find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
31
3,8 von 5 Sternen
Preis:56,08 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juni 2014
Ich habe mit das Monokular für Wanderungen zugelegt, auf denen ich ungern ein Fernglas mitschleppe. Ein kleines und vor allem leichtes Monkular drängt sich für diesen Zweck geradezu auf.

Vorweg: Bei dem Hilkinson 8-25x25 handelt es sich um einen handlichen kleinen Begleiter mit einigen tollen Features.
----------------------------------------------------
Positiv:

+ Erster großer Pluspunkt: Unglaublich kompakt. An Größe kaum zu unterbieten, auch die Tasche ist kompakt gehalten
+ "Look and Feel" sind toll, vor allem die schwarze Beschichtung im vorderen Bereich wirkt wertig, ebenso das Material des Abstandshalters für die Augen.
+ Der Fokus lässt sich auch mit einer Hand bedienen (was für mich eigentlich wichtig ist) und ist leichtgängig.
+ Wirklich herausragend ist die Fähigkeit des Gerätes, auch nahe Objekte scharf darzustellen.
Wer also nicht nur in die Ferne schauen möchte, sondern auch mal seine Wohnung und Objekte bis ca. 1m Entfernung in atemberaubender Übergröße betrachten möchte, wird hier viel Spaß haben.
+ Sehr leicht. Daher gut geeignet für z.B. Rucksacktouren, wäre da nicht....

----------------------------------
Neutral:

° Der Zoom (meint die Vergrößerung auf 25fach) funktioniert.
Das war es aber dann auch schon. Auf voller Zoom-Stufe nimmt die Helligkeit stark ab. Das ist zwar eine sehr subjektive Empfindung und war auch in jedem Fall zu erwarten, trotzdem war ich ein wenig enttäuscht, dass der Effekt so deutlich ist. Gefühlt ist das Bild nurnoch halb so hell wie auf 8x. Darüber hinaus: Bei 25facher Vergrößerung ist es kaum möglich das Monokular so ruhig zu halten, dass man den Anblick wirklich genießen könnte, selbst mit Auflage. Das führte bei mir dazu, dass ich auf voller Zoomstufe auch nicht mehr erkennen konnte als mit 8-10facher Vergrößerung. Also: Schön, dass es das "on-top" gibt. Wirklich praktikabel ist es für mich aber nicht.
° Die Zoomverstellung ist in der Tat sehr schwergängig.
Beim ersten Mal dachte ich, ich hätte zu weit gedreht und das Monokular schon beschädigt, mit viel Kraft lässt es sich aber immer wieder zurückdrehen. Man gewöhnt sich dran.
° Für 50€ ist das Monokular zwar günstig im Vergleich zu wirklich professionellen Geräten, aber ein richtiges Schnäppchen eben auch nicht.

--------------------------------------
Negativ:

- Es fällt auf, dass trotz der tollen Materialien an einigen Stellen bei der Verarbeitung geschlampt wurde. Schade!
Der Gummiring an der Oberseite ist bei mir unsauber abgeschnitten worden und führt zu unansehnlich ungleichmäßigen Spaltmaßen. Der Ring zum Verstellen der Zoomstufe scheint ungleichmäßig angeklebt und im Radius ein wenig zu groß zu sein.

Nach einem Tag im Test wollte ich dann doch mal den direkten Vergleich zu einem ähnlichen Produkt und habe mich für das Bresser Condor 10x25 Monokular zum Vergleich entschieden. Und hier kommt der Punkt, für den es auch einen Stern Abzug gibt:

- Der Bereich, der durch das Monokular sichtbar ist, ist (vor allem im direkten Vergleich) sehr klein.
Mir war schon vorher aufgefallen, dass es irgendwie anstrengend ist, damit herumzuschauen. Es hat mich aber nicht so gestört, da ich ja auch keinen Vergleich hatte. Der sichtbare Ausschnitt ist im Durchmesser über ein Drittel kleiner als der des 10x25 Bresser (gemessen auf durch die Monokulare geschossenen Fotos), also flächenmäßig weniger als die Hälfte! Der kleinere Durchmesser kommt vermutlich durch die länglichere, dafür auch schmalere Bauweise zustande.

-----------------------------------
Fazit:

Das Monokular ist alles in allem ein tolles Gerät und ideal für alle, die gerne einzelne, weit entfernte Objekte betrachten wollen (und nahe Objekte in gaaanz groß), wie beispielsweise Bogenschützen.
Für Leute, die lieber das "große Ganze" im Blick haben wollen, wie beispielsweise Landschaften oder Gebirgszüge und mit einer minimal größeren Bauweise leben können, denen sei empfohlen sich aufgrund des kleinen Sehbereiches nach einer Alternative umsehen.

So auch in meinem Fall. Obwohl das Bresser dem Hilkinson in Größe, Gewicht, "Look and Feel", Vergrößerung und Fokusbereich (erst ab 10m, wirklich schade) nachsteht: Die mehr als doppelt so große Sehfläche möchte ich nicht mehr missen, das ist einfach ein anderes Gefühl. Auf die vielen tollen Vorteile des Hilkinson verzichte ich somit schweren Herzens, das Gerät geht zurück.
22 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Ich war mir beim Kauf sehr unsicher weil ich die Vergröserung 8×25×25 übergaupt nicht einschätzen konnte und das fernrohr nicht in der hand hielt. Sie ist für ihr preis mehr als Weiterempfehlenswert. Sie erfüllt ihre aufgabe perfekt und ist von größe her auch perfekt.
EIN problem hab ich trotzdem :
Auf große distanz ist es schwierig sie scharf zu stellen. Man benötigt dafür geschick und muss sich an die einstellung des monokulars gewöhnen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, die Oberfläche fühlt sich griffig und der Haut schmeichelnd an. An die nicht so ganz leicht gängige Bedienung gewöhnt man sich schnell. Der große Vorteil, weswegen das Monokular wohl auch so konzipiert wurde: von allein verrutschen die Einstellungen nicht. Trotzdem kann man aber nach kurzer Einarbeitung flüssig damit umgehen. Auf kleinster Zoomstufe - 8x - erhält man ein klares und scharfes Bild. Bei größeren Werten ( bis 25x) sind Einbußen ganz natürlich. Bei hellem Umgebungslicht - tags und sonnig - ist auch hier die Abbildungsqualität gut.
Im Nahbereich - bis 35cm - ist das BIld auch sehr gut und kontrastreich. Es ist tatsächlich auf dem Stuhl oder im Gras sitzend möglich, einen Käfer sehr genau zu beobachten.
Ich sehe keinen Grund, einen Stern abzuziehen. Das Risiko, einen bis dahin unbewerteten Artikel aufgrund der technischen Angaben und des Produktfotos zu kaufen hat sich zu 100% gelohnt.
Ich meine, das Monokular ist absolut empfehlenswert, erst recht zu dem Preis. Füpr Vergleichbares muss man normalerweise tiefer in die Tasche greifen.
Ps: Ich kann mich auf dem Gebiet der Optik nicht als Profi bezeichnen, aber als Amateur - Sternkucker (Teleskop und Ferngläser mit großen Öffnungen), professioneller Fotograf und Filmer habe ich viel mit Optischen Geräten zu tun und so doch hinreichend Vergleichsmöglichkeiten.
11 Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Material und Verarbeitung machen einen sehr guten und robusten Eindruck.
Jedoch ist das "Fernrohr" völlig unbrauchbar, sobald man es auf volle Länge auszieht.
Es hilt auch nichts, wenn man in ausgezogenem Zustand die Scharfstellung bis zu Anschlag dreht.
Einen scharfen Blick kann man nur erzielen, wenn man das asziehbare Vorderstück maximal einen Zenitmeter heraus gezogen hat (dann hat man jedoch leider fast keine Vergrößerungsleistung).
Nachdem ich anfänglich noch gedacht habe, dass ich irgendetwas falsch mache, habe ich im Internet verzweifelt
und vergeblich eine Bedienungsanleitung oder ein Video auf Youtube gesucht.
Im Lieferumfang war ebenfalls keine Bedienungsanleitung enthalten.
Ich bereue daher den Kauf und kann den Artikel keinesfalls empfehlen!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Bei meinem fehlte das Zubehör, Putztuch, Anleitung und Schlaufe. Das Teil sieht auch nicht original verpackt aus.
Außerdem war ein Fingerabdruck auf dem Objektiv. Eindeutig ein Versandrückläufer, der ungeprüft wieder eingelagert wurde.

Ich schicke das Teil ebenfalls retour.
Mal sehen wer diesen Wanderpokal als nächster bekommt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
Das Monokular macht einen hochwertigen Eindruck, ist angenehm zu halten und macht auch optisch einen guten Eindruck. Für diesen Preis wirklich gut, andere Marken-Hersteller verlangen meist mehr Geld dafür.....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
Ich war es leid, auf Wanderungen immer ein Fernglas mitzuschleppen, da es doch im Vergleich zur Wanderzeit recht wenig benutzt wird. Deshalb habe ich mir dieses Monokular angeschafft, weil es recht klein und sehr leicht ist. Außerdem finde ich, dass es für einen Brillenträger einfacher ist, durch ein Monokular als durch ein Binokular zu fokussieren.
Der Grund, warum ich einen Punkt abgezogen habe, ist, dass es bei diesem Gerät nicht ganz einfach ist, scharf zu stellen. Es gibt nämlich kein Gewinde sondern der Tubus muss durch Ziehen oder Schieben verändert werden. Aber mit etwas Übung und mit leichtem Drehen bei gleichzeitigem leichten Druck oder Zug geht das dann auch.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Das Monokular macht einen sehr wertigen Eindruck. Mit 13 cm Länge und ca. 3 cm Durchmesser ist es recht kompakt. Für den Nahbereich kann das vordere Rohr ausgezogen werden, durch Drehen an dem mittleren gummierten Ring kann der Bereich und die Schärfe sehr fein eingestellt werden (Länge max. ca. 20 cm). Zum Zoomen dreht man am hinteren Ring. So sind Betrachtungen ab einer Entfernung von ca. 30 cm möglich. Wirkt schon fast wie eine Lupe, man sieht wirklich jedes Staubkorn auf dem Tisch. Bei größeren Entfernungen (500-1000 Meter) braucht man schon eine ruhige Hand, um ein Objekt zu fixieren. Alle Verstellungen sind bewusst schwergängig aber gleichmäßig, so verstellt sich das Monokular nicht andauernd von selbst. Im Lieferumfang ist ein Täschchen mit Gürtelschlaufe, ein Putztuch für die Linsen und eine Handschlaufe zum Tragen. Die Öse dafür ragt seitlich aus dem Gehäuse, sodass das Monokular nicht selbstständig davon rollen kann. Tolles Gerät, das sein Geld wert ist.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2015
Im Freien bei sehr guten Lichtverhältnissen geht es ganz gut, aber im Raum (25 Meter Schußbeobachtung) kann man trotz ausreichender Beleuchtung leider keine Scharfstellung erreichen. Das Monokular dunkelt extrem weit ab. Schade, hatte mir mehr davon erhofft.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
Für die Größe und den Preis ein sehr gute Monokular.
Die Vergrößerung ist wirklich hervorragend. Klar, dass bei der 25-fachen Vergrößerung kein freihändiges, langfristiges, wackelfreies betrachten von Objekten mehr sein kann. Stützt man den Arm an einem festen Objekt auf, z.B. Geländer, Ast, Spazierstock, Mauer, oder lehnt sich selbst z.B. an eine Wand, etc., ist jedoch selbst das kein wirklich es Problem. Die Scharfstellung ist mit einer Hand eine mit viel Geschick zwar machbar, doch wozu hat ein Mensch denn 2 Hände? :-)
Für Astronomen, Naturkundler, Jäger und (semi)professionelle Dauergucker, ist das Monokular wohl eher nicht geeignet. Jedoch sicher auch nicht gedacht. Für interessierte und neugierige Freizeitgucker, meiner Meinung nach, jedoch ein preiswertes und brachbares Schnäppchen.
Alles in Allem für Wanderungen, kleine Ausflüge, etc., aus meiner Sicht sehr empfehlenswehrt. Passt in jede Hosen- oder Jackentasche, auch in Frauenhandtäschen oder kann, da es wirklich sehr leicht ist, auch am Trageband am Hals getragen werden.
Die Bestellung war 1 Tag nach der Bestellung geliefert.
1 Stern Abzug, weil die Beschreibung "Kann auch zum beobachten der Wildflora und-fauna benutzt werden." aus meiner Sicht übertrieben ist, da ich eine langfristige >Beobachtung< mit diesem Okular nicht empfehlen würde, auch wenn es natürlich für einen >Blick< auf interssante Wildflora und-fauna benutzt werden kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)