Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17



am 23. Januar 2012
Ich kann mich der Rezession von BiggestBang was die Sprachqualitat sowohl ein- als auch ausgehend angeht, nur anschließen.
In Kombination mit dem iPhone das Beste, das ich bisher getestet habe. Das Jawbone Era soll auch so gut sein, kostet aber locker das doppelte und über Amazon gekauft, hat es angeblich keine Garantie - Killkriterium
Das beschriebene Problem mit dem Navi ist systemimmanent und daher meines Erachten kein Problem des Headsets.
Aus Erfahrung mit nun mind. 6 Headsets hängt die empfundene Qualität eines Headsets extrem stark von den verwendeten Devices ab. Mein vorheriges Plantronics Voyager 520 war am Blackberry sehr gut, aber am Nokia 6300 und nun leider auch am iPhone4 nicht brauchbar.
Daher meine Empfehlung: Testet das Headset immer mit den eingesetzten Geräten. Rezessionen ohne Angabe des damit verbundenen Geräts, können m. E nur als Anhaltspunkt gesehen werden. Was bei einem Gerät klasse ist, kann beim nächsten untragbar sein und umgekehrt.

Daher kurz zusammengefasst
Super Headset für iPhone 4
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Bei diesem Produkt hatte ich mal ein positives Service-Erlebnis:
- Nach dem Auspacken ist mir aufgefallen, dass die Taste für "mehr Lautstärke" nicht funktionierte
- Beim Helpdesk angerufen, dort bei einem sehr hilfsbereiten Techniker rausgekommen. Nach einigem Rumprobieren hat er bestätigt, dass wohl Probleme mit der Taste gibt, und mir nochmals ein Firmware-Update empfohlen (nur zum Ausprobieren, ob die Fehlfunktion danach nicht doch behoben wird)
- Beim Firmware-Update gab es auf meinem Laptop ein Problem, das Headset hat gar nicht mehr reagiert, also nochmals beim Support angerufen
- Selber Techniker dran, hat mir per Email eine kleine Datei geschickt, wo das Headset nochmals komplett neu installiert und wieder ins Leben gerufen wurde
- Leider wurde das Problem mit der Taste dadurch nicht behoben
- Über die Plantronics-Webseite hab ich dann das Produkt registriert, und direkt einen Austausch angefordert
- Am nächsten Morgen (!) hatte ich das Austauschheadset per Kurier bekommen, und musste dann mit einem Rückgabeaufkleber das alte Headset zurück schicken.

Mein Fazit: leider ein defektes Produkt, dafür aber eine kompetente und hilfsbereite Helpline, und ein unkomplizierter Austausch (Zusendung von neuem Headset ohne Formalitäten, super schnell und Verzicht auf vorheriges Einsenden des defekten Headsets).

Hier können sich viele Elektronikhersteller eine Scheibe davon abschneiden!

P. S.: Das neue Headset funktioniert tadellos.
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
...ohne meine Vorredner Lügen strafen zu wollen...

In Verbindung mit meinem SAMSUNG Galaxy Note war das Ergebnis trotz der viele positiven Rezensionen einfach schlecht.

Das Galaxy Note ist auch ladenneu und unverbraucht und andere Headsets brachten zwar eine bessere Verbindung nur eben keinen Tragekomfort. Man sollte meinen, dass wenn man schon mal Raketen auf den Mond geschossen hat, so ein Headset technisch keine Herausforderung sein sollte. Leider scheint dem nicht so zu sein.

Ein höherer Preis ist auch nicht unbedingt eine Garantie für ein besseres Produkt.

Für mich vollkommen unverständlich ist die Vielfalt der Headsets eines Herstellers in einer Preiskategorie.

Irgend etwas passt immer nicht. Entweder knackt es und die Verbindung ist schlecht, oder das Ding hängt einfach nur lustlos am Ohr rum und man muss es zum telefonieren ins Ohr drücken oder die Akkulaufzeit passt nicht.

Bei diesem Gerät liegt der elektronische Komfort wohl hoch und das Tragekomfort ist, sagen wir mal moderat. Spontane Kopfbewegungen sollte man sich dennoch ersparen, sonst fluscht das Ding aus dem Ohr.

Für mich ist nicht nachvollziehbar warum man das Mikrofon an der Wange und nicht in Mundnähe plaziert.

Dieses Headset ist nun schon das vierte in Probe und geht aber eben wegen der beschriebenen Mängel auch wieder zurück. ...schade
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
Hall Zusammen,

bezüglich der Headset Qualität kann ich mich den meisten Rezessionen nur
anschließen. Tonqualität ist sehr gut und jeder Gesprächspartner bestätigt
die gute Klangqualität. Auch beim joggen mit starken Wind hat der Gesprächspartner
nichts zu meckern.

Was die Qualitäten als Kopfhörer für Musik angeht - ist halte eine brauchbare
Notlösung. Die Klangqualität ist auch hier gut,aber halt nur auf einem Ohr. Sterogefühl
kann hier also ohnehin kaum aufkommen. Insofern kann ich mache Diskussion zu diesem
Thema nicht verstehen. Für mich jedoch auf die Schnelle mal ganz ok.

Tragekomfort als Brillenträger für mich sehr gut, zumal durch die vorhanden Ohrstöpsel
unterschiedlich anpassbar.

Was für mich aber Grottenschlecht ist, ist das "Drumherum". Mein Set wurde in englischer Sprache ausgeliefert. Jetzt erfordern die 5 Sätze zwar nicht gerade umfangreich Sprachkenntnisse und man kann sicher damit leben, wer aber ein Update auf deutsch
durchführen möchte, sollte gute Nerven mitbringen und vor allen den passenden PC.

Das Ganze funktioniert zunächst einmal nur mit bestimmten Betriebssystemen, den entsprechenden SP und nur bestimmten Browsern. Wer also Win XP mit fehlenden SP hat, darf erst mal nachrüsten. Auch alternative Browser wie Opera haben keine Chance. Von
anderen Betriebssystemen wie Linux ganz zu schweigen.

Sollte man den passenden PC haben oder finden, lädt man eine exe. Datei runter, die aber nur im Browser läuft. Es hat dann unzählige Male gedauert, bis das Headset über USB erkannt wurde und endlich die deutsche Sprache aufgespielt wurde.

Der ganze Aufwand steht in keinem Verhältnis und ist einfach inakzeptabel.

Da ich ein Handy mit Android nutze habe ich auch die entsprechende App ausprobiert.
Auch hier kann ich nur sagen, 12 MB für nichts.

Fazit: Gutes Headset, dass meine Ansprüche -bisher- erfüllt. Technische Unterstützung
absolut mangelhaft und für diese Preisklasse unannehmbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2012
Mein altes Plantronics Headset gab nach fast vier Jahren Dauereinsatz auf. Deshalb musste ich es ersetzen. Als Ersatz kam für mich nur wieder ein Plantronics in Frage. Ich habe das Plantronics Voager Pro HD jetzt seit vier Wochen. Das Pairing mit meinem Motorola Defy hat problemlos geklappt. Ich brauche das Headset nur zum Telefonieren. Die Standby-Zeit ist sehr gut.
Hervorzuheben ist, dass es in seiner Sprachqualität sehr gut ist. Ich fahre u.a. ein Cabrio und kann damit sogar telefonieren, wenn ich offen auf der Landstraße unterwegs bin. Bis Tempo 110km hat man selbst dann noch eine sehr gute Verständigung.

Was mich allerdings nervt, ist die Signallautstärke bei eingehenden Anrufen. Der Signalton im aufgesetzten Headset ist so leise, dass man auch in einem normalen, geschlossenen Pkw, bei normalen Straßengeräuschen und abgeschaltetem Radio, den Klingeltone meist nicht hört. Es gibt auch keine Möglichkeit die Signallautstärke zu erhöhen. Weder am Gerät, noch über eine Software (zumindest habe ich keine gefunden). Auf der Homepage von Plantronics ist keine Hilfe dazu zu finden. Dafür findet man im www auch andere Nutzer, die das gleiche Problem haben, aber keien Lösung.
Leider gibt es auch keine Möglichkeit, dass auch das aufgesetzte Headset Anrufe automatisch annimmt. So schielt man als Vielfahrer immer wieder zur Autohalterung, um zu sehen, ob gerade ein Anruf eingeht. Meistens sieht man das Symbol für verpasste Anrufe und muss dann zurückrufen. (Für Kunden sieht es so aus, als sei man nicht erreichbar!)

Ich werde das Headset wegen der sehr Plantronics Voyager Pro HD Bluetooth Headset schwarzguten Sprachqualität weiter nutzen, hoffe aber, dass es irgendwann eine Lösung für das Problem gibt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Super Headset zu einem guten Preis!
Es ist kaum spürbar beim Tragen und die Lautstärke lässt sich auch ohne Probleme an jede Umgebung anpassen
Ich selbst verwende es mehrere Stunden am Tag mit dem Sony Ion und es funktioniert bis jetzt Problemlos!
Super Verarbeitung und Beste Sprachqualität waren mir das wichtigste!
Die zusätzlichen Funktionen wie zum Beispiel, die Ansage der restlichen Sprechzeit beim anschalten und der Sensor der merkt ob man das Headset auf hat oder nicht haben mich überzeugt!
Ich kann es nur weiter empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2015
Vorweg: Ich glaube ich bin Poweruser - nutze es beruflich und telefoniere damit fast jeden Tag 1-3 Stunden. Nachdem mein erstes Hedaset dieser Bauart verloren ging und ich zufrieden war - gleich nachgekauft. Damit begannen die Probleme: Ständiges Knacken, Verbindungsabbrüche, selbst wenn das Phone nur einen Meter weg war. Danach Umtausch: Probleme waren erst nicht da, aber nach 6-8 Monaten gleiche Fehlerbilder. Nun ist auch noch die Batterie platt, nach nicht einmal 11 Monaten. Das darf bei einem Headset dieser Preisklasse nicht der Fall sein. Schade drum: Wenn es funktioniert hat es super Eigenschaften: Passt gut ins Ohr, excellente Sprachqualität, nimmt beim Aufsetzen Gespräche entgegen usf...
Update 04.06.16: Ich bin dann umgestiegen auf das Legend: Batterie wieder platt nach nicht einmal 14 Monaten. Plantronics hat meines Erachtens ein Qualitätsproblem. Dafür sind die Headsets einfach zu teuer.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Ich war auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Explorer 520 Headset mit dem ich sehr zufrieden war. Also lag es nahe sich im gleichen Hause umzusehen. So fiehl meine Wahl auf den Voyager Pro HD.
Das Gerät kommt mit einigem Zubehör daher und ist was Netzteil und Kabel angeht nach meiner Sicht üppig ausgestattet. Trotzdem finde ich es albern wenn das beiliegende USB-Kabel nur ca. 20 cm lang ist. Sicher kann sich der geneigte Leser gut vorstellen wie das aussieht und wie praxisgerecht es ist mit dem Headset telefonieren zu wollen wenn wenn er gerade über das USB-Kabel geladen wird. Ich denke im Gesammtpreis fallen 1,5m mehr Kabel nicht ins Gewicht.

Dummerweise gibt es keine Tasche oder Aufbewarungsbox als Schutz für das eher hochpreisige Gerät.
Negativ sehe ich auch die Tatsache das keine Software mitgeliefert obwohl die benötig wird um das Headset zu konfigurieren. Doch dazu weiter unten mehr.

Leider war der Kauf für mich eine echte Fehlentscheidung:

Den beworbenen HD-Klang kann ich nicht feststellen. Die Sprachqualität ist eher mäßig. Betreibt man das Gerät in der voreingestellten Lautstärke ist es definitiv zu leise. Regelt man nach und stellt es lauter kann es sein das durch knacken, krachen und verzerrte Sprachwiedergabe der Gesprächpartner auch nicht verstanden wird. Volle Lautstärke empfinde ich neben den Störgeräuschen vor allem wegen der schlechten Sprachwiedergabe als unangenehm.

Die vom Hersteller so gepriesene Funktion der automatischen Gesprächsannahme funktioniert zwar, ist für mein Telefonierverhalten aber völlig unnötig. Leider ist sie voreingestellt und nicht so ohne weiteres änderbar.

Die beiliegende Dokumentation bezeichne ich als dürfig. Wie beispielsweise die Sprache des Headsets geändert werden kann wird nicht weiter erklärt sondern auf einen Weblink verwiesen den es so wie geschrieben nicht gibt.

Wie Eingangs schon erwähnt kommt keine Software zur Konfiguration der Einstellungen am Headset (z.B. Sprache, Optionen ein/ausstellen) mit dem Gerät daher. Die muß man sich von der für meinen Begriff unübersichtlichen Plantronics-Webseite herunterladen. Wichtig zu wissen ist: zuerst muß man ein Stück Software finden und auf seinem Rechner installieren. Dann den Headset an einem USB-Anschluß seines Rechners anschließen. Nun kann die browserbasierte Konfiguration über die Plantronics-Webseite erfolgen. Mal eben seine Einstellungen ohne Internetzugang ändern ist also nicht möglich. Damit nicht genug. Mit meinem Mozilla Firefox 5 funktionierte die Webseite nicht. Erst als ich mit dem Internet Explorer 8 mein Glück versuchte klappte die Konfiguration.

Unterm Strich habe ich um das Headset auf deutsch umzustellen und die automatische Gesprächsannahme abzuschalten mehrere Stunden aufgewandt. Da ist für mich unzumutbar.

Der Fairniss halber möchte ich aber nicht verschweigen das es auch positives zu vermelden gibt.

Die Mikrophontechnik scheint wirklich gut zu sein. Denn mein Gegenüber versteht mich auch bei ungünstigen Bedingungen wie lautem Umfeld oder stärkerem Wind gut.
Der Tragekomfort ist gut wenn man das Teil mal hinters Ohr gefummelt hat. Die Ohrmuschel tendiert zum wegdrehen. Das ist wohl der Funktion den Headset sowohl links als auch rechts tragen zu können geschuldet.
Die Akkulaufzeit ist ist mit ca. 6 Studen sehr gut.

Alles in allem überwiegt bei mir aber der negative Eindruck. Daher keine Empfehlung.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2012
Nach dem Jabra Supreme, testete ich das Plantronics.
Der Tragekomfort war klasse und die Soundqualität des Lautsprechers super, allerdings kam meine Stimme beim Gegenüber schlecht an. Vor allem die Geräuschunterdrückung schien gar nichts zu tun. In anderen Rezensionen angesprochene Probleme, traten bei mir auch auf. Darunter das Knacken der Verbindung, wenn man das Headset links trägt, das Handy aber in der rechten Tasche hat. Wenn man versucht das Headset am Ohr einen besseren Sitz zu verschaffen, disconnected es auch gern mal, da es glaubt, vom Ohr genommen zu werden...
Für Office also gut geeignet, allerdings nichts für "voyager".
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
Das Headset wird mit einem AC-Charger (handelsübliches Handy-Steckernetzteil) deklariert. Steht auf der Verpackung und bei Amazon.
Mitgeliefert werden sie aber nicht. Ein Anruf bei Plantronics mit einer freundlichen und entspannten Supporterin ergab, das die Netzteile inzwischen aus den Chargen herausgenommen werden, da sie eigentlich keiner mehr benötigt...ein USB-Kabel liegt aber dabei. Die meisten Kunden würden ihr Handyladegerät dazu nutzen.
Aber kein Problem; auf Wunsch könne man sie dem Kunden gerne nachliefern.

Kommt also nach und ist nun alles geklärt.

Das ist auch in Ordnung für mich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)