Herbst/Winter-Fashion Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ naehmaschinen Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
18
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2012
Elena und ihre Freundin Miranda sind noch immer mit der Familie im Hexil bei den Menschen. Mutter Jolanda fährt mit ihrem Chef zwei Tage zu einem Seminar, Oma Mona besucht einen Workshop in der Hexenwelt, der kleine Bruder schläft bei einem Freund, die große Schwester schmeißt eine Party im "sturmfreien" Haus für ihre Freunde aus der Hexenwelt, da kommt der Anruf des Vaters, Geheimagent, auf dem Transglobkom und nur Elena und Miranda können ihm zu Hilfe eilen. Sie reisen auf eigene Faust illegal in die Hexenwelt und nehmen an einem geheimen Treffen der Schwarzen Zauberkutten teil...
Diese Buchreihe ist einfach liebenswert und spannend.
Alle Figuren sind so sympathisch und man kann mitfiebern und oft herzhaft lachen.
Meine Tochter und ich sind begeistert. Die Geschichten sind von Umfang und Anspruch sicher schon für Mädchen ab 9 geeignet, sicher aber auch noch für Teenager interessant. Der Schreibstil ließt sich leicht, flüssig, schnell. Auch innen ist das Buch in der Coverfarbe ansprechend gestaltet und hat immer wieder eine farblich abgesetzte Seite, sieht prima aus! Immer wieder werden in extra Kästen "Fachwörter" aus der Hexenwelt und Magie erklärt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich kann kaum fassen, wie cool dieses Buch ist. Diese Bücher sind einfach der Hammer!!!!! " wie alles begann" war ein bisschen langatmig aber der Rest war richtig cool. Ich würde auch noch weitere Bücher von Arts Edition empfehlen. Z.B die schön gemachten Magie Bücher wie das geheime Buch der Magie. Das sind eher Sachbücher aber genauso vielversprechend😉
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2011
Ich bin zehn Jahre alt.Ich habe Teil eins und zwei schon durch. Da ich von den beiden Teilen so begeistert war, hat meine Mutter mir auch den dritten gekauft.
In diesen Teil geht es um Mafaldus Horus, dem mächtigsten und bösartigsten Magier
der je gelebt hat. Es hieß sorgar, das er dreihuntert Jahre alt wurde! Seine Anhänger, (die schwarzen Zauberkutten)versuchen ihn wieder zum Leben zu erwecken!
ob ihnen das gelingt, müsst ihr jedoch selbst herausfinden!
Ein sehr spannendes Buch! Die beiden ersten Teile muss man nicht
unbedingt lesen, da sie in dem dritten Teil auch teilweise erwähnt werden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2015
Meine Tochter ist acht und hat die ersten Bücher der Reihe verschlungen. Sie hat gerade einen Band in der Schule bei einer Buchpräsentation vorgestellt, weil sie sagt, dass es das spannendste Buch ist, das sie kennt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2013
Ich bin durch Zufall auf diese Buch-Reihe gestoßen. Da meine Tochter gerade das Lesen für sich entdeckt und sie auch an magischen Sachen interessiert ist, habe ich dieses Buch gekauft.
Meine Tochter hat es innerhalb kurzer Zeit gelesen und war begeistert! Sie empfiehlt es auf jeden Fall weiter und will noch mehr dieser Bücher...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Der Artikel ist gut und in der Überschriftszeile zu dieser Rezension ist alles gesagt. Wieso zwingt amazon seine Kunden dazu eine Rezension von einer vorgegebenen Mindestwortzahl anzufertigen. Das ist eine bevormundende Unart.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
ich finde es sehr toll und spannend. vorallem weil Elena und Miranda Abenteuerlust zeigen. Von der Menschenwelt heimlich wieder in die paralelle hexenwelt zurück zu kehren find ich sehr spannend. Ich würde es jeden weiterempfehlen der Fantasie, Freundschaft und Mut in einem Buch zusammen haben will.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2010
Das ist nun schon der dritte Band dieser Reihe, den meine Tochter verschlingt. Da Lesen nicht immer Top-Priorität genießt, freue ich mich, dass sie hier ein Buch gefunden hat, das sie anspricht, das spannend ist und auch nicht zu dick ist, sodass sie gerne dabei bleibt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2015
Tolles Buch fuer junge Maedchen! Magic Girls sind eine tolle Reihe fesselnder Romane, bei denen es um ganz normale Maedchen...aeh... Hexen geht! Verdrehte Welt also.... wer in der Hexenwelt Verbotenes tut, der kommt zur Strafe zu den Menschen! Und was dann passiert, das kann man in diesen Baenden lesen! In diesem Band geraten die beiden Hexenmaedchen in Gefahr, als sie entdecken, dass der grosse Magier Mafaldus Horus die Macht der Hexenwelt an sich reissen will! Tolle Idee, genial geschrieben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Endlich ein Wochenende allein in der Menschenwelt, denken sich Miranda, Elena und Daphne. Ihre Mutter besucht ein Seminar in der Menschenwelt und ihre Oma besucht eine Weiterbildung in der Hexenwelt. Daphne kommt es ganz recht, denn so kann sie eine riesen Party schmeißen und all ihre Freunde aus der Hexenwelt einladen, vorallem ihren Freund Gregor.

Die Party scheint super zu laufen, vorallem für Daphne. Nur Miranda und Elena können sich mit den Partygästen nicht anrufen. Plötzlich erhält Elena von ihrem Vater Leon Bredov, der auf der Suche nach den Schwarzen Zauberkutten ist, einen erschreckenden Anruf. Er verlangt zurerst Elenas Mutter, da diese nicht im Haus ist, fragt er nach Elenas Oma, doch auch diese ist nicht anwesend. Anschließend erzählt er ihr, wo er sich befindet und bittet Elena ihrer Oma diese Nachricht auszurichten, damit sie so schnell wie möglichst zu ihm kommt und ihm hilft.

Elena erzählt Miranda von dem Anruf und kommen auf die Idee, selbst zu Leon zu fliegen. Sie steigen durch ein verbotenes Protal und gelangen so unverzüglich zu Leon Bredov. Dieser hat mit ihrer Anwesenheit nicht gerechnet und wollte sie zuerst nach Hause schicken. Doch da er ziemlich unter Zeitdruck stand hat er sie in seinen Plan eingeweiht.

Plötzlich kommt aus dem Dornenbaum Mafaldus Horus, der stärkste Schwarze Zauberer den es gibt und Elena und Miranda kommen in große Gefahr.

Eine schöne Fortsetzung, die mir sehr gut gefallen hat. Das Buch war, meiner Meinung nach, von Anfang bis Ende spannend und man konnte wirklich mitfiebern. Mir gefällt, wie auch bei den anderen Bändern dieser Reihe, die Aufmachung sehr gut. Auch, dass Marliese Arold ab und an die unverständlichen Sachen noch einmal gründlich erklärt (auch mit Beispielen) finde ich klasse und das gibt auf jeden Fall plus Punkte.

Ansonsten ist es ein gelungenes Buch und ich freue mich schon auf den nächsten Band, der bereit in meinem Bücherregal steht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken