Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17



am 9. November 2011
Der Fernseher liefert ein brilliantes Bild ( natürlich abhängig vom Eingangssignal ); die Bildverbesserer habe ich alle ausgemacht, und Einstellungen aus dem Internet mit leichten Anpassungen übernommen.

Qualität mit BlueRay ist gigantisch, und es macht Spaß, auch bereits oft gesehene Filme nochmal neu zu entdecken.
Das normale Fernsehprogramm ohne HD fällt natürlich qualitativ ab, aber ist trotzdem ansehnlich.

Selbst die 2D zu 3D Konvertierung funktioniert recht gut, und ist eine unterhaltsame Erweiterung.

Einzig die Antwortzeit bestimmter Menüs wie z.B. Videotext könnte etwas schneller sein ( die meisten Menüs sind ok ), aber das verblasst gegenüber den Vorzügen dieses Heimkino-Geräts. Die Bedienung des Gerätes an sich ist aber sehr intuitiv, und es werden auch unterschiedliche Vorgehensweisen unterstützt, um sich durch die Menüs zu hangeln.

Der Ton klingt für mich trotz Bauart sehr gut. Wer mehr will, kommt natürlich um eine externe Anlage nicht herum. Dank der vielen Anschlussmöglichkeiten sollte es kein Problem geben.

Bin super glücklich mit dem Kauf, und kann das Gerät nur empfehlen.

EDIT

inzwischen habe ich leider zwei schwarze Pixel ( relativ mittig ); auch die Fernbedienung hatte eine Zeit lang ein nerviges Eigenleben ( reagierte gar nicht, oder Lautstärke wurde statt einer Stufe zwanzig Stufen rauf- bzw runtergeregelt ). Anscheinend haben Software-Updates das Problem behoben. Die Pixelfehler bleiben leider; man sieht es allerdings nur bei sehr hellen Hintergründen, wenn man nah am Fernseher steht. Mediamarkt und LG-Kundenservice sind leider wenig hilfreich.
Aufgrund der technischen Probleme und dem sog LG "Support" 2 Sterne Abzug.
77 Kommentare| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Februar 2012
Bild:

Im SD-Bereich macht der LG einen guten Eindruck. Zur Zeit betreibe ich einen Humax HD Kabel-Receiver , welcher das Bild auf
720p hochskaliert, aber auch mit dem internen Kabeltuner bin ich zufrieden. Im HD-Bereich ist das Bild sehr gut. Das Bild hat
die richtige Schärfe, Nachziehen, Bildruckler oder ähnliches konnte ich bisher nicht beobachten.
Meines Erachtens hat der Fernseher mit den Standard-Einstellungen ein sehr "lebendiges" Bild, welches sich durch kräftige
Farben, einen hohen Kontrast und die hohe Hintergrundbeleuchtung auszeichnet. Mir persönlich gefällt das, aber einige werden
hier wohl bemängeln, dass das Bild nicht besonders realistisch oder natürlich aussieht. Für diese gibt es aber genug
Möglichkeiten, dass Bild nach ihren Vorstellungen anzupassen, spätestens im Modus "isf-Expert" werden auch die Bild-Profis
fündig.

Clouding hat das Gerät sehr wenig (oder auch doch - bitte Update am Ende der Rezension lesen), wenn überhaupt kann man in den Ecken bei genauerem Hinsehen etwas bemerken. Ist "Local-
Dimming" zugeschaltet, ist davon allerdings nahezu nichts mehr zu sehen.
Der TV zeigt am linken, rechten und unteren Rand etwas hellere Bereiche, mich stört dass jedoch im laufenden Betrieb nicht.
Außerdem lässt sich das bauartbedingt bei "Edge-LED"-Technik wohl kaum vermeiden.

Die "Fanatsiezahl" 850hz sollte man übrigens nicht allzu ernst nehmen. Der Fernseher hat eigentlich "nur" 200hz, von denen
100hz durch Zwischenbildberechnung und der Schritt zu 200hz durch das kurze Ein-und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung
erreicht werden. Dass es sich dabei nicht um "echte" 200hz handelt, sehe ich nicht als Nachteil, da bei der Berechnung von
mehr Zwischenbildern auch die Fehleranfälligkeit steigt. Abgesehen davon sehen die meisten Menschen den Unterschied zwischen
100hz und 200hz sowieso nicht.

Bei all dem Positiven, was ich bisher geschrieben habe, gibt es leider auch einen Kritikpunkt. Und der ist gewaltig und lässt
mich den Fernseher nicht guten Gewissens weiterempfehlen: Der sogenannte "Dirty Screen Effect". Manche nennen es auch
"Banding", aber das ist technisch gesehen eigentlich etwas anderes. Egal wie man es nennen mag, der Effekt ist grauenhaft.
Bei hellen, einfarbigen Flächen sind vertikal streifenförmig verschiedene Helligkeitszonen über das Panel verteilt. Bei
Standbildern ist das nocht so schlimm, aber sobald sich die Kamera bewegt, wird's hässlich. So sieht man vor allem beim
Fußball, aber auch bei weißen Wänden, Eis- und Schneeflächen oder auch dem Himmel hellere und dunklere Streifen im Bild, eben
wie durch eine schlecht geputzte Scheibe. Der Effekt lässt sich mit keinerlei Einstellungen beseitigen, da das Problem im
Panel selbst liegt.

3D:

Einer der Hauptgründe, warum ich mich ursprünglich für dieses Gerät entschieden hatte, ist die passive Polfilter-Technik, die
hier zum Einsatz kommt. Die Vorteile gegenüber der Shutter-Technik sind meines Erachtens immens:
- kein Flackern
- kein Crosstalk
- viel leichtere Brillen, die ohne Batterien auskommen
- viel günstiger (7 Brillen sind dabei)
Auch der 3D-Effekt ist für mein Empfinden hier viel stärker, die viel zitierten "Popouts", also Bilder, die aus dem Fernseher
herauszukommen scheinen, sind an der Tagesordnung.
So richtig Spaß macht das allerdings nur bei gutem 3D-Material. Extrem ausgeprägte 3D-Effekte hat z.B. die Bluray
"Korallenriff 3D". Filme, die im Nachhinein von 2D auf 3D konvertiert wurden oder irgendwelche Internetstreams sind zum
Testen eher nicht zu gebrauchen.
Den Nachteil der Pol-Technik will ich hier allerdings auch nicht unterschlagen. Die technisch bedingte Halbierung der
horizontalen Auflösung pro Auge sorgt für einen Interlaced-Effekt beim Bild, dies ist jedoch meiner Meinung nach bei einem
normalen Sitzabstand zum Fernseher nicht mehr zu erkennen.

Ton:

Naja... was soll man dazu sagen.. der Ton ist halt sehr "dünn", aber das ist die Bauweise des Geräts ja auch. Für normales
Fernsehen zu gebrauchen, für echtes Filmfeeling oder auch zum Zocken eher nicht. Wo sollen bei der Bautiefe auch die Bässe
herkommen. Schäppern tut es jedenfalls bei mir nicht (mehr; siehe unten), ich denke der Sound ist für einen LED LCD
akzeptabel.

Verarbeitung:

Das Panel der Geräts liegt eher lose im Rahmen. Damit meine ich nicht, dass es herumwackelt, vielmehr wird der Rahmen und die
Rückschale um das Panel herumgelegt und dann verschraubt. Dies sorgt an manchen Stellen für Spaltmaß, also Abstand zwischen
Panel und Rahmen, in dem sich leicht Staub sammeln kann.
Ist der Fernseher auf dem Standfuß montiert, ist er bei mir durch das einseitige Gewicht der Anschlusskabel etwas schief.
Zwischendurch hatte ich auch das Problem, dass sich Vibrationen des linken Lautsprechers auf das Gehäuse übertragen haben,
nachdem ich jedoch die Schrauben auf der betroffenen Seite ein wenig gelockert hatte, was das Problem behoben.
Trotz der angesprochenen Probleme macht das Gerät ingesamt einen soliden Eindruck, auch beim Tragen und Aufstellen hatte ich
nicht das Gefühl, dass dabei leicht etwas kaputt gehen kann.

Sonstiges:

Um den Input-Lag beim Spielen mit einer Konsole zu minimieren, sollte man darauf achten, sowohl im Bildmenü als auch bei der
Eingangsbezeichnung auf "Spiel" einzustellen. Ich habe die drei Konsolen der aktuellen Generation dranhängen und bin soweit
ganz zufrieden.

Die eigentliche Menüführung finde ich gut, nur muss man über ein überladenes und vollkommen sinnfreies Home-Portal darauf
zugreifen. Warum es hier keine einfache Menütaste gibt, ist mir ein Rätsel.

Die Internet-Funktionen des Geräts sind enttäuschend. Umständliche Handhabung kombiniert mit völlig überflüssigen Apps haben
mir schnell die Freude daran genommen.
DLNA hingegen funktioniert hervorragend. Zugriff auf Videos vom PC oder youtube übers Handy auf den Fernseher streamen - kein
Problem.
WLAN onboard hat das Gerät allerdings nicht, also entweder Kabel dran oder einen WLAN-Adapter, allerdings nicht irgendeiner. Der AN-WF100 von LG funktioniert auf jeden Fall, hab aber gelesen, dass es auch billigere Alternativen geben soll.

Das Gerät spielt die meisten Musik- Video- und Bild-Formate problemlos vom USB-Stick oder einer externen Festplatte.
Lediglich beim Vor- und Zurückspulen gibts manchmal Probleme.

USB-Recording funktioniert meines Wissens nach zur Zeit nicht über Satellit und die angeschlossene Festplatte braucht eine
Mindestgröße (60GB meine ich).

Ist USB-Recording aktiviert, geht HbbTv nicht und umgekehrt.

Fazit:

Trotz kleinen Mängeln bei Menüführung, Verarbeitung und dem (bauartbedingten) Ton würde ich 4 Sterne vergeben.
Der angesprochene "Dirty Screen Effect" sorgt jedoch dafür, dass mit viel Wohlwollen gerade so 3 Sterne übrig bleiben. Ich hatte
schon vier verschiedene Panels hier, alle mit dem gleichen Fehler.
Eigentlich sehr schade, da mir das Gerät ansonsten durchaus gefällt.
Leuten, die Wert auf ein sauberes Bild legen und insbesondere Fußball-Fans kann ich von diesem Gerät nur abraten. Fehlertolerante Anti-Fußballer können zugreifen.

Update 27.04.2012:

Mittlerweile habe ich von LG nach Angaben meiner Probleme mit dem Gerät erneut ein neues Panel bekommen. Der "Dirty Screen Effect" ist jetzt wesentlich geringer, dafür habe ich jetzt ausgeprägtes Clouding. Die 3-Sterne-Bewertung bleibt. Aber für alle, die dieses oder ein ähnliches Gerät von LG besitzen: Ruhig mal reklamieren wenns nicht passt, der Service von LG ist wirklich gut!
66 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Januar 2012
3D LED-TV m.DVB-T/-C/-S2 - 55LW659S

Nachdem ich ja sonst immer nur Rezension lese , muß ich jetz doch mal eine schreiben .Es waren 2 Led`s übrig die für mich in frage kamen .Philips 55PFL7607k-02 und der Lg 55LW659S . Klar war ,für mich kommt nur die "Passive 3D Variante" in frage . Bei längerem benutzen der Shutterbrillen sah ich mehr Sterne als in einer klaren Nacht. Philips punktet mit Ambilight aber der LG hat eine 2D-in 3D umwandlung die echt sehenswert ist . Urlaubsbilder in 3D gucken wer kann das schon XD. Das HbbTV kann auch nur der Lg und so habe ich ihn mir dann geholt . Nachdem ich überall gelesen habe wie schlimm der SAT-Tuner (6 sekunden beim umschalten usw.)ist ,habe ich mich dann bewaffnet mit mehreren Ausdrucken von Lösungsmöglichkeiten aus dem Internet an die Sortierung gemacht . Tja nun , ich warte immer noch auf die Probleme weil ich da keine sehe , ich habe die Sender (digital und analog)nummeriert und das ging problemlos . Fazit Kanäle und Favoriten erstellen geht auch ohne Hochschulstudium .An den Router angeschlossen hat er die Einrichtung des Netzwerkes in Sekunden gemacht und sich gleich mal aktualisiert .Die Internet Tauglichkeit ist eine schöne Funktion weil die meisten Sender (ich kann nur von Sat sprechen) ja bereits das HbbTV eingerichtet haben .Schnell mal gucken was im kino läuft und nen Trailer zum film gucken alles geht , alles als Apps vorhanden und fertig eingerichtet.Neue Apps kann man ganz easy dazufügen .Das 3D-Bild ist sensationell und vor allem angenehm zu genießen . Ich bin froh ihn gekauft zu haben weil er wirklich ein super Bild hat , die Präsentation der Produktbeschreibung auf der Amazon Seite ist wirklich dürftig und liegt weit unter Wert . Kaufempfehlung von mir .

Ich bin beim TV Kauf sehr penibel ,nur mal so zum Schluß .
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juli 2012
Zuerst einmal Danke an Amazon für die schnelle Abwicklung meiner Bestellung
und an Hermes für die pünktliche Lieferung.

Ich hatte vor einigen Wochen den 42LW579S von LG, der hatte 'nur' den Taschenlampeneffekt in allen vier Ecken, kein Clouding, kein Dirty Screen Effekt und war vom Bild her um einiges besser als der LW659S, leider hatte auch dieser Fernseher zusätzliche Fehler die mich vom Kauf abhielten.

Dieses ist nun der zweite Fernseher von LG und die Enttäuschung wird immer größer,
ich dachte immer ein "Montagsgerät" wäre das Schlimmste, was man bekommen kann,
LG hat mich eines besseren belehrt und wohl gleich drei in einem einzigen Gehäuse untergebracht.

Allgemein:
Die Optik ist ansprechend, ein nur leicht spiegelndes Display (war für mich wichtig),die Anschlüsse an der Rückseite sind gut zu erreichen, die Fernbedienung ist gewöhnungsbedürftig da wichtige Funktionen auf engstem Raum angebracht sind und es sehr schnell mal zur falschen Bedienung kommt. Hbbtv und Smart-TV funktionieren gut, nur die App "Zattoo" bringt den Fernseher jedesmal zum Absturz. Der Web-Browser ist durch fehlende Flash-Player Unterstützung unbrauchbar, die eigene Suchmaschine bringt aber die Möglichkeit sich alle Videos auch in HD und 3D von Youtube ansehen zu können. Umschalten funktioniert zügig, einen Input-Lag habe ich weder bei der PS3 noch bei der Xbox360 feststellen können (MW3,Spec-Ops). Die zwei USB Anschlüsse haben alle angeschlossenen Geräte erkannt und es wurden (mit Ausnahme vom MST Format -Sony HD Camcorder-) alle Video Formate abgespielt, DTS Ton nimmt er nicht, der TV Ton ist für diese Bauweise angemessen. USB Aufnahme nicht geprüft, da nur eine HDD mit mindestens 40GB erkannt wird und diese dann zum alleinigen Gebrauch mit dem LG formatiert werden muss. Es gibt viele Möglichkeiten das Bild, 3D Bild und den Ton zu optimieren.

Positiv:
3D Wirkung - sehr gut
2D zu 3D Konvertierung - überraschend gute Tiefe
7x 3D Brillen

Negativ:
Clouding (extrem): über das ganze Panel, es ist kein schwarz sondern nur grauweiß und bei allen TV-Sendungen, BlueRay oder DVDs zu sehen.

Banding (leicht): links und rechts ein dicker Streifen, bei Sportübertragungen/Fußball fällt es besonders stark auf

Dirty Screen (extrem): über das ganze Panel, bei Sportübertragungen/Fußball fällt es besonders stark auf

Ich habe mit allen möglichen Einstellungen versucht ein halbwegs brauchbares Bild zu bekommen, ohne Erfolg.

Sendersortierung bei Kabel und Satellit umständlich

Fazit: Man sollte sich klar darüber sein, dass es bei LCD/LED Fernsehern von LG oder anderen Herstellern die ein LG-Panel verbauen anscheinend ein Glücksspiel ist ein gutes bzw. einwandfreies Panel zu bekommen. Dieses ist auch in anderen Foren nachzulesen z.B. im HiFi-Forum.

Ich erwarte keinen perfekten Fernseher aber bei diesen vielen Fehlern bleibt mir keine andere Wahl als ihn wieder zurückzusenden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2012
Ich hab wochenlang Zeitschriften studiert, im Internet recherchiert und bin dann letztendlich bei LG gelandet. ( was ich vorher auch nicht gedacht hätte )
Der 55LW659s hat meinen Philips 42" 8404/K abgelöst. Mit dem war ich eigentlich zufrieden aber eigentlich war er mir zu klein geworden, hat zu viel Strom verbraucht und konnte kein 3D.
Auf jeden Fall stand für mich fest, dass ich die passive 3D Technik haben wollte. Brillen gibt es "on mass" und für brillenträger solche aufsteckclips. Welches 3D sollte jeder selbst entscheiden aber wer Kinder zu Hause hat, sollte eigentlich zum Polarisationsverfahren tendieren.
Warum wieso weshalb wurde ausführlich diskutiert.
Meine Wünsche an den TV waren :

1. Super Bild ( 2 und 3 D )
2. 3D Umwandlung
3. Local Dimming
4. geringer Stromverbrauch
5. GROOOOOß ! =)

Da ich ja einen Philips hatte, liebäugelte ich schon sehr mit dem 55 zöller 7606 aaaaaaaaaber, dieser hat keine 3D Umwandlung und kein Local Dimming.
Ambilight is cool aber unterm Strich reicht das nich aus.

Der LG ist optisch kein Highlight aber auch nicht hässlich.
Technisch ist so viel drin wie in keinem anderen TV dieser Preisklasse, leider kommt seine Beschreibung hier bei Amazon viel zu kurz.
Man sollte sich mal die vom 579S ansehen und bedenken, dass dieses Modell hier das bessere ist.

Beim 579S hat HEIMKINOFREAK eine sehr schöne rezension geschrieben die mir sehr viel aufschluß gegeben hat.

seine geposteten einstellungen habe ich übernommen und das Bild ist wirklich fantastisch.

die 3D Umwandlung ist besser als man es glauben mag und der Schwarzwert ausgezeichnet.

Im dunklem Raum, beim schwarzen Bildschirm, habe ich leichtes durchschimmern des led edge lichts wenn ich schräg auf das bild schaue. aber ehrlich, das kann kein lcd besser der led edge light hat.

Er spielt 3D mkv dateien ab ( kein DTS ) und ich konnte somit schon 3D Filme testen die ich in diesem Format ( SBS, side by side ) vorliegen hatte!

In Chip wurde er mit 100 % für das beste 3D Bild getestet.

Was mich stört, dass man bei Nutzung des internen Mediaplayers nur noch die Standardeinstellungen fürs Bild nutzen kann ( Lebhaft, Kino, Standard... ) und nicht mehr die beiden Experteinstellungen. Also Festplatte lieber an den Blu Ray Player stecken.

ich bin mir fast ganz sicher, dass anfangs der AC3 Ton nicht vernünftig durchgeschleift wurde über den optischen Tonausgang. Das funktioniert jetzt auch tadellos. DTS Ton werde ich noch kontrolliere. Ist ne feine Sache, da so keine LippenUNsynchronität entsteht!

Also sehr viel TV fürs Geld, klare Kaufempfehlung, mein 6 jähriger ist schwer begeistert. ( wie Papa ) =)
55 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Mai 2012
Nachdem unser Röhrenfernseher so langsam in die Jahre gekommen war und einige Macken bekommen hatte, war langsam aber sicher klar geworden, dass ein neuer her muss. Der alte war in einem Fernsehschrank untergebracht und hatte daher auch nicht die optimale Größe bei unserer normalen Sitzentfernung. Wenn neu, dann sollte er möglichst state-of-the-art sein, und das bei einem "erschwinglichen" Preis.

Ich begann also mein Computermagazin (cete) zu durchforsten nach Tests von LCD-TVs. Da ich das schon seit vielen Jahren tue und die Tests in der Vergangenheit auch studierte, war mir klar: Kompromisse muss man immer eingehen, selbst bei den sehr teuren Geräten! Somit bin ich letztendlich bei dem LG 47LW659S gelandet. Habe mir das Gerät auch im Fachhandel (mit Familie) angeschaut und war ein bischen unsicher ob der Größe und ob er die Optik unseres Wohnzimmer platzen lässt. Die Kinder waren sofort Feuer und Flamme, meine Frau dagegen: "So ein großes Ding muss es doch nicht wirklich sein. Die anderen waren doch auch ok." Letztendlich gab es dann noch ein unschlagbares Angebot bei Amazon, bei dem ich zuschlug. Schnell noch den Wohnzimmerschrank etwas umgebaut, Fernsehschrank entfernt, neues Gerät aufgebaut und: "wow!", "was für ein Bild", "schau die Details an" und so weiter und so weiter. Mittlerweile ist meine Frau der größte Fan des Gerätes! ;)

So, nun doch noch ein paar Worte zur Technik:
positiv:
- einfach Spitze das Bild: HD, SD, selbst Analog bei KDG (nur die ORF) ist nicht schlecht
- selbst bei Fußball in HD gab's nichts auszusetzen
- Anschluss von USB-Geräten (Stick, Festplatte) kein Problem
- Abspielen von Fotos, Filmen im Prinzip kein Problem. Nur bei manchen Video-Formaten lässt sich das Format noch nicht richtig einstellen.
- Aufnahmen von Sendungen auf USB-Festplatte funktioniert einwandfrei. Gilt nur für KDG!!!
- gerade erstmals ein 3D-Video angesehen: einfach super; genial!!!!

noch ok:
- die Sortierung der Programme nach dem Sendersuchlauf ist in der Tat etwas umständlich, wie schon andere geschrieben haben. Aber ehrlich: wie oft macht man das? Am Anfang, und dann vielleicht alle 1-2 Jahre, falls neue Sender dazukommen.
- Selbst der Ton ist für uns noch akzeptabel, auch wenn er immer negativ bewertet wird. Natürlich klingt der Ton über eine angeschlossene Musikanlage wesentlich besser.

negativ:
- bis jetzt noch nichts.

Solch ein Fernseherlebnis hatten wir zu Hause bisher nie! Man kann wirklich sagen, (fast) wie im Kino!

Selbst wenn man beim Kauf eines solchen Gerätes Kompromisse eingehen muss: eindeutige Kaufempfehlung von mir! Würde ich jederzeit wieder tun.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juli 2012
Der Fernseher ist sensationell !

Warum habe ich mich für diesen entschieden. Zum einen die 850 Hz, zum anderen der Preis von Amazon Warehouse Deals für 1200 €, zum dritten die Größe und zum vierten das passive 3D. Meine Frau und ich wollten nicht so ein gedödel mit den Aktiven Brillen usw...

Maxdome bietet LG Kunden ein kostenlosen Premium Monat, bei dem man sogut wie alle Serien und trallala Filme in HD gucken kann. Verlängert sich nicht automatisch. Find ich gut. Aber 4 Euro fürn Movie der mal eben gezogen wird, find ich zu teuer.

Er hat alles, schaltet recht zügig und die Fernbedienung ist sehr übersichtlich. Das Menü ist selbsterklärend und es läuft auch Zattoo ;-)

Somit habe ich HD Programme für 44 € im --> JAHR <-- !! Man bedenke, Kabel Deutschland zahlt man 16,90 im Monat.

ich habe mich für eine sehr flache Wandhalterung entschieden. Die von One for All 3510. Lässt sich sogar durch aufhänger um 15 Grad neigen. Bei mir hängt er aber flach an der Wand.

Der Kauf über Amazon Warehousedeals hat mich etwas nervös gemacht, kann aber sagen, das alles Original Verpackt war. Jedes Zubehör war dabei. Der Fernseher war sicherlich auf Standfuß oder so schon mal in Betrieb, was mich aber nicht störte, da er bei mir ja auch in Betrieb ist... In der Fernbedienung waren die Batterien schon eingelegt, die 3D Brillen waren unbenutzt.

Ich kann bisher keine Mängel feststellen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Der Fernseher ist das, was man aktuell als "Stand der Technik" bezeichnen kann.
Jegliches 2D-Material kann der Fernseher in 3D per Tastenklick umwandeln,
auch eigene Foto's,die man z.B. per USB auf den Bildschirm bringen kann.
Es ist wirklich erstaunlich, wie gut dies funktioniert.
Der Fernseher verwendet das Polarisationsverfahren um die 3D-Bilder anzuzeigen.
Damit benötigt man nur die "passiven", leichten Polarisationsbrillen,
die man vielleicht schon aus einem 3D-Kino kennt.
7 Stück davon werden aktuell mitgeliefert und man bekommt zusätzliche Brillen für
2-10 € im Internet.
Etwas problematisch beim Anschließen ist die Sortierung der nach dem Suchlauf
gefundenen Fernsehsender... Dies kostet Zeit, die Funktion ist etwas versteckt
und gewöhnungsbedürftig. Leider ist dies nicht per Export der Liste auf einen USB-Stick,
Bearbeitung an einem Rechner und Rückimport möglich. Aber vielleicht kommt dies
künftig mit einem Update, welches regelmäßig durch LG bei Anschluss des Fernsehers an das
Internet eintrudelt.
Fazit: gelungener 3D-Fernseher mit sehr guten Eigenschaften und Möglichkeit
mit der ganzen Familie und allen Freunden preiswert in ordentlicher Größe
beliebiges Material in 3D anzuschauen.
44 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. August 2012
Über diesen TV wurde in den vorangegangenen Rezensionen alles geschrieben. Habe mich Aufgrund der 850 Hz MCI für dieses Vorjahresgerät entschieden und gegen das neuere Modell LM 660S. Der 659S hatte in meinen Augen die flüssigere Bewegtbilddarstellung. Mein Exemplar hat oben rechts eine große Taschenlampe - komischerweise nur beim Booten des TV - sobald das schwarze Startbild meines Technisat S1 kommt ist die Taschenlampe nicht mehr zu sehen. Auch beim TV-Betrieb ist keine ungleichmässige Ausleuchtung zu sehen. Der TV ist genau richtig für meine empfindlichen Augen. Plasma-TVs sind für mich leider ausgeschieden da ich zu den Leuten gehöre die das Plasmaflimmern wahrnehmen und es mir nach 5 Min. Plasma wirklich schlecht wird.
Man muss allerdings beachten dass dieses Modell die Restriktion bezgl. Aufnahme vom internen Sat-Receiver hat. Da bei mir allerdings ein externe Receiver zum Einsatz kam fiel dieser Gesichtspunkt nicht ins Gewicht. Toll ist auch das passive 3D für welches gleich 7 Brillen mitgeliefert werden.
Habe lange gesucht und bin von E-Markt zu E-Markt gepilgert. Der 42LW659S hat nun den Vorzug vor dem Sony 40HX755 und dem 42LM660S bekommen und ich habe es nicht bereut. Für dieses Budget (hab 666 Euro gezahlt) habe ich für meine Bedingungen und meine Augen keinen besseren TV gefunden.
Vielen Dank auch an die Verfasser der vorigen Rezensionen, sie haben mir bei der Entscheidungsfindung sehr geholfen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Juli 2012
Ich möchte an dieser Stelle nicht alles wiederholen, was meine Vorredner schon positiv hervorgehoben haben. Dem kann ich mich was die 2D & 3D-Bildgebung, den 2D=>3D-Modus, die schnelle Installation und die einfache Bedienung betrifft nur anschließen.

Ich möchte viel lieber auf die negativ bewerteten Aspekte eingehen:

- Die Sendersortierung: Kleiner Tip => Google-Suche nach dem Hotel-Modus => Senderliste auf USB ziehen und am PC bearbeiten => einfach wieder aufspielen.

- keine USB-Aufnahme über DVB-S: Wer's braucht und sich trotzdem den LW659S für dieses Feature kauft ist selber schuld. Ist ja wirklich oft genug angesprochen worden.

- Tonqualität: Wer eine Topqualität braucht, muss sich eine vernünftige Anlage kaufen. Wer's nicht braucht ist mit dem LW 659S wirklich relativ gut bedient.

- Clouding, etc: Wer für den Preis eine noch höhere Bildqualität erwartet, dem ist nicht zu helfen.

Alles in allem ist der LW659S ein toller Fernseher mit vielen Funktionen und Super 3D-Modus. Er kann zudem mit optimal ergänzt werden mit Festplattenrecorder und vernünftiger Surround-Anlage um ein evtl. mangelndes Kinoerlebnis zu ermöglichen.

Viel Spaß mit dem Gerät!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)