flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
11
Beyond the Highway to Hell
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,29 €

am 28. März 2012
Ich bin auf die CD aufmerksam geworden weil ich "Johnny Crash" in die Suchmaschine eingegeben habe und eine Band gleichen Namens aus den Anfangs 90ern suchte. Mit Freude stellte ich fest das es zwar nicht "meine" Johnny Crash waren, sich aber fast so anhörten. AC/DC Mucke mit Bon Scott ähnlicher Stimme !
Der Hammer auf der CD ist aber die Idee Johnny Cash ( Achtung, ohne r ) Lieder in AC/DC oder Rose Tattoo ähnlichem Sound zu rocken. Wie cool ist dass denn ? Alle Lieder sind der Hammer ! Reinhören!!!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. August 2012
Immer wieder auf der Suche nach dem Sound der alten ACDC inkl. Bon Scott-mäßigem Gesang bin ich jetzt wirklich angekommen. Johnny Crash aus Germanien lassen mich jublieren. Sänger ROOBY gibt mir das Gefühl, Bon predigt wieder sein "Let there be rock" von der Kanzel - so nah war stimmlich noch keiner. Vielleicht ist er ja auch reinkarniert.
Dazu kommt noch der unvergleichliche Spielstil und Sound der alten ACDC. Es hört sich einfach echt und richtig an. Und dass die Vorlagen eines Johnny Cash nicht die schlechtesten sind, hört man in jedem einzelnen Coversong.
Hier wird gerockt, aber immer mit Augenzwinkern und mächtig viel Groove.
Wer den alten ACDC-Song "There's gonna be some Rockin'" liebt, der wird aus diese CD lieben.

maho
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Februar 2017
Sehr gute Musik und auch sehr gute Produktion. Die CD kann man immer wieder hören, ohne dass es langweilig wird. Klare Kaufempfehlung, auch eine coole Geschenkidee!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Mai 2014
zum Detail, denn was die deutsche Formation mit den Klassikern von Johnny Cash macht ist einfach nur gut. In einem Stil gehalten, der als Bon Scott noch als Sänger der Hard-Rocker Nummer 1 präsent war, gehen die Songs mit viel Dynamik ins Ohr. Besonders gut gelungen ist die Version von Hurt (ein Song den ja bekanntlich schon Cash gecouvert hat). Die Stimme ist einfach genial und wird beiden Ausnahmeinterpreten gerecht. Für 2014 ist ein Nachfolger angekündigt, ich bin schon reichlich gespannt.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Oktober 2015
Die Mischung kommt gut an. Fette Gitarrenriffs like ACDC gemixt mit dem Style von Johnny Cash. Klingt auf den ersten Blick ziemlich ungewöhnlich, aber nach den ersten paar Takten mag man gar nicht mehr ausschalten.

Ich hoffe, noch mehr von dieser Band hören zu können!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Januar 2014
Bin einfach nur begeistert, schon lange keinen so echten, coolen und dreckigen Rock.....Blues... oder ähnlichen Sound gehört.
Man merkt das die Jungs Spaß dabei haben und ihr Handwerk verstehen. Freue mich schon auf die nächsten Werke.
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Ein Großartiges Stück Musikgeschickte, es würdigt den Tod von JC wirklich unglaublich gut und ACDC erfindet sich geradezu neu! Super!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. November 2012
Tja, da hat jemand per Zufall die Scheibe in meinem Auto vergessen und dann das: kratzige Bon Scott Röhre mit rotzig vertontem Johnny Cash Material. Heissa, da freut sich das leicht ergraute Rock'n'Roller Herz und der schon schwächelnde Körper lechzt nach neuen Taten!!!

Beim sommerlichen Grillabend laden die Songs zum fröhlichen Kaltbiertrinken ein, so erfrischend jeder Song. Schöntrinken brauchts nicht, mitschunkeln schon eher (kein Headbanging beim Weizenbier!!!)
Auch live kann ich die Jungs nur empfehlen, an einem lauen Sommerabend beim...aber das hatten eben wir schon.

Anspielen? Eigentlich alles, aber "Hurt" gefällt, zumindest mir, besonders (obwohl es eine Ballade ist, aber Mann braucht auch mal Zeit zum Luft holen). Lediglich die Pausen zwischen den Songs gestalten sich zu kurz zum Bier beschaffen, aber wer sich eines Weibes an der Seite erfreuen kann, darf dies auch tun lassen...

In diesem Sinne, volle fünf Sterne. Sechs (Sterne) gäbe es für's Vinyl...
Horns up!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Februar 2012
Da haben sich die Jungs von Johnny Crash was vorgenommen und es knallhart durchgezogen.
In der Region Aschaffenburg sind sie alle wahrlich keine Unbekannte (dem Unwissenden sei hier erklärt, das die nordbayerische Stadt seit mehr als 25 Jahren eine Musikerhochburg ist, die schon viele Talente hervorgebracht hat. Nicht unbedingt Chartstürmer als Eintagsfliege, aber etliche Musiker, die ihr Handwerk schon einige Jahrzehnte betreiben. Und so kennt man auch die Musiker von JC schon aus anderen Gruppierungen. Markantes Aushängeschild ist natürlich Roland "Rooby" Rubner's Stimme. Nicht umsonst sang er viele Jahre in einer der besten AC/DC-Tribute Bands Deutschlands.
Mit ihrer aktuellen CD "Beyond the Highway to Hell" fahren die 5 Crasher ihr Projekt aber nicht an die Wand, sondern treffen vollends den Nerv der Johnny Cash Fans - vorausgesetzt, sie stehen auch auf den Aussie-Beat von AC/DC und die Stimme von Bon Scott. Sowohl Cash als auch Scott sind bereits am Ende des Höllenritts angelangt und somit ist der aktuelle Albumtitel natürlich Programm.
Die Titel machen beim Hören absolut Lust auf die Live-Athmosphäre eines whiskeyduft- und rauchgeschwängerten Rockerclubs, in dem die Post abgeht. Geradliniger Rock - schnörkellos, aber dennoch einfallsreich - mit einer an den kraftvollen Schub einer amerikanischen Dampflok erinnernden Rhythmussektion, Gitarren, die sowohl den traurigen Country-Blues eines Johnny Cash wie auch den rotzigen Beat á la Rose Tattoo und AC/DC zu einer einzigartigen Melange verbinden, die Lust auf mehr macht...
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Februar 2012
Johnny Cash 1977 von ACDC gespielt oder so? Also ich bin begeistert klingt so wie Rock'n Roll ala ACDC oder Rose Tattoo klingen muß, rotzig, direkt und ohne schnick schnack. Mein Favorit Cocaine Blues, erinnert mich an Astra Wally von RT, oder 309 da haben die Jungs einwenig von der ACDC powerage geklaut, egal! Rockmusik kann man in Jahr 2012 nicht mehr neu erfinden. Anspieltips Man comes around(geradlinig, cool.) ach eigentlich sind alle Songs geil, vielleicht selbst ein Bild machen. Auf alle Fälle ein MUSS für alle Fans von Riffrock im Stile von ACCADACCA, Airbourne, Rose Tattoo uä.
Von mir volle punktzahl
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Electrified
8,99 €
Fight the Cause
8,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken