Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2011
Gestern traf nun das Galaxy Tab 10.1n ein ' und das Gerät ist ein Traum. Sehr schnell eingerichtet (gerade mal Wlan-Daten eingeben und los geht's...), und superflüssig und intuitiv in der Bedienung. Besonders der Bildschirm macht aufgrund seiner guten Auflösung richtig Spaß. Ich wundere mich auch, wie einer der vorhergehenden Rezensenten von einem "billigen, knarzenden Plastikrücken" sprechen kann, da das Tab kompakt und vor allem sehr stabil gebaut ist - und dabei wirklich extrem dünn und leicht ist (dünner als alle Konkurrenzprodukte). Gestern auch ein Test mit Skype gemacht - funktioniert problemlos und schnell. Ebenso problemlos war das Anschließen eines USB-Sticks mit dem eigens gekauften USB-Adapter.
Und meine Frau war auch sofort begeistert und wollte das Tab nicht mehr aus der Hand legen...
Installiert ist übrigens momentan Android Honeycomb 3.2.
88 Kommentare| 114 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu Weinachten habe ich mir einen Wunsch erfüllt und mir den ersten Tablet-PC zugelegt. Meine Ansprüche an das Gerät: Das Tablet soll mich mobil begleiten und mir am Abend ein entspanntes Surfen im Netz ermöglichen. Ich habe lange zwischen dem iPad 2 von Apple oder einem Samsung Galaxy Tab 10.1 geschwankt. Mit meinem Smartphone, einem Samsung Galaxy S II, habe ich die letzten 9 Monaten durchweg sehr gute Erfahrung gemacht. Daher habe ich mich schlußendlich Ende Dezember für ein Galaxy Tab 10.1N aus dem Hause Samsung entschieden. Apple ließ per Gerichtsbeschluß den Verkauf des Galaxy Tab 10.1 in Deutschland verbieten. Der Hersteller aus Cupertino, Kalifornien konnte die Richter überzeugen, dass die Ähnlichkeit zum eigenen Produkt, dem iPad allzu groß ist. Doch Samsung gab sich im Kampf um den deutschen Tablet-Markt nicht geschlagen und startete mit dem Galaxy Tab 10.1N einen neuen Versuch. Die Änderungen bei den überarbeiteten Geräten halten sich aber in Grenzen. Der silberfarbene Rahmen rund um das 10,1-Zoll-Display ist deutlich breiter, auch die beiden darin integrierten Lautsprecher sind größer geworden und fallen jetzt stärker auf. Als letzte Maßnahme wurde der Samsung-Schriftzug etwas verkleinert.

Das Tablet wird in 2 verschiedenen Versionen (WiFi-only/3G+WiFi), 3 Speichergrößen (16GB/32GB/64GB) und 2 Farbvarianten (weiß/schwarz) angeboten. Leider sind bei dem Gerät weder USB-Anschluss für Speichersticks noch ein Speicherkartensteckplatz vorhanden. Also habe ich mich für die größte Variante im Programm, ein schwarzes 64 GB 3G + WiFi Tablet entschieden. Amazon lieferte das Gerät wie immer schnell und pünktlich innerhalb von einem Kalendertag zu mir nach Hause. Zum Lieferumfang gehört das Tablet, ein Ladeadapter, ein Datenkabel, das Stereo-Headset und eine gedruckte Kurzanleitung. Das schicke schlanke Gerät macht einen sehr soliden und hochwertigen Eindruck. Samsung verzichtet allerdings auf Alu-Bauteile. Mit nur 8,9 mm Stärke ist das Galaxy Tab wirklich extrem dünn (noch dünner als das iPad) und liegt sehr leicht (ca. 570 Gramm) in der Hand.Am unteren Gehäuserand befindet sich eine Multiport-Anschluß und ein kleines Loch, das ein winziges Mikrofon beherbergt. Über den Anschluß kann man das Tablet mit dem mitgelieferten Datenkabel an die USB-Schnittstellen des PCs anschliessen, um Daten wie MP3, Fotos oder Videos zu übertragen. Auch das Aufladen des Akkus findet mit dem Datenkabel und dem Ladeadapter über diese Multifunktionsschnittstelle statt. Das Kabel hätte mit nur einem Meter Länge ruhig etwas länger ausfallen dürfen. An der Oberseite des Gerät befindet sich ein Power-Knopf, ein Lautstärkeregler und die 3,5 Zoll Klinke für das Headset. Im 3G-Modell ist der Kartenschacht für die SIM-Karte ebenfalls an der oberen Seite eingebracht. Das 10.1-Zoll-Multitouch-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten wirkt im Betrieb klar und kräftig. Die automatische Helligkeitsanpassung funktioniert zuverlässig. Bei schrägen Blickwinkeln ist ein Kippen des Bildes nicht zu erkennen. Auch die Farben wirken nicht verfälscht oder blass. Einziger Kritikpunkt am Display: Es spiegelt ein wenig, wenn das Licht der Umgebung zu hell wird. Auf der Rückseite befindet sich eine 3-Megapixel-Kamera für Fotos. Neben der Kamera sitzt ein LED-Lämpchen, das die Umgebung bei schlechten Lichtverhältnissen etwas aufhellt. Auch Videos können mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (HD ready) aufgezeichnet werden. Auf der Vorderseite des Tablets ist eine Frontkamera mit 2 Megapixeln mittig auf der Längsseite platziert. Die Qualität der Bilder und Videos reicht aber nur für schnelle Schnappschüsse ohne großen Anspruch. Der 'Sound' des Galaxy Tab ist ordentlich. Für Youtube oder Filme reicht es völlig aus.Ausgeliefert wird das Gerät mit Android 3.2 (Stand Dezember 2011). Das Anbinden an mein WLAN-Netz verlief ohne Probleme. Der WLAN- Empfang ist sehr gut und das Tablet läuft bis auf wenige Ausnahmen sehr stabil. Auch das Surfen via SIM-Karte funktioniert einwandfrei und ohne Probleme. Hier ist die Geschwindigkeit natürlich vom Anbieter und dem gebuchten Tarif abhängig. Die Besitzer eines Smartphones können auf die 3G Variante verzichten und das Tablet über einen mobilen Hotspot mit dem Internet verbinden. Die Akkus des Galaxy Tab 10.1N erreichen bei wechselnder Belastung durch Surfen, Videos und Spiele eine Laufzeit zwischen 5 und 7 Stunden.

Mein Fazit: Das Gerät arbeitet flott, die Größe ist sehr angenehm und die Verarbeitung ohne Tadel. Die Akkulaufzeit ist gut. Mit etwa 570 Gramm liegt das Tablet leicht in den Händen. Aus den winzigen Lautsprechern erschallt ein beachtenswerter Sound. Der fehlende HMDI- und USB-Anschluß, der fehlende Speicherkartensteckplatz und das kurze Datenkabel sind mir negativ aufgefallen. Weniger ist hier wohl mehr. Der Schwerpunkt meiner Nutzung liegt eindeutig auf drahtloser und mobiler Kommunikation im Internet. Auch hier funktioniert das Galaxy Tab 10.N schnell und zuverlässig. Das Betriebssystem Android 3.2 läuft flüssig . Ich bin sehr zufrieden und kann das Produkt bedenkenlos weiterempfehlen.
55 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Ich hatte vorher das Asus Slider SL101 und muß sagen das mit der Schiebemachanik war toll. Das vermisse ich jetzt ein wenig. Aber insgesamt war mir das Tab zu schwer und auch zu langsam bzw. hatte teilweise Hänger beim Surfen.
Beim Samsung 10.1n 32 GB Wifi ist das komplett anders. Super leicht. Es liegt sehr gut in der Hand. Der PC erkennt das Tab mit dem beigefügten USB Kabel als externes Gerät und mann kann problemlos Musik, Bilder usw. hin- und herschieben. Als Browser habe ich mir den HD Delphin aus dem Androidmarkt gezogen und der geht super schnell und mann kann die Lesezeichen sortieren. Habe mir gleich von Samsung die schmale Ledertasche dazugekauft und dort passt das Tab super rein und ist geschützt. Weiterhin noch den SD- USB-Adapter Set und somit habe ich alle Möglichkeiten die für mich wichtig sind. Die Einrichtung ging schnell und gut. Die Lautsprecher finde ich auch gut für ein Tab in der schmalen Ausführen. Beim Asus fand ich die nicht so gut wie hier. Auch reicht beim Samsung der Akku schön lange. Selbst wenn ich ständig am spielen bin reicht das für 1 Tag aus. Wenn nur normal damit gearbeitet wird dann auch bei mir locker 2-3 Tage. Insgesamt freue ich mich über das tolle Tab und würde es mir jederzeit wieder kaufen. Volle Kaufempfehlung von mir.
33 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2011
Ich habe seit einigen Tagen das Galaxy Tab 10.1N (WiFi-only). Zuvor habe ich das IPAD 2 in einem Geschäft getestet. Gegenüber dem IPAD 2 hat das Galaxy Tab aufgrund der besseren Auflösung/Kontrast eine bessere "Schriftdarstellung". Das Anbinden an mein WLAN- Netz verlief ohne Probleme. Der WLAN- Empfang ist sehr gut und läuft absolut stabil.

Ich kann den Kritikpunkt eines Kunden, dass es sich um ein "billigen, knarzenden Plastikrücken" handelt nicht bestätigen! Meiner Meinung nach ist es ein qualitativ gutes Gerät, welches eine gute Performance aufweist. Das Galaxy Tab lässt sich intuitiv bedienen. Ich kann ohne zu zögern dieses Tablet weiterempfehlen.
33 Kommentare| 50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2011
Ich wollte ein Tab, mit dem ich von der Couch aus bequem im Internet surfen kann. Die Nutzung ist also rein privater Natur.
Neben dem Gerät selber, muss ich auch über Android einige Worte verlieren, weil es das Herz des Tablets ist. Ich denke man kann nicht das eine ohne das andere betrachten.

Verarbeitung des Tablets: Einwandfreie Verarbeitung. Gerät wirkt sehr robust und macht einen hochwertigen Eindruck. Das gelegentliche Knarzen stört nicht wirklich. Es liegt angenehm in der Hand und ist wirklich sehr leicht. Genau richtig, um es stundenlang auf der Couch in der Hand zu halten.

Schnittstellen: Hier muss ich sagen, bin ich schon ein wenig enttäuscht. Es gibt nämlich nur die eine, mit der ich das Tab an den PC anschließen kann und es auch laden kann. Für den Preis, würde ich mir schon einen USB-Anschluss oder einen SD-Kartenslot wünschen. Aber Samsung verfolgt wohl die gleiche Politik wie Apple: Wer mehr haben will, muss sich halt Zubehör kaufen. Da ich mit dem Tablet nur surfen möchte, fällt dieser negative Punkt nicht so sehr ins Gewicht.

Display: Die automatische Helligkeitsanpassung funktioniert zuverlässig. Tolle Auflösung, alles wird sehr scharf dargestellt. Einziger Kritikpunkt: Es spiegelt ein wenig, wenn es hell ist (was bei den meisten Tabs der Fall ist).

Bedienung: Die Bedienbarkeit ist sehr intuitiv: Android 3.2. macht einfach einen riesen Spass und ist ganz leicht zu verstehen. Ja, gelegentlich stürzt eine Anwendung ab und das scrollen ist nicht ganz so flüssig, wie beim IPad2. Aber das sind alles nur Kleinigkeiten, die sicher irgendwann gepatcht werden.
Android 3.2. bietet eine ganze Menge Funktionen, die die Navigation kinderleicht und sehr durchdacht erscheinen lassen. Allein die Möglichkeiten durch alle bereits geöffneten Anwendungen durchzublättern und diese direkt anzuwählen ist genau so simpel wie genial. Im Gegensatz zum iOS hat man mit Android immer das Gefühl einfach mehr Möglichkeiten und mehr Freiheiten zu haben.

Apps: Es gibt schon wirklich viele Tablet Apps für Android. Mehr als ich gedacht hätte. Klar, da ist noch viel Platz nach oben. Neben dem Android Market, bietet Samsung auch einen eigenen App Market für das Tablet an, der einen sehr guten Eindruck macht.
Und viele -aber nicht alle! - Apps, die auf einem Android-Smartphone laufen, funktionieren auch auf dem Galaxy Tab sehr gut: Die Grafik dieser Apps wird einfach an den größeren Bildschirm angepasst. Das sieht in den meisten Fällen sehr gut aus. Ich habe alle meine Apps, die ich auf dem Android-Smartphone habe auch auf das Galaxy Tab installiert und alle funktionieren einwandfrei. Es gibt aber auch Apps, die nicht auf dem Tablet laufen. Hier heißt es einfach abwarten, bis die Entwickler nachlegen.

Fazit: Ich bin rundum zufrieden mit dem Gerät und kann es guten Gewissens weiterempfehlen. Wer wie ich das Teil nur privat nutzt um von der Couch aus zu surfen hat hier genau das richtige Tablet: Schön leicht, schön flach und kinderleicht zu bedienen. Sicherlich hat das Android-Betriebssystem noch den ein oder anderen Bug, aber das sind alles keine weltbewegenden Probleme, die man mittels Patch irgendwann beheben wird.
Da meine Freundin ein Ipad2 besitzt und ich vor dem Kauf des Galaxy Tabs immer damit "gespielt" habe, kann ich sagen, dass das Galaxy Tab 10.1n mehr als eine Alternative zum Ipad ist: Es ist ein echter Konkurrent, den Apple zu Recht fürchten muss.

Update nach 6 Wochen Dauerbetrieb: Im Prinzip kann ich alles oben geschriebene bestätigen. Das Tablet verrichtet tadellos seinen Dienst und macht riesen Spass. Mittlerweile habe ich an meinen Router eine externe Festplatte angeschlossen. Über die ES Datei Explorer App kann man ganz bequem auf alle Daten auf diesem NAS zugreifen. Musik, Bilder, Dokumente, alles zentral und alles auf dem Tab verfügbar. Hier zeigt Android seine riesen Stärken.

Die fehlende UMTS-Schnittstelle überbrücke ich ganz bequem über den Wlan Hotspot meines HTC Handys. Das klappt prima.

Das eine Anwendung abstürzt, passiert übrigens ganz selten.

Ich glaub ich geb noch einen Stern dazu.......
1010 Kommentare| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2012
Habe das Samsung Galaxy Tab nach langen Internetrecherchen bei Amazon für meine Frau gekauft. Hatte kurze Zeit überlegt, das Aldi/Medion Tab zu kaufen. Nachdem ich aber feststellen konnte, das Samsung nur unwesentlich teurer war und die Testberichte der Fachleute zum Samsung Tab durchweg sehr positiv waren, fiel die Entscheidung zugunsten Samsung. (Anm.: Apple kam für für mich aus grundsätzlichen Überlegungen nicht in Betracht, weil ich deren Marktstrategie und Abschottungspolitik immer schon "gehaßt" habe.)

Also: meine Frau ist von dem Samsung Tab total begeistert. Oberflächenmaterial und Optik - ich habe pure-white ausgewählt - gefielen auf Anhieb. Die Qualität des Innenlebens kann man naturgemäß nicht beurteilen, aber die computerspezifische Leistung ist einwandfrei und die sehr lange Akkulaufzeit begeistert jeden Tag aufs neue. Der PC meiner Frau führt mittlerweile ein Schattendasein und wird nur noch benutzt, wenn bestimmte Programme auf dem PC, der wesentlich größere Bildschirm oder Tastatur und Maus benötigt werden.

Noch etwas: Der Versand erfolgte ins südeuropäische Ausland. Die dafür berechneten Kosten waren akzeptabel und die Lieferzeit von fünf Werktagen Spitze.

Noch ein Hinweis: Auf das m.E. zu teure Samsung USB/SD-Adapter Set habe ich verzichtet und stattdessen bei Amazon ein USB-Kabel mit dem passenden Stecker für das Samsung Tab für ca. 9,- EUR gekauft. Das Kabel funktioniert einwandfrei.
22 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2012
Bisher hatte ich ein Tablet von Odys (Odys Express). Vom Display kein Vergleich. Hier schlägt das Samsung Galaxy Tab mein altes Odys in den Boden. Ein riesen Unterschied. Kontrast Farben, einfach genial. Auch wenn das Display wesentlich mehr spiegelt.
Die Prozessorgeschwindigkeit, ist sehr gut, die Anwendungen laufen einfach schnell und flüssig. Das 10 Zoll Display (1280*800) macht das Surfen und Lesen angenehm, die Schrift ist glasklar. Auch das Gewicht: 580 Gramm, das kann man noch gut in der Hand halten, nur unwesentlich schwerer wie das alte 8 Zoll Gerät.

Was sehr gut ist, ist das WLAN. Ich habe bisher noch bei keinem meiner mobilen Geräte einen solch guten Empfang erlebt. Selbst in Ecken des Hauses, bei welchem andere schwächelten oder überhaupt keinen Empfang mehr hatten, klappt es mit dem Tablet problemlos.

Negativ: Es steht etwas von USB in der Produktbeschreibung (bei Amazon). Leider hat das Gerät keinen USB Anschluss! Nur so einen firmeneigenen, proprietären Stecker für welchen man einen USB - Adapter (ca. 20,-€) noch nachträglich kaufen muss. Wie ich nun gesehen habe, ist dieser Stecker nicht unbedingt notwendig: Wenn man ftpDroid auf dem Galaxy installiert können Dateien über ftp auf das Tablet kopiert werden.

Nachteil #2: Mit dem mitgelieferten USB - Kabel kann das Gerät nicht über den USB - Port des Rechners aufgeladen werden. Zudem ist es sehr kurz (100CM), nur eine kurze Armlänge sodass man sich nicht allzuweit von einer Steckdose entfernen darf, wenn das Gerät aufgeladen wird.
Folgendes Kabel ist etwas länger (137cm), was manchmal von Vorteil ist. igadgitz Kabel USB-Kabel Synchronisierungskabel Datenkabel / Ladekabel für Samsung Galaxy tab Tablet

Linux erkennt leider ein Tablet mit Android 3.x nicht mehr als externen USB-Speicher, das war bei 2.x noch besser. Am Wochenende muss ich da mal schauen wie das Problem gelöst wird. Es soll mit Fummelei gehen. Meine Alternative auch hier: ftpDroid (s.o.)

Bei den Schnittstellen verhält es sich genau umgekehrt. Das alte Odys Express ist um Lichtjahre dem Samsung Galaxy Tab überlegen.

Ich werde dieses Tablet aber behalten, weil die positiven Aspekte doch überwiegen. Dünn, leicht, super Display, schön anzuschauen, angenehmes "arbeiten".

Die Verarbeitung ist sehr gut. Ich hab es extra mal ein wenig mehr an der Rückseite gedrückt :-) um zu sehen ob es knarrt. Mein Tablet knarrt nicht, insgesamt macht die Verarbeitung einen sehr guten, wertigen Eindruck. Das Tablet ist schon sein Geld wert. Wenn dann noch "richtige" Anschlüsse hätte, wäre es volle 5 Punkte wert. Wegen der nicht vorhanden USB Anschlüsse ein Stern Abzug.
66 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2011
Mein neues Spielzeug ist heute eingetroffen. Wahnsinn... gestern bestellt, heute geliefert Was will man mehr. Ich bin begeistert. Was ich bis jetzt ausprobiert habe funktioniert alles ohne Probleme. Für meine Zwecke ist das Tablet einfach toll. W-Lan Daten eingeben und los gehts wenn der Akku geladen ist.. oder währenddessen. Das Tab ist echt flott. Surfen, spielen, alles was ich wollte mit 16 GB Speicher vollkommen ausreichend. Alles sehr einfach zu bedienen auch für einen Nichtprofi.

Von mir gibt es 5 Sterne, die Verarbeitung ist top. Der neue Rahmen sieht gut und edel aus. Mir gefällt es sehr gut. Ich kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2011
Meine ersten Schritte auf einem Tablet Computer. Nach viel Erfahrung mit den Apfel Produkten, habe ich beim Tablet nun den Schritt in Richtung Android gewagt. Zugegeben: Man muss einwenig umdenken und neu lernen, den vieles was auf dem Desktop gelernt wurde, klappt auf dem Tablett anders. Hier ist das Konkurrenz Produkt von A sicherlich intuitiver. Dafür gehts beim Samsung Gerät nach erster Eingewoehnung richtig gut ab.

Super Display, tolle Touchscreen und Tastatur Funktionen, ewig haltender Akku und ein feines Design. Endlos gratis apps krasse Browser und vieles mehr machen das Teil schnell zum Dauerbegleiter.

Absolut empfehlenswert und Top kombinierbar mit den vielen Google Diensten. Fazit: Top!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2012
Hier meine Erfahrungen von Beginn an:

Sechs Monate war ich zugegebenermaßen stolzer Besitzer des iPad 2 16GB WiFi. Austattung wie edelste Lederhülle und Apple TV liessen nicht lange auf sich warten. Tolles Display, smoothe Bedienung, perfekt verarbeitet, einfach Top! IOS ging mir allerdings so auf die Nerven, da selbst einfachster Datentransfer nicht funktionierte. Nur Gimmick-Apps und spielen war dann doch sehr langweilig, Flash-Unwilligkeit tat noch das Quentchen Frust hinzu, welches dann zum Verkauf meines Gadgets führte.

Ersatz wurde der Asus Transformer 101, leider bestach dieser nur durch hohes Gewicht, regelmässige Abstürze des Browsers und echt miserable Verarbeitung, so dass auch dieser gehen musste.

Dann kam mein erstes Samsung Pad 10.1N - leider auch hier Verarbeitungsmängel, retour an Amazon mit der Bitte um Ersatz. Amazon, perfekt wie immer, hat zwei Tage später ein neues Gerät gesendet.

Ja, und nun, nachdem alles eingerichtet ist und ich das Tab seit einer Woche privat und beruflich nutze, bin ich vollauf überzeugt.

Nach dem Start ruckelt das Menü etwas, was aber, nachdem sämtliche Rechenprozesse abgeschlossen sind, nicht mehr auftritt. Das Tab hat eine angenehme Grösse, ist sehr leicht und läuft stabil. Ich habe bisher weder bei der Tastatur, auf der ich gerade schreibe, noch beim Browser oder Applikationen Probleme beobachtet. Alles läuft smooth und toll.

PDF, Power Point, Word und Excel können bearbeitet werden, selbst Filme einer kleinen Gruppe präsentieren, wie ich es heute in einer Schulung getan habe, stellen kein Problem dar. Meine Präsentationen laufen super, and by the way, das Samsung ist ein kleines Schmuckstück, gerade in der pruristischen und extremst passgenauen Samsung Diary Hülle, die ich jedem für sein Tab empfehle.

Surfen und Gamen ist bei dem zur Zeit besten Display fraglos ein Genuss.

Fazit:

Drum prüfe, wer sich ewig bindet - mag hier nur partiell gelten. Dennoch habe ich MEIN Tablet PC in dem Tab gefunden. Das es keinen SD Kartenslot gibt, kann ich verschmerzen, da der propietäre Anschluss mir diese Möglichkeit gibt.

Wer nicht auf einen 4-Kern Prozessor angewiesen ist und ein hochwertiges, stimmiges Gadget sucht, kann bei diesem Preis allemal zugreifen. Ich bereue es keine Sekunde.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)