Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle KatyPerry longss17

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
8
3,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:14,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. September 2013
Die "Once upon a Time in China"-Trilogie,welche von Regie-Ass Tsui Hark mit höchst opulenten Mitteln gedreht wurde,zeigt den langsamen Zerfall des Kaiserreiches unter fremder Herrschaft und ständiger Konkurrenzkämpfe einheimischer Gruppierungen,die alle verschiedene politische Ziele verfolgten.Und inmitten dieses Chaos erscheint der Volksheld und Arzt Wong Fei Hong (oder Hung) auf der Bildfläche und versucht eine gewisse Ordnung herein zu bringen.

Die Trilogie besteht aus zwei festen roten Fäden, nämlich der Liebe Hongs/Hungs zu seiner Verlobten Yee sowie der politischen Machtkämpfe chinesischer bzw. ausländischer Gruppierungen,die sich durch die drei Filme ziehen.Daneben bieten gewisse Slapstick-Elemente einen scheinbar gut gemachten Kontrast zu den Verschwörungen und Massenkämpfen.

Und genau an diesem Punkt scheiden sich die Geister : Slapstick in Kung Fu-Filmen kennt man eigentlich nur von Jackie Chan,aber Jet Li?Li ist eigentlich mehr ein seriöser sowie ernster Charakter und Vertreter seiner Zunft.Da hätte man für die Rolle ja eigentlich gleich Jackie nehmen können,aber der hat ja seine Rolle in "Drunken Master",der auch Wong Fei Hong spielt.

Aber nichts desto Trotz sind die gut gemachten Kämpfe gegen Massen von Gegnern sowie die pompöse Ausstattung ein wahrer Genuss für die Augen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2012
Die Trilogie beinhaltet die ersten 3 Teile der Serie. Das sind die Teile mit Jet Li, der erst in Once Upon a Time in China and America wieder mitspielte.
Zu den Filmen selber gibt es nicht soviel zu sagen. Da diese ca.20 Jahre alt sind, wird viel "geflogen", alles mögliche als "Waffe" benutzt und manchmal ist es auch etwas albern. Dem stehen sauber inszinierte Kampfszenen und auch das (manchmal) nötige Maß an Härte gegenüber.
Wer Jet Li nur aus solchen Filmen wie Romeo must Die oder Lethal Weapon kennt, sollte vorsichtig sein. Genau wie Leute die das Asia Kino mit Filmen ab den 2000er Jahren kennen gelernt haben. Es sind Traditionellere Filme. Etwas überdreht, übertrieben und es gibt IMMER den dummen August! Wobei-Teil 1 hat klare Anleihen beim Italo Western genommen!
Die Bild und Tonqualität fand ich in Ordnung.Alles ist gut zu verstehen und auch die Aufnahmen im Dunkeln bieten genug Transparenz. Ich selbst gebe nicht soviel auf die Versprechen wie -"Digital bearbeitet, Neues Format usw.
ABER!!!!! Teil 2 ist schon eine ziemliche Frechheit!
1. Simon Jäger spricht hier NICHT! JetLi. Die ganze Synchro ist unsäglich dämlich-ECHT EINE FRECHHEIT!
2. Auch das Bild ist schlechter. Mir kommt es so vor als hätte es bei diesem Teil gar keine Neubearbeitung gegeben. Und dann fällt es halt auf -sind ja 3! Teile.

Fazit: Für Freunde des generellen Asia Kinos zu diesem Preis eine Empfehlung!
Ansonsten sollte man sich das, auf Grund der Art der Filme und das Jet Li in seiner Rolle nicht mit seinen Hollywood(artigen) zu vergleichen ist, schon genau überlegen
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Filmbeschreibungen gab es hier sicherlich schon ein paar, daher spare ich mir die Mühe. Ich weise lediglich darauf hin, dass die Rückseite der DVD-Box falsche Bilder enthält (siehe hoch geladenes Foto oben mit den roten Kreisen unter den Kundenbildern). Woher diese stammen, kann ich nicht genau sagen, doch gehören sie (teilweise) zu Filmen, die ich früher gerne schaute. Leider kann ich mich nicht an die Titel erinnern.

Auch die in der Box enthaltenen Sammelkarten entsprechen vorsätzlicher Täuschung. Zwei Beispiele lud ich hoch (unter Kundenbilder). Es gibt natürlich zwei Filme, in denen Jet Li mit seiner wunderschönen Mutter gemeinsam kämpft, doch hat dies nichts mit Unce upon a time in China" zu tun. Sollten die Karten Werbung für andere Filme sein, hätte mir der Originaltitel auf den Sammelkarten mehr gebracht.

Kennt jemand diese Filme zu den hoch geladenen Sammelkarten? Falls ja, postet bitte deren Titel als Kommentar. Das Bild mit Jet Lis Mutter (im Film) gehört zu einem von zwei Filmen, deren Titel ich nicht mehr weiß. Es ging um folgendes: Ein reicher Mann versprach seine Tochter dem Mann zur Frau zu geben, der seine begabte und starke Frau im Kampf besiegen konnte. Jet Li nahm teil, die Gründe kenne ich nicht mehr. Weil seine Mutter sich um ihren Sohn sorgte und ihn nicht an irgendeine unpassende Frau vergeben wollte, nahm auch sie am Kampf teil - als Mann verkleidet. Durch eine Bewahrung der reichen Frau vor einem tödlichen Sturz verliebte jene sich in Jet Lis als Mann getarnte Mutter. Jet Li gewinnt den Kampf dann glaube ich, jedenfalls kommt er zu der reichen Tochter. Zuvor hatte er bei einem Wettrennen zu einer niedlichen jungen Frau Kontakt geknüpft und Gefühle für diese entwickelt. Es passte ihm nicht, eine andere heiraten zu müssen. Doch auch die reiche Tochter wollte nicht einen Fremden heiraten, denn ihr Herz war ebenfalls vergeben, an den Mann vom Wettrennen. Aufgrund der Dunkelheit im Zimmer bemerken sie erst sehr spät, dass sie doch schön längst den jeweils anderen in ihrer Nähe hatten. :) Danach geht die Handlung weiter aber daran erinnere ich mich nur noch schlecht. Später (oder im zweiten Teil) stirbt die reiche Mutter, ein Abschied von Jet Lis Mutter, welche sich im Dunkeln noch einmal als Mann ausgibt, bleibt ihr vergönnt und sie kann in Frieden sterben. Kennt jemand den Titel dieses/dieser Filme? Ich weiß, dass es zwei gibt, denn im zweiten reitet seine Mutter am Anfang des Filmes auf einem Pferd zu Jet Li, um ihm Suppe zu bringen und vergießt nicht einen Tropfen trotz des schnellen Rittes von der Suppe. Das ist als Inhaltsangabe jämmerlich aber an mehr kann ich mich konkret nicht erinnern, es ist zu lange her, dass ich die Filme sah. Danke, falls jemand die Titel postet!

Die Once upon a time in China Triologie hat mir trotzdem sehr gut gefallen, doch finde ich es wichtig auf die falschen Bilder der DVD hinzuweisen. Die zwei Sterne gelten dem Täuschungsmanöver durch falsche Filmbilder, die Filme selbst bekommen von mir:
1. Teil: vier Sterne
2. Teil: fünf Sterne
3. Teil: fünf Sterne
review image review image review image
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Tsui Hark schuf mit den beiden ersten Teilen von ONCE UPON A TIME IN CHINA (die Serie brachte es am Ende auf 6 Filme, von denen Hark aber nur noch den zu vernachlässigenden Teil 5 selbst inszenierte) zwei Klassiker des neueren HK-Kinos. Klassiker in zweierlei Hinsicht: typische Filme für die Kronkolonie auf dem Weg zur Wiedervereinigung mit China (das negativ-satirische Bild der Europäer in diesen Filmen ist kein Zufall, auch nicht harmlos naiv), und natürlich Eckpfeiler des historischen (bzw. historisierenden) Kampfkunstkinos, den Eingeweihten aus jener Zeit besser als "wire fu" (angesichts der für die Actionsequenzen verwendeten Drähte) oder "wuxia" bekannt. Der dritte Teil, ebenfalls in dieser günstigen Blu-Ray Box inkludiert, fällt demgegenüber schon ab, verkommt zeitweise zu einem reinen Löwentanzfestival. Choreographie, Ausstattung und Bildgestaltung in allen Ehren.

Die Stories der drei Filme darf man als bekannt voraussetzen bzw. sind online leicht zu recherchieren. ONCE UPON A TIME IN CHINA, der die Reihe begründete, war hierzulande, aber auch international, oft nur in verstümmelten Versionen auf VHS, Laser und auch DVD erhältlich - diese neue Präsentation enthält die vollständige Fassung. Was aber auch zum Problem wird: Mit 134 Minuten ist der Film einfach zu lang, ermüdet zusehends durch die schier endlose Abfolge zugegebenermaßen brillant inszenierter und ausgeführter Actionsequenzen, die die eher schwachbrüstige, arg von Lokalpatriotismus getragene Geschichte erdrücken. Natürlich gibt es etliche Höhepunkte und noch mehr erinnerungswürdige Schauwerte, aber so wirklich zusammen hängt der Film nicht. Energie und Enthusiasmus können den Mangel an Kontrolle eben nur teilweise wettmachen. Dennoch ein Klassiker, den man vor dem Hintergrund seiner Entstehungszeit beurteilen muss. In jenen Tagen bekamen die Schauspieler ihren Text oft erst am Drehtag vorgelegt, vieles wurde am Set improvisiert, das Ganze dann im Schnellverfahren mit haarsträubend fehlerhaften englischen Untertiteln versehen. Die sind natürlich in dieser Version nicht mehr enthalten - eigentlich schade!

Bei ONCE UPON A TIME IN CHINA 2 sind die meisten dieser Schwächen ausgemerzt. Eine deutlich kompaktere und disziplinierter erzählte Story trägt eine Vielzahl oft atemberaubender Kampfkunstszenen einfach besser, alles wirkt sorgfältiger vorbereitet und "runder". Somit ist dieser Film für den weniger genre-erfahrenen westlichen Zuschauer weit besser goutierbar, eine Kenntnis des ersten Films ist auch nicht unbedingt erforderlich. Deshalb sollte sich der HK-"Newbie" überlegen, ob er sich nicht erst einmal den 2. Teil einzeln kauft und anschaut, um bei Gefallen die Fortsetzungen dazu zu kaufen. Zusammen mit PEKING OPERA BLUES, SHANGHAI BLUES und THE BLADE ist dies Tsui Harks bester Film, und vielleicht sein "wichtigster".

Wie schon erwähnt ergeht sich Teil 3 v.a. in Löwentänzen. Der Streifen ist bildhübsch inszeniert und ausgestaltet, allerdings spürt man schon ein wenig Routine und vielleicht auch Langeweile. Die Story ist nicht gerade umwerfend.

Ich kenne alle drei Filme aus verschiedenen Veröffentlichungen auf VHS, Laser und DVD. Um es klar zu sagen: Auch wenn die Bildqualität der Blu-Rays nicht an modernen Standard heran reicht (wie denn auch), so sind es doch eindeutig die besten Fassungen bisher, wobei das Bild des dritten Teils farbkräftiger ist als das der anderen. Wirkten die späteren HK-DVDs immer noch grieselig und mit "Schatten" behaftet, so sind diese Schwächen auf den Blu-Rays kaum noch zu erkennen. Die Qualität entspricht ungefähr der einer ordentlich gemasterten DVD, mehr aber auch nicht.Die Extras sind sehr schwach, man hat sich hier offenbar keine Mühe gegeben, neues Hintergrundmaterial zu finden bzw. zu gestalten: Lediglich der originale HK-Trailer findet sich zu jedem der drei Filme, ansonsten sind nur Werbetrailer für andere Streifen enthalten, dazu gibt es immerhin ein paar Filmphotos als Postkarten. Aber für den geringen Preis ist das in Ordnung. Der Ton wirkt auf den deutschen Spuren doch sehr flach, defensiv. Die kantonesischen Fassungen sind knalliger, was dem Charakter der Filme besser entspricht.

Alles in allem ein unausgeglichenes Filmtrio, an dem aber kein Liebhaber (oder Forscher) des Hong Kong Kinos vorbei kommt - sind die Filme doch so typisch in ihrer Mischung aus Improvisation, unbändiger Energie (China!), enormer Erfahrung in Kampfkunstchoreographie, patriotischer Grundeinstellung und jeder Menge fast kindlicher Freude am Kintopp.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Als erstes-
Man muss Chinesische Filme sehen mögen.
Sie entsprechen nicht der Machart der US oder der Europäischen Filmbranche.
Jet Li ist hier in Bestform.
Once Upon . . . Filme sind ein must have für jeden Kung Fu film Fan.
Geniessen und für ausgereift finden .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2011
wieso gibts keine 5 er box
das wäre viel besser, denn es gibt ja schon die einzelnen teile, die anderen fehlen noch
1111 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2013
Oh...Nein...das darf doch nicht wahr sein... :-((
Soll das Martial-Arts sein???...eher Slapstick... P
Ein 20 Jahre alter Film...ich hab Tränen in den Augen...nicht, weil der Film lustig oder traurig wäre...nein, er ist einfach nur schlecht!!
Jet Li am Anfang seiner Schaffens-Zeit... (?)
Nach 10 Minuten beendete ich dieses *Kunst-Werk*...
Fazit: Ab in die Schrott-Presse...

LG, Stw. :-)
1313 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2012
5 sterne voll verdient, weil ich mit der Ware sehr zufrieden bin endlich auf Blu-ray die 3 teile... mehrere ältere filme von Jet Li könnten auf Blu-ray sein...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken