find Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
28
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,96 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Juli 2015
Dieser Film ist gut gemacht worden. Und ich finde dass Aschenputtel besser als bei den anderen Serien z.b (Zeichentrick, oder Comics) ist.
Diesen Film kann ich nur weiter empfehlen. Dieser Film, spielt im Freilichtmuseum Detmold und ich drufte das Aschenputtel haus, besuchen gehen und habe den Baum gesehen, das ist alles im LWL-Freilichtmuseum Detmold ehrlich klasse gemacht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. Dezember 2011
Aschenputtel ist das, was man heutzutage in neuen Beziehungen als "Altlast" Bezeichnet. Ihr Vater brachte sie in die Ehe mit der neuen Frau mit und starb dann. Die neue Ehefrau hat aber keine Lust, sich um die Brut einer anderen zu kümmern, schließlich hat sie eine eigene Tochter, die es zu fördern gilt. Ganz vor die Tür setzen will sie Aschenputtel aber auch nicht und lässt sie als Dienstmagd weiterhin auf dem Hof ihres toten Vaters arbeiten. Aschenputtel macht es ihrer Stiefmutter aber auch nicht leicht, sie zu lieben. Sie ist zu clever und nicht auf den Mund gefallen. Da ihre Stiefmutter ihr intellektuell nicht das Wasser reichen kann und auch ihre Stiefschwester nicht gerade mit Intelligenz gesegnet ist, wissen sich die beiden nicht anders zu helfen, als Aschenputtel mit vereinten Kräften zu schikanieren, und so klein zu halten.
Auf einem ihrer Botengänge begegnet Aschenputtel einem jungen, gutaussehenden Jäger, der jedoch auch schon bald ihre spitze Zunge zu spüren bekommt.

Die ARD-Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" geht in die vierte Runde, jedoch nur mit vier statt den ursprünglichen sechs Märchen, die der Reihe den Namen gaben.
Von Aschenputtel gibt es schon so viele Versionen, dass es eigentlich keiner weiteren bedarf, bzw. es schwer wird wirklich etwas Neues zu schaffen. Diese Verfilmung jedoch ist wirklich gewitzt. Aschenputtel ist ein typischer, aufmüpfiger weiblicher Teenager unserer Zeit. Sie ist clever und fährt vor allem den Männern schnell mal über den Mund und lässt sie ihre spitze Zunge spüren. Dem ist der Prinz nicht wirklich gewachsen und das imponiert ihm.
Der WDR verfilmte dieses Märchen an Schauplätzen in Nordrhein-Westfalen, wie dem Freilichtmuseum Detmold und Schloss Anholt und sorgte so für das regionale Flair der Verfilmung.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2015
Ich liebe Märchen schon mein Leben lang und weiß die vielen unterschiedlichen Flimversionen sehr zu schätzen. Die zahlreichen Neuverfilmungen aus der Serie „Sechs auf einen Streich“ mag ich ganz besonders, da sie so erfreulich entstaubt daherkommen. Sie sind der heutigen Zeit angepasst, ohne inhaltlich wesentlich verändert worden zu sein. Die Charaktere wirken daher überzeugend und nachvollziehbar für Kinder, die im Hier und Jetzt aufwachsen – und da ist ein Aschenputtel eben nicht mehr nur demütig und tapfer, sondern auch aufmüpfig und keck, humorvoll und mutig.
Was diese Märchenserie ebenfalls auszeichnet, sind die Schauspieler : einige sehr sehenswerte Neutalente und ebenso auch immer wieder erfahrene „alte Hasen“ des Filmgeschäfts, die mit offensichtlich großer Spiellaune bei der Sache sind.
5 Sterne aus Überzeugung !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2016
Wow, nach über 20 Jahren oder so habe ich (29) mir mal aus Spaß dieses Märchen aus meiner Kindheit angeschaut nachdem ich in der ARD Mediathek drübergestolpert bin. Hatte keine allzu großen Erwartungen und die Befürchtung daß es neumodisch verpfuscht wurde, aber ich muss sagen Top, ich wurde positiv überrascht. Anders als erwartet tolle authentische Drehorte und Kostüme, sehr sympathisches "kesses" Aschenputtel, hervorragende schauspielerische Leistungen und auch ein paar Szenen wo man herzlich lachen muss sind dabei. In meinem Gedächtnis waren zwar ein paar Sachen etwas anders in Erinnerung, aber das Märchen erkennt man so wie ich nach Jahrzehnten sofort wieder, und es ist auch wirklich ein Märchen und nicht nur eine Geschichte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2016
wunderschönes modernes Märchen, sehr gut gespielt, etwas für den Märchennachmittag
geschickt einige Handlungen dazugenommen
für alle die gerne Märchen lieben -ein Genuß
Kann Kritiken an diesem Film nicht nachvollziehen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2012
Der Film hat bisher sehr gute Kritiken bekommen und scheint bis jetzt besser abgeschnitten zu haben, als die Version aus dem Vorjahr. Wiewohl die Hauptdarstellerin äußerst sympathisch wirkt und ein sehr gut besetztes Aschenputtel abgibt, fehlt dieser Version auch wieder das gewisse Etwas.

Manche Ideen im Drehbuch sind Abwandlungen schon da gewesener Szenen in den Vorgängerfilmen. Aschenputtel und der Prinz treffen sich im Wald, ohne zu wissen, wer der andere in Wirklichkeit ist. Dieses Motiv stammt ja nicht von den Gebrüdern Grimm, sondern aus der Vorlage von Drei Haselnüsse...(nun gut, der Prinz war schon als solcher zu erkennen...aber die verschiedenen Aufeinandertreffen vor dem Ball sind eben nicht wirklich neu).

In diesem Film bleibt es auch wieder nur bei einem Ball und die Ballszene fällt sehr dürftig aus...wenig Statisten, kurze Tanzszene (ein Beispiel für eine gute Ballszenen könnte die aus "Stolz und Vorurteil" sein) und leider keine besonders ausdrucksstarke Musik - man erhält den Eindruck, dass die Musik in den Auf einen Streich-Reihen jeweils sehr ähnlich und leider gar nicht einzigartig kling. Das ist schade.

Dass Aschenputtel der Mutter ordentlich ein paar Worte erwidert (um nicht zu sagen herum schreit), kommt eventuell lustig an, nimmt aber der Moral ein bisschen was von dem Märchen, denn durch das "Ausflippen" stellt sie sich auf die gleiche Stufe wie ihre garstige Verwandschaft.

Wie schon bei der Verfilmung vom (vor)letzten Jahr wird man den Eindruck nicht los, dass in den neuen Verfilmungen stets eine Mischung aus Ideenklau plus Erweiterung oder Variation statt findet. Man würde sich wünschen, dass es mal einen ganz neuen Ansatz gibt, ohne auf Dagewesenes zurück zu greifen.

Das Einbauen eines Rätsels zum Beispiel (Schwarz, Weiß) ist auch nicht neu.

Fazit: Kulisse ok, Schauspieler sehr gut (Aschenputtel, Prinz), Mutter und Schwester kamen fast zu sanft herüber - ich bin noch nicht einmal sicher, ob ich diese Variante BESSER finde, als die vorherige...beide beinhalten gute und nicht so gelungene Elemente. So ganz überzeugt hat der Film mich nicht. Man kann ihn aber sicher mehr als einmal anschauen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2016
ein großartiges Märchen bin sehr zufrieden von mir gib es 5 Sterne es hat sich mal wieder gelohnt auf Amazon einzukaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Auch wenn gegenüber dem Original manches verändert und gekürzt wurde, so ist doch der Gehalt des Märchens sehr schön bewahrt worden, in modernisierter Form. Sehr anrührend für mich die Darstellung des Aschenputtels durch Aylin Tezel.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Endlich mal das "Aschenputtel" so wie ich es von früher kenne. "Sehr beliebtes Märchen unserer Enkel. Gute und kindgerechte Fassung. Schöne Aufmachung.Das Märchen ist z. Z. bei uns zu Hause der Renner.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2012
Da ich ein sehr großer Märchenfan bin und mich am meisten für Aschenputtel begeistere, habe ich mich sehr gefreut, als ich von der Neuverfilmung des Märchens gehört habe. Aber leider wurde diese Version meinen Erwartungen nicht ansatzweise gerecht.
Es sind durchaus einige humorvolle Szenen vorhanden, aber mit einem Märchen hat das Ganze für mich leider wenig zu tun, angefangen bei einem teils vorlautem Aschenputtel bis hin zu den zwar schönen aber nicht märchenhaften Kulissen.
Meiner Meinung nach ist diese Version auch nicht so romantisch wie Auf Immer und Ewig - A Cinderella Story oder Märchenperlen: Aschenputtel.
Alles in Allem würde ich allen Märchenfans nicht davon abraten, sich Aschenputtel - Sechs auf einen Streich 4. Staffel anzusehen, aber es kann bei Weitem nicht mit anderen Verfilmungen mithalten.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden