Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
831
4,5 von 5 Sternen
Farbe: Schneeweiß|Ändern
Preis:141,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Dezember 2014
Der Nintendo 3DS ist einfach super und besser als die alte Nintendo DS Konsole! Ich habe gleich das Spiel "Mario Kart mit der Konsole, mitgekauft und es war ein spitzen Weihnachtsgeschenk! Mein Sohn hat sich sehr gefreut und auch heute nimmt er dieses Konsole und seine lieblings Spiele mit auf jede Reise!Sehr zu empfehlen!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
Ich habe mir meinen 3DS vor etwa 5 Tagen zugelegt, um mal wieder ein paar alte DS-Spiele zu spielen. Zuerst wollte ich mir hierfür nur einen normalen DS zulegen, da ich einfach nicht glauben konnte, dass die Technik in diesem Gerät bereits ausgereift genug ist für den Markt. Ich entschied mich allerdings dann doch für einen 3DS, da ich mir überlegt hatte, vielleicht doch 3DS-Spiele zu kaufen. Das ganze was ich hierzu sagen kann ist: Ich bin beeindruckt! Hier eine Zusammenfassung mit Vor- und Nachteilen des Systems und seiner Komponenten:

Lieferumfang:
+Ladegerät mit langem Kabel
+Dockingstation!
+500 Gramm Bedienungsanleitungen :D
+DS mit Stylus
+2 Gigabyte Toshiba-Speicherkarte bereits im 3DS-Slot
*Keine Schlaufe, Displayschutzfolie, Ersatzstylus, Tasche, Kopfhörer oder sonstiges

Verarbeitung:
+Ziemlich sauber, lediglich das Scharnier zwischen oberer und unterer Hälfte und die beiden Lade-LEDS wirken ein ganz wenig scharfkantig
+Edles Design
-Band auf der Select, Home und Start-Taste hebt sich ein bisschen bei mir
-Bei mir war von Anfang an ein toter Pixel im oberen Bilschirm :(

Bildschirme:
+3D-Effekt ist vorhanden und lässt sich abschalten
+Ausreichende Auflösung, gute Schärfe, satte Farben aber eben kein Smartphone-Display
+3,5 Zoll groß, also auch ausreichende Größe
-Spiegelt sehr, bei starken Lichtquellen von oben wird man regelrecht geblendet
-Schlechte Sichtbarkeit bei starkem Lichteinfall: Es lässt sich kaum draußen spielen, da auf dem Display wirklich sehr wenig zu erkennen ist
-3D-Effekt erfordert direkten Blick, der Abstand sollte immer gleich bleiben. Außerdem entstehen bei scharfen Übergängen zwischen hell und dunkel auf dem Bildschirm "Phantombilder".

Sound:
+Zum Spielen bestens geeignet, unglaublich klar
+Laut
+Surround-Sound funktioniert bestens, besonders bei Ocarina of Time 3D kann man gut hören, wo sich gerade Gegner befinden
Musikwiedergabe und den Kopfhöreranschluss habe ich noch nicht getestet

Kamera:
+3D-fähig, nur wenige Kameras können das
+Videoaufnahmefähig, funktioniert auch in 3D
-Schlechte Schärfe, körnige Bilder, geringe Auflösung

Akku:
*Laufzeit akzeptabel, hält sich etwa 2 Stunden 50 Minuten bei Ocarina of Time 3D mit 3D-Effekt und voller Lautstärke.
*Ladezeit etwa 1-2 Stunden (da muss ich noch genauer drauf achten)

Bewegungssteuerung:
+Sehr präzise
*Nicht nutzbar mit 3D-Effekt

Steuerung:
+Präziser resistiver Touchscreen, perfekt für den Stylus
+Stylus ist ausfahrbar und somit auch für große Hände geeignet
+Neues Pad ist genauer als das Steuerkreuz
+Angenehmes Tastendruckgefühl
+Regler (WLAN, Lautstärke) und Menütasten (Select, Start, Home) geschickt angebracht, immer leich und schnell zu erreichen
-Schlechte Verarbeitung der Menütasten, die Auflage zum Drücken scheint sich bei mir fast zu lösen
-Stylus wird hinten aus dem Gerät geholt, nicht an der Seite

Hardware:
+Schnelle Bildverarbeitung
+Höhere Leistung als Nintendo 64 oder (meiner Meinung nach) auch Nintendo Gamecube
+Wird kaum merklich warm, Hände schwitzen daher nicht

Software:
+Spielnotizen: Während des Spielens kann man ganz einfach das Spiel pausieren und Notizen machen.
+WLAN: Viele Einstellungsmöglichkeiten
+Aktivitätslog: Man erhält einen Überblick über das Spielverhalten.
+Freundesliste: Mit Freunden spielen, unterhalten etc...
*Webbrowser: Surfen ist möglich, allerdings fehlt dem Browser einiges.
Den Rest lasse ich jetzt einfach mal aus, das wäre zu uninteressant.

Fazit:
Eine gute Konsole, die viel kann. Zum Spielen (Karte rein und los geht's) ist sie hervorragend geeignet, auch online. Wer allerdings andere Sachen machne möchte (Gute 3D-Videos, Bilder oder Surfen), sollte sich ein anderes Gerät kaufen. Ich persönlich habe sie mir nur wegen der Nintendo-Spiele geholt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2015
Auspacken:
Wenn man die Verpackung des 3DS öffnet begrüßt einen erstmal ein wirklich sehr dicker Stapel an Papierkram, welcher hauptsächlich Bedienungsanleitungen und
Schnellstartguides enthält. (Die dicke Bedienungsanleitung ist sehr schön gestaltet und bietet anschauliche Bilder sowie nützliche Tipps und Erklärungen zum
Gerät!) In dem Papierstapel sind außerdem auch die AR-Karten untergebracht (Dazu später mehr). Wenn man den Block an Papierkram aus der Verpackung gehieft hat,
findet man ein Ladekabel und das Gerät an sich, worin bereits ein Touchpen und eine 2GB SD-Karte enthalten sind. In einem weiteren Verpackungsfach findet man dann
zum Schluss auch die mitgelieferte Ladestation für das Gerät (Dazu später auch mehr).

Erster Eindruck:
Das Gerät sieht auf den ersten Blick sehr edel und hochwertig aus (Kosmos-Schwarz).
Die Verarbeitung ist Nintendo-typisch ebenfalls sehr gut, das Gerät liegt gut in der Hand und hat ein angenehmes Gewicht.
Es ist dem DS-Lite und dem DSi von der Größe und vom Gewicht her sehr ähnlich und passt auch in das alte Schutzetui,
man kann das alte Zubehör also weiterverwenden.
Man kann das Gerät sofort einschalten, der Akku reicht im Werkszustand allerdings nur für die Einstellungs- und Kalibrierungsphase. Dabei sieht man zum ersten Mal
den 3D-Effekt, dieser ist jedoch nur ein Vorgeschmack auf das was einen nach dem 3,5-stündigen Akku-Aufladen erwartet.
Zum Aufladen kann man entweder direkt die Aufladestation benutzen, welche wirklich sehr praktisch ist, oder auch einfach das normale Aufladekabel verwenden.
Der Akku hält übrigens etwa 3 bis 5 Stunden, wenn man nur 3DS-Software verwendet, dabei hängt die Laufzeit unter anderem vom Alter des Geräts und von der
eingestellten Helligkeitsstufe ab. Bei reiner Verwendung von DS-Software hält dieser laut Nintendo 5 bis 8 Stunden, auch hier wird die Laufzeit wieder von
verschiedenen Faktoren beeinflusst.

Nach der Einstellungs- und Kalibrierungsphase + Akku aufladen:
Das Menü ist übersichtlich und optisch ziemlich Nintendo-typisch, es erinnert an das Menü der Wii-Konsole.
Es sind bereit einige hilfreiche und unterhaltsame Anwendungen vorinstalliert (Dazu später mehr :-P)
Man kann die Anordnung und Reihenfolge der quadratischen Anwendungen so anpassen, wie es einem gefällt.
Auch die Einstellungen die man in der Einstellungs- und Kalibrierungsphase gemacht hat, kann man jederzeit ändern.
Wenn zum Beispiel der 3D-Effekt ungenau erscheint oder der Touchscreen nicht richtig funktioniert, kann man diese Funktionen neu kalibrieren. Auch bestehende
WLAN-Verbindungen können bearbeitet werden, bzw. können neue hinzugefügt werden.
Der Touchscreen funktioniert sehr präzise sofern man den mitgelieferten Touchpen verwendet, welcher bereits im Gerät steckt.

Vorinstallierte Software:
- Gesundheits- und Sicherheitsinformationen (Kurzfassung der Warnungen aus der Bedienungsanleitung)
- Mii-Maker (Hier kann man seinen eigenen Mii gestalten, wer eine Wii besitzt kennt dieses Feature bereits)
- Mii-Lobby (Hier findet man seinen eigenen Mii und die Mii's von Personen, welche man via StreetPass gefunden hat)
- AR-Games (Hier kommen die AR-Karten zum Einsatz, mit diesen lassen sich einige Spiele z.B. auf dem eigenen Schreibtisch spielen)
- Face Raiders (Hier kann man mit Hilfe seiner Kamera fiese Gesichter abschießen welche durch die eigene Wohnung fliegen)
- 3DS-Sound (Hier kann man mit verschiedenen Sounds herumspielen, zum Beispiel kann man seine eigene Stimme verändern)
- Aktivitäten-Log (Hier kann man sich die eigene Aktivität in Diagrammen und Listen anzeigen lassen)
- Der Nintendo eShop (Hier kann man sich weitere Software downloaden, Demos spielen oder auch Videos zu weiterer Nintendo Software anschauen)
- Einstellungen (Hier kann man, wie bereits gesagt die Einstellungen ändern)
(Man kann mit der vorinstallierten Software schon einiges machen, testet sie am Besten selbst!)

3D-Effekt:
Der 3D-Effekt ist sehr gut gelungen, er zieht den Spieler in die Spielwelt hinein und verleiht den Figuren und der Welt einen völlig neuen Anstrich. Bei diesem
Feature hat Nintendo nicht zu viel versprochen, ich persönlich bin vollkommen fasziniert.
Man sollte jedoch aufpassen, dass man es nicht übertreibt, denn der 3D-Effekt verursacht bei zu langem Gebrauch Schwindelgefühle und Kopfschmerzen, besonders wenn
man ihn nicht gewohnt ist.
Da der Effekt stufenlos einstellbar ist kann sich langsam an ihn gewöhnen, indem man ihn Tag für Tag etwas höher einstellt.
Nach etwa 2 bis 3 Tagen sollte man sich bereits an den Effekt gewöhnt haben, dies war jedenfalls bei mir der Fall.
Der ganze Effekt hat einen großen Nachteil, sobald man das Gerät schief hält verzerrt sich das Bild und der schöne Effekt ist futsch, aber wenn man das Gerät
immer vor dem Gesicht in einem Abstand von etwa 20 bis 35 Zentimetern hält sollte dies nicht passieren.

Kamera:
Zu den Kameras gibt es nicht viel zu sagen, sie sind... nun ja, schlecht, veraltet und wie man es sonst noch nennen möchte, aber es geht ja nicht darum mit ihr
Portraits aufzunehmen sondern eher darum, mit ihr Spiele zu spielen bzw. einfach den 3D-Effekt zu bestaunen.
Der Nintendo 3DS besitz 3 Kameras, eine an der Vorder- und zwei an der Rückseite, diese bieten eine VGA-Auflösung (640x480 Pixel) und einen 3D-Effekt(Rückseite).

Spielevielfalt:
Ich persönlich spiele derzeit 3 Spiele mit meinem neuen Nintendo 3DS, darunter auch Pokemon Y.
Diese Rezension soll sich aber nicht auf meine Erfahrung mit diesen Spielen beziehen (dazu verfasse ich ja schließlich Spielerezensionen),
sondern sie soll sich auf das Gerät beziehen, darum zurück zum Thema.
Für den 3DS gibt es einen Haufen an Spielen, dieser reicht von alten Klassikern (Mario, Zelda) bis hin zu Neuheiten, wie zum Beispiel Resident Evil.
Das Angebot ist vielfältig und wird durch die Rückwärtskompatibilität auch von älteren Spielen (Nintendo DS und DSi) erweitert.

Gesamteindruck:
Der Nintendo 3DS ist eine kleine Revoltution und begeistert wieder einmal Jung und Alt.
Es gibt eine große Vielfalt an Spielen und Software und auch viele Funktionen, die nicht von mir rezensiert wurden.
Schaut ihn euch am Besten selbst an, ich selbst war auch skeptisch, aber dieses Gerät hat mich von Anfang an begeistert!

Klare Kaufempfehlung und 5 Sterne!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2016
Das Design des Nintendos ist immer noch sehr schön, er ist handlich, leicht zu bedienen und bereitet uns große Freude. Das Pink wirkt auf der Abbildung viel intensiver, als es eigentlich ist, was ich als sehr angenehm empfinde, da es hochwertig und nicht zu kitschig wirkt. Ladekabel und alles wichtige Zubehör war dabei und im Preis inbegriffen, top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2016
haben schon vieles an Konsolen von Nintendo auch der DS ist super. Man kann sich untereinander mit anderen DS Spielern verbinden. Leichte Handhabung..Akku Verbrauch auch super. Tolle Farbauswahl. Preislich ok ..ist seinen Preis wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. Juni 2013
Die erste 3D-Konsole. Meine Kinder mussten sie natürlich sofort haben.

Ich selbst lasse mich von diversen spektakulären Neuerungen nicht so schnell beeinflussen und nutze lieber weiter meinen DS XL.

Es ist schade, dass alle guten, neuen Spiele nur noch für die 3DS-Konsole sind. Denkt man denn gar nicht an die Millionen Kunden, die nicht ständig neue Konsolen kaufen und trotzdem aktuelle Spiele haben wollen?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2016
Mir gefällt der 3Ds über haupt nich. Als ich den 3Ds Auspakte bemerke ich direkt die Zerkratzte Oberfläche und der zerkratze Touchscreen die fehlende Bedienungsanleitung. Im Grunde genommen habe ich einen Demolierten 3Ds und ein Ladekabel bekommen.
review image review image review image
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Ich bin mit Nintendo aufgewachsen und seit NES Zeiten großer Fan von Nintendo.
Neben dem 3Ds bin ich auch stolzer Besitzer diverser Nintendo Konsolen (u.a. auch die WII U).
Den 3Ds habe ich mir hauptsächlich deswegen geholt da mein Bruder schon ein 3Ds besitzt und auch begeistert ist.
Ausserdem kann ich mir so seine Spiele ausleihen.

Ich habe den 3DS Handheld jetzt eine Woche und bin begeistert. Intensiv gespielt habe bis dato nur Super Mario Land 3D und
Castlevania Lords of Shadows. Insbesondere der 3d Effekt bei Mario 3D Land ist wirklich super.

Bei der Fülle an Games die es für den 3DS gibt sollte für wirklich jeden was dabei sein.
Demnächst erscheint ja auch der Nachfolger von A Link to The Past auf den ich mich sehr freue.
Kurzum von mir eine klare Empfehlung.
Ein tolles Gerät mit großer Auswahl an spielen.
Und im eShop gibt es tolle Spiele zum runterladen.
Ich werde die Möglichkeit nutzen und Links Awakening (das erste Gameboy Zelda) zum ersten Mal zu spielen.

Nachtrag: Habe jetzt alte Gameboy (Color) spiele wie Mario Land 1-3 und Zelda gespielt und muss sagen dass auch dies trotz der schwächeren Grafik verdammt viel Spass macht. Gerade Zelda Links Awakening ist wirklich super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
für technikbegeisterte 5-jährige Mädchen, die endlich ihren ersten eigenen Computer haben wollen. Sicher, was das Ding taugt, hängt natürlich auch von der Software ab. Und für blöde Ballerspiele haben wir es nicht gekauft. Von der vorinstallierten Software haben wir nur Fotografieren (in 3D) und das anschließende "künstlerische Bearbeiten" des Fotos ausprobiert --> hoher Spaßfaktor. Ob man sich beim Spazierengehen unbedingt "Kontakte" von anderen Nintendos einfangen will, sei mal dahingestellt, ist aber auf dem Dorf auch nicht unbedingt relevant, so dass ich darüber nicht viel sagen kann. Als Programm läuft bisher nur "Lernerfolg Vorschule Prinzessin Lillifee" (in 3D), und das wie erwartet ohne Probleme. Man sollte eine 5-Jährige nicht länger als 45 Minuten hintereinander damit spielen lassen, da das kleine 3D-Display für die Augen sehr anstrengend sein kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2014
Also, ja das mitgelieferte Ladekabel ist 3-polig. ABER es wird ein Adapter für 2-polige Steckdosen mitgeliefert. Im Lieferumfang war alles wie vom Verkäufer beschrieben enthalten.
Die 3D Effekte sind ein nettes Gimmick - aber auf dauer und vor allem nicht bei jedem Spiel "angenehm".
Ich habe auch in einigen anderen Rezensionen gelesen das die Tastenanordnung etwas unbequem ist und auch dem muss ich zustimmen. Ich habe im Vergleich mit anderen kleine Hände und es ist für mich schon gar nicht so einfach auf dauer zu spielen.
Sehr schön finde ich den Teleskop Touchpen! Das ist eine tolle Idee von Nintendo ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 45 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

159,00 €
159,00 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)