Herbst/Winter-Fashion Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
26
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
9
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:39,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. April 2012
Eines vorweg, Devil May Cry ist meine absolute Lieblings Spielereihe. Diese Klassiker, vorallem Teil 1 und 3 sind in meinen Augen mit das beste was die Videospielindustrie je hervorgebracht hat! Sie haben das Action Genre revolutioniert und mit Dante einen absoluten Kultcharakter erschaffen. Außerdem sind die Spiele erstmals auf einer Xbox spielbar, nun aber zum wichtigeren Teil, die Spiele und die HD Aufmachung.

Die Spiele

DMC 1:
Für mich der beste Teil der Serie. Das Spiel erschien vor ungefähr 11 Jahren. Das letzte mal habe ich es vor ca. 10 Jahren gespielt, nun schreiben wir das Jahr 2012 und ich habe es erneut durchgespielt. Unglaublich, dass es bis heute nicht einen 1% seines Charmes verloren hat. Es ist einfach nur eine Freude zu sehen, dass die Action immernoch überzeugt, das Level und Missionsdesign immernoch abwechslungsreich ist, das Kampfsystem immernoch spaß macht und die Bossgegner immernoch fordernd sind. Ein Atmosphärisches/Action/Horror/Hack & Slay, DMC 1 ist einfach nur Kult und ein Meisterwerk des Videospiels!

DMC 2:
Die Erwartungen waren nach dem phänomenalen Auftakt groß. Leider stellt der 2. Teil der Serie auch den schwächsten Teil dar. Die Level sehen sehr eintönig und lieblos aus, meist in braun, schwarzen Farben gehalten. Das ist aber gar nicht der größte Kritikpunkt, die größte Schwäche des 2. Teils war und ist immernoch das Gameplay, zu einfach, zu uninspiriert, zu leicht. Bossgegner lassen sich mit sehr wenig Aufwand und teilweise nur durch Pistolengewalt erledigen. Positiv ist jedoch, dass man neben Dante noch zwei weibliche Charaktere spielen kann, Lucia und Trish.

DMC 3:
Für viele der beste Teil der Serie. Mit DMC 3 hatte Capcom wieder einen Volltreffer gelandet und die Enttäuschung vom 2. Teil war so gut wie vergessen. Absolut übertriebene Action, überarbeitetes und sehr tiefgründiges Kampf/Combo System, hammer Bossfights, super Optik, einfach nur ein geniales Spiel. Interessant ist, dass DMC 3 den Anfang der DMC Story erzählt, gefolgt vom 1. Teil, dann kommt der 4. Teil und zuletzt der 2. Teil. Außerdem kann man in DMC 3 neben Dante seinen Bruder Vergil spielen, mit anderen Worten bekommt man hier nicht 100% Coolness sondern 200%!

Allgemein:

Ich möchte noch etwas im allgemeinen zu den DMC spielen schreiben. Die Spiele sind für Neulinge, die noch nie ein DMC gespielt haben vielleicht nicht ganz einfach, teil 2 ausgenommen. Nicht übertrieben schwer aber auf jeden Fall fordernd, man muss dazu sagen nie unfair! Eine Sache, die den Schwierigkeitsgrad ebenfalls anhebt, ist die Tatsache, dass man nicht unendlich an Checkpoints spawnen kann. Man kauf oder sammelt im laufe des Spiels Gelbe Kugeln, diese kann man dazu nutzen, um von einem Checkpoint aus weiter zu spielen. Sind diese Kugeln aufgebraucht muss man das Level neu starten. Das bringt auch eine Art Spannung mit sich, da man sich entscheiden muss, kaufe ich mir jetzt ein neues Waffenupgrade oder doch lieber eine Gelbe Kugel?! Der Soundtrack besteht hauptsächlich aus Rock/Metal und elektronik Musik, dieser passt sehr gut zum schnellen Actionlastigen Gameplay! Einige werfen den DMC spielen vor eine schlechte Kamera zu haben, die Kameraeinstellungen sind festgelegt und sind nicht frei drehbar mit dem rechten Analogstick, wie man es heut zu Tage gewohnt ist. Für mich persönlich stellt das aber kein Problem dar.

Die HD Aufmachung:

Man muss bedenken, dass die Spiele wirklich schon einige Jahre auf dem Buckel haben, teilweise mehr als 10 Jahre und einige Texturen daher matschig und unscharf sind. Die Charaktermodelle sehen hingegen fantastisch aus! Die Animationen sind fließend, das Spielgeschehen läuft flüssig und der Ton ist klasse. Insgesamt können die Spiele in HD auch heute noch überzeugen, vorallem der 1. und 3., leider hinkt auch hier der 2. Teil hinterher, da er vom Design her einfach sehr dunkel und trist gehalten ist aber auch der hat nie besser ausgesehen! Einen negativen Punkt gibt es jedoch, die gerenderten Zwischensequenzen wurden nicht HD remastered, dass ist sehr schade und ein großer Kritikpunkt, da ich diese auch gerne im neuen Glanz gesehen hätte. Die Ingame Zwischensequenzen also in Spielegrafik sind aber wieder in HD, dieses Problem betrifft nur die gerenderten Sequenzen.

Fazit:

Insgesamt tolle HD Collection mit Drei zeitlos bombastischen Actionkrachern! Klare Empfehlung für alle Erstlinge zum neu erleben und allen Kennern zum wieder erleben. Einen Stern abzug, wegen der oben genannten Probleme mit den Zwischensequenzen, die den Gesamteindruck ein wenig trüben aber nicht den Spielspaß mindern.
66 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Hach, was waren das für Zeiten, als ich Devil May Cry so lange gezockt habe, bis mir die Adern in den Augen platzten. Aufgrund meiner Vorfreude legte ich dann das erste Spiel (mein Lieblingsteil) in die PlayStation 2 und wollte mich etwas "anheizen", aber leider bot sich der Spielspaß auf einem großen LED-Fernseher nicht mehr so an, wie es vor elf Jahren auf einem Röhrenfernseher noch der Fall war; aufgrund der verschwommenen Grafik.

Die Erlösung kam durch das Erscheinen der "Devil May Cry - HD Collection (Classics HD)", welches das Spielen auf einem HD-Fernseher mit ebenso genialer Grafik ermöglicht:

Dante - Halb Mensch, halb Dämon. Mit der Vermählung eines Menschen hat der Dämon Sparda, der stets für die Gerechtigkeit und die Unterlassung der Unterdrückung der Menschen und aller Lebewesen gekämpft hat, einen Sohn bekommen, dessen Name Dante sein sollte. Seine Kraft schien unendlich weit vorangetrieben zu sein, sodass er sich auch mehreren Kämpfen stellte, die stets zu seinen Gunsten endeten und vielen Lebewesen die Erleichterung brachte, doch dem war nicht so. Mit der Begegnung von "Mundus", der selbst über eine Anführer-Position besetzte, endete der Kampf für Sparda und begann wieder mit Dante, um Rache aufgrund seiner Eltern auszuüben und ewigen Frieden in die Welt hinein zu bringen.

Es gilt, verschiedene Objekte einzusammeln, die einem das Weiterkommen erleichtern/ermöglichen und sich den Weg zu Mundus frei zu räumen. Freiräumen? Yes, Baby! In der Zwischenzeit hat sich viel getan: Verschiedene Marionetten, Monster und "Missgeburten", wie es Dante manchmal gerne erwähnt, blockieren zumeist die Wege, die anscheinend auch keine guten Manieren haben, kein Englisch verstehen und deshalb nunmal auf brachiale und gewaltsame Art durch das Schwert seines Vaters und dem Einsatz von zwei Pistolen nieder gestreckt werden müssen.
Verschiedene Kombos und Angriffs-Stile können durch den Einsatz von roten Kugeln, die als Zahlungsmittel gelten, erworben und somit angeeignet werden. Einen Rang für den Kampf-Stil bekommt man ebenso nach erfolgreichen Kämpfen.
Apropos Rang: Trophy-Hunter kommen bei diesem Spiel voll auf ihre Kosten! Die Einbindung verschiedener, und vor allem vieler, Trophäen führen dazu, dass das Spiel nun mehr reizt und auch für eine lange Zeit sehr viel Spaß machen kann. Verschiedene Kombos, die man nahezu nicht eingesetzt hat, sollten deshalb Pflicht für alle Jäger sein.

Der Hersteller hat sich wirklich viel Mühe gegeben, um ein anständiges Spielen zu ermöglichen. Die Landschaften, Areale und Umgebungen, in der die Gemetzel um die Rache des toten Vaters von Dante stattfinden, sehen einfach umwerfend, modern und aktuell angepasst auf die HD-Zeit aus. Lediglich Dante - so scheint es mir so - hat sich wohl vor einer "Schönheitsoperation" gewehrt und an sich nichts rühren lassen, aber das stört nicht absolut nicht. Sein Charme ist und bleibt auch mit der "Classics HD" unangefochten.
Alle drei Teile von "DMC" laufen flüssig und einwandfrei - dies ist leider nicht selbstverständlich und andere Spiele haben vorgemacht, wie man alte Perlen dermaßen zerstören kann, dass man sie doch lieber mit SD-Grafik und auf der PlayStation 2 spielen möchte.
Auch in den Zwischensequenzen gibt es keinerlei zu bemängelnde Aspekte, die man hätte besser machen können. Auch hier läuft alles flüssig und in genialer HD-Qualität. Die Texturen bzw. Untertitel sind in Ordnung und wiedergeben das Gesprochene in der deutschen Sprache wieder; Gott sei Dank, denn eine deutsche Synchronisation ist nicht immer perfekt und führt leider oft dazu, dass der Charme eines Charakters um etwa 40 % nachlässt, wenn die Stimme nicht die richtige Tonlage gefunden hat.

Die oben genannten Aussagen beziehen sich eigentlich auf alle drei Teile der "Classics HD Collection". Da jedoch der dritte Teil zu einem viel späteren Zeitpunkt erschienen ist und dadurch Vorteile in puncto Grafik hat, kommt es mir so vor, dass der dritte Teil - auch wenn es nur ein kleines bisschen ist - etwas schöner im Gesamtpaket aussieht, aber das lassen wir lieber bei den subjektiven Meinungen.

Fazit: Nun... Wer die ersten drei Teile der Serie bisher aus verschiedenen Gründen nicht kannte, Spiele wie "Dante's Inferno" (welch Ironie...) liebt und mehr Futter á la Hack 'n' Slay-Spiele für die PlayStation 3 sucht, der bekommt hier eine absolut geniale Sammlung alter Videospiel-Perlen, die auch noch heutzutage zu überzeugen wissen und allen Fans der Serie sicherlich - aufgrund der vielen, neuen Komponenten - sehr, sehr viel Spaß berieten wird.
Wo sonst bekommt man heutzutage noch drei Meilensteine für so wenig Geld?! Absolute Kaufempfehlung meinerseits.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
* Diese US-Version ist Inszenierungstechnisch identisch mit der deutschen USK-, wie auch UK-Pegi Fassung, jedoch nur komplett auf englisch, auch auf deutschen Konsolen (regionfree) spielbar.

Wer Devil May Cry 4 gespielt hat, aber die Vorgänger nicht, oder auch nur ein Freund des Hack and Slay`s ist, sollte sich diese Trilogie von Devil May Cry. mit ihrem Helden Dante nicht entgehen lassen. Die Schwächen der XBOX-Versionen z.B. in der Kameraführung, wurden leider übernommen, welches sich insbesondere auf den ersten Teil auswirkt, da sie dort vollkommen statisch ist. All dieses vergißt man aber, wenn man dem Helden zuschaut, wie er mit unvergleichlicher Lässigkeit und Coolness seine Gegner zerschnetzelt, zerschießt usw. und damit eine Schneise des Blutes hinter sich herzieht.

Hier, wie auch wie bei anderen Genrevertretern, kann man Orbs (farbige Kugeln) einsammeln, die einem durch einfaches scillen, besondere Fähigkeiten erlernen und ausführen lassen. Combos, wie auch das blocken gehen steuerungstechnisch intuitiv von der Hand, wie auch die einfach strukturierte Menüführung, trotz des 4:3 Formates, übersichtlich angordnet ist. Die Kämpfe machen Devil May Cry, vielleicht mit Ausnahme von Kratos und Bayonetta, trotz dessen Alters, zu einem der stylischsten Games dieses Genres.

Von der Geschichte her, kann der dritte Teil am meisten überzeugen, auch Teil 1 und 2 sind im Gegensatz zum 4-ten Teil, storyboardtechnisch mindestens einen Schritt voraus. Dieses ist jedoch nur meine eigene, sehr subjektive Sichtweise, die vielleicht nicht von allen mit mir geteilt wird.

Spieleneulinge, wie auch Veteranen können hier schnell Erfolge erzielen, wobei der erste Teil, insbesondere durch die knackigen Zwischen- und Endgegner, mit einem höherem Schwierigkeitsgrad, auch aufgrund der starren Kameraführung, aufwartet. In Teil 2 und 3, ist die Kamera zwar nicht mehr starr, aber in ihrer Führung immer noch sehr eingeschränkt.

Bei Teil 2 darf man beide erschienen Kampagnen gamen, und Teil 3 beeinhaltet die Dante`s Awakening Special Edition. Erwähnenswert ist noch, das alle Renderszenen, wie auch schon erwähnt, die Menüführung im 4:3 Format gehalten wurden. Dieses war den Entwicklern anscheinend doch zu viel Arbeit, so das man alle Zwischenfilme hätte neu rendern müssen. Bei der Menüführung läßt dieses jedoch fast schon auf Faulheit, oder zumindestens Gleichgültigkeit schliessen, zumal alle 3 Games im Gegensatz zu ihren PS2 Vorgängern im Gameplay dem 16:9 Format angepasst wurden.

Weitere Goodies in Form Artworks, Videos usw. sind, wie in jeder vernünftigen Game-Collection, hier natürlich auch enthalten.

Im Vergleich zu den HD-Portierungen von God of War, oder Shadow of Collossus, fällt diese Collection ein wenig zurück, da sich aufgrund der hier teilweise (trotz des Gothic-Styles) sehr farbig gestalteten Locations, Konvertierungsprobleme stärker visuell bemerkbar machen.

Für Freunde des "fröhlichen", und vor allem stylischen Hack and Slay`s, wie auch an die, die noch nicht Bekanntschaft mit Dante gemacht haben sollten, denen aber God of War, oder auch Heavenly Sword gefiel, dürfen zugreifen, da man hier für relativ wenig Geld, sehr viel Spielspaß bekommt, auch wenn die Technik/Grafik, im Vergleich zum aktuellem Grafikniveau der Next-Gen Konsolen PS4, wie auch XBOX ONE, sehr veraltet wirkt.

Wer also ein echter Grafifetischist ist, der immer auf dem aktuell höchstem Niveau, was zumindest die Grafik angeht spielt, sollte sich hiervon nicht die Finger bzw. verwöhnten Augen verbrennen lassen.

Im heutigem Spieleeinheitsbrei, wo nur noch Pixelchen gezählt werden, in den meisten Fällen aber nur noch mittelmäßiges Gameplay herauskommt, wird man hier, wenn man nicht mit einer zu hohen Erwartungshaltung an diese Collection rangeht, sicher nicht enttäuscht werden, da Grafik (auch heute 2014) eben nicht alles ist.

P.S.

Freue mich über jedes Feedback, und jeden der sich die Zeit genommen hat, diese Rezension zu lesen. Wenn ich damit keinen Erkenntnisgewinn bei Ihnen erzielen konnte, hoffe ich Sie doch zumindest gut unterhalten zu haben.

Ansonsten GOOD-GAMING
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Die HD Collection ist der Hammer. Meine Versionen von der PS2 sind kaputt und da hab ich mir die HD Collection besorgt und selbst auf der Xbox 360 ist das Spiel der Hammer. EIn Pflichtkauf, der die anderen Teile der Serie verpasst hat
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2012
Die Devil May Cry Saga hat das Actiongenre und das Hack and Slay-Genre in eine neue Richtung gelenkt und sie ist grossartig, bis auf eine Ausnahme, aber der Reihe nach:

Devil May Cry 1:

Dante, der Hauptcharakter ist der Sohn der legedären dunklen Ritters Sparda`s, welcher früher die Dämonen bekämpfte. Eines Tages kommt eine geheimnisvolle Frau, die Dantes Mutter sehr ähnlich sieht, und erzählt Dante, dass Mundus, wieder Unheil über die Welt bringen will und die Dämonen auf eben diese hetzen will. Gemeinsam brechen sie zu einer Insel auf.

Gameplay:

Eben auf dieser ist ein riesiges Schloss und der Spieler übernimmt die Rolle von Dante. Neben hüpfen, gleichzeitg mit Schwert und Schusswaffe kämpfen und ein wenig rätseln, erledigt der Spieler auch eine Unterwasserpassage oder eine kurze Railshootersequenz. Das Ganze ist so abwechslungsreich und atmosphärisch umgesetzt und für mich ist das Spiel ein ganz besonderes, welches sich in mein Herz gebrannt hat. Es macht Spass stylische Combos vom Stapel zu lassen, neue Combos zu lernen oder sich den Bossgegnern zu stellen. Zudem gibt es auch was fürs Herz und das ist nicht kitschig sondern passt perfekt rein, genauso wie das Ende.
Grafik und Sound liegen immer noch auf Spitzenniveau.

Diesem Spiel würde ich 10 von 5 Sternen geben.

Devil May Cry 2 ist genau das Gegenteil: öde, langweilig und sehr hässlich. Auch sind die Gegner diesmal alle eher maschinell..da kämpft man gegen infizierte Panzer, ein Hochhaus und das alles in meist grossen Aussenarealen..

Auch wurde der Fokus viel mehr auf Pistolenaction gelegt. Man ballert ohne zu zielen auf Gegner coole Waffen gibt es nicht mehr..es regiert schlichte Langweile, weil auch die Geschichte idiotisch ist. Man kann zwar auch mit einem weiblichen Charakter in den Kampf ziehen, aber das macht es auch nicht besser. Ich hab das Spiel nach 3 Stunden aufgegeben, weil es einfach nur verschwendete Zeit ist.
Sterne: 1 von 5

Devil May Cry 3 ist ein Prequel und spielt geschichtlich vor Teil 1. Man spielt einen deutlich jüngeren Dante oder Vergil( seinen Bruder) und bekämpft einen gemeinsamen Feind. Dieser Teil setzt wieder auf die Stärken des ersten Teils, ist aber nur übertrieben "stylisch", sodass ich für mich persönlich einen Stern abziehn muss. Aber die Action, sowie Musik und Grafik überzeugen.
Sterne: 4/5

Fazit:
Ich kann jedem Actionfan diese Sammlung empfehlen, aber bitte überspringt den zweiten Teil, denn der ist wirklich eine Schande...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
Ich bin ja großer Hack'n Slay Fan . Auf der xbox finden sich dafür sehr schöne Titel wie Dantes Inferno , Bayonetta , N3 und alle voran Devil May Cry 4. Angefixt von diesem Erlebnis war ich sehr froh , dass eine HD Collection für das Spiel rausgekommen ist , da ich selbst keine PS 2 besitze und so keine möglichkeit gebaht hätte das Spiel zu spielen. Aber genug davon auf gehts zu der HD Umsetzung. Bei der Bewertung kann ich keinen Vergleich zu den früheren Ablegern bilden weshalb ich nur auf die HD Umsetzung eingehen kann.

# DMC 1

-Story: Man schlüpft in die Rolle des Halbdämon Dante und Versucht auf einer Insel die Öffnung des Tores zur Unterwelt zu verhindern.

-Grafik: Grafisch kann es natürlich nicht mit den heutigen Grafikbomben mithalten , dennoch finde ich passt hier diese wie die Faust aufs Auge. Das Setting , das Schloss , die Umgebung wirkt alles sehr atmosphörisch düster und melancholisch. Sehr schön.

-Gameplay: Zu Beginn fühlt es sich nicht sonderlich leicht an seinen Protagonisten zu kontrollieren. Der Schwierigkeitsgrad ist auf normal schön fordernd weshalb man die Steuerung sehr schnell erlernen sollte. Hat man die ersten Stunden hinter sich und den Frust hinuntergeschluckt nimmt das Spiel an Geschwindigkeit an und es fetzt richtig.

-Umfang: Um es auf Normal durchzukriegen habe ich knappe 8-9 Stunden gebraucht , um länger dran zu bleiben wird man direkt nach diesem Modus auf Hard weitergeleitet und danach auf Dante Must Die ( sehr vielversprechend ).Auch finden sich immer wieder geheime Missionen bei denen man Upgrades verdienen kann. Mit gesammelten Orbs kann man sich seine Waffen und Schusswaffen weiter verbessern , weshalb sich erneutes durchspielen lohnt.

# DMC 2

-Story: Wieder als Dante macht man sich im Reich der Unterwelt auf die Suche nach dem Dämonenkönig. Die Cutscenes lassen dabei nicht sonderlich viel durchblicken jedoch merkt man schnell in welche Richtung sich das Spiel bewegt, einfach nur abgedrehte coole Action.

-Grafik: Grafik hat sich sehr wohl was gegenüber dem Vorgänger getan, wirkte der Vorgänger sehr kantig wirkt dieser eher Rund und etwas verschwommener. Die Atmosphäre wird auch wieder sehr gut transportiert. Der Hauptcharackter selbst wirkt wesentlich statischer.

-Gameplay: Gegenüber dem Vorgänger finde ich diesen Ableger etwas schlechter, die Kamera stört viel mehr als gewöhnt. Das Kampfsystem ist nicht so flüssig wie beim Vorgänger . Hier überwiegt eher der Frust. Vielen Sachen ist man Treu geblieben was ja an sich nicht schlecht ist. Dennoch finde ich diesen hier den schwächsten Ableger der Serie.

-Umfang: Durchgespielt wars diesmal in 4 Stunden , eher schwach wie ich finde. Was jedoch toll is, dass man seine Missionen selbst nochmal auswählen kann. Denkt man man hat etwas vergessen kann man sich nochmal dran machen und es spielen, auch kann man dabei gut Orbs sammeln um Waffen zu boosten. Auch kann man die komplette Story mit einer anderen Hauptperson durchspielen was einem neue Upgrademöglichkeiten und neue Cutscenes beschafft. Neu ist auch das Amulett wofür man diverse Teile findet um Dantes Präfixe zu boosten. Es wäre wert das Spiel mehrfach durchzuspielen aber darauf habe ich leider nicht all zu viel Lust.

# DMC 3

-Story: Diesmal ein Prequel zum ersten Teil , diese Handelt von dem Konflikt zwischen Vergil (seinem Halbbruder) und Dante welche verschiedene Anschichten der Herrschaft der Dämonen teilen. Hier nimmt sie deutlich an Fahrt zu und hab mich immer wieder auf eine Cutscene gefreut . Diese sind sehr witzig , selbstironisch , Actiongeladen bis ans Limit. Im vierten Teil sind ja die Cutscenes Filmreif. Man kann sich nur noch auf den fünften freuen wenn die Tendenz bleibt.

-Grafik: Also dem zweiten Teil gegenüber hat sich nicht sonderlich viel getan , ich finde es lediglich etwas säuberlich , steriler (nicht negativ gemeint , ist nur immer schwer mit Adjektiven zu umschreiben ) .

-Gamplay: Ja der zweite Teil ist somit vergessen. Hier läuft es sehr geschmeidig und die Combos flutschen einfach nur aus den Fingern. Man kann sich stets verbessern und somit nimmt das Spiel sehr viel an Geschwindigkeit an. Dieser hier hat mir am besten gefallen , technisch sehr ausgereift.

-Umfang: Also die Story war nach knappen 8-9 Stunden durch, sehr schön. Auch kann man die Missionen jeden schwierigkeitsgrades direkt in einem Menü auswählen und Spielen , hier lassen sich schön Punkte sammeln um Objekte upzugraden. Es gibt auch genügend zu entdecken, Spezialmissionen etc. . Für mich das beste Spiel auf der Sammlung und ich werde es zu 100% durchnehmen.

Resümee:

Also für diesen geringen Preis bekommt man 3 vollwertige Spiele , auch wenn die Spieleindustrie leichtes Geld mit diesem Trend verdient bekommt doch der ein oder andere schöne Klassiker serviert . Die Spiele haben sich im laufe der Teile stets verbessert und an Umfang zugenommen. Ich kann sie jedem ans Herz legen der dieses Genre mag bzw. mal lust auf richtig abgefahrene Action hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Devil May Cry 1 HD wurde soeben beendet und das Spiel rockt noch genauso wie vor 10 Jahren. Die HD Auflage ist wundervoll geworden, Kristallklares so wie Rasierklingenscharfes Bild und das in 16:9. Noch dazu komplett ohne Bugs, Slowdowns oder sonstigen Problemen, ein HD Remake wie aus einem Ei gepellt.

Klar bemängeln nun einige das die Texturen noch die selben sind und daher alles Matschig aussehen muss. Da muss ich aber sagen, der Schein trügt. Ich sehe es ja so das die Auflösung viel wichtiger ist als die Texturen selbst, eine knackig scharfe Auflösung kann ein gewisses Texturen Manko so blass aussehen lassen weil die Optik, einfach durch das klare Bild und der klaren Schärfe, die Texturen überschattet. So auch bei Devil May Cry. Das Bild begeistert so sehr das einem die Texturen völlig egal sind und sie absolut ausreichend und, ja eigentlich ziemlich gut aussehen. So eine klare Optik begeistert einfach.

Außerdem habe ich seit Silent Hill HD für mich entschieden, das so wie die Leute ihre HD Remakes seit Jahren machen, ich sie auch weiterhin haben möchte und sich das hoffentlich niemals ändert.
Knackig scharfe, Kristallklare, Rasierklingenscharfe Auflösung mit den Originalen Texturen. Wundervoll. Das selbe Spiel in noch ne Ecke geiler. Mehr will ich nicht.

Was passiert, wenn man versucht etwas zu verbessern um es den Fans recht zu machen, das hat man ja an Silent Hill gesehen. Das war kein "normales" HD Remake sondern da haben sie versucht mehr daraus zu machen. Teils "neue" Texturen, Überarbeitungen an der Grafik, neue Synchro etc. Und was hat man nun davon? Blankes Metall und blanke Wände anstatt rostige Böden und Blutige Wände. Danke sehr.

Hätte man eine Silent Hill Collection gebracht, so wie alle anderen HD Remakes inklusive Devil May Cry gemacht wurden, dann wäre jeder glücklich und zufrieden gewesen, aber nein. Man muss ja alles verändern wollen. Aber das hat man nun davon.

Devil May Cry 1 ist ein großartiges Spiel mit einem tollen Ende. Die Geburt des Genres "Stylisch Action" mit tollem Gameplay und fetten Kämpfen. Wer Devil May Cry nie gespielt hat, das Genre aber mag, der muss hier zuschlagen denn es sind ja auch noch 2 weitere Spiele enthalten.

Teil 2 hab ich angefangen und das sieht grafisch sogar noch ne Ecke stärker aus wie Teil 1, einfach richtig gut in HD.
Und dabei wird sich Teil 3 noch mal steigern. Schon jetzt kann man sagen das es eine richtig gut gelungene HD Collection ist die man sich nicht entgehen lassen sollte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
Es enthält die Teile 1-3 und die Zwischensequenzen. Also volle Handlung, wo man auch als Neueinsteiger gleich mal bescheid weiß. Das Spielprinzip ist recht schnell begriffen. Die Kameraführung ist manchmal doch nicht so gut, da manches, was wichtig ist, schnell übersehen werden kann und man dann eine Weile rumirrt. Die Menuführung ist etwas umständlich, da man immer einen Teil laden muss und man nicht mal zwischendurch schnell einen anderen Teil spielen kann. Deswegen der Abzug.
Alles in allen ein sehr guter Kauf für mich und für lange Abende sehr gut geeignet, da auch mit fortschreitender Handlung die Gegner angemessener werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Für Sammler ein muss aber auch für Gamer ?
Für jeden der HD habe will schon für andere die, die Grafik nicht stört muss nicht sein, es ist alles wie in den PS2 Games.
Jedoch die Veränderung ist spürbar, man hat einen schönen Vergleich beim Sequenzen, die seind grafisch der Ingame Grafik unterlegen was normalerweise anders rum ist.

Also die HD Collection ist eig.nur etwas fürs Auge und für die, die z.B DMC 3 keide Edition haben in der man auch Vergil als Spielbaren Charakter spielen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2012
DMC HD Collection... man war ich glücklich als ich diese Ankündigung für die PS3/Xbox360 gehört habe.
Ich habe alle Teile von 1-4 durchgezockt und fand allesammt geil!!! Deswegen habe ich mir auch gerne wieder die Collection gegönnt,
um mit Dante wieder zu FETZEN!!!

Ich bewerte die einzelnen Spiele bezogen auf Ihre Zeit als es rauskam, und nicht zu unserem aktuellen High-End Zeitalter

Devil May Cry

Zu seiner Zeit war Devil May Cry einfach nur der Hammer... so was GAB es einfach nicht und es wurde meiner Meinung nach das Genre Hack N Slay mit diesem Spiel revolutioniert!! Auf die Story wurde seinerseits nicht sooo viel Wert gelegt. Hier lag ganz klar das Gameplay und das Auftreteten von Dante und dem Genre Hack N Slay im Vordergrund. Dante hat seinen Shop namens "Devil May Cry". Dort wurde er eines Nachts von einer Frau heimgesucht ... die den legendären "DemonHunter" Dante anheuern will um den Kaiser aus der Unterwelt zu vernichten, der das Tor zur Unterwelt wieder aufschließen möchte... im Endeffekt metzelt ihr total cool und zu seiner Zeit episch durch die Unmengen von Gegner und Bossen und erlent neue Fähigkeiten und Moves. Der Anfang des coolsten Game und Char's aller Zeiten !!

Bewertung

Story 5/10
Grafik 7/10
Gameplay 9/10
Präsentation 9/10

Gesamt 8/10

Devil May Cry 2

In diesem Teil könnt ihr nun sowohl mit Dante als auch dem Neuen Char Lucy zocken. Hier ist der neue Bösewicht Arius der das Land wieder einmal in Schrecken
und Dunkelheit versetzt hat. Hier wurde versucht eine Story zu kreeiren die aber meiner Meinung nach eher uninteressant ist und Dante auch persönlich nicht mehr wie der alte Dante wirkt ... außerdem wurde der neue Char Lucy ohne jegliche Erklärung eingefplanzt und auch Arius wird kaum näher beschrieben... man kämpft in Endeffekt einfach gegen das Böse. etwas schade. viel verändert hat sich nicht ... außer das, das Gameplay etwas angekurbelt wurde... Dante kann coole Räder Zur Seite verüben und an den Wänden hochlaufen. Das Waffensystem ist auch eher schwach gestaltet ... man hat 3 unterschiedliche Klingen ( die man erst finden muss) die sich vom Kampfstyl überhaupt nicht unterscheiden... lediglich bloß anders aussehen. der schwächste und ideenloseste Teil der Reihe

Story 5/10
Grafik 7/10
Gameplay 8/10
Präsentation 3/10

Gesamt 6/10

Devil May Cry 3

Jetzt kommen wir zu dem stärksten Devil May Cry überhaupt. DMC 3 !!! so gar noch in der Special Edition (Spielbar mit Vergil). gleich vorab... hier wurde alles zu seiner Zeit richtig gemacht. Dante war noch nie So cool wie in diesem Teil. Die Story is super stark... hier trifft man zum ersten mal Dantes Zwillingsbruder Vergil... mehr will ich nicht verraten zu der Story ! Das Gameplay fühlt sich viel echter und flüßiger an. Dante hat außerdem zum ersten mal sogenannte "Stile". Mit diesen Könnt ihr euer Gameplay etwas verbessern und z.b. den "Gunslinger" Stil wählen und schon könnt ihr auf 2 unterschiedliche Ziele ballern oder einen "charge"-Shuss abfeuern... hier wurden den Ideen der Machern keine Grenzen gesetzt. der beste Teil der Devil May Cry Reihe!!

Story 9/10
Grafik 8/10
Gameplay 10/10
Präsentation 10/10

Gesamt 9/10

Fazit:

Einem wirklichen Devil May Cry Fan darf diese HD Collection einfach nicht fehlen... hier kann man einen der coolsten Hack N Slay auf seiner PS3/XBox360 wieder erwachen lassen. Die Grafik der HD Collections unterscheiden sich meiner Meinung nach gar nicht bis kaum zu den einzelnen Spielen als Sie rauskammen.... aber das is egal!! man will ja genau die Klassiker wieder zocken wie Sie einmal waren!! spätestens beim 3. Teil der Reihe werden Veteranen und Neuankömmlinge begeistert sein von dieser Spielereihe... ich empfehle jedem den Ausflug mit Dante in die Dämonenwelt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,94 €
24,95 €
29,95 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken