Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
9
3,6 von 5 Sternen
Preis:95,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Dezember 2013
Ich habe nach einer Lösung für das Büro gesucht, um die Peripherie nicht jeden Tag einzeln mit dem Notebook verbinden zu müssen. Ich war mir nicht wirklich sicher, ob eine USB 3.0 Dockingstation auch zuverlässig an USB 2.0 funktioniert, da ich eben nur diesen Standard im Moment zur Verfügung habe.
Gleichzeitig wollte ich bereits jetzt das aktuellste Gerät erwerben, denn ein Upgrade des Rechners kommt irgendwann bestimmt.
Ich habe die Targus USB 3.0 nun seit 1 Woche in Betrieb und meine Erwartungen sind vollends erfüllt worden. Die Installation unter Win7 geschieht völlig automatisch. Wenn dennoch Probleme auftreten sollten, liegt eine Treiber-CD dabei. Nach der Installation kann die externe Hardware verbunden werden. Bei mir sind es:

- Netzwerk
- kabelgebundene Tastatur
- Funkmaus mit USB-Dongle
- USB-Drucker
- ext. Monitor (1920x1080) über HDMI

Mit dieser Hardware wird die Dockingstation (zumindest im "Office-Betrieb") spielend fertig. Die Bildqualität auf dem ext. Monitor ist vom Direktbetrieb am Notebook nicht zu unterscheiden. Ich merke auch keine sonstigen Verzögerungen bei den anderen Geräten. Nach jedem Neustart wird alles zuverlässig erkannt und ist sofort betriebsbereit.

Wegen der sehr einfachen Inbetriebnahme, zuverlässigen Funktion und sehr guten Verarbeitung vergebe ich die volle Sternzahl und empfehle das Produkt weiter.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2012
Ich habe die Dockingstation jetzt fast einen Monat im Einsatz und bin nicht wirklich zufrieden.

+ Verarbeitung ist Top
+ Installtion der Software ging einigermaßen schnell und problemlos

- Videos werden teils Zeitversetzt übertragen und/oder verlieren an Quallität
- Bei Spielen ist es ähnlich wie bei den Videos

Fazit:
Wer auf eine externe Dockingstation angewiesen ist, hauptsächlich mit Word, Excel und Internet Explorer
arbeitet der kann hier nicht viel verkehrt machen.
Spielt man jedoch Spiele oder will sich Videos angucken so sollte man doch lieber auf das gute alte VGA oder HDMI Kabel setzen,
das Singal ist wesentlich besser als mit der Dockingstation.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Diese Dockingstation sollte ein Ultrabook (hier: Samsung Serie 5 Ultra Touch 540U3C A01) komfortabel mit meinen externen Ein- und Ausgabegeräten am Schreibtisch verbinden (hier: Bildschirm, Tastatur, Maus, Lautsprecher, LAN).

Der erste Eindruck nach dem Auspacken war: Ansprechendes Gerät mit guter Verarbeitung, alles wichtige und notwendige Zubehör dabei (Adapter, Kabel, etc.), Bedienungsanleitung dürftig.

Erste Ernüchterung dann bei der Treiberinstallation auf dem Ultrabook (Betriebssystem: Windows 8). Laut Bedienungsanleitung sollte es bei Windows 8 per "Plug and Play" funktionieren, ohne die mitgelieferte Treiber-CD verwenden zu müssen (das Ultrabook hat ohnehin kein CD-Laufwerk). Also zuerst wie in der Anleitung beschrieben alle externen Geräte an die Dockingstation angesteckt und anschließend diese per USB 3.0 ans Ultrabook. Das System erkannte zwar die neue Hardware, aber das Ergebnis nach der automatischen Treiberinstallation war ein wild flackernder Ultrabook-Bildschirm, während der externe Bildschirm schwarz blieb.
Dieses Flackern machte die weitere Fehlersuche extrem schwierig, da auch ein Abstecken der Dockingstation keine Besserung brachte. Trotz des Handicaps konnte ich mich in den Gerätemanager durchhangeln und erkannte hier, dass nicht alle Treiber korrekt installiert waren. Daraufhin habe ich alle relevanten Treiber manuell wieder deinstalliert, was wieder zu einem normalen Bildschirmzustand führte. Daraufhin fiel das Arbeiten wieder wesentlich leichter und ich entschied mich, den neuesten Treiber von der Targus-Homepage manuell zu installieren. Ums kurz zu machen: Diesmal hats funktioniert.

Die ersten Stunden und Tage des Ausprobierens stimmten mich wieder zuversichtlich, da das Gerät zuverlässig und komfortabel per Plug and Play funktionierte. Heißt: Laufendes Ultrabook an die Dockingstation anstecken und alle externen Ein- und Ausgabegeräte waren automatisch aktiv (Bild schaltete z. B. auf den externen Bildschirm um). Beim Abstecken das umgekehrte Spiel, alles automatisch. Soweit war ich zufrieden und konnte die anfänglichen Installationsprobleme verzeihen.

Als ich aber einen Härtetest machte und mit dem Ultrabook an der Dockingstation gleichzeitig
- eine große Datenmenge von meiner Netzwerkfestplatte auf das Ultrabook kopierte
- aus dem Internet ein Video streamte
- viele Tastatur- und Mauseingaben machte (schreiben, Maus bewegen, klicken)
musste ich feststellen, dass die Tastatureingaben leicht verzögert auf dem externen Bildschirm erschienen sowie die Mausbewegungen leicht ruckelten.
Jede Aktion für sich alleine funktionierte ohne Probleme.
Lediglich beim Videoschauen hatte ich den Eindruck, dass die Videoqualität schlechter ist verglichen mit der Konfiguration des externen Monitors direkt am Ultrabook.

Alles in allem habe ich das Gerät nach gut einer Woche wieder zurückgeschickt, da ich kein leistungsfähiges Ultrabook kaufe, um es dann am Schreibtisch durch die Dockingstation in seiner Leistungsfähigkeit wieder einzubremsen.
Für die dürftige Bedienungsanleitung, die zunächst fehlgeschlagene Installation und das Killerkriterium - die eingeschränkte Performance - ziehe ich wohlwollend zwei Sterne ab.

P.S.: Evtl. für einige Nutzer interessant, aber in meine Bewertung nicht eingeflossen:
Der externe Bildschirm während meiner Testphase war noch ein Röhrenbildschirm, der aber in Kürze gegen einen Flachbildschirm ersetzt wird (deswegen nicht bewertungsrelevant). Mit der Treibersoftware der Dockingstation ließ sich die Bildwiederholfrequenz (bei akzeptabler Auflösung) nur bis max. 60 Hz einstellen, was natürlich für ein Röhrengerät viel zu wenig ist, für ein Flachbildgerät aber kein Problem sein sollte.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2013
Ich habe an meinem neuen Ultrabook nur sehr wenige Anschlüsse für externe Geräte. Genau genommen NUR zwei USB-3-Anschlüsse und einen Mini-HDMI-Port an dem ich mittels eines (nicht vorhandenen) Adapters einen zweiten Monitor anschließen könnte.
In den ersten USB-3-Port stöpsele ich nun die neue Dockingstation und alle Wünsche werden wahr: Externer USB-3-BluRay-Brenner, größeres Keyboard, Maus, externe Festplatte, LAN, Lautsprecher, USB-Sat-Receiver; alles auf einmal anschließbar und funktioniert problemlos. Ich kann jetzt noch einen HDMI- und eine VGA-Monitor oder Beamer anschließen, dann sind noch immer ein USB-2- und ein USB-3-Port verfügbar. Das hat richtig Klasse!
Außerdem nimmt die Station aufgrund der kompakten Bauweise auch nicht viel Platz auf dem Schreibtisch ein.
Bin sehr zufrieden.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
Everything works just fine. I woul have prefer the version with power supply if I had known it exists.

Diplay is OK and usb 3 fine.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Funktioniert an sich in Ordnung, hatte immer wieder Probleme in den letzten 2 Jahren mit dem Gerät, musste oft rebooten und neu anstecken, insbesondere Strom-Reset war notwendig; aber lief. Nach dem Weihnachtsurlaub aber defekt - ohne das jemand im Büro war! Plötzlich hat man eine 100+€ teuren USB-hub. Support von Targus fehlanzeige, verweisen nur auf DisplayLink, die helfen so gut sie können sind aber kein Hersteller.

Neue DockingStation von WooToo bestellt, um ein großes Stück günstiger, bessere Ausstattung, ebenso DisplayLink (d.h. es kann das gleiche), besser verarbeitet, danke an den Noname-Hersteller. Bin gespannt wie lange diese hält.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Einfache und schnelle Installation. War für das Asus Notebook meiner Mutter. Da das vor allem Büroarbeiten sind keine Probleme. umsachlen klappt super mit Bildschirm, Mit Windows 7, Office und Web ne gute Sache. Kann mir aber vorstellen, daß das für Hardcoregamer nix ist. Gute Qailität soweit. Nur als Ablage für das Notebook ein bisschen rutschig aber da lässt sich einrichten. Schnelle Lieferung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Diese Docking station gab nach 2Jahren und 6 Monaten den Geist auf. Wer bereit ist, für diese Nutzungsdauer ca 150 € auszugeben - es gibt sicher noch Lagerbestände.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
Vielen Dank für die Ware. Die Dockingstation kam innerhalb der angegebenen Lieferzeit.
Es funktioniert alles sehr gut. Habe wenigstens kein Kabelwirrwarr mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)