Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
21
4,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:10,83 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Oktober 2011
Es gibt nur wenige, die diesen Film aus dem Jahr 1994, der an einen John Grisham-Roman angelehnt ist, nicht kennen. Oder schätzen. Ein gut gemachter Film mit allem, was es für einen Thriller braucht.
Die nun erschienene Blu-ray-Ausgabe übertrifft hierbei die bislang übliche DVD, so ist die Farbbrillanz bei Großbild-Geräten besser. Zudem sind alle üblichen Sprachen (natürlich auch die Deutsche, das fehlt hier in der Amazon-Beschreibung!) verfügbar - und zwar für Ton und Untertitel. Das ist vor allem für diejenigen hilfreich, die z.B. ihr Englisch verbessern wollen (englischer Ton und deutscher Untertitel).
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 1. August 2015
Ein Wiedersehen nach mehr als zwanzig Jahren. Erster Eindruck: Tom Cruise ist noch viel schlimmer, als ich ihn in Erinnerung hatte. Wenn er betroffen oder berührt schauen soll, geht das derart daneben, dass Regisseur Sydney Pollack (1934-2008) vermutlich physische Schmerzen erlitten hat. Aber zugegeben: Für die Darstellung von Eitelkeit und Gespreiztheit hat Cruise ein Händchen …

John Grishams Romane, die in den 1990er Jahren unglaublich erfolgreich waren, sind moralische Lehrstücke, die heute etwas antiquiert wirken. Aber sie liefern ein bestimmtes Zeitbild: Das amerikanische Rechtssystem und der Beruf des Anwalts wird als mehrheitlich verrottet dargestellt. Beides dient in der Hauptsache der Durchsetzung von ökonomischen und politischen Interessen. Es ist ein Instrument der Reichen und Mächtigen. Der Mythos, der in Filmen wie »Mr, Deeds geht in die Stadt« (1936), »Die zwölf Geschworenen« (1957) oder »Wer die Nachtigall stört« (1962) beschworen wurde, ist dahin. Das führt »Die Firma« nebenbei vor, etwa, wenn ein Meeting von Wirtschaftsanwälten gezeigt wird. Das öffentliche Ansehen, das Anwälte in den USA heute haben, dürfte in etwa der Figur des Saul Goodman aus »Breaking Bad« entsprechen.

Der Film zeigt uns den frischgebackenen, mit Bestnoten ausgestatteten Anwalt Mitch McDeere (Cruise), der in eine größere Kanzlei in Memphis eintritt. Diese ›Firma‹ fällt durch besonders rigide informelle Verhaltensregeln auf, die McDeere zunächst dem Südstaatenkonservatismus zuschreibt. Es enthüllt sich jedoch, dass die ›Firma‹ in der Hauptsache für die Mafia arbeitet. Wer in der ›Firma‹ arbeitet, gehört auf Gedeih und Verderb zum erweiterten Kreis der ›Familie‹. Die Zugehörigkeit endet erst mit dem Tod, sei er nun, je nach Umständen, natürlich oder gewaltsam.

Gegen die Kanzlei ermittelnde Bundesbehörden versuchen McDeere als Insider anzuwerben, was ein Ende der Anwaltskarriere und ein Leben in Zeugenschutzprogrammen bedeuten würde. McDeere sucht verzweifelt nach einem Ausweg.

Der Ausgang der Geschichte ist von den Drehbuchautoren (u. a. Robert Towne) verändert worden. McDeere kommt im Film moralisch weitaus besser weg. Zudem gestaltet sich die Problemauflösung erheblich handlungsbetonter, was für einen Film gut sein mag, aber die Auflösung selbst ziemlich hanebüchen aussehen lässt.

Geht man von Pollacks Filmen der 1970er Jahre aus, dann zeigt »Die Firma« nur Spuren der früheren Exzellenz. Die tendenzielle Eindimensionalität der Figuren dürften größtenteils der Vorlage geschuldet sein, und im Unterschied zu Tom Cruise gelingt es dem Rest der Darstellerriege (Gene Hackman, Gary Busey, Hal Holbrook und vor allem Holly Hunter) durchaus, die schwach gezeichneten Charaktere dennoch glaubwürdig zu gestalten. Die Fotografie ist sehr hochglanzmäßig und setzt oftmals auf visuelle Klischees, um Milieus oder Situationen zu charakterisieren. Aber es finden sich auch Momente bemerkenswerter Abgründigkeit (bspw. die Gartenszene nach dem Tod der beiden Kanzleianwälte am Beginn).

Fazit: Ein Film von bemerkenswerter Mittelmäßigkeit, nur ein Abklatsch früherer Arbeiten Pollacks. Tom Cruise hängt wie ein Bleigewicht an der für sich schon blassen Grisham-Story.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Mitch bekommt eine Arbeit in einer kleinen Anwalts Firma, wo er toll bezahlt wird und auch noch ein eigenes Haus usw bekommt. Der Film wurde sehr spannend gespielt und hat eine interessante Handlung. Der Film zwar auch ein paar längen, ist aber trotzdem sehr sehenswert. Die Handlung wurde ziemlich gut umgesetzt und die Schauspieler sind auch sehr überzeugend. Es ist aber auch ein bisschen Action dabei. Insgesamt ziemlich starker Film von Tom Cruise, den man gesehen haben sollte. Bild und Ton sind ziemlich gut. Insgesamt 4,5/5 Sterne.

Auf jeden Fall zu Empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Die technische Qualität der Blu ray ist viel besser, als ich es erwartet habe. Ein sauberes, scharfes Bild ohne Macken und klarer, teils sehr dynamischer Ton frischen den Klassiker ganz erheblich auf.

Eindeutige Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2015
Gute Bild und Tonqualität, obwohl bei der Surround Sound hat mir so ein wenig der Bums gefällt, aber ist ja auch keinen Action Film, wer den Film noch nicht kennt sollte Ihn auf jedenfall sehen, nur der Schluss ist für mich persönlich eine Enttäuschung, aber mit der man leben kann...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2015
Die Firma ist einer der Filme, die ich mir im Free TV nie angesehen hätte. Insofern bin ich froh, dass ich vor vielen Jahren den Roman im Englisch-Unterricht lesen musste. Um mir das ganze zu vereinfachen, habe ich dann den Film angesehen, der mir wirklich gut gefallen hat.
Ich kann mich an den Roman selbst nicht mehr erinnern, so dass ich nicht sagen kann, ob es Untershiede gibt. Der Film selbst hat aber absolute Existenzberechtigung.

Man kann von Tom Cruise halten was man will; seine Rolle spielt er hier überzeugend. Als sehr erfolgreicher Jura-Absolvent aus einer mittellosen Familie auf Job-Suche gerät der dann junge Anwalt in die Fänge der Großkanzlei Bendini, Lambert & Locke, die Mitch ein Angebot machen, dass dieser nicht ablehnen kann. Mitchs Frau Abby stammt eigentlich aus einer wohlhabenden Familie. Wegen der Ehe mit Mitch musste Abby auf all den Wohlstand verzichten, was Mitch dazu drängt ihr all das aus eigener Kraft geben zu wollen.
Mysteriöse Todesfälle in der Kanzlei trüben das Bild eines perfekten Lebens jedoch schon bald und werfen dunkle Schatten auf die nach außen seriöse Firma. Als sich dann auch noch das FBI an Mitch wendet, findet dieser sich schließlich zwischen den Fronten wieder. Abby und Mitch geraten daraufhin in ein lebensgefährliches Spiel ...

Auch die anderen Schauspieler, vor allem Gene Hackman, liefern ein super Schauspiel ab. Der Film ist spannend und gut inszeniert. Die Bildqualität der BluRay ist ebenfalls gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2011
Das Bild zählt nicht zu den schärfsten, ist aber trotzdem noch für eine Blu Ray ok. Der Ton kommt gut rüber, man sollte aber besser keine wahnsinns Effekte oder sonstige Dynamik-Highlights erwarten. Das ist bei "Die Firma" auch gar nicht nötig. Extras sind bis auf die damaligen Trailer keine vorhanden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 12. Juni 2016
...an dieser Frage verzweifelt der jung Anwalt McGeere. Er nimmt eine verlockende Stellung bei einer großen Kanzlei an, alles wird ihm geobten, tolle Wohnung, tolles Gehalt. Doch bald merkt er, dass er dafür einen hohen Preis zahlt: Er muss die Mafia verteidigen und sich damit gegen das Gesetz stellen. Als ihm noch das FBI auf den Fersen ist, wird es dramatisch...
Ein spannender Thriller über die mafiösen Strukturen, die beinahe jeden Staat unterwandern. Was würden Sie tun in so einem Fall?
R Opelt, Autor von "Die Macht der schwarzen Magier"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2015
STORY:
Der junge aufstrebende Anwalt Mitch McDeere (Cruise) wird von mehreren Kanzleien umworben. Am Ende landet er in einer recht erfolgreichen, aber kleinen Kanzlei, die ihm und seiner Frau ein sorgenfreies Leben ermöglichen…und natürlich mit entsprechendem Honorar. Eines Tages wird er jedoch vom FBI damit konfrontiert, dass seine „Firma“ in dunkle Geschäfte bis hin zu Mordfällen verwickelt sei. Natürlich beginnt er nachzuforschen und bringt bei seinen Entdeckungen sich und seine Frau in größte Gefahr….

MEINUNG:
Ein guter Thriller von John Grisham und eine meines Erachtens recht gute Film-Umsetzung…bis auf das Ende, welches sich deutlich vom Buch unterscheidet. Da sollte jeder für sich entscheiden, was er besser findet. Die Geschichte selbst ist kein von Anfang spannendes Unterfangen, es baut sich behutsam nach und nach zum eigentlichen Höhepunkt auf. Tom Cruise spielt die Rolle durchaus überzeugend. Wer Filme wie „Die Akte“ oder „Eine Frage der Ehre“ mag, wird auch hier sicher Freude haben….

TON & BILD:
Das Bild ist besser als bei der DVD, nicht zu vergleichen mit HD bei neuen Filmen, aber defintiv gelungen.
Tonspur gibt es in englisch als DTS HD MA 5.1. Außerdem französisch in DD 5.1
Und die Deutsche…? Ja, die auch. Als normale Surround-Spur, ebenso wie italienisch, spanisch und japanisch. Als Mono gibt's noch portugiesisch…. Das geht besser!

EXTRAS:
Neenee, nur zwei Kinotrailer….

FAZIT:
Kaufempfehlung?! Film ja. BluRay….ööööööööööööööhm….
Der Thriller überzeugt. Die BluRay nur mit etwas besserem Bild. Der Ton ist nicht besser, keine Extras.
Das macht nicht sonderlich Spaß. Ist die BluRay nicht wesentlich teurer als die DVD, dann ja…..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2009
Ein Film, welcher in keiner Sammlung fehlen sollte. Gerade in der heutigen Zeit der weltweiten Krisen wird deutlich, "wie nah" dieses Material an der Realität angehängt ist. Tom ist hierbei glanzvoll in die Rolle geschlüpft, welche ihm auf dem Leib zugeschnitten wurde. Ein kurzweiliger Streifen, in welcher seine Fähigkeiten brilliant unter Beweis gestellt wird.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken