnell
und absolut präzise, was aber wohl eher am Nexus, als der Halterung
liegt :-)
Da ich diese Halterung aber gekauft habe, weil mich das lose
im Auto herumfliegende Handy gestört hat, kann ich mit dieser
Art von Halterung nicht wirklich etwas anfangen.
Das Nexus muss mit beiden Händen in die Halterung
gepresst werden und wenn man die Halterung nicht immer an
der Windschutzscheibe haben will, muss auch diese zunächst an-
gebaut werden. Dann fliegt wieder ein loses Kabel zum Zigaretten-
anzünder, aber das Telefon ist sicher verstaut.
Der Rückweg ist komplizierter! Ich habe großen Respekt vor technischem
Spielzeug und versuche damit "gut umzugehen", damit ich lange etwas
von diesen Dingen habe. Um das Handy aus dieser Halterung zu befreien,
muss soviel Kraft, mit beiden Händen, aufgewendet werden, dass das
Telefon schnell zum Geschoss wird, sobald sich dieses endlich aus der
Halterung löst.
Das schadet dem Rahmen des Handys nicht unbedingt, da die Halterung aus
festem aber nachgiebigem Gummi besteht. Doch wenn man etwas ungeschickt
ist - ich gehöre leider zu den Leuten, die besonders vorsichtig sein wollen,
doch dabei erst recht alles falsch machen - zischt das mobile Gerät durchs
ganze Auto. Ist mir schon diverse Male passiert, obwohl ich es mittlerweile
besser können sollte.
Jedenfalls kann ich bestätigen, dass diese Halterung fantastisch verarbeitet
ist und aus besonders hochwertigem Material zu bestehen scheint.
Um das Telefon als Navigationsgerät zu nutzen, ist es absolut perfekt.
Da das Herausnehmen des Telefons so kompliziert ist, nutze ich die Halterung
jedoch verhältnismäßig selten.
Mit meiner Freisprecheinrichtung im Auto arbeitet auch die Musikübertragung
per Bluetooth und so erwische ich mich immer wieder, wie ich das Nexus direkt
am Ladegerät anstöpsel und die Halterung im Handschuhfach lasse.
Weil ich ein ab Werk verbautes Navi nutzen kann, würde ich mir diese Halterung
nicht noch einmal kaufen. Sofern ich auf ein portables Navi angewiesen bin, ist
diese Halterung aber ein perfekter Begleiter!
Einen Stern ziehe ich bei der Bewertung ab, da ich das Herauslösen des Handys
unnötig kompliziert finde.
Alternativ könnte man sich gegebenenfalls den Desktopständer "EDD-D1F2" auf die
Instrumententafel kleben...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2012
Also ich weis nicht was manche Leute haben, aber ich finde diese Halterung für das Nexus echt genieal.

Sie sitzt Perfekt und fest auf der Windschutzscheibe.
Das Handy bleibt perfekt bedienbar und schaltet sogar in den Auto-Mode.
Ja. Das Handy sitzt fest in der Halterung, aber ich bekomme es immer schnell und einfach hinein so wie hinaus.
Defekt is mein Nexus auch noch nicht obwohl ich es Täglich bis zu 10 mal hinein und hinaus gebe.

Ich finde die halterung sehr gelungen und praktisch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2012
Lange habe ich auf diese KFZ-Halterung gewartet.
Den Preis empfinde ich als sehr hoch und entsprechend war auch meine Erwartungshaltung.
Für knapp 50 muss es schon ziemlich perfekt sein.

Beim 1. Versuch mein edles Nexus in die Halterung zu bekommen, traten Schweißperlen auf meine Stirn. Ne - mit soviel Kraftaufwand reindrücken - das kann doch nicht sein. Den Versuch habe ich erst einmal abgebrochen.

Nachdem in einer Vielzahl von Rezessionen von diesem Problem berichtet wurde, setzte ich sehr viel Kraft ein und das Gerät rastete ein.
Bedingt durch das nicht vermeidliche Betätigen der Lautstärkewippe und des Ein-/Ausschalters durch das Einpassen, werden unbeabsichtigte Befehle gesendet. Die Lautstärke muss man auf jeden Fall wieder neu justiert werden.
Wer hat sich nur diesen Müll ausgedacht?

Wenn das Gerät im seinem Bett ist, sitzt es bombenfest und sieht auch gut aus. Klasse ist, dass das Stromkabel nicht extra angepöpselt werden muss.

Aber was soll das Fenster für die Kamera? Wenn man das Gerät wie vorgesehen an die Frontscheibe anbringt, kann man nur den Fuß der Halterung fotografieren. OK, die Kamera werde ich vorauss. nicht beim fahren nutzen. Als spontane Beweissicherung scheidet die Halterung jedoch aus.

Das Rausdrücken aus der Halterung stellte sich noch schwieriger als das reindrücken dar. Es ist soviel Kraft erforderlich, dass es mir peinlich ist, wenn dies ein Mitfahrer mitbekommt. Nach dem Motto: "Was machst Du denn da?"
Es ist auch unvermeidlich, dass man die Stellung der Halterung hierbei verändert.

Ich nutze es seit 3 Tagen und habe jedes mal Angst, dass ich mein Nexus hiermit zerstöre.
Seltsamerweise kann ich noch keine Abschürfungen am Gerät feststellen.

Bei meinem alten Smartphone (Defy) konnte ich das Gerät mit einer Hand aus der Halterung entnehmen und es meiner Frau geben, damit diese zB eine whatsapp-Nachricht vorlesen konnte. Das geht nicht mehr. Mit einer Hand kriege ich das Nexus nicht raus.
Da ich es ganz links an der Frontscheibe angebracht habe, komme auch nur ich an das Gerät.

Ich werde für Kurzstrecken weiterhin mein schlechtes VW-Navi nutzen und bei längeren Touren mit Navigon von meinem Nexus arbeiten. Bei längeren Strecken nehme ich das anstrengende Prozedere des Reindrückens und Rausdrückens in Kauf, da ich keine Alternative sehe.

3 Punkte vergebe ich für die wertige Anmutung der Halterung und den Stromanschluss im Fuß, sodass man kein Kabel ans Smartphone anbringen muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Sie hat gute Dienste geleistet und ich finde es schade, dass es so tolle Halterungen nicht für mehr Handys gibt. Diese 08/15-Standard-Halterungen sind nämlich fürs Klo. Für mein LG G4 hab ich bis jetzt noch keine gescheite gefunden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2012
Ich finde das Car Dock schon fast zugroß. Es ist eine Schale in die das Nexus mm genau hineingepresst werden muss und dann wirklich top aussieht, da der Rand der Schale glatt mit dem Display abschließt und es wirkt eigentlich wie ein Gerät, also wie ein standalone Navi. Zum Schnellen Handy rein und raus völlig ungeeignet, zudem wackelt bei mir der Kfz Stecker hin und her und das Handy wird nicht geladen, weiß aber nicht ob das nur bei mir so ist.

Also wer das Nexus wirklich nur als Multifunktions-Navi verwenden will bekommt 100% Kaufempfehlung da auch der relativ große Saugnapf nicht den Eindruck macht als ob der jemals ungewollt wieder abgeht. Wer sein Smartphone auch außerhalb des Autos täglich braucht, dem ist hiervon eher abzuraten. Es fragt sich wirklich wielange das Nexus den Wechselhorror mitmacht, bis es einen ernsthaften Schaden davon trägt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Benutze die Halterung täglich. Das häufige rein und rausklipsen des Handys schein kein Problem für die Tasten zu sein. Wenn man die "Technik" mal raus hat, geht das reinmachen auch in 1-2 Sekunden beim Einsteigen wie im Schlaf.
Negativ ist mir lediglich aufgefallen, dass beim rausdrücken des Handys dieses manchmal an einer Seite noch leicht hängenbleibt, man dann umgreifen will und es dabei dann doch nicht mehr so fest saß und einem runterfällt. Ist mir bisher mind. 10x passiert.
Die Audio / Ladefunktion tut 1A und ich hatte bisher keine Probleme mit verdreckten Kontakten o.Ä. (6 Monate mehrfach tägliche Nutzung). Der Stecker sitzt auch fest im Zigarettenanzünder und fällt nicht dauernd heraus / hat keinen Kontakt mehr, wie dies bei anderen Ladehalterungen teilweise der Fall ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Auch beim zweiten Versuch bekam ich nicht die Version des Halters, die auf den Fotos bei amazon zu sehen ist - die Aussparungen für die Tasten fehlen und das Nexus geht nur schwer rein und noch schwerer raus. Nach entsprechender Modifikation mit dem Cutter ist es ein wenig besser geworden, aber so richtig glücklich bin ich immer noch nicht mit dem Teil. Zurückgeben kann ich das jetzt auch nicht mehr. Als Notfall-Halterung bei einem Totalausfall der integrierten Navigation würde es aber vielleicht noch zum Einsatz kommen. Empfehlung: nicht kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2012
Man kann sich den Vorrednern nur anschließen. Ist das Telefon in der Halterung sieht alles gut aus und funktioniert auch super. Aber das Einsetzen und Auslösen ist schlichtweg indiskutabel. Man braucht gefühlte 5 Hände und extrem Kraft. Die Knöpfe an der Seite werden extrem belastet. Da es aber auch keine brauchbare Alternative gibt habe ich mit einem Messer die Gummilippe die das Telefon festhält gekürzt. Jetzt ist es nicht mehr so hübsch, dafür lebt das Telefon länger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2015
"Huiiiii", dachte ich mir, "ein Kfz-Kit für mein kürzlich erworbenes, erstes Smartphone (ein Samsung Galaxy Nexus) zum Schnäppchenpreis von (damals meines Erachtens) 17,99 € inkl. Versand. GEI-LO-MAT!" Artikel also bestellt, ausprobiert und auf Anhieb verwundert gewesen.

Das Positive zuerst: Optisches Design: eine 1+. Praktisch: Die Halterung lässt sich gut und simpel an der Windschutzscheibe anbrigen und das Gerät darin einfach justieren. Im Lieferumfang mitinbegriffen ist ein entsprechendes Autoladekabel mit Micro-USB-Anschluss, sodass man im Notfall das Handy auch laden kann, ohne es vorher in die Halterung stecken zu müssen.

Das Negative und für mich Unfassbare: Um es kurz zu machen: Die Einfassung des Smartphones ist so selten dämlich designt, dass es 'ne Sau graust!

Um das Smartphone in den dafür vorgesehenen Plastikrahmen zu bekommen, muss man so stark pressen, dass man meinen möchte, das solle eine Verbindung für die Ewigkeit ergeben. Das hat mich Naivling anfangs zwar verwundert, aber ich dachte, die Ingenieure Samsungs wüssten, was sie da taten. Nun ja ...

Und um das Smartphone wieder aus der Schale heraus zu bekommen, muss man entsprechend in die andere Richtung pressen, sodass das Smartphone schon mal die eine oder andere ungewollte Flugstunde durch das Auto macht. Außerdem muss man durch die Kameraöffnung pressen. Während die Halterung noch an der Windschutzscheibe pappt, hat man dabei Angst, das Zubehör zu zerbrechen, jedenfalls den Rahmen vom Haltearm gewaltsam zu trennen.

Das selbst hat mich jedoch leider nicht dazu bewogen, von meinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen. Im Gegenteil dachte ich, dass somit das Smartphone immerhin sicher verankert sei.

Nach 5 Monaten - und vielleicht 5 (!!!) mal des Gebrauchens - musste ich jedoch feststellen, dass durch die erhebliche Pressarbeit nicht nur die Muskeln meiner Finger wuchsen, sondern auch die Ränder meines Smartphones Kratzer bekamen. Unfassbar! Der Rahmen ist so hart designt, dass er das Smartphone, welches er ja sicher (!) einfassen soll, beim Ein- und Ausbau beschädigt.

Wissen Sie, da sucht man ewig nach einer tollen Schutzhülle nebst Displayschutzfolie für das vermaledeite Telefon, damit es jaaa lange neuwertig ausschaut, und dann sorgt praktisch Samsung selbst für Kratzer am Gerät. Geplante Obsoleszens mal anders ...

+++ FAZIT +++
Davon mal abgesehen, dass ich mir wohl schon der nicht mehr aktuellen Hardware wegen kein G-Nex mehr leisten werde, würde ich mir DIESES Zubehör jedenfalls nie, nie wieder zulegen. Da greife ich lieber zu einer billigen Universalhalterung - da kannste immerhin noch das Telefon auch in seiner Schutzschale lassen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2012
Nachdem ich die KFZ Halterung ausgepackt habe, stand ich erstmal vor der Frage wie das Handy da jetzt rein soll. Intuitiv ist es nicht, aber die Anleitung sagt auch nur, dass man es reindrücken soll. Und das ist auf Grund der Hartplastik Halterung nur mit Gewalt möglich. Dabei drückt man dann alle möglichen Tasten und muss echt Angst haben, die Lautstärke und Unlock Taste abzubrechen.
Wenn das Gerät dann drin ist, sieht es echt gut aus. Beim Herausnehmen muss man dann ebenfalls wieder Gewalt anwenden.
Ich bin wirklich maßlos enttäuscht von dieser Halterung.

Zusammenfassend kann man sagen, dass ich noch nie so eine schlechte und nicht durchdachte Plastikmüll-Halterung gesehen habe.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)