Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
12
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. November 2011
Layla Zoe - Sleep Little Girl

Dieses Album hat die kanadische Sängerin Layla Zoe ihrem Vater gewidmet, der ihr (Zitat) "die Schönheit der Musik gezeigt hat, als ich noch ein kleines Mädchen war."

Layla Zoe setzt genau das fort und zeigt uns diese Schönheit mit ihrer aktuellen CD und den darauf enthaltenen 10 Songs, deren Texte und Grundmelodien sie selbst beisteuert.

Um den Rest kümmert sich in der Hauptsache Henrik Freischlader, der die übrige Musik beisteuert, als Gitarrist, Bassist, Schlagzeuger und Backgroundsänger fungiert und das Projekt als Produzent begleitet.

Auch bei diesem Werk setzt er auf "Lean Production", auf effekthascherische Gimmicks verzichtet er gänzlich und stellt die Gesamtproduktion in den Dienst der grandiosen Stimme Layla Zoe's.

Die ökonomisch eingesetzten Hammondklänge steuert Moritz Fuhrhop bei. Damit ist die Liste der an der Produktion beteiligten Musiker auch schon geschlossen.

Den Hörer dieser CD erwartet eine stilistisch vielseitige Songauswahl im musikalisch breit gefächerten Spektrum Blues.

Die Reihenfolge der Songs ist klug gewählt: Durch die so entstehenden Spannungsbögen wird der das Hören des Silberlings zum durchgehenden Genuss.

Layla Zoe ist mit einer facettenreichen, kraftvollen Stimme gesegnet, die zudem an Dynamik und Timbre ihrer Gleichen sucht. Sie kann sich ohne Weiters und auf gleicher Höhe in die Reihe der ganz großen Sängerinnen im Genre Blues und Rock stellen. Auf einzelne Vergleiche möchte ich allerdings hier verzichten, denn Layla Zoe bietet etwas durchaus Eigenes, ja Unverkennbares und setzt so mit ihrer Stimme jedem Lied einen eigenen Stempel auf.

Im Titel "Hippie Chick" verarbeitet sie Biografisches, in "Singing My Blues" gibt sie ihr unerschütterliches Credo zum Blues ab.

Mein absoluter Favorit dieses Albums ist allerdings "Black Oil", ein Slowblues ganz im Stile der frühen Fleetwood Mac instrumentiert. Mit der ihr eigenen Leidenschaft besingt Layla Zoe hier die traurigen und fatalen Folgen der Ölkatastrophe im Golf von Mexico. Bei diesem Song ist keine Sekunde der über neunminütigen Dauer verschenkt.

Der Titelsong "Sleep Little Girl", der nur durch eine Akustikgitarre begleitet wird, lässt die Sängerin und uns zur Ruhe kommen und bildet den gelungen Schlusspunkt einer CD, die sicher kein Fastfood ist, die man immer wieder hören kann auch nach Jahren noch, da sie die Schönheit der Musik bei jedem Durchlauf erneut unterstreicht.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Höchst abwechslungsreich. Vom druckvollen Bluesrock bis hin zum fast zarten, nur von einer Akustikgitarre begleiteten Titelstück. alles wird zusammengehalten und dominiert von einer unglaublich wandlungsfähigen Stimme mit hohem Wiedererkennungswert.

Begleitet wird Layla Zoe von Henrik Freischlader (auch Produzent) und Mo Fuhrhop, beide zeigen ihr Können, aber drängen sich nicht in den Vordergrund.

"Black Oil" ragt aus dieser Perlensammlung heraus.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2012
So eine Top-Stimme gibts selten! Ob weich oder hart, laut oder leise, sie bringt's. Die musikalische Begleitung durch einen der besten europäischen Bluesmusiker, Henrik Freischlader, kann garnicht besser sein. Das Repertoire geht von Blues klassisch bis rockig (Rock and Roll Guitar Man). Toll dreckige Rockgitarre mit einer schreiend-röchelnden Layla Zoe. Da kann man ausflippen. Wunderschön ist auch BLACK OIL. Es erinnert etwas an Peter Green. Dort kommt Laylas Stimme noch mal super zur Geltung. Ich freue mich, daß ich diese Ausnahme-CD gekauft habe. So sollte moderner Blues ein, umwerfend.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Super Sängerin und super Lieder! Der Vergleich mit Janis Joplin ist nicht von der Hand zu weisen! Sie hat eine sehr markante Stimme!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 27. September 2013
Ich bin hin und weg - hat die Frau eine Stimme! Das grenzt an eine Sensation, hier holt Henrik Freischlader eine Frau auf die silberne Scheibe, daß man vor Begeisterung gar nicht mehr den Player stoppen kann. Blues vom Feinsten, viele gute Gitarrensoli, bißchen Funk ab und zu dabei. Es gibt keinen Titel, den ich hervorheben kann, ausser ggf dem Ersten, bei dem mir gleich klar war, daß ich entweder einen zufälligen Glückstreffer hatte oder die Scheibe ein Blues-Hammer sein muß. Respekt Layla, super Arbeit Henrik! Das macht spaß und man will das unbedingt live sehen, kann ich mir nur vorstellen, daß dies ein Blues-Ereignis der extra-Klasse wird/ist!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2013
Eine Stimme, die Gänsehaut produziert. Jeden Song den man hört, macht einem Lust mehr zu hören. Von entspannend bis anregend. Auf diesem Album ist alles vertreten. Wer gerne Blues hört, wird begeistert sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2013
Fett Fett Fett diese Stimme, aber Sie kann auch sanft. Ich möchte jetzt keine Vergleiche ziehen mit JJ oder BH. Bin gespannt wie sie sich entwikelt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Layla Zoe - in Deutschland noch nicht so bekannt, ist eine Kanadische Blues-Sängerin und wird in Deutschland von Henrik Freischlader gefördert.
Ihr Stimme ist der großen Janis Joplin angenähert - aber sie ist in keinster Weise mit Janis zu verwechseln, macht nichts nach, sondern hat ihren eigenen Stil. Das schönste Stück für mich ist Black Oil - Hammer.....
Das ist moderner Blues vom Feinsten :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2012
die cd ist gut..sehr gut..aber gibt nur annähernd die auratische wirk-liche bühnen-präsenz dieser blues-stimme wieder...unbedingt LIVE hören, erleben...es ist alles über dieses blues-genie gesagt...aber hören ist die beste art layla zoe zu be-greifen...wolf am 7.5. im spirit of 66 in verviers...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
Bewertung
SPITZE
Sehr Gut (voll zufrieden )
DANKE jeder Zeit wieder
Danke Danke
schnell pünktlich und zuverlässig
gut so weiter so
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,98 €
17,99 €
15,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken