Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. März 2017
Zumindest mein Sohn (13 Jahre) ist Percy Jackson total verfallen und er saugt quasi fast die Buchstaben aus dem Buch! Wir haben die ganze Reihe und alle waren super spannend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
... sind wirklich schön spannend und ereignisreich geschrieben.
Es ist wirklich kurzweilig zu lesen und man kann das Buch nur verschlingen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2011
Percy und seine Freunde, die anderen Halbgötter, sind bereit für die letzte Schlacht gegen Kronos, den Titanen. Dieser will das Göttergeschlecht der Olympier vernichten und selbst herrschen. Da die Olympier ihre Kinder schlecht behandelt und vernachlässigt haben, hat er viele Halbgötter auf seine Seite gezogen. Weil die Götter auch untereinander zerstritten sind, schaffen sie es nicht sich gemeinsam gegen den Feind zu stellen. Als sie mit einem Trick von Kronos fortgelockt werden, bleiben nur noch die Bewohner des Camp Half-Blood, um den Olymp und die gesamte Zivilisation zu beschützen. Doch auch sie haben interne Streitigkeiten, große Verluste erlitten und unter ihnen ist ein Spion. Percy weiß, dass er gegen Kronos keine Chance hat, und deshalb folgt er Nico, dem Sohn des Hades, mit einem verzweifelten Plan in die Unterwelt...
Wow. Was soll ich sagen- ich war begeistert. Ich muss gestehen, dass dies der einzige Percy Jackson war, den ich bislang gelesen habe- aber ich werde die anderen Bände so schnell wie möglich besorgen.
Ich kann verstehen, warum PJ als Harry Potter-Nachfolger gehandelt wird- das Flair ist ziemlich ähnlich. Ich will damit nicht sagen, dass es ein Klon ist. Percy hat so seine Problemchen, erfährt dass er etwas Besonders (auserwählt) ist, Wirklichkeit und Mythologie greifen ineinander, es gibt viele mythologische Monster und jede Menge Kämpfe. Percy schildert die Handlung und gibt mitunter sehr sarkastische Kommentare ab. Einige Seiten habe ich zweimal hintereinander gelesen, weil die Erlebnisse so witzig geschildert waren. Percy ist sympathisch und stark, hat aber auch Fehler und ist kein Superman. Annabeth und er geraten sich permanent in die Haare (man weiß ja, wohin das führt....). Einziges winziges Manko: teilweise war die Handlung recht vorhersehbar, mir war von Anfang an klar, wie alles enden würde (und das, ohne die Vorgänger zu kennen). Das Buch hat einen sehr "amerikanischen" Schluss. Da ich das Buch aber wirklich genossen habe, innerhalb weniger Stunden (und bis 2 Uhr nachts) am Stück gelesen habe und es ein wundervolles Leseabenteuer war, gebe ich die volle Punktzahl. 5/5 Sterne, und auf Englisch gibt es schon die Fortsetzung. Ich bin dann mal beim Buchhändler...
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2011
'Ein Halbgott des ältesten Göttergeschlechts.... wird sechzehn werden im großen Gefecht.... In endlosem Schlaf sieht der Heros die Welt, seine Seele wird von verfluchter Klinge gefällt. Eine einzige Entscheidung.... wird sein Leben beenden. Den Olymp kassieren oder das Schicksal wenden.' Große Weissagung (Auszug Seite 70)

Es sieht nicht gut aus für Percy und seine Freunde, gar nicht gut. Luke wurde die Hülle von Kronos. Viele Halbgötter haben sich ihm angeschlossen und der Angriff auf den Olymp steht kurz bevor. Als Kronos es schafft, Percys Vater Poseidon in einen schlimmen Kampf um den Palast unter dem Meer zu verwickeln und auch noch den Vater der Moster Typhon aus dem Vulkan zu befreien, haben alle Götter den Kampf aufgenommen. Doch wer ist nun auf den Olymp um ihn zu schützen? Nur eine Hestia, die letzte Göttin.

Ich liebe diese Buchreihe, sie ist fantasievoll, lustig und gut durchdacht. Ich mag die vielen Ideen die der Autor hier in die Moderne gesetzt hat. Es ist locker geschrieben. Und man lernt hier viel über die Griechische Mythologie. Die Charaktere sind liebenswert und soo schön schrullig.
Leider ist das hier der Abschluss dieser Reihe, von der ich nie genug bekommen werde. Aber es ist ein großartiger Abschluss.

Die Cover der Bücher gehören zu meinen liebsten, da sie wunder- wunderschön sind und immer perfekt zu der Geschichte im jeweiligen Buch passen.

Natürlich ist hier auch wieder ein Glossar mit den Göttern und für was sie stehen hinten im Buch, das man aber mittlerweile nicht mehr braucht, da wir wohl durch diese Reihe expertenstatus bekommen haben *lach*.

Ich freue mich wahnsinnig auf Rick Riordans neue Reihe 'Die Kane-Chroniken' in der es um Ägyptische Götter gehen wird. Also wieder Mythologie in die Modere gebracht. Topp
Percy Jackson würde ich jedem Empfehlen, da es sooo viel bietet.
Ich kann einfach nur 5 Sterne geben. Wow
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2016
Die Armee des Titanen Kronos nähert sich New York und das letzte Gefecht steht kurz bevor. Auch Percy und seine Freunde aus Camp Half-Blood machen sich bereit dem Titanen gegenüber zu treten, um so den Olymp zu retten.

"Die letzte Göttin" ist der fünfte und letzte Band von Rick Riordans Percy Jackson Reihe, der auch dieses Mal wieder aus der Sicht von Percy erzählt wird, dessen sechzehnter Geburtstag kurz bevor steht und der mir auch in diesem Band wieder sehr sympathisch war.

Was soll ich noch zu dieser genialen Reihe schreiben, außer dass sie total süchtig macht?!
Ich habe geahnt, dass sie mir gefallen wird, aber dass sie mich so begeistern kann, damit habe ich dann doch nicht gerechnet! Rick Riordan hat einen tollen Schreibstil und auch sein Humor hat mir richtig gut gefallen.

Auch im fünften Band gab es noch viel neues über die griechische Mythologie und deren Götter zu entdecken, aber mir hat es besonders gut gefallen, dass man auch über Lukes Vergangenheit mehr herausfinden durfte. Als Antiheld spielte Luke Castellan seit dem ersten Band eine wichtige Rolle in der Reihe und so war es sehr interessant endlich mehr über seine Geschichte zu erfahren!

Das hohe Tempo der Handlung hat dafür gesorgt, dass ich das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen habe. Schon die ersten Seiten waren bereits sehr spannend und daran hat sich auch im weiteren Verlauf nichts geändert, denn das letzte Gefecht der Titanen, Olympier und Halbgötter stand kurz bevor und der Kampf um den Olymp nahm einen sehr großen Teil der Handlung ein, was mir allerdings auch sehr gut gefallen hat!

Fazit:
"Die letzte Göttin" ist ein würdiger Abschluss der Percy Jackson Reihe, der mich zudem vollkommen zufrieden zurücklässt! Die Geschichte war durchgehend spannend und konnte noch mit vielen neuen Details über die Vergangenheit der Charaktere, oder auch über die eine oder andere Gottheit aufwarten, sodass es niemals langweilig wurde.
Aber nicht nur der letzte Band hat mir gut gefallen, sondern die gesamte Reihe, denn Percy Jacksons Geschichte macht echt süchtig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2011
Super Buch. Die ganze Buchreihe hat Suchtpotenzial. Auch ein kleiner Trost für Harry- Potter- Fans.
Ich kann das Buch, bzw. alle Bücher auf jeden Fall weiterempfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Auch der letzte Band der Percy-Jackson-Serie hat mich vollkommen überzeugt. Ich konnte ihn schon früher auf Englisch lesen, meine Familie musste bis jetzt warten, bis er endlich fertig übersetzt war. Die Übersetzung selbst ist wieder hervorragend gelungen, einzig eine gewisse Anzahl an Rechtschreib-, bzw. Druckfehlern, die der Kontrolle wohl entgangen sind, trüben das Bild ein wenig.
Inhaltlich knüpft der fünfte Band an seine Vorgänger an, es ist also in keinem Fall zu empfehlen, diesen Band als Erstes zu lesen. Der erste Band der Reihe um Percy Jackson ist "[url=http://www.amazon.de/Percy-Jackson-Band-Diebe-Filmausgabe/dp/3551359601/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1318929574&sr=1-1]Diebe im Olymp[/url]", ich würde jedem Neueinsteiger empfehlen, mit diesem ersten Band zu beginnen, weil alle Bände aufeinander aufbauen, wobei jeder der Bände in sich abgeschlossen ist.
In diesem Band spitzt sich erwartungsgemäß die Situation drastisch zu, der Krieg ist unausweichlich, das ganze Land wird mit in den Strudel der Ereignisse hineingezogen.
Schwere Entscheidungen stehen an und auch Percy und seine Freunde werden natürlich immer weiter in die Kämpfe hineingezogen. Naturgemäß gibt es in diesem Buch viele Schlachten und viele Beschreibungen der Schlachten, aber auch hier ist immer wieder Raum für Zwischenmenschliches und in allem Kummer ist auch immer wieder Platz für den trockenen Humor, der Rick Riordan eigen ist.
Ich habe diesen Band sehr gerne gelesen und immer mal wieder herzlich gelacht, auch wenn dieser Band leider auch den endgültigen Abschied von einigen der bekannteren Charaktere mit sich bringt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2017
Üben. Jttnjtnhhttbhhtbtb gegen hatten heute Abend mit dir reden kann und will sich nicht nur in den nächsten Wochen in den letzten Tagen SEX
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2016
Auf Percy Jackson und seine Freunde wartet ein heißer Tanz: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York. Dabei sind die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute den Sitz der Götter zu verteidigen. Doch sie haben einen Verräter in den eigenen Reihen.

In dem letzten Band der Percy-Jackson-Reihe werden alle Handlungsstränge zusammengefügt und sämtliche Figuren, die man kennengelernt hat, sind mit von der Partie. Hauptsächlich geht es um die unvermeidliche Endschlacht, in der jeder sich für eine Seite entscheiden muss. Die Handlung ist wieder sehr actionreich und spannungsgeladen. Zum Schluss fand ich das Buch ein bisschen zu kindlich für meinen Geschmack, aber schließlich ist es auch ein Jugendbuch. Letztlich hätte eine Kleinigkeit mehr LOVE auch nicht geschadet.

Die verschiedenen Charaktere der Figuren werden noch stärker herausgearbeitet. Einige zeigen auch erst jetzt ihr wahres Gesicht. Percy, Annabeth und Grover sind aber immer noch sehr sympathisch.

Obwohl Riordan auch ernstere Töne anschlägt, gibt es viele Momente zum Schmunzeln. Allein die Kapitelüberschriften sind wieder richtig witzig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Klappentext:
Jetzt sind Percy und seine Freunde gefragt: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York. Dabei sind doch die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das wiedererstandene Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute den Sitz der Götter zu verteidigen. Aber zu allem Unglück haben sie auch noch einen Spion in den eigenen Reihen.

Meine Meinung:
Auch dieser Percy Jackson war wieder genauso klasse wie die anderen Teile. Das Buch bietet jede Menge Spannung, ein wenig Witz und ein wenig Liebe.
Ich liebe den Schreibstil des Autors und es macht einfach Spaß die Geschichte von Percy zu verfolgen.
In "die letzte Göttin" gibt es keinen Moment in dem ich beim Lesen gestockt habe und auch keinen moment zum durchatmen, da es sofort spannend losgeht.
5 Seiten sind quasi der Einstieg und auf Seite 6 wird es direkt spannend und bleibt es bis zum Schluss.
Einen Punkt Abzug gibt es dafür, dass das Ende an sich vorhersehbar war. Dies tut dem Ganzen aber kein Abbruch da immer wieder überraschende Wendungen und Erkenntnisse zu Tage kommen.

Fazit:
Lesen, lesen, lesen!!! Es lohnt sich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)