Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Februar 2013
Ich habe mir lange Gedanken um das Thema Navigation gemacht und habe mich nach reichlicher Abwegung für das eTrex 30 entschieden.

Schon einmal vorab. Die Hardware hat mich nicht enttäuscht. Die Haptik macht Laune, die Laufzeit der Akkus (ich empfehle hier eneloop-Akkus) ist sehr gut und die Ein-Hand-Bedienung nach einer gewissen Eingewöhnung ebenfalls einfach und gut. Ältere für mich ebenfalls in Betracht kommende Garmin-Modelle hatten Probleme mit dem Gehäuse. Hier hat das eTrex 30 deutlich zugelegt. Die Reparatur-Anleitungen braucht man beim eTrex 30 glücklicherweise nicht mehr.

Eigentlich müsste meine Bewertung mit 5 Sternen enden, wenn es nur um die Hardware ginge ...

Gekauft habe ich mir das eTrex 30 in dem Moment, als Totalausfälle aufgrund einer nachgelieferten Firmware (2.73 beta) nicht mehr auftraten. Bis dahin dahin verursachten OSM-Karten (für viele wie auch mich ein Grund ein eTrex zu nutzen) reihenweise für defekte Geräte, die umgetauscht werden mussten. Mit 2.73 beta (bzw. final 2.80 vom 7.Juni 2012) waren allerdings noch einige Punkte offen, die bis heute nicht nachgeliefert wurden. Garmin machte mit 2.87 beta im Oktober noch einen halbherzigen Versuch. Aufgrund neuer Probleme war diese Version allerdings für die Mehrzahl der Anwender eher ein Rückschritt.

Garmin hat offensichtlich jegliches Interesse an einer Beseitigung der offenen Probleme verloren. Interessierte können den Frust der eTrex 30 Gemeinde im deutschsprachigen Garmin-Forum verfolgen. Hier zwei der wichtigsten offenen Fehler, die auch so von Garmin akzeptiert sind.

1. Der 3-Achsen-Kompass (ein Alleinstellungsmerkmal des eTrex 30) sollte im Stand sicher in die richtige Richtung weisen. Das tut er bis heute nicht. Unverständlich für mich ist, dass das Problem offensichtlich mit Firmware 2.87 beta beseitigt werden konnte und hieraus keine nutzbare Version entstanden ist. Die 2.87 beta ist dieses im ausgelieferten Zustand jedenfalls nicht.

2. Für sportlich Interessierte sind die aufsummierten Höhenmeter einer Tour ein wichtiges Indiz zur Bewertung der konditionellen Anforderung/Schwierigkeit einer Tour. Das eTrex 30 liefert hier keine brauchbaren Daten. Dieses Problem zieht sich offenbar durch die Garmin-Welt und wurde in einzelnen Modellen auch behoben. Unverständlich für mich ist, warum Garmin diese Korrektur nicht dem eTrex 30 zukommen lässt.

Das eTrex 30 hat eine Fülle von Software-Teilen, über deren Nutzen man Streiten könnte. Meines Erachtens ist das eine oder andere über. Die zentralen Dinge, die zur Orientierung im Outdoor-Bereich nötig sind, müssen meines Erachtens aber verlässlich funktionieren. Gemeint sind hier nicht tollerierbare Abweichungen von 1 bis 2 Prozent, sondern ein dramatisches Fehlverhalten (Kompass) oder Abweichungen (Summe Höhenmeter).

Da Garmin offensichtlich jegliches Interesse verloren hat das Versprochene nachzuliefern, kann ich nur schlecht bewerten. Es gibt keinen Grund das eTrex 30 zu kaufen, da das zusätzlich für das eTrex 30 Beworbene auch im Februar 2013 noch nicht verlässlich funktioniert.

Aktualisierung 31.1.2015: Ich habe bewusst meine vor 2 Jahren verfasste Rezension textuell nicht geändert. Inzwischen nutze ich Firmware 4.20, bin mit dem eTrex 30 über 4.000 Km gewandert und bin eigentlich sehr zufrieden mit meinem kleinen "Knubbel". Heute würde ich das eTrex 30 wieder kaufen. Vor 3 Jahren war es zu früh. Ein ganz neu auf den Markt kommendes Garmin-Produkt würde ich niemals mehr kaufen. Inzwischen weiß ich, dass alle Garmin-Produkte sehr lange brauchen, bis sie die erwartete Güte haben. Abschließend möchte ich sagen, dass noch kleinere Dinge in der Firmware des eTrex 30 nicht funktionieren, die aber den Gesamteindruck heute - und ich betone eindeutig heute - nicht mehr deutlich trüben. In der Regel wird man es noch nicht einmal merken ...
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Das GPS Gerät eTrex 30 habe ich auf einer Skitour in Berechtesgarden sowie in den tiefen Wäldern der sächsischen Schweiz getestet. Insgesamt bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden, vor allem das Preis-Leistungsverhältnis finde ich gut.

GPS-Empfang:
Die GPS Genauigkeit hängt sehr stark von der Umgebung ab. Auf freier, weiter Strecke bestimmt das Gerät sehr präzise und metergenau die Position. Auf der Skitour im dichten Nebel (Sichtweite < 50m) und bei Schneefall hat auch hier die Ortung gut geklappt. Dieses fand ich überraschend, da Nebel / Wolken häufig zu ungenaueren Positionsangaben führen.
Deutliche Schwächen in der GPS- Ortung gab es allerdings in der sächsischen Schweiz. Die Positionen wurden teilweise 50-100m versetzt angegeben bzw. der Positionsanzeiger hatte häufige Sprünge. Dieses ist allerdings für mich auch nachvollziehbar, da ich im dichten Wald, teilweise direkt neben 50m hohen Felsen und in Schluchten unterwegs gewesen bin und vom Himmel wenig zu sehen war.
Interessant fand ich allerdings, dass die Trackaufzeichnung bei solchen Sprüngen dann immer recht genau vom Gerät korrigiert worden ist (vermutlich irgendein Mittelwert berechnet).

Bedienbarkeit:
Das Gerät hat wenige Knöpfe und ist leicht zu bedienen. Ich habe die Gebrauchtsanweisung nicht ein einzige Mal gelesen, ich konnte mich selbst einarbeiten. Die Menüführung ist gut, teilweise braucht man allerdings erst einmal etwas um zu verstehen, wie die Auswirkungen der verschiedenen Profile (Freizeit, Fahrzeug etc) sind. Nach ca. 2-3 Tagen Eingewöhnung und testen kann ich sagen, das Gerät habe ich weitestgehend verstanden und es macht das, was es soll. Etwas unpraktisch finde ich allerdings, dass man in verschiedenen Menüpunkten immer wieder "Zurücksetzen" angeboten bekommt. Hierüber wird dann u.a. auch mal das Zurücksetzen auf Werkszustand durchgeführt. Da muss man schnell aufpasen, dass nicht alles wieder zugrückgestellt ist. Ist mir bereits 2x passiert.

Karten:
Ich verwende keine teuren Garmin-Karten. Ich habe diverse OSM (Openstreetmap) Karten installiert. Diese sind kostenlos und deutlich detailierter. Einfach mal nach OSM Garmin oder Freizeitkarte bei Google nachschauen. Diese sind meist auch Routing-fähig und berechnen einem die Route. In Verbindung mit einer 16 GB großen SD-Karte bekommt man schon einige Karten installiert. Das Gute ist: Man kann verschiedene Karten auf die SD-Karte speichern, das Etrex erkennt die unterschiedlichen Karten. Das war scheinbar früher bei den älteren Garmin-Geräten etwas schwieriger und man konnte nur umständlich mehrere Karten verwenden.

Speed & Performance:
Das Gerät ist träge. Das Hinein-/Herauszoomen funktioniert sehr langsam. Beim Wandern fällt dieses nicht auf, beim Fahrradfahren wird dieses vermutlich noch akzeptabel sein. Allerdings ist das Gerät zur Routenführung beim Autofahren kaum geeignet.
Der USB Port ist sehr langsam. Wenn man z.b. große Karten installieren möchte, dann sollte man die SD-Karte vorher rausnehmen und die Karten direkt am PC über einen Kartenslot installieren.
Ebenfalls ist mir aufgefallen, dass mit Zunahme der installierten Karten und der gespeicherter Tracks das Gerät beim Einschalten wesentlich länger braucht. Im Moment braucht das Gerät knapp eine Minute, bis es hochgefahren ist. Das geschah im "leeren" Zustand schneller.
Die Batterieleistung ist überzeugend. Erst nach drei Tagen Einsatz hat das Gerät seinen ersten Batteriebalken verloren. Also die Angabe mit 25 Stunden sollte auf jeden Fall zutreffen.

Fazit:
Robustes GPS Gerät, welches zuverlässig und recht präzise beim Wandern den Weg vorgibt. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut. Abzüge in der B-Note ist die schlechte Systemleistung, dadurch wirkt das Gerät etwas träge. Ich würde mir dieses Gerät wieder kaufen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2012
Hallo,
ich habe das Etrex 30 vor 4 Wochen gekauft. Ich hatte gezielt ein kompaktes und robustes Gerät gesucht und da ich früher bereits ein Etrex Legend besessen hatte, erregte das neue Etrex 30 gleich meine Aufmerksamkeit. Allerdings schreckten mich die vielen negativen Berichte wie "Speicher voll" etc. zunächst etwas ab, denn ich wollte nicht unbedingt zum Betatester werden.
Doch die positiven Aspekte wie ein gut ablesbares Display (ich brauche für meine Zwecke kein größeres), die Verwendung von Openstreetmaps, von denen gleich mehrere geladen werden können, die gute Empfangsqualität und die lange Akkulaufzeit überwiegten, sa daß ich das Etrex bei Amazon bestellte. Nach der gewohnt schnellen Lieferung, habe ich das Gerät ausgepackt und gleich an den PC angeschlossen, um die Topo Light herunterzuladen. Ging alles ganz einfach. Registrierung, das Gerät wurde erkannt und ein Firmware-Update auf 2.80 wurde angeboten. Danach noch die Topo Light und diverse OSM-Karten installiert und seither funktioniert das Etrex 30 ohne Störungen.
Ich habe mir dann noch den Fahrradhalter von Garmin gekauft, der zwar etwas billig aussieht, aber seine Aufgabe bestens erfüllt. Ich habe ihn am dicken Oberlenker, den ich zuvor mit einer Lage Moosgummi umwickelte, befestigt. Da wackelt nichts, das Gerät rastet eindeutig ein und läßt sich auch leicht wieder ausklipsen, da der Halter straff fixiert ist.
Sehr gut gefällt mir die Ablesbarkeit des Displays und die lange Akkulaufzeit hat sich auch bestätigt. Der GPS-Empfang ist im Vergleich zu dem Legend deutlich besser. Wo ich früher im Wald und engen Schluchten häufig keinen Empfang mehr hatte, meldet das Etrex 30 immer noch einige Satelliten, die eine Orientierung ermöglichen. Ich habe soeben das Gerät im Büro in Fensternähe gestartet und es zeigt mir 12 Satelliten (GPS + Glonass) und 5m Genauigkeit an. Mit dem Legend hatte ich an der selben Stelle gar keinen Empfang.
Die Barometer-Funktion habe ich bisher noch nicht getestet.
Das Einstell-Menü ist für den normalen Gebrauch ok. Einige Funktionen sind etwas umständlich und nicht gerade intuitiv zu finden. Aber ich denke, daß man sich nach der Probier- und Einstellphase ohnehin auf wesentlichen Funktionen beschränkt.
Zusammengefasst kann ich sagen, daß für meinen Verwendungszweck (Wandern und gelegentlich Radfahren) das Etrex 30 genau das richtige Gerät ist.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2012
Nachdem ich im Herbst letzten Jahres über die Neuauflage des Garmin Etrex gelesen habe, verkaufte ich (zu) spontan mein Garmin Vista HCX um nicht zu viele Verluste zu machen. Nun war es soweit, habe endlich das Etrex 30 bei Amazon für 214€ bestellt (nach ein paar Monaten Marktbestehen sollten ja alle Kinderkrankheiten durch Updates abgeschafft sein, oder?). Garmin erhalten (sieht gelungen aus !) und sofort software auf V2.70 upgedatet ! TOPO und Teile von CityNavigator NT nach mehreren Stunden übertragen (warum zum Teufxx ist immernoch USB 1.1 verbaut?) und siehe da.....nur Probleme !

- Routenberechnungsfehler -> Berechnung wird abgebrochen, aber nicht bei jedem Ziel - merkwürdig.
- wenn Routenberechnung klappt, dann aber erst von einer Position zwei Straßen weiter aus - bei 7m Genauigkeit nicht nachvollziehbar.
- TOPO hängt sich beim rauszoomen >5km auf
-> letzter Versuch: OSM (Openstreetmaps) als IMG-Datei übertragen (soll laut Garmin laufen) -> Das Garmin ließ sich nicht mehr starten und schoss sich ab.
- über USB zeigte es nur "Speicher voll" an - kann aber nicht sein !
Also habe ich enttäuscht das Gerät wieder eingepackt und an Amazon zurückgeschickt.

Bei durchforsten von GPS-foren findet schnell heraus, dass man kein Einzelfall ist.

Ich habe keine Lust den Tester für Garmin zu spielen. Es kann doch nicht sein, dass Garmin aus Fehlern der Vergangenheit nichts gelernt hat.
Updates teils im Monatsrhythmus zeigen, wieviel Zeit Garmin in die Entwicklung reinsteckt, bis ein Garmin-GPS endlich einwandfrei läuft.
Bei Geräten in der Preisklasse, kann man wohl etwas mehr Entwicklungsqualität erwarten !

Fazit: Das Garmin Vista HCX ist deutlich ausgereifter und mittlerweile auch deutlich günstiger! Wer Garmin-Proband sein möchte, kann es mit den Etrex 30 gerne versuchen. Ich mag nicht mehr !
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2013
Wie so oft bei Garmin, die Hardware spricht für sich nur leider kann die Firmware nicht so wirklich mithalten. In der aktuellen Version 3.20 läuft das Gerät stabil allerdings sind Bedienung und Funktion noch immer nicht ganz so wie man es sich eigentlich wünschen möchte. Abstürze sind mir in den aktuellen Versionen nicht mehr unter gekommen, zudem betreibe ich das Gerät beinahe ausschließlich mit den OpenStreetMap (OSM) Karten von VeloMap bzw. OpenMTBMap oder Raumbezug. Im Nachhinein hätte ich mir den Aufpreis für die Topo-Light sparen können, bisher nicht einmal wirklich benutzt.

Ich betreibe das eTrex 30 i.d.R. am Fahrrad da es für mich eine preiswerte Alternative zur Edge-Serie darstellt, zudem kann man es auch mal zum Kanu oder Kajak fahren mit nehmen und muss sich keine Gedanken um Wasser o.ä. machen. Für mich das ideale Gerät, insbesondere mit dem Fahrradhalter bzw. auch dem Karabiner-Anhänger für Rucksack oder Bootstouren - denn dann bleibt es immer am Mann (oder der Freu).

Trotz der kleinen Schwachstellen meiner Meinung nach bedingungslos empfehlenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Das Etrex 30 habe ich mir gekauft, um beim Wandern meinen Weg zu finden, um Openstreetmap-Karten verwenden zu können und für's Geocaching.
Letzteres habe ich noch nicht getestet.
Das Gerät ist stabil und für den Alltag ausreichend wasserdicht. Mit guter Genauigkeit sieht man, wo man ist sowie die umgebenden Wege.
Allerdings braucht man zum Wandern auch die Richtung. Diese wird bei ausreichender Geschwindigkeit aus der Bewegung ermittelt (GPS liefert keine Richtungsangabe), im Stand mit dem Kompaß.
Und hier fangen die Probleme an: Der Kompaß verliert unter Firmware 2.80 - der aktuellen Version - häufig seine Funktion. Das führt dazu, daß die Karte um 90 oder 180 Grad springt. Als Fahrradfahrer - von mir nicht getestet - sollte das Problem nicht auftreten, da dann die Richtungsermittelung aus den GPS-Daten ausreichend genau ist. Als Fußgänger und im Stand ist das Problem aber erheblich. Eine Kalibration löst das Problem, es tritt aber nach kurzer Zeit erneut auf.
Zwischenzeitlich gibt es eine Firmware (Betaversion) 2.87, mit der der Kompaß funktioniert. Diese führt aber dazu, daß der Kartenaufbau sehr langsam ist, Routing funktioniert mit 2.87 unzuverlässig: Das Gerät stürzt ab, im Auto erfolgt zumindest manchmal eine ständige Neuberechnung der Route bis dahin, daß ich wenden soll, obwohl ich in die Richtung fahre, die mir eben noch angegeben wurde. Dies funktioniert mit Firmware 2.80 definitiv besser.
Derzeit darf man das Etrex 30 also als gleichwertig zum Etrex 20 betrachten: Ohne funktionierenden Kompaß,

Die Einbindung von OSM-Karten ist definitiv ein großes Plus des Gerätes: Kostenlose, aktuelle Karten können verwendet werden. Seit Erwerb des Gerätes habe ich mir fehlende Wege problemlos in OSM ergänzen können. Diesen Punkt sollte man in Erwägung ziehen - und er ist meines Erachtens ein großes Plus-, wenn man ein Navi von Garmin kaufen will: Unter OSM gibt es aktuelle Karten für Zwecke vom Wandern oder Fahrradfahren bis zum Auto, ebenso topographische Karten, kostenlos zu aktualisieren und eigenständig zu verbessern.
Bevor Mißverständnisse auftreten: Das Kompaß- und das Routingproblem treten auch bei Verwendung von Garmin-eigenen Karten auf.

Zusammenfassend also: Das Etrex 30 ist gut, wesentliche Funktionen - Kompaß und Höhenmesser - funktionieren nicht, so daß die Funktionalität derzeit einem Etrex 20 entspricht. Garmin versucht seit April 2012, das Problem in den Griff zu bekommen, ein aktueller Kommentar eines Garmin-Mitarbeiters im Garmin-Forum bestätigt, daß an dem Problem noch immer gearbeitet wird.
Zwei Punkte also für die aktuelle Produktqualität, ein weiterer für die Hoffnung, daß die aktuellen Probleme behoben werden. Sollten einmal alle beworbenen Funktionen wie beworben laufen, wäre das Gerät fünf Punkte wert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
Garmin wie immer.

-Mies: Software ist icht richtig ausgereift und läuft manchmal nur instabil. Zwischen Tastendruck und Ausführen des Befehls dauert es manchmal bis zu 2 Sekunden bis das Gerät reagiert. Ich hoffe neue Firmware beseitigt diese Problem.

- Überflüssig: Zum Lieferumfang gehören viele Funktionen, die sich nicht löschen lassen und nur nerven!

-Gut: Batterien werden tatsächlich bis zum Ende genutzt. Bei Warnung "Batterie leer" sollte man sofort wechseln!

-Hervorragend: Genauigkeit der GPS-Koordinaten (GPS und GLONASS)!

-Mäßig: Genauigkeit des Kompasses: Wenn man nicht ständig nachjustiert läuft man eine richtig schöne Kurve bis zur Zielkoordinate.
-Gut: wenige Tasten!

Ich nutze das Gerät beruflich im Wald und damit unter extremen Bedingungen. Es hat mich immer zur Zielkoordinate geführt. Auch wenn ich manchmal überflüssige Wege gelaufen bin. Bei mehrfachen Aufsuchen der gleichen Koordinate zu unterschiedlichen Jahres- und Tageszeiten bin ich immer wieder zur gleichen Stelle geführt worden (+-Toleranz).

-
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Ich bin damit sehr zufrieden!
Der 3 Achsen Kompass ist nach der menügeführten Kalibrierung für die Größe des Gerätes sehr genau und zuverlässig.
Bei Zweifel kann man ihn schnell neu kalibrieren.
Navigation:
Die Satelliten werden schon nach wenigen Sekunden gefunden. Durch die Kombination von GPS und Glonass wird bei offenem Himmel eine Genauigkeit von +-1m erreicht, das ist mehr als erwartet.
Auch im Wald oder im Raum bei Fensternähe ist eine ausreichende Ortsbestimmung möglich.
Karten habe ich von Freizeitkarte-oem heruntergeladen, das waren viele GB aber es funktioniert.
Die Übertragung der Daten auf dem PC der Routen und Wegpunkte mit der kostenlosen Software Garmin Base Camp ist für viele Zwecke sehr nützlich und funktioniert schnell und sicher.

Eher negativ:
Das Bedienungshandbuch ist zu knapp geschrieben, wegen der gewöhnungsbedürftigen Menüführung ist eine ausführlicher beschriebene Anleitung erforderlich. Besonders auch weil das Gerät so viele Möglichkeiten der Einstellung und Anwendung bietet.
Ich habe immer noch keine Möglichkeit gefunden, wie man einzelne gespeicherte Tracks und Wegpunkte endgültig löscht.
Es gibt Löschfunktionen, aber nach einem Neustart sind alle gelöschten Daten wieder da.
Ausnahme: Man löscht alles, dann ist auch wirklich alles weg.
Anmerkung: Ich benutze das Gerät nur zur Orientierung nicht zum geocaching!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2015
Wir nutzen das Gerät nun seit 5 Monaten zum Geocachen und dafür ist es perfekt. Hier ist eine Deutschland Karte dabei. Wir haben uns allerdings noch eine Europakarte dazu geholt. Die Grafik ist toll und wenn man die Bedienung einmal raus hat, dann ist es auch sehr einfach zu bedienen.
Ich kann auch die technischen Details nicht so eingehen, da ich davon einfach keine Ahnung habe,
Ich wollte mit meiner Rezension einfach nur sagen, dass wir dieses Gerät nur empfehlen können. Die Batterien halten immer sehr lang, wenn wir neue einlegen. Allerdings ist es hier auch so, wenn er meldet, dass der Akku schwach ist, dann sollte man gleich reagieren, denn dann geht er auch in nächster Zeit einfach aus.

Schön handlich und leicht zu bedienen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2013
Vom Papier her ist das etrex30 ein Gerät, das eigentlich alles an Bord hat, um es zu einem guten Allroundgerät zu machen. Gut sind bspw. Batteriestandzeit, Bedienbarkeit und Ablesbarkeit - die Hardware passt. Leider gibt es jedoch ein großes ABER: Ein mal mehr versaut Garmin dem Nutzer mit völlig unausgereifter Software die Freude am Gerät!

Zum Beispiel: Ein elektronischer Kompass, der andauernd kalibriert werden muss, weil er sonst hängt oder in die falsche Richtung zeigt - bei einem Navi ein absolutes NoGo! Ebenso funktioniert die Berechnung von Höhenmetern im Gerät überhaupt nicht. Genau das sind die beiden Features (elektronischer Kompass & barometrischer Höhenmesser), die das 30er vom exakt 50€ günstigeren etrex 20 unterscheiden! Kundenverarsche par exellence...

Garmin hält sich wie üblich bedeckt und versucht die Kunden mit tröpfchenweise Software-Updates (die den einen Fehler beheben, gleichzeitig aber neue verursachen), bei Laune zu halten. Lange wird das nicht mehr funktionieren. Die letzte offizielle Firmware-Version 2.8 stammt vom 7. Juni 2012. Seitdem hat es der Weltmarktführer Garmin nicht geschafft, mehr als eine ebenfalls nicht ausgereifte Beta-Firmware (2.87 vom 9. Oktober 2012) bereitzustellen. Traurig aber wahr.

Nicht verstehen kann ich die Kunden, die dem Gerät hier Bestnoten ausstellen. Es handelt sich um meiner Ansicht nach gravierende Softwarefehler, die auch von Garmin bereits eingestanden worden sind und nicht nur Einzelgeräte betreffen. Ich kann mir eine uneingeschränkte Zufriedenheit eines Kunden nur damit erklären, dass er die angesprochenen Funktionen gar nicht nutzt.

Es bleibt zu hoffen, dass Garmin hier schnellstens nachbessert und damit mir und anderen verärgerten Kunden, die über eine Erstattung des Kaufpreises nachdenken, zuvorkommt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 13 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)