Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



TOP 500 REZENSENTam 6. Januar 2013
Ich nutze den Blitz an der V1 - anfangs war ich ein wenig skeptisch, ob man einen so kleinen Kamerablitz immer mitnimmt - besser wäre es doch, einen Aufhellblitz in der Kamera zu haben (ein Wunsch, den die V2 ja dann für viele erfüllte). Bei den mitgelieferten 10-30mm ist der Blitz abends oder bei Innenraumfotographie meiner Meinung nach zwingend erforderlich. Die geringe Lichtstärke der Objektive gekoppelt mit dem kleinen Nikon 1 Sensor bringt die Kamera auch bei hoher ISO-Einstellung da recht schnell an ihre Grenzen. Das geringe Gewicht und der mitgelieferte Staubbeutel machen es einem jedoch einfach, die paar Gramm Blitz (73g um genau zu sein) mitzunehmen.

Das Tolle an diesem Blitz ist, dass er indirektes Blitzen (Blitz an z.B. weiße Decke, statt direkt zu blitzen) in sowohl Hoch-, wie auch Querformat ermöglicht, da der Blitz horizontal und vertikal drehbar ist (da kann sich so manch anderer kleine Systemblitz eine gute Scheibe abschneiden).

Die Leitzahl von 8,5 bei ISO 100 reicht, um in kleiner Räumen das Motiv noch gut auszuleuchten. Eine Familienaufnahme aus ca. 6m Entfernung im Schummerlicht mit Frontalblitz klappt auch.

Der Aspekt der Wartung (Laden eines Akkus) entfällt, da der Blitz aus der Kamera gespeist wird und es nur einen ON/OFF Schalter gibt.

Für V2 Nutzer (die ja einen Aufhellblitz integriert haben) und alle, die mehr Power brauchen interessant: Nikon bietet zwischenzeitlich auch den SB-N7 an - einen mit 2 micro AAA Akkus betriebenen Blitz mit Leitzahl 18 (ca. doppelt so stark wie der N5), allerdings ohne vertikale Verstallbarkeit, dafür mit Streuscheibe für Weitwinkel.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 28. Dezember 2011
Der Blitz ist recht klein und auch sehr leicht. Er befindet sich in einem schwarzen Softcase von Nikon und ist dort auch gut aufgehoben. Die Verpackung - ebenfalls recht klein - enthält die Garantiekarte und die Gebrauchsanweisung. Sie ist sehr stabil, so wie ich es von Nikon auch gewöhnt bin!

Der Blitz hat nur einen Schalter (on/off). Sobald man ihn an die Nikon 1 V1 angebracht hat (einfach draufschieben und warten, bis der Blitz einrastet), Kamera und Blitz einschalten und los geht's.

Ich habe mir den Blitz nur deshalb gekauft, damit ich auch mal abends Innenaufnahmen machen kann, da die Nikon 1 V1 nicht über einen internen Blitz verfügt.

Fazit: ... der Blitz ist super und für mich eine echte Aufwertung für meine Systemkamera Nikon 1 V1. Also, ich bin sehr, sehr zufrieden!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 7. Februar 2012
Gemessen an seiner "Größe" ist der Winzling ein richtiger kleiner Kraftprotz. Da der SB-N5 seinen Strom aus dem Kameraakku saugt, benötigt er keine eigene Stromversorgung. Nett, dass ein kleiner Velours-Stoffbeutel zur Aufbewahrung gleich mitgeliert wird.

Der Blitzkopf ist neig- und schwenkbar, indirektes Blitzen damit möglich. Zumindest theoretisch. Denn die Leistung des Gerätes ist bei großen Räumen mit hoher, oder gar dunkler Zimmerdecke nicht immer für eine korrekte Belichtung ausreichend. Am SB-N5 selbst ist nur ein Ein-/Ausschalter. Die Steuerung des Blitzers erfolgt über das Kameramenü. Das ist zwar sehr präzise möglich, es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten. Aber m.E. recht umständlich. Denn wer hat im Eifer des Gefechts schon die Muße, lang im Menü herumzustochern um die Blitzleistung den Erfordernissen manuell anzupassen?

Gottseidank ist das aber auch nicht oft notwendig. Seit dem letzten Firmware-Update zur V1 ist die Belichtung auch im Automatikbetrieb angenehm ausgewogen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2012
Dieses Blitzgerät hat es in sich. Es ist zwar klein, aber tut genau das, was es soll. Zudem ist keinerlei zusätzliche Stromversorgung erforderlich, da es von der Kamera versorgt wird. Geniale Idee! Es lässt sich in allen Achsen schwenken - wie ein Großes. Also mal abgesehen von Aufnahmen in Konzertsälen habe ich mit dem Gerät alle bisherigen Situationen meistern können. Ein Super-Teil!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2012
Natürlich gefällt mir nicht das der Blitz nicht in normale Blitzschuhe passt, darum nur 4 Sterne. Der Blitz ist sehr hell (hart), das heißt aus kurzen Distanzen geblitzt werden die Fotomotive überstrahlt. Durch den beweglichen Blitzkopf lässt sich das Problem teilweise beheben (kommt halt auf die Räumlichkeit an), von einem TTL-Blitz erwarte ich eigentlich das er solche "Fehler" nicht macht. Ist wohl kein TTL Blitz. Also Streufilter kaufen oder selber basteln und mit Klebeband befestigen. Der Blitz wird durch den Akku des Fotoapparates gespeist, das macht sich relativ schnell bemerkbar! Also Ersatzakku bereithalten! Die Kamera bietet für den Blitzmodus leider nur 2 Optionen an, 1. Rote Augen vermeiden und 2. Aufhellen, eine TTL Belichtungssteuerung habe ich (wie schon gesagt) nicht gefunden. Man kann die Blitzbelichtung aber auch noch irgendwo reduzieren, aber das ist dann eine Funktionseinstellung an die man immer wieder denken muss bevor man das nächste Foto schiesst. Sollte aber fürs gröbste reichen. Alles in Allem ist der Blitz zu teuer für das was er bietet, ist aber der Einzige der auf die V1 passt! Mit der J1 ist man da bestimmt besser bedient, der eingebaute Blitz hat zwar nicht die Leistung, aber es gibt ja Zusatzblitze die durch den Blitz automatisch mit ausgelöst werden, eine Option die ich bei meiner Variante natürlich auch habe. Der Fotoapparat ist mit aufgebauten Blitz dennoch handlich und leicht. Letztendlich schwanke ich zwischen 3-4 Sternen, gebe aber 4 weil er im Vergleich zu Handelsüblichen Blitzen sehr klein und leicht ist und sich gut in der Jackentasche transportieren lässt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Einfach spitze, dass dieser Blitz ohne eigene Baterien auskommt und direkt von der Kamera gespeist wird. Die Möglichkeit des indirekten Blitzens sollte man in normalen Räumen unbedingt ausprobieren. Bring ganz tolle natürliche Fotos gerade bei Portraits und Gruppenfotos: echt profi-like.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. November 2011
Ich habe mir den Blitz zur Nikon 1 V1 gekauft, da diese nur mit diesem Blitz kompatibel ist. Naja, wofür hätte ich den Blitz sonst kaufen sollen? Er passt auch nur auf eben diese Kamera.
Bei anderen Herstellen ist es in der Regel so, dass ein Blitz auf verschiedenen Kameras passt. Blöde, dass hier eine Zwangsehe eingegangen werden muss. Aber so ist es nun mal.

Dadurch, dass der Blitz seine Energie direkt aus der Kamera bezieht (und diese bekanntermaßen einen riesigen Akku hat), ist der Blitz klein und leicht und passt sich aufgrund der 'uniquen' Verwendungsmöglichkeit sehr gut der Kamera an. Er wird auf die Kamera aufgeschoben und ist damit dann automatisch verriegelt.

Am Blitz selbst befindet sich nur ein ON/OFF-Schalter. Weitere Einstellungsmöglichkeiten sind nicht gegeben. Der Blitz kann, und das gefällt, in drei Stufen nach oben geklappt werden, um indirektes Blitzen zu ermöglichen.

An der Vorderseite befindet sich eine Leuchte, die im "bewegter Schnappschuss" sowie "Smart-Photo-Selector" - Modus automatisch aktiviert. Prima.

Für die verschiedenen Modi (Blitzen bzw. Ausleuchten) gibt es auf der Rückseite des Blitzes eine Anzeige.

Die Leuchte bleibt im Videomodus aus. Hierfür: einen Stern Abzug. Wäre nämlich wirklich schön gewesen.
1414 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Dieses Blitzgerät ist erstaunlich Hell, schnell geladen und quält den Akku der Nikon 1 erstaunlich wenig.
Es ist sehr leicht, da es keine eigene Stromquelle besitzt 1
Der Kopf ist neig- und drehbar, was zusammen mit einem Diffusor (z.B. von Ebay) den / die Fotographen/in sehr flexibel agieren lässt, was die Ausleuchtung angeht !

neben dem 18er festbrennweitenobjektiv (dann braucht man den Blitz kaum) eine Super Ergänzung für die Nikon 1

- Vorsicht mit dem Schutzdeckel der Blitzaufnahme... der ist schnell mal verloren -
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Ware ist wie beschrieben, neuwertig, funktioniert einwandfrei und wurde vor der avisierten Zeit geliefert.
Das Blitzgerät ist sehr vielseitig einsetzbar, durch vertikal und horizontal schwenkbaren Reflektor.
Alles Bestens!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Klein, leistungsfähig und flexibel. Obwohl das Blitzgerät über keine eigene Batterie verfügt ist es erstaunlich, wie viele Bilder mit Blitzlicht gemacht werden können. Das Produkt ist uneingeschränkt empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)