find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. März 2017
... kalt und unheimlich geht es auf einer einsamen isländischen Insel zu - eine spannende Geschichte mit glaubwürdigen Charakteren, mal mehr, mal weniger sympathisch. Der Leser darf sich auf ein überraschendes Ende gefasst machen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
Ich habe noch nie ein Buch wie dieses gelesen. Es verfolgte mich nachts in meine Träume und nochmal aufstehen um was zu trinken, nachts, unmöglich... weil gruselig. Es gibt Leute, die können dieses Buch nicht zu Ende lesen....weil gruselig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Spannende Geschichte mit Mysterytouch. Zeitweilig fühlte ich mich ein wenig an Stephen King erinnert. 2 Handlungsstränge laufen bis fast zum Schluss parallel und verbinden sich dann meisterhaft. Sehr gut fabuliert und, wie gesagt, extrem spannend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2017
Wie alle Bücher von Yrsa super geschrieben und super spannend, ich kann dieses und alle anderen Krimis und Thriller von ihr nur empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2017
Ich glaube, ich habe noch nie einen dermaßen gradlinig erzählten Mysterythriller gelesen!
Die Geschichte wird von zwei Seiten erzählt, die sich kapitelweise abwechseln. Auf der einen Seite die drei Städter, die das alte Haus am "Ende der Welt" renovieren wollen, auf der anderen der Psychiater, der seltsame Vorkommnisse auf der anderen Seite des Fjords untersucht. Ohne sich zu verhaspeln und die Geschichte durch zu viele Details zu bremsen, prescht die Geschichte gleich ab dem ersten Kapitel vor und zieht mit jeder Seite an Tempo an. Geschickt verweben sich beide Erzählperspektiven immer mehr ineinander.
Wirklich, ich habe teilweise die Luft angehalten, weil ich mich echt gegruselt habe. Und ich bin durchaus Horror erprobt. Aber der Grusel wird hier so subtil vorangetrieben, die Kulisse ist bedrohlich und eindrucksvoll, die Konstellation, gerade zwischen den drei Städtern, so durchzogen von unterschwelligen Spannungen, dass ich am liebsten in einem Rutsch das ganze Buch gelesen hätte.
Bin total begeistert!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2017
Ein paar Bücher von Frau Sigurdardottir habe ich schon gelesen, nachdem ich Bücher in der Regel als 'Bettlektüre' lese, kam ich
bei diesem Buch fast nicht zu Einschlafen.
Ein großes Plus auch an Frau Flecken, der Übersetzerin, denn ich denke nicht, dass ein Buch Wort für Wort übersetzt wird.

Das einzige KLEINE Manko für mich ist, dass die Schlussseiten wirklich sehr kurz gehalten sind, es geht von absoluter
Spannung dann auf die Lösung in ein paar mageren Seiten über.

Kann man, um kurz auf den Schluss einzugehen, damit rechnen, dass es vielleicht ein Fortsetzung gibt, denn der Schluss
des Buches ließe dieses ja zu?

Würde ich auf jeden Fall wieder kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2013
Nachdem ich doch einige Rezensionen gelesen habe, war ich etwas im Zweifel, ob dieser Krimi mit Phantasie-Effekten etwas für mich sein sollte.
Mut zur Lücke - trotzdem gekauft und was soll ich sagen: NICHT BEREUT!!
Selten habe ich ein Buch gelesen, welches mich abends so gefesselt hat und einen eiskalten Schauer nach dem anderen über den Rücken laufen ließ.
Spannend, gut geschrieben und einfach anderes als alle anderen Krimis. Ich werde mir von dieser Autorin noch ein zusätzliches Buch kaufen. Das möchte
ich dann doch jetzt wissen!
Ob ich wollte oder nicht, dieses Buch musste ich schnell zu Ende lesen. Zu spannend und die Enden der Kapitel waren so geschrieben, dass man einfach weiterlesen
musste. Voll gemein. Zwei Tage und ich war durch. Aber es hat noch etwas länger angedauert, den Inhalt zu verkraften.
FAZIT: Für Fans der dunklen Krimis ein MUST HAVE.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2017
Dieses Buch ist für alle, die sich gerne gruseln, ein unbedingtes Muss!
Da mir dieses Buch so unglaublich gut gefallen hat, versuche ich seit über einem Jahr ein vergleichbares Buch zu finden, aber hier kommt wirklich keines ran! Die Geschichte ist absolut gut ausgedacht und geschrieben, die Charaktere sehr realistisch dargestellt und die Szenerie, welche im Buch geschrieben wird, unglaublich passend! Man kann die Stimmung der Charaktere richtig fühlen.

Die Geschichte besteht aus zwei Handlungssträngen, welche sich überaus klug und spannend gegen Ende ineinander fügen.

Während dem Lesen wusste ich nicht, ob ich mich trauen soll, die Seite umzublättern, da ich mich so gegruselt habe! Allerdings ist es so spannend, dass ich weiterlesen musste! ;-)

Yrsa Sigurdardóttir ist mittlerweile meine absolute Lieblings-Autorin! :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2017
Entgegen einiger Rezensionen finde ich das Buch weder langweilig, noch das Ende enttäuschend.

Ich liebe auch die Bücherreihe um Dora & ja, dieses Buch ist etwas anderes.
Stimmungsvoll, Mystisch und spannend finde ich die Erzählungen. Alles sehr bildlich beschrieben - echtes Gänsehaut Buch! Ich habe richtig mitgefiebert und gezittert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2017
Es hat mir wieder sehr gefallen, wie sich die Erzählstränge langsam miteinander verbinden. Bei der Autorin trifft man ja öfter auf Geister und Wiedergänger. Diesmal war es aber besonders gruselig. Wenn man wie ich abends im Bett liest, hört man es nachts auf einmal knistern und knacken und flüstern. Mein Tipp: lieber auf der Terrasse oder am Strand schmökern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)