find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2017
-logisch! Unterhaltsame Anekdoten, die zum Denken anregen. Etwas für Zwischendurch, was leicht zu verdauen und meiner Meinung nach nicht zu ernst zu nehmen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2013
Ich interessiere mich sehr für Psychologie und habe schon viel aus dem Bereich gelesen. Besonders Themen, die man im alltäglichen Leben gebrauchen kann, interessieren mich. Deswegen schien mir dieses Buch wie gemacht.

Leider war es sehr langweilig, weil ich die meisten Punkte vorher schon wusste. Jeder, der sich schon ein bisschen mit Psychologie beschäftigt hat, wird dasselbe Problem haben. Die Themen, die in dem Buch erklärt werden sind sicherlich interessant. Nur sind es wirklich Themen, die auch schon in vielen anderen Büchern und Zeitschriften behandelt wurden.

Positiv muss ich anmerken, dass die Autoren wirklich sehr verständlich und anschaulich erklären. Es gibt auch viele Beispiele aus dem täglichen Leben.

Fazit: Kaufempfehlung für alle Psychologieinteressierten mit wenig Vorkenntnissen. Für Fortgeschrittene ist das Buch nichts.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
Die beiden Autoren nennen in diesem Buch haufenweise Erscheinungen aus dem menschlichen Alltag, die zwar meist interessant wirken, doch leider recht zusammenhangslos darstehen. Jedes Kapitel ist nur 3-5 Seiten lang und kann somit nur sehr oberflächlich beleuchtet werden ohne richtig tiefgründig zu werden. Dabei stört zudem, dass gefühlt nach jedem zweiten Satz ein Querverweis durch dieses Buch steht (nennt man so etwas roter Faden? - Ich denke nicht).
Vom Wortlaut her ist es leicht geschrieben, aber doch oft fühlte ich mich wie ein Kind angesprochen.

Alles in allem eher enttäuschend und nicht fesselnd. Zum Glück nicht allzu teuer.
Für Psychologieinteressierte empfehle ich da lieber sehr Le Bon - Psychologie der Massen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Ein sehr angenehmes Buch. Der Schreibstil ist witzig, spannend und nachvollziehbar. Selbst wenn jemand sich zuerst mal gar nicht für das Thema interessieren würde. Durchaus brauchbar für den Alltag und einfach mal nett zu lesen. Die einzelnen Kapitel sind schön gegliedert und man legt es wirklich erst weg, wenn man durch ist. Danke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Das Buch ist sehr aufschlussreich und hat sehr gute Tipps für den Alltag. Es lassen sich einige Dinge sehr gut im wirklichen Leben umsetzen. Die Struktur des Buches ist ebenfalls sehr positiv zu bewerten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2015
Das Buch ist wenig konkret. Es fasst nur andere Bücher zusammen. & viele der alttagspsyschologischen Tricks kennt man bzw sind auf Grundlage dieses Buchs nicht richtig anzuwenden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2016
Ein hervorragender psychologischer Ratgeber für den alltäglichen Wahnsinn. Viele Dinge kann man direkt umsetzen. Viele Verhaltensweisen der Mitmenschen sind nun leichter zu verstehen.
Erstaunlich, was mit wenigen Änderungen im eigenen Verhalten, bei anderen erreichbar ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2017
Jedes Kapitel beginnt mit einer raumgreifenden Überschrift und einem Kasten, in dem eine banale Situation bemüht lustig beschrieben wird, dann soll sich der Leser zwischen zwei oder drei unpassenden Aussagen zu dieser Situation entscheiden. Siehste! Sagen die Autoren dann und erklären, welchen Denkfehler man bei der Wahl seiner Antwort gemacht hat, warum den alle machen und was man tun kann, damit man die "bessere" Antwort wählt. Würzt das mit ein paar nichtssagenden Statistiken oder klingenden Forschernamen, setzt mindestens einen Querverweis auf vorangegangene oder folgende Kapitel und hängt ein paar Leseempfehlungen hinten dran. Voll sind die 3-5 Seiten. Klatsch, nächstes Kapitel, einfach irgendwas anderes, ohne logische Folge. Wer noch nie etwas über Psychologie gelesen hat, auch nicht in der Brigitte oder der Men's Health, der findet hier vielleicht ein, zwei Aussagen von Interesse. Ansonsten ist hier kein inhaltlicher Wert zu erkennen. Wer sich für Psychologie interessiert und ein paar Aha-Effekte möchte, der sollte die Bücher von Andrea Jolander lesen, allen voran Da gehen doch nur Bekloppte hin (https://www.amazon.de/gehen-doch-nur-Bekloppte-Psychotherapeutin/dp/3453630122/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1491218449&sr=8-1)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dies ist mein erstes reines Psychologiebuch, das ich mir aufgrund guter Kritiken und dem grundsätzlichen Interesse einfach mal zulegen musste.
Erfreulicherweise wurde ich auch in kleinster Weise enttäuscht: Das Buch beginnt mit einer witzigen Einleitung, der man problemlos entnehmen kann, das man dieses Thema nicht allzu wichtig betrachten sollte - gibt es doch für jede These auch genügend Gegenthesen.
Die weiteren Kapitel sind recht kurz gehalten, wodurch man dieses Buch immer wieder mal kurz zur Hand nehmen kann - es ist aber dabei so geschickt erzählt, dass man dann doch nicht bei einem Kapitel bleibt sondern schnell noch das nächste lesen muss.
Dadurch ist man zwar recht schnell fertig - aber um einige Erkenntnisse reicher. Die Erkenntnisse sind nicht unbedingt was neues, da man sich ähnliches schon sehr oft selbst gedacht hat. Die beiden Autoren sorgen aber dennoch für den ein oder anderen Aha-Effekt, da sie teils bekannte, teils nicht so klargewesene Umstände auf den Punkt bringen.
In meinen Augen somit ein sehr schöner Einstieg in die Materie, desgleichen ein Buch, das auch Leute vorm Ofen hervorlocken kann, die beim Thema Psychologie eher die Augen verschließen.
Sehr gut gelungen!
Jürgen Seibold/05.05.2012
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dr. Volker Kitz und Dr. Manuel Tusch warten in ihrem Buch mit nützlichen Erkenntnissen der Alltagspsychologie auf. Nach jedem Kapitel gibt es eine Liste mit weiterführender Literatur, wodurch die beiden dokumentieren, dass sie nicht oberflächlich herumquatschen, sondern wichtige psychologische Erkenntnisse verstehen, kurzweilig dazustellen. Sehr lobenswert.

Man erfährt, was man unter "fundamentalen Attributionsfehlern" zu verstehen hat und weshalb diese zu zahllosen Missverständnissen führen.

Das Dilemma des sozialen Vergleichs ist ein Thema und auch die sich selbst erfüllende Prophezeiung. Man lernt, wie sinnvoll aktives Zuhören ist und lernt weiter den entwicklungspsychologischen Egozentrismus zu überwinden, um auf diese Weise ganz wir selbst sein zu können.

Eine Fülle nützlicher Erkenntnisse, auch aus der Stressforschung verhelfen dem Leser, den Alltag besser zu meistern, wenn er bereit ist, aus dem Wissen praktischen Nutzen zu ziehen. Nicht uninteressant ist es, sich die Logik der künstlichen Verknappung zu Nutze zu machen und sich mit dem sogenannten Ähnlichkeitsprinzip ernsthaft auseinanderzusetzen. Soziale Homophilie ist eine Tatsache, die nicht nur in Liebesangelegenheiten zu positiven Ergebnissen führt.

Es führt zu weit, auf alle Punkte im Buch einzugehen. Lobend erwähnen möchte noch ich die amüsanten Karikaturen, die die Erkenntnisse flapsig visualisieren.

Alles in allem ein empfehlenswertes Buch, lesenswert, sofern man darin interessiert ist, unnötige Probleme in der Interaktion mit wem auch immer zu vermeiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden