flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 10. September 2013
Ich bin eine große Freundin der italienischen Oper, aber eigentlich kein Netrebko-Fan. Ich sah - leider zu spät und nur zufällig - den zweiten Akt der o.g. Oper im Fernsehen; es war die Aufzeichnung der Premiere in der Wiener Staatsoper. Netrebko aber auch alle anderen Sängerinnen und Sänger waren sowohl gesanglich als auch darstellerisch brillant. Die gelieferte DVD bildet die Qualität der Inszenierung und der künstlerischen Leistungen perfekt ab, auch die Tonqualität ist hervorragend. Insgesamt ein Gänsehaut-Erlebnis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. September 2013
Gegenüber der Fernsehübertragung erschienen mir die Untertexte zu den Gesangstiteln

sehr sparsam - ansonsten gut, speziell auch wegen der Besetzung !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Februar 2013
Eine der besten Aufnahmen von Netrebko, sie singt bedeutend besser als in der Met Uebertragung, Koloraturen hie und da verschliffen jedoch gesamthaft sehr überzeugend. Genauso gut Elina Garanca, eine der besten und schönsten Seymours der letzten Jahre. Die Inszenierung historisch ohne Überladen zu sein, Kostüme sehr gut. Gefällt uns Donizetti-Fans sehr gut.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Juli 2013
Man muß heutzutage froh sein, wenn bei Inzenierungen Bühnenbild und übrige Ausstattung der historischen Zeit des Stückes entsprechen. Dies ist bei dieser Aufnahme der Fall. Die beiden Darstellerinnen haben ihre Rollen hervorragend dargeboten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. September 2013
Bin ndurch die Übertragung im ORF auf diese Produktion aufmerksam geworden. . Diese Oper in dieser Besetzung, . . ein Erlebnis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Januar 2013
Ein Opergenuss für wahre Fans. Tolle Sänger, tolle Kulisse, einfach gut für Fans altherkömmlicher Operninszenierungen. Kann ich nur empfehlen. Toll
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. März 2013
Ich habe die DVD für meinen Vater gekauft. Dieser ist absolut begeistert! !
Ein wahrer Genuß für alle Freunde der klassischen Musik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Dezember 2016
Der Wiener Staatsoper ist mit "Anna Bolena" eine hervorragende Inszenierung gelungen. Neben der alles überragenden Anna Netrebko als Anna
Bolena glänzen Elina Garanca als Jane Seymour und Ildebrando d' Arcangelo als Enrico - und Elisabeth Kulman beweist als Smeaton eindrucks-voll, wie großartig man auch eine kleinere Rolle gesanglich und darstellerisch gestalten kann.
Dem Triumph der wundervollen Stimmen geben das ausgezeichnet aufspielende Staatsopernorchester und der hingebungsvoll singende Chor
den musikalisch erforderlichen Rahmen. Die Regie überzeugt vor allem in der Personenführung, sie hätte aber sowohl den Herren- als auch den
Damenchor etwas stärker die Geschehnisse hinter der sichtbaren Szene kommentieren lassen können. Der (umstrittenen) Idee, Anna Bolenas
kleine Tochter Elizabeth bei der Abschieds- und Hinrichtungsszene ihrer Mutter auf die Bühne zu bringen, kann ich zustimmen - hier gelingt ein
Vorgriff auf die Zukunft: Elizabeth wird als Vermächtnis ihrer Mutter einst als eine der ganz großen Königinnen Englands nachhaltig Geschichte
schreiben.
Prächtige Kostüme und ein nicht überladenes Bühnenbild erhöhen die Sehfreude bei dieser traditionellen, nicht durch störendes Beiwerk des
modernen Regietheaters beeinträchtigten Inszenierung und sorgen für einen Opernabend mit reinem Belcanto - Genuss.
Das Werk beinhaltet - vor allem in den Duetten und Ensembleszenen - melodisch einige großartige Eingebungen Donizettis und sollte in
der Sammlung keines Liebhabers der italienischen Oper fehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. November 2016
Ich habe die Blu-Ray noch nicht komplett gesehen ... jedoch !! ... die Belichtung ist extrem schlecht, wenn ich mit MET vergleiche.

Viel zu hell, es spiegelt teilweise an den Darstellern und die Farben sind auch zu grell, mit dem Kontrast stimmt dann natürlich auch so einiges nicht.

Dann mag ich Pelzkostüme nicht wirklich ... gab es wahrscheinlich zu der Zeit auch so nicht.

Deshalb ziehe ich mal 1 plus irgendwas Stern ab :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2014
hervorragende Qualität, kann ich allen die Klassik lieben nur empfehlen, würde es wieder kaufen, man kann sich solche Filme aber nicht immer leisten bzw. kaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken