Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
26
3,2 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2015
Also ich weiss nicht was manche hier haben, ich finde den Film cool :-) Wer auf blutige und actiongeladene Kost a la Spartacus steht kommt hier voll auf seine Kosten ! Tolle Mädels und nackte Haut gibt's auch zu sehen, also perfekt für den Männerabend oder auch für Damen die nicht so zart besaitet sind ;-) Eine Mischung aus Spartacus, Bloodsport, Running Man und Gladiator mit Anleihen aus Death Race. Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen !
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2014
Die Spezialisten die den Film hier runter machen sollten doch auch so fair sein und den Film rein objektiv beurteilen... Ist Nartürlich nicht 100% realistisch, welcher Film ist das schon in Hollywood?

Wenn ich schon Lese.. Ähhh der Film ist der letzte Schrott... Oder " ein Stern ist noch zu viel" bei allen Respekt Guckt einfach Galileo oder lest Nische.. Wenn ihr was Anspruch volles wollt ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Hab den Film gestern im Fernsehen gesehen, für Free -TV fand ich den eigentlich richtig toll, da kommen ja sonst meistens nur irgendwelche Langweiler. Also mir hat`s gefallen, ich überlege, ob ich mir die DVD bestellen soll, deshalb hab ich mal bei Amazon nachgeschaut.
Andererseits war's ja auch nicht wirklich was Neues, war so'ne Mischung aus Death Race und Gamer und vielleicht noch bisschen was von Fire Force, Firepower,von 1994.(der ist nicht so bekannt wahrscheinlich.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2012
Eins vorweg. Wer sich diesen Film hier ausleiht und etwas in der Art wie "Der Club der toten Dichter" oder "Mr.Hollands Opus" erwartet, sollte dann wenigstens sich seine Rezension sparen und nochmal überlegen ob er vergessen hat beim leihen/kaufen aufs Cover zu schauen.

Der Film ist solide gemacht, es gibt viel nacktes Fleisch und einige explizite Gewaltszenen zu sehen. Die Schauspieler machen ihren Job durch die Bank weg gut. Zu mal man hier auch auf viele bekannte Gesichter aktueller TV-Serien trifft.

Die Story ist -wie bei solchen Filmen üblich- zu vernachlässigen, wartet jedoch mit unvorhersehbaren -den Plot erklärenden- Wendungen auf.

Ich kann behaupten gut unterhalten worden zu sein. Wer kurzweilige 90 Minuten mit viel Action, gut gebauten Ladys und teils heftiger Gewaltszenen sucht; wird hier sicher nicht enttäuscht.

Diejenigen, die gerne Filme mit der "drei Punkte bei Anspruch" Bewertung sehen sind hier falsch.

Also am besten sich selbst ein Bild machen und die miesen Kritiken ignorieren.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2012
Weiß gar nicht was Ihr alle habt! Hab schon 1000 schlechtere Filme gesehen die hier besser bewertet wurden! Perfekter Film für den Männerabend! Nackte Gewalt, Blut, Girls und der Film sieht super aus auf Blu Ray Full HD! Gina Lisa nackt ist auch kurz zu sehen.
Und an die Anderen hier die gerne Rezensionen verfassen: Bei Beschreibung steht die Story und oben die Schauspieler. Das braucht Ihr nicht wiederholen, interessiert keinen.
Schaut Ihn mit euren Kumpels und nicht euren Frauen, dann habt Ihr sicher spass, außer Ihr seit Weicheier.....
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2012
Ein unglücklicher leicht suizidal veranlagter Typ wird von einer Frau auserkoren, auf unfreiwilliger Basis an Todeskämpfen teilzunehmen, die per Stream (Live-Übertragung) ins Netz gestellt werden.
Samuel L. Jackson mal als Bösewicht.

Für Herrn Jackson, der in den letzten Jahren immer wieder in die günstigeren Filme Einzug hält (warum auch immer), dürfte die Rolle keine Große Herausforderung gewesen sein, aber er gibt dem Film mehr Glanz. Die Story ist so einfach, wie solide umgesetzt. Die Kameratechnik aus "300" kommt hier mal wieder zum Tragen. Blutig, hart und total hohl aber mit Action.

Fazit:
Genrefilm - Männerkino ohne Sinn und Verstand, aber genau das was er sein soll. Kann man sich durchaus ansehen...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. März 2012
Der junge Sanitäter David Lord (Kellan Lutz) wird von einer geheimnisvollen Fremden aus einer Bar in Mexiko verschleppt und als eine Art Gladiator für ilegale Kämpfe auf Leben und Tod missbraucht. Die Kämpfe werden live via Internet in die ganze Welt gesendet. Natürlich verliebt sich die Frau (Katia Winter) mit der Zeit in den jungen Kerl und am Ende klärt sich so manches auf und es gibt nochmal einen kleinen Aha-Effekt.
Die Story ist durchaus realistisch und bildlich dargestellt und Kellan Lutz spielt super. Es gibt einige Szenen (z.B. als er die Beinwunde ohne Narkose genäht bekommt. Oder die Nägel aus dem Rücken gezogen bekommt, natürlich ohne Narkose...), da habe ich mich quiekend hinter dem Sofakissen versteckt. Wie David Lord da so am Boden liegt, blutig, verheult und sabbernd, also das ging mir schon nah. Mich hat der Film gut unterhalten und ich habe mich kurz gefragt: Was, wenn es sowas tatsächlich gäbe? Allerdings fand ich Nina Dobrev als David's hochschwangere Ehefrau vollkommen fehlbesetzt, ihr Schauspiel glich 1:1 dem in Vampires Diary. Trotzdem: Empfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Ich habe mir wirklich mehr erhofft von diesem Streifen. Hatte ein paar Elemtene von "Death Race", "Rollerball" und "Gladiator". Die illegale Gladiatoren Live Show die man nur über das Internet verfolgen kann ist sicherlich keine Neuerfindung, aber dennoch sehr actionreich und unterhaltsam. Ähnelt von der Optik und dem CGI-Effekten ein wenig der Serie "Spartacus". Keine wirklich gute Handlung, aber gute Effekte und ein unfassbar böser Samuel L. Jackson.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2012
Das man diesem Film einen Stern geben muss tut mir eigentlich richtig weh.Habe in der letzten Zeit selten einen grösseren Scheiss gesehen als diesen Film.Die Story wenn man sie so nennen darf hat soviele Logiklöcher das man mit dem zählen kaum noch nach kommt.Hier ein paar Highlights-Sämtliche Geheimdienste schaffen es nicht den Ort der Kämpfe ausfindig zu machen der im grossen Stile im Internet übertragen wird.Ergibt natürlich Sinn wenn man die schwachen technischen Möglichkeiten in der heutigen Zeit sieht.Der Held weiss genau in welche Bar er gehen muss um rekrutiert zu werden.Woher auch immer?Seine schweren Verletzungen werden ständig unsteril genäht oder getackert.Wundinfektionen sind ja auch sehr selten.Zu guter Letzt kann der Bösewicht am Ende schwer verletzt aus einem Raum voller Polizisten und einem gesichertem Gelände entkommen.Da war wohl Copperfield am Werk.Die Charaktere haben alle die Ausstrahlung einer Parkuhr.S.l.Jackson wird sich wahrscheinlich im Dunkeln verstecken wenn er auf diesen Film angesprochen wird.Die Actionszenen sind erbärmlich und langweilig.Wer auf Hirnlose und sinnfreie Actionfilme steht kann hier bedenkenlos zugreifen,alle anderen bitte Finger weg.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2012
Dieser Film ist völliger Mist.
Ich bin zwar Fan von kurzweiligen Actionfilmen, bei denen ab und an mal die Handlung und der Sinn etwas hinken dürfen, aber dieser Film ist einfach nur schlecht.
Alle Darsteller neben Mr. Jackson spielen absolut laienhaft und unglaubwürdig und Herr Jackson selber ist hier auch nicht gerade in seiner Paraderolle zu sehen. Dass er sich für so einen Schund hergibt ist erstaunlich. Eine Aneinanderreihung diverser Actionszenen mit Blut und etwas nackter Haut, mehr hat dieser Film nicht zu bieten. Man könnte meinen Uwe Boll hätte diesen Mist fabriziert. Neunzig Minuten meines Lebens, die ich nicht wieder bekomme, Gott sei Dank, habe ich mir den Film nur ausgeliehen...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken