Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos reduziertemalbuecher Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
22
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
21
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Neues aus Büttenwarder - Folge 33 bis 39

Bereits seit 1998 berichtet die im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks (NDR) von der "POLYPHON" produzierte Reihe, die voller Situations-Komik und norddeutschem Charme, aber auch wie Peter Heinrich Brix einmal in einem Interview über die Serie sagt "leises und liebenswertes" enthält, über "Neues aus Büttenwarder". Es sind, neben den immer wieder neuen und voller Frische inszenierten Geschichten der Drehbücher, vor allem auch die hervorragenden Leistungen aller Darsteller, die den Erfolg dieser Reihe mitbegründen. Neben all den anderen sind es hier vor allem die beiden Hauptdarsteller Jan Fedder und Peter Heinrich Brix, auch bekannt aus der sehr erfolgreichen TV-Serie "Großstadtrevier", die das Gesicht dieser Reihe maßgeblich prägen.

Inzwischen längst schon Kult von der Küste bis in die Berge, warten die Freunde und Fans der Reihe ein jedes Jahr voller Ungeduld auf die neuen Folgen, die zumeist zum Jahresende hin, im Feiertagsprogramm, zum allerersten Mal im Fernsehen zu erleben sind. Wie bereits seit dem Jahr 2008 kommen auch im Januar diesen Jahres, unter dem Vertrieb von "AL!VE" und durch das "Studio Hamburg", mit der inzwischen sechsten Box der Reihe, weitere Folgen, zuzüglich einiger Extras, zur Veröffentlichung auf DVD.

Endlich also hat das Warten ein Ende und "Kurt Brakelmann" (Jan Fedder) und "Adsche Tönnsen" (Peter Heinrich Brix) laden wieder ein zu "Lütt un Lütt" in ihr kleines idyllisches Dorf Büttenwarder, irgendwo zwischen Hamburg und Flensburg. Wieder mit dabei sind auch die anderen Mitglieder der "Büttenwarder-Dorfgang", die da unter anderem wären: Günter Kütemeyer als Bürgermeister "Waldemar Schönbiehl", Axel Olsson als Gastwirt "Shorty" sowie Sven Walser der als "Kuno" oder auch "Kiiillllerrrkraaalle" bekannt ist.

Aber auch die vielen kleinen und liebevoll in Szene gesetzten Nebenrollen treiben einem immer wieder die Lachtränen in die Augen.
Mein heimlicher Favorit ist da nach wie vor Adsches Onkel "Krischan", einzigartig gespielt von Hans Kahlert, der schon etwas fern dieser Welt und bisweilen etwas verwirrt, bereits seinen "Eeennhundertunfünften" Geburtstag gefeiert hat.

Dann also man PROST, die Gummistiefel angezogen und stürzen wir uns hinein in das Büttenwarder Dorfleben und die sieben neuen Folgen aus dem Leben, von "Adsche und Kurt", dem "Duo Infernale" der Waterkant. Nach den Büchern von Norbert Eberlein und unter der Regie von Guido Pieters zeigen die Episoden von der hier vorliegenden Veröffentlichung, neue Highlights aus dem "ganz normalen" Alltag unserer Helden in Büttenwarder.

In den sieben Episoden von den beiden DVDs der vorliegenden Veröffentlichung geht es unter anderem auf Wolfsjagd. In einer anderen Folge kommt Brakelmann auf die "glorreiche" Idee eine Kochsendung zu produzieren und sorgt mit seinen recht seltsamen "Leckerein" für ungewöhnlichen Aufruhr im Altenheim. In der Episode "Ostern" bemerkt "Adsche", dass es mal wieder bei Brakelmann "am Arbeiten ist", als dieser auf die Idee kommt als personifizierter Osterhase das große Geld machen zu wollen. Ganz Büttenwarder ist in der Folge mit dem Titel "Nackt" in Aufregung, als bekannt wird, dass ein Nacktwanderweg mitten durch das Dorf führen soll. Als Bürgermeister Schönbier für einige Zeit ausfällt tritt Onkel Krischan in der Episode "Vizekönig" als dessen Stellvertreter an und übernimmt als "Reichsmarschall" die Regentschaft von Büttenwarder.
Hypochonder "Shorty" ist in "Erlentrillich" derart selbst von seiner angeblich ach so schwerwiegenden Erkrankung überzeugt, dass er am liebsten alles hinschmeißen und sich zum sterben hin legen will. Da hat er die Rechnung aber ohne die anderen Mitglieder der "Büttenwarder-Dorfgang" gemacht. In der siebenten und letzten Folge von dieser Veröffentlichung unter dem Titel "Auf großer Fahrt", zieht es Brakelmann hinaus auf fremde Gewässer und er beschließt ein Schiff zu bauen.

Während die ersten drei Folgen (33-35), welche von dieser DVD-Box zu erleben sind, das Jahr 2010 als Produktionsdatum tragen, ist es bei denen mit den Episodennummern 36 bis 39 innerhalb dieser Reihe das Jahr 2011.

Leider, leider sind es nur sieben Folgen, welche hier mit ihren jeweils um die 25 Minuten Laufzeit von den beiden DVDs dieser Veröffentlichung, im Bildformat 16:9 (1.78:1) zur Ansicht kommen. In und bei allen der Folgen zeigt sich das Bild in einer für mein Empfinden sehr guten Qualität. Kräftige und harmonisch wirkende Farben voller Natürlichkeit gehen einher mit guten Einstellungen beim Kontrast und in der Schärfe während der gesamten Wiedergabezeit der beiden DVDs. Die sehr gut gesetzten Einstellungen bieten eine detaillierte Wiedergabe der Bildinhalte und zeigen ein Bild voller Lebendigkeit und agiler Frische.

Die mit kleineren Animationen und der Titelmusik der Reihe gestalteten Menüs der beiden DVDs sind übersichtlich und gut bedienbar. Sie ermöglichen den Wiedergabestart der einzelnen Episoden unmittelbar nach Einlegen der DVD in den Player. Leider können die Folgen nur einzeln gestartet werden, eine Funktion, die es ermöglicht alle Folgen einer DVD "am Stück", also ohne Unterbrechung und erneuten Wiedergabestart sehen zu können, fehlt leider.

Wie schon bei den vorhergehenden fünf Veröffentlichungen bietet auch die hier vorliegende Sechste wieder einige recht interessante Extras.
Neben eines achtseitigen Booklets, in dem es neben einer Vorstellung von Bürgermeister "Waldemar Schönbiehl" noch Inhaltsangaben zu den einzelnen Folgen gibt, findet sich zudem noch ein Aufkleber mit im DVD-Case. Dieser im Design eines Ortseingangsschilds aufgemachte Aufkleber ist in etwa 15x11 cm groß.

Neben einiger Trailer zu weiteren Veröffentlichungen von der ersten DVD, kommen die eigentlichen beiden Extras dieser Veröffentlichung von der zweiten DVD dieser Box. Im Jahr 2009 hatte der NDR die Idee, einen "Büttenwarder Talentwettbewerb" ins Leben zu rufen. Aus mehreren Hundert eingegangenen Bewerbungen wurde eine Vorauswahl getroffen, welche sich in einem durchgeführten finalen "Casting" im Büttenwarder-Dorfkrug einer "strengen" Jury (Jan Fedder und Sven Walser) stellen mussten. Im zweiten etwa 43 Minuten laufenden Extra "Das war 2010", wirft "Bürgermeister Schönbiehl" zusammen mit "Kuno" einen Blick zurück auf das vergangene Jahr.

Tonbewertung:

Der deutsche Ton im Format Dolby Digital 2.0 von den beiden DVDs der hier vorliegenden DVD-Box, kann im Gesamteindruck als sehr gelungen gewertet werden. Er überzeugt mit einer sehr guten Verständlichkeit und einem harmonisch ausgewogenen Klangbild auch bei dem hinzugefügten Hintergrundgeräuschen bzw. den Toneffekten. Hier wurde eine wirklich gute Arbeit im Tonstudio geleistet. Als Besonderheit und zugleich auch Highlight kann die zweite Tonspur "op Platt" bei allen der sieben hier zu erlebenden Episoden, bezeichnet werden. Wünschenswert wären noch Untertitel bei dieser sonst sehr gelungenen Veröffentlichung gewesen.

Gesamteindruck:

Wie bereits die schon vorhergehenden Veröffentlichungen überzeugt auch die nun mittlerweile sechste DVD-Box mit den von ihr zu erlebenden innerhalb der Reihe produzierten Folgen 33 bis 39. Eine wirklich gelungene gute technische Umsetzung in Bild und Ton, nebst einiger nett gemachter Extras, macht diese Veröffentlichung zu einer ganz klaren Top-Empfehlung!
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2012
Neues aus Büttenwarder - Folge 40 bis 47 [2 DVDs]Ich rezensiere hier etwas, was ich noch nicht angeschaut habe. Aber Adsche und Kurt sind die Garanten, dass es wieder ein schöner "DVD-Abend wird. Im Fernsehen ist 'eh nix, was man anschauen kann!
Lass Dich überraschen! Übrigens warte ich schon auf die Folgen,Neues aus Büttenwarder - Folgen 01-39 12DVDs DVD Set 1-6 die erst noch gedreht oder gebrannt oder was weiß ich werden müssen. Muss leider bis Ende des Jahres drauf warten, aber sie kommen ganz bestimmt. Denn so lange es Büttenwarder gibt, gibt es auch "Neues aus Büttenwarder"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2012
"Neues aus Büttenwarder" muß man nicht bewerten - entweder man mag's oder nicht.
Für jeden der an dieser Serie den "tiefsinnigen" Humor und die Darsteller mag sind auch diese Folgen Kult.
Hoffentlich gibt es noch lange "Neues aus Büttenwarder"!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2013
Gott sei Dank gibt es diese Serie,ich habe mir alle Staffeln gekauft,
die Folgen sieht man sich immer wieder gern an, Serie hebt sich wohlwollend vom
Einheitsbrei des Deutschen Fernsehprogramms ab .
Zugreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
Muss man als "Fan" einfach haben !
Es ist immer wieder schön ab und an eine Folge sehen zu können !
Ohne darauf warten zu müssen das man es dank der GEZ Gebühren sehen kann
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2012
Ich könnte mich jedesmal wegwerfen über die Geschichten... Leider waren die Folgen doch wieder sehr schnell gesehen, und nun bleibt das Warten auf die nächste DVD.
Ich fands klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Nun habe ich alle DVDs von Büttenwarder zusammen zum immer wieder ansehen und über die reizend, vertrottelten Einwohner von Büttenwarder zu lachen. Eine Paraderolle für Jan Fedder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Einfach toll, der nordische fast trockene Humor.
Stimmt einfach mit lustigen Landgeschichten überein.
Ist übrigens eine tolle Idee zum Verschenken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Was soll ich sagen.
Entweder man mag es, oder man mag es nicht.

Technisch auf gutem Fernseh-Niveau, aber das ist hier relativ unwichtig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
Wir verschenken die DVDs zur Serie jährlich als Weihnachtsgeschenk. Danach kann gelacht werden bis die Bauchmuskeln weh tuen. Kommt immer sehr gut an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden